Egil Reeg Jedes Gedicht hat ein Gesicht

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Jedes Gedicht hat ein Gesicht“ von Egil Reeg

Dieser neue Gedichtband von mir soll einerseits die Leser/innen ermutigen, sich bei jedem Schriftstück die Frage zu stellen, ob man es mit dem Herzen – also in lyrischer Ausformung - zu Papier bringen oder eine technokratische Mitteilung verfassen will. Die schöngeistige Variante erfordert es, gefühlvoller mit den eigenen Worten umzugehen. Unwillkürlich muss man dadurch intensiver in die zugrundeliegende Materie eingehen; auch mehr Klarheit bei den einzelnen Worten erarbeiten. Andererseits will ich mit diesem Buch – wie schon bei den vorangegangen Gedichtbänden – versuchen, den lyrischen Blickwinkel von interessierten Lesern/innen auf die Vielfalt der Dichtung zu lenken.

Stöbern in Gedichte & Drama

Ganz schön Ringelnatz

Wie hübsch. Halt Ringelnatz. Schönes Vorwort auch!

wandablue

Kolonien und Manschettenknöpfe

Von faszinierender sprachlicher Eleganz und eloquenter Originalität.

Maldoror

Südwind

Ein Jahrbuch zur Dokumentation der Weiterentwicklung der Haiku-Dichtung im deutschsprachigen Raum - ein interessates Projekt.

parden

Dein Augenblick

Eine Liebeserklärung

vormi

Brand New Ancients / Brandneue Klassiker

Kate Tempest bringt die verlorenen Götter in uns zum Vorschein.

sar89

Parablüh

Großartige lyrische Umsetzung von Sylvia Plath' Colossus auf sehr interessante Art und Weise

Wolfgang_Kunerth

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen