Egbert Rumpf-Rometsch

 4,1 Sterne bei 8 Bewertungen
Autor von BGB AT, Die Fälle, BGB, AT und weiteren Büchern.

Neue Rezensionen zu Egbert Rumpf-Rometsch

Cover des Buches Strafrecht AT (ISBN: 9783932944246)A

Rezension zu "Strafrecht AT" von Thomas Dräger

Fall fallaq Strafrecht AT
alexandra253vor 7 Jahren

Eine vereinfachte Darstellung der Themen anhand von Fällen.
Die Gliederung ist sehr anschaulich, die ausformulierten Fälle jedoch zu knapp, um sich daran zu Orientieren.
Allenfalls als zusätzliche Unterstützung geeignet.
Insbesondere im At 2 Stoff sind Lücken in der Thematik, die erst im Buch der Bt Bände angesprochen werden.
Vermittelnde Lösung wäre das Arbeiten in der Bibliothek, um es persönlich einschätzen zu können. Gegebenenfalls kann sich ja dann für den Kauf des Buches entschieden werden, vielleicht sogar in Kombination mit den BT Büchern, um Lücken zu vermeiden.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches BGB AT (ISBN: 9783932944314)Holdens avatar

Rezension zu "BGB AT" von Egbert Rumpf-Rometsch

Da schwimmen einem nicht die Fälle davon.
Holdenvor 8 Jahren

ER-Rs Fallbeispiele im Zivilrecht zu den kleinen Scheinen. Diese Bücher haben ebenso wie die Bücher von Braunschneider eine Lücke in der Ausbildungsliteratur geschlossen, weil es einfach keine passenden Bücher für diese Zeitspanne des Studiums gab. Für die Examensvorbereitung aber ungeeignet.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Strafrecht BT. Tl.1 (ISBN: 9783932944291)Jetztkochtsies avatar

Rezension zu "Strafrecht BT. Tl.1" von Thomas Dräger

Rezension zu "Strafrecht BT. Tl.1" von Thomas Dräger
Jetztkochtsievor 12 Jahren

Hier war ich nicht so vorbehaltlos begeistert, wie vom gleichnamigen Buch für den AT des StGB. Lag häuptsächlich daran, daß der ein oder andere Fall abweichend von der herrschenden Meinung gelöst und auf diese nur sehr dünn eingegangen wurde. Mindermeinungen haben meine Dozenten schon genug publiziert, ich hatte mir hier eher Lösungsvorschläge nahe an der h. M. gewünscht und wurde da leider enttäuscht. Grundsätzlich fand ich das Buch aber dennoch hilfreich, weil eben in einfacher Sprache abgefaßt, ohne wissenschaftliches Geschwafel und klar und verständlich formuliert.
Nachteil auch hier wieder war die mir hier und da zu kumpelhafte Sprache, wie ich schon in der Rezi zum ersten Buch schrieb. Ich bin fast 30, da will ich nicht von einem Autorenduo angeduzt werden.
Ansonsten zur Verschaffung eines groben Überblicks sicherlich empfehlenswert, für Kommissarsanwärter/-bewerber geht es hier und da ein wenig zu sehr ins BGB oder in andere Tiefen...

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks