Edwin Abbott Abbott

(14)

Lovelybooks Bewertung

  • 17 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(7)
(3)
(3)
(1)
(0)

Bekannteste Bücher

Flächenland

Bei diesen Partnern bestellen:

Flatland

Bei diesen Partnern bestellen:

How to Write Clearly

Bei diesen Partnern bestellen:

Miscellanea Evangelica

Bei diesen Partnern bestellen:

The fourfold Gospel

Bei diesen Partnern bestellen:

Latin Prose Through English Idiom

Bei diesen Partnern bestellen:

THE MESSAGE OF THE SON OF MAN

Bei diesen Partnern bestellen:

THE FOURFOLD GOSPEL (VOLUME 3)

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Mathematisches Märchen

    Flächenland
    cynthor

    cynthor

    25. June 2017 um 14:14 Rezension zu "Flächenland" von Edwin Abbott Abbott

    Inhalt Im zweidimensionalen Flächenland nimmt Mathematik, und insbesondere Geometrie, einen herausragenden Stellenwert ein: während der Körper der Frauen einem Geradenstück entspricht,  haben Männer die Form von regelmäßigen Vielecken. Weil die Intelligenz mit der Anzahl der Ecken zunimmt, bilden die Dreiecke das ausgebeutete Proletariat, Vier- und Fünfecke die gebildete Mittelschicht und Kreise – Vielecke mit einer so hohen Zahl von Ecken, dass sie nahezu rund erscheinen – stellen die höchsten Staatsbeamten. Der Gelehrte A. ...

    Mehr
    • 7
  • Rezension zu "Flatland" von Edwin Abbott Abbott

    Flatland
    michael

    michael

    13. April 2007 um 19:07 Rezension zu "Flatland" von Edwin Abbott Abbott

    enthält die original version von flatland und ausserdem sphereland. sphereland rockt bei weitem nicht so wie flatland und man spürt dass es im schatten von einem buch steht das ganz einfach nicht getoppt werden kann. Flatland ist wohl eines der ersten science fiction bücher überhaupt. Ne unglaublich geniale story wenn man mit dem viktorianischen english und der entsprechenden haltung über gesellschaft und menschheit klar kommt.

  • Rezension zu "Flatland" von Edwin Abbott Abbott

    Flatland
    michael

    michael

    13. April 2007 um 19:06 Rezension zu "Flatland" von Edwin Abbott Abbott

    Flatland ist das älteste und geilste science fiction buch das ich kenne. Frauen steigen zwar nicht grad gut aus und die sprache ist etwas altmodisch (unbedingt im original lesen). Nach flatland weist du ganz einfach was eindimensional ist und was mehrdimensional ist.