Edyta Zaborowska Das Bildnis der Domina

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Bildnis der Domina“ von Edyta Zaborowska

Als Dr. Thomas Abbott eine Anstellung als Haussklave bei Baronesse Hanna auf ihrem Herrensitz Black Swan Manor erhält, hatte er eigentlich einen kurzfristigen Aufenthalt im Sinn, um seine masochistischen Fantasien zu erfüllen. Doch als die Domina den femininen Kern in dem introvertierten Intellektuellen erkennt, unterbreitet sie ihm einen folgenschweren Vorschlag. Schrittweise soll er zu einer transsexuellen Liebhaberin für Hanna und ihre Freundin Aimée umgewandelt werden. Der angehende Professor ziert sich zunächst, erliegt aber schließlich dem verlockenden Diktat aus Reitgerte, anregender Latexwäsche, lustvollem Schmerz und verführerisch ausgeübter Dominanz. Hanna hat jedoch einen weiteren Grund, Abbott an sich zu binden. Sie hofft mit seiner Hilfe mehr über Countess Lucy zu erfahren, die vor fast zweihundert Jahren auf dem Anwesen gelebt hat und wegen ihrer sexuellen Ausschweifungen berüchtigt war. Ein Schlüssel, um Licht ins Dunkel der sadistischen Vorfahrin zu bringen, vermutet sie in einem Gemälde, auf dem Lucy mit einem Schwarzen Schwan abgebildet ist: das symbolhafte Wesen, das auch für Hannas Lebensart auf Black Swan Manor steht. Je weiter Abbotts Transformation zu einem erotischen Zwitterwesen voranschreitet, desto mehr erfährt er über die wahren Hintergründe der Entstehung dieses Bildes. Vergangenheit und Gegenwart scheinen plötzlich weitaus enger miteinander verknüpft zu sein, als allen Beteiligten lieb ist.

Stöbern in Romane

Der Brief

Die Leseprobe war vielversprechend, der Rest hat mich leider etwas enttäuscht.

Motte_

Zuckersand

Ein Buch über die Liebe eines Vaters zu seinem Kind. Und dabei erzählt es mehr über Ersteren als über den Sohn.

sofalxx

Ich, Eleanor Oliphant

Ein gelungener Debütroman, der gleichzeitig humorvoll, traurig und berührend ist. Sehr lesenswert!

-nicole-

Mr. Peardews Sammlung der verlorenen Dinge

Dieses Buch kann ich mit einem Wort zusammenfassen: Zauberhaft, einfach nur zauberhaft! http://irveliest.wordpress.com

Irve

Transition

Ein spannendes und unterhaltsames Buch zum Thema Seelbstoptimierung, welches nachdenklich macht!

Curin

Rechne immer mit dem Schlimmsten

Eine etwas andere Familiengeschichte

Diana182

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Buchverlosung zu "Das Bildnis der Domina" von Edyta Zaborowska

    Das Bildnis der Domina
    EdytaZaborowska

    EdytaZaborowska

    Es freut mich, endlich die Veröffentlichung meines neuen Romans bekannt zu geben. Es hat ein wenig länger gedauert, als geplant, aber leider hatte sich die Korrektur verzögert und es gab auch ein paar Probleme mit der Auswahl des Covermotivs. Aber die Wartezeit hat sich nach meiner (und nach der Meinung der Probeleser) gelohnt. Es ist eine vielschichtige und spannende SM-Story mit zwei Handlungsebenen entstanden, die sowohl eine ausgewogene Geschichte, aber auch eine Menge SM und Erotik bietet.Ich nehme es zum Anlass ein Printexemplar von dem Buch zu verlosen. Es darf gerne jeder mitmachen. Egal ob ihr euch mit dem Buch selber eine Freude machen wollt, oder eurer Schwiegermutter! :)  Die Verlosung Die Gewinner werden per Email verständigt. Mit eurer Bewerbung für die Ebookverlosung erklärt ihr euch bereit, im Falle eines Gewinnes, zeitnah eine Rezension zu schreiben und diese auf lovelybooks, Amazon und eventuellen anderen Plattformen zu veröffentlichen.Ich bitte um Beachtung, dass es sich bei dem Roman - trotz der vielschichtigen Rahmenhandlung - um einen Erotikroman (explizite Sexszenen, Fetisch, SM) handelt, der für schwächere Gemüter nicht unbedingt geeignet ist. Klappentext:Als Dr. Thomas Abbott eine Anstellung als Haussklave bei Baronesse Hanna auf ihrem Herrensitz Black Swan Manor erhält, hatte er eigentlich einen kurzfristigen Aufenthalt im Sinn, um seine masochistischen Fantasien zu erfüllen. Doch als die Domina den femininen Kern in dem introvertierten Intellektuellen erkennt, unterbreitet sie ihm einen folgenschweren Vorschlag. Schrittweise soll er zu einer transsexuellen Liebhaberin für Hanna und ihre Freundin Aimée umgewandelt werden. Der angehende Professor ziert sich zunächst, erliegt aber schließlich dem verlockenden Diktat aus Reitgerte, anregender Latexwäsche, lustvollem Schmerz und verführerisch ausgeübter Dominanz.Hanna hat jedoch einen weiteren Grund, Abbott an sich zu binden. Sie hofft mit seiner Hilfe mehr über Countess Lucy zu erfahren, die vor fast zweihundert Jahren auf dem Anwesen gelebt hat und wegen ihrer sexuellen Ausschweifungen berüchtigt war. Ein Schlüssel, um Licht ins Dunkel der sadistischen Vorfahrin zu bringen, vermutet sie in einem Gemälde, auf dem Lucy mit einem Schwarzen Schwan abgebildet ist: das symbolhafte Wesen, das auch für Hannas Lebensart auf Black Swan Manor steht.Je weiter Abbotts Transformation zu einem erotischen Zwitterwesen voranschreitet, desto mehr erfährt er über die wahren Hintergründe der Entstehung dieses Bildes. Vergangenheit und Gegenwart scheinen plötzlich weitaus enger miteinander verknüpft zu sein, als allen Beteiligten lieb ist.Eine Leseprobe findet sich hier:  https://edytaswelt.jimdo.com/leseprobe-das-bildnis-der-domina/

    Mehr
    • 13