Edward van de Vendel Lena und das Geheimnis der blauen Hirsche

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Lena und das Geheimnis der blauen Hirsche“ von Edward van de Vendel

Wie aus heiterem Himmel tanzen 13 blaue Hirsche aus der Oberfläche einer Vase, um mit Lena zu spielen. Sie nennen das Mädchen ihre „Meisterin“, doch kurze Zeit später sind sie schon wieder verschwunden. Fasziniert will Lena ihrem oft unbeherrschten und zornigen Bruder Raff davon erzählen, doch der warnt sie eindringlich: Er selbst hatte einst auch ein Tier, das ihn „Meister“ nannte. Weil er davon erzählte, tauchte es nie wieder auf. Geduldig wartet Lena auf ihre Hirsche, doch dann taucht auch Raffs Tier wieder auf und gemeinsam müssen die beiden beweisen, dass sie „Meister“ ihrer Tiere und Gefühle sind.

Ein Kinderbuch, das sich sensibel dem Thema 'Gefühle von Geschwistern' annähert - eine märchenhafte Erzählung, die Mut macht...

— parden

Bezaubernd!

— Leselamm

Stöbern in Kinderbücher

Der Weihnachtosaurus

Was für ein Erlebnis! Wir haben dieses Buch verschlungen und hatten so viel Freude dabei. Prädikat Lieblingsbücher

MartinaSuhr

Flätscher 3 - Mit Spürnase und Stinkkanone

Flätscher ist immer noch der Coolste, mit großer Klappe, knurrendem Magen, Spürnase und den tollsten Illustrationen. Ein Lesemuffeltipp!

danielamariaursula

Kalle Komet. Auf ins Drachenland!

Wieder ein phänomenales Abenteuer für jung und alt <3

Angel1607

Plötzlich unsichtbar

Eine fantastische Geschichte.

cecilyherondale9

Das Mädchen, das Weihnachten rettete

Ein wunderschönes und humorvolles Abenteuer rund um die Weihnachtszeit, versehen mit vielen detailreichen Illustrationen

Esme--

Die königlichen Kaninchen von London

Ein wunderschönes Kinderbuch, das sich perfekt zum Vor- und Selber lesen eignet!

pantaubooks

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Geschwister...

    Lena und das Geheimnis der blauen Hirsche

    parden

    GESCHWISTER...Lena hat ein Geheimnis, das sie froh macht. Es ist, als schiene eine kleine Sonne in ihr drin. Lena hat 13 blaue Hirsche gesehen. Echte, quicklebendige Minihirsche, etwas ganz Besonderes! Nur darf sie niemandem davon erzählen, sonst kommen die Hirsche nicht zurück. So ist es ihrem Bruder ergangen. Dass der aufbrausende Raff, dem leicht mal die Sicherung durchbrennt, auch ein geheimes Tier hat, hätte Lena nicht gedacht. Was es wohl ist? Lenas Mutter hat ebenfalls eine Überraschung: Ein Geschwisterchen ist unterwegs. Doch Raff reagiert anders als erwartet ...Mit scheinbarer Leichtigkeit nähert sich Edward van de Vendel mit dieser Geschichte einem schwierigen Thema. Es geht um die Beziehungen von Geschwistern innerhalb der Familie. In diesem Fall ist der große Bruder Raff der Schwierige, der immer Ärger macht und stört, der oft explodiert und seine Wut einfach nicht im Griff hat. Lena hingegen ist die Verständnisvolle, die Fürsorgliche und Rücksichtsvolle. Doch sind beide Kinder in ihren Rollen nicht wirklich glücklich. Lena steckt ständig ein und Raff teilt aus. Als schließlich Lenas Hirsche und Raffs Tier gegeneinander zu kämpfen beginnen, deutet sich an, dass niemand bei den ihm zugeschriebenen Verhaltensweisen bleiben muss. Die fantastischen Tiere offenbaren ihr Wesen und schaffen es schließlich, sich so zu verändern, dass es ihnen besser geht. Eine märchenhafte Erzählung, die Mut macht, bei Problemen nach Lösungen zu suchen, die aber auch aufzeigt, wie wichtig es ist, sich dabei gegenseitig zu unterstützen. Gelesen wird dieses gerade einmal 76minütige Hörbuch von Anne Moll, die mit weicher, runder Stimme den Balanceakt zwischen Getragenheit und Spannung virtuos meistert. Die märchenhafte Stimmung des Kinderbuchs (Altersempfehlung für das Hörbuch: 10-12 Jahre) wird stimmig untermalt durch Gitarrenklänge im Hintergrund.Ein Kinderbuch, das sich sensibel dem Thema 'Gefühle von Geschwistern' annähert - für mich eine besondere Entdeckung.© Parden

    Mehr
    • 5
  • Hörbuch der Extra-Klasse

    Lena und das Geheimnis der blauen Hirsche

    Leselamm

    18. September 2015 um 21:40

    Dieses Hörbuch ist ein absoluter Hörgenuß! Die Stimme der Sprecherin und die Hintergrundmusik sind perfekt aufeinander abgestimmt, so daß die Geschichte mich sofort in ihren Bann gezogen hat. Lena ist ein zurückhaltendes Mädchen, das von ihrem wilden und zu Wutausbrüchen neigenden Bruder Raff schikaniert wird. Eines Tages sieht sie tanzende blaue Hirsche, die sie ihre "Meisterin" nennen. Plötzlich bekommt Lena Mut, sich gegen Raff zu wehren und entdeckt auch Gemeinsamkeiten mit ihrem Bruder: auch er hatte einmal ein unsichtbares Tier, das jedoch verschwand. Im Laufe der Geschichte taucht es wieder auf und die beiden Tiere kämpfen sogar miteinander. Das Buch zeigt, wie die Macht der Fantasie Wunder bewirken kann. Aber es behandelt auch die Themen Umgang mit Gefühlen und Geschwisterrivalität. Am Ende ist Lena mutiger und Raff weniger wütend, aber beide Geschwister halten zusammen, so unterschiedlich sie auch sein mögen. Die Vielschichtigkeit dieser Erzählung kann die junge Zielgruppe bestimmt nicht beim ersten Mal hören erfassen, daher werde auch ich dieses Hörbuch bestimmt noch öfters hören und immer wieder neu bezaubert sein!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks