Egmont R. Koch Wagners Geständnis

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Wagners Geständnis“ von Egmont R. Koch

Egmont Koch erzählt in seiner so spannenden wie präzise recherchierten Biografie das Leben Wagners: Er schildert die Jugend und die Kriegsjahre des jungen Reinemers, seine Verbrechen als Unterscharführer der Totenkopf-SS in den KZs Lichtenburg und Treblinka, seine Verpflichtung als Agent des Geheimdiensts der US-Armee (CIC), um ehemalige Kameraden und Nazi-Verbrecher aufzuspüren, seine Zeit in Frankreich als Ingenieur bei der Air France, die Jahre als Spion des CIA in der DDR während des Kalten Krieges, seine zahlreichen Ehen und Affären, die Annahme einer falschen jüdischen Identität sowie seinen sozialen Aufstieg in Caracas an der Seite seiner jüdischen Frau Rosa. Erst im August 1988 wird die Lebenslüge Hans-Georg Wagners aufgedeckt: Nach Verhören durch den venezolanischen Geheimdienst und dem Beauftragten einer deutschen Unternehmensberatung, Klaus-Dieter Matschke, legt Wagner ein schonungsloses Geständnis ab. Nur wenige Tage danach stirbt er unter mysteriösen Umständen i m Alter von siebzig Jahren. Egmont Koch hat über viele Jahre hinweg Reinemers/Wagners Spuren verfolgt. Seine vorliegende Biografie beruht auf zahlreichen Zeugenaussagen aus Wagners nächstem Umfeld, Briefen, abgehörten Telefonaten und Verhörprotokollen des venezolanischen Geheimdienstes und aus Stasi-Akten sowie weiteren Dokumenten und Fotos. Egmont Koch zeichnet das Bild eines ebenso skrupellosen wie geltungssüchtigen Mannes, der im wahrsten Sinne "über Leichen" ging. Ein Mann, der stets und ausschließlich auf seinen Vorteil bedacht raffiniert die gebotenen Chancen zu nutzen wusste. "Wagners Geständnis" aber ist nicht nur die Geschichte einer lebenslangen Lüge, sondern erzählt auch von den Wirrnissen und Verwicklungen der Kriegs- und Nachkriegsgeschichte, die sich auf beeindruckende Weise im schillernd-skrupellosen Leben dieses Mannes spiegeln.

Stöbern in Sachbuch

Die Stadt des Affengottes

Aufregender Trip in den Urwald von Honduras. An manchen Stellen etwas zu trocken, aber insgesamt ein interessante Erfahrung.

AberRush

Nur wenn du allein kommst

Volle Leseempfehlung. Sehr beeindruckende Geschichte.

Sikal

LeFloid: Wie geht eigentlich Demokratie? #FragFloid

Großartiges Buch für Jung und Alt zur Erklärung unserer Politik in verständlichen und interessant verpackten Worten!

SmettgirlSimi

Vegetarisch mit Liebe

Jeanine Donofrio beweist mit diesem Kochbuch, dass ein gutes Gericht nicht tausend Zutaten bedarf, um unglaublich lecker zu sein!

buecherherzrausch

Hygge! Das neue Wohnglück

Dank hometours taucht man ein in fremde Wohnungen und erhält tolle Inspirationen um eigene "hyggelige" Wohnmomente" zu schaffen.

sommerlese

Was das Herz begehrt

Ein anspruchsvolles Buch, bei dem sich alles um unser wichtigstes Organ dreht. Umfassend, verständlich und humorvoll.

MelaKafer

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Wagners Geständnis" von Egmont R. Koch

    Wagners Geständnis
    Jens65

    Jens65

    08. July 2008 um 21:09

    Unglaublich aber wahr, die Lebenslüge eines Mannes , ein SS- Mann, der sich als Jude tarnte.
    Ein wirklich faszinierendes Buch darüber, wie leicht es doch in früheren Zeiten war, seine Identität zu ändern und jedem wieder etwas neues zu erzählen!