Eiichiro Oda One Piece, Band 12

(30)

Lovelybooks Bewertung

  • 37 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 1 Rezensionen
(23)
(6)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „One Piece, Band 12“ von Eiichiro Oda

Nach einer rasanten Flucht aus Loguetown, verfolgt von Buggy, Alvida und Smoker, landen Ruffy und seine Freunde endlich auf der Grand Line. Doch hier spielt das Wetter verrückt, Namis Navigationskünste helfen nicht weiter und dann will ihnen auch noch ein trauernder Riesenwal an den Kragen. Zum Glück werden sie wenigstens auf Whiskey Peak, der Kaktus Insel, freundlich aufgenommen. oder doch nicht?

Stöbern in Comic

Der nasse Fisch

Sehr gelungen!

silberfischchen68

Mächtig senil

Grenzenlose, nervtötende Naivität inmitten tiefster Korruptheit! Sehr einseitig und klischeehaft...

Pippo121

Sherlock 1

Sherlock Holmes als Manga. Als Vorlage dient die TV-Serie Sherlock. Ein Muss für alle Sherlock-Fans

Sabine_Kruber

Paper Girls 1

Cross-Kult! We all living in America!

Nanniswelt

Nick Cave

Irgendwo zwischen Biographie und musikalischer (Alb?)Traumreise. Für den Cave-Fan ein Muss.

gatekeeper86

Frida - Ein Leben zwischen Kunst und Liebe

Absolut lesenswert für Frida Kahl Neulinge und Kenner!

bibliotaph

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • One Piece, Band 12

    One Piece, Band 12
    Shadowboy

    Shadowboy

    08. July 2017 um 20:06

    Inhalt: Nach einer rasanten Flucht aus Loguetown, verfolgt von Buggy, Alvida und Smoker, landen Ruffy und seine Freunde endlich auf der Grand Line. Doch hier spielt das Wetter verrückt, Namis Navigationskünste helfen nicht weiter und dann will ihnen auch noch ein trauernder Riesenwal an den Kragen. Zum Glück werden sie wenigstens auf Whiskey Peak, der Kaktus Insel, freundlich aufgenommen. oder doch nicht? Meine Meinung: Da ich erst 10 Jahre alt bin, hilft mir meine Mama beim Schreiben der Rezi. Die Geschichte gefällt mir unheimlich gut. Ich liebe diese Reihe einfach! Sie ist sowohl spannend als auch sehr lustig. Da es sich um eine fortlaufende Geschichte handelt, muss man bei Band 1 anfangen zu lesen. Der Zeichenstil gefällt mir auch sehr gut. Sie sind detailliert und ausdrucksstark. Jede Figur hat ihren eigen, erkennbaren Charakter. Übertrieben dargestellte Reaktionen und Mimiken machen das Ganze zu einem tollen Lesevergnügen. Das spannende Abenteuer wird fortgesetzt. Abwechslungsreich, actionreich, vielseitig und voller lustiger und packender Ideen. Nachdem sie entkommen sind segeln die Freunde zur Grand Line. Auch hier erwarten sie viele Abenteuer. Ein kranker Wal und ein Arzt, der ihn aus dem Inneren heraus behandelt sind nicht das verrückteste, was sie erleben.  Ich mochte Ruffy von Anfang an sehr gerne. Ich konnte mich gut in ihn hineinversetzen und die verschiedenen Erlebnisse und Szenen nachvollziehen und erleben. Eine tolle, absolut coole, spannende, lustige und grandiose Geschichte über Freundschaft und Abenteuer. Ich werde die Reihe auf jeden Fall weiterlesen. Fazit: Absolute Leseempfehlung für junge Manga-Fans! Eine spannende und lustige Reihe!

    Mehr