Egon Erwin Kisch Aus dem Café Größenwahn

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Aus dem Café Größenwahn“ von Egon Erwin Kisch

Kischs Miniaturen über das Berlin der 1920er Jahre haben die Genauigkeit des Blicks von außen: Wie sieht es aus in einer Stadt, die erst wenige Jahrzehnte zuvor »Reichshauptstadt« wurde, nach einem verlorenen Krieg, der Flucht des Kaisers, in einer ungewohnten Republik? Und wie leben die Leute in dieser Riesenstadt, in die der Fortschritt verspätet und mit geradezu brutaler Gewalt einbricht: mit dem Elektrizitätswerk Rummelsburg, der Inflation, den Weltverbesserungsideen der Literaten im Café Größenwahn, der Polizei und ihrer Beute, mit Glühbirne und Grammophon. Aber der Reporter aus Prag vergisst auch nicht seine Landsleute in Rixdorf, dem »Böhmischen Dorf«, er geht ebenso in die Schlachterläden wie zum Sechstagerennen, in spiritistische Sitzungen und zu Heiratsvermittlungen ? immer mit Notizheft und offenen Ohren.

Stöbern in Romane

Die Lichter unter uns

Ein ruhiger Roman, der mich trotz toller Sprache nicht gänzlich fesseln und überzeugen konnte.

ErbsenundKarotten

Summ, wenn du das Lied nicht kennst

Liebevoll erzählt, gibt diese spannende Geschichte viel Stoff zum Nachdenken.

strickleserl

Die Geschichte des Wassers

Etwas enttäuschend

Melli274

Heiße Milch

Ich tauche gerne in Bücher ein. Hier bin streckenweise nur an der Oberfläche geschwommen.

Chrissi83

Wenn alle Katzen von der Welt verschwänden

Außergewöhnlich, skuril, poetisch und sehr tiefgründig.

Evesbookishwonderland

#EGOLAND

Blick auf die Gesellschaft von heute

eurydome

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Live aus Berlin

    Aus dem Café Größenwahn

    goldfisch

    05. April 2014 um 19:50

    Kisch steht schon seit Jahren auf meiner Leseliste-da fiel mir dieses Buch in die Hände.Da meine Vorfahren allesamt aus Berlin stammen, habe ich mich gleich in Kischs Reportagen festgelesen.Wie war Berlin in den 20igern bis 30iger Jahren ? Wildes Nachtleben, verarmte Bevölkerungsschichten und Inflation begleiten Kisch Zeit in Berlin und er schreibt das erlebte auf. Interessant und lesenswert!

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks