Eiichiro Oda One Piece, Band 16

(26)

Lovelybooks Bewertung

  • 31 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 1 Rezensionen
(21)
(3)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „One Piece, Band 16“ von Eiichiro Oda

Ruffy ist der Allerbeste! Er schleppt die todkranke Nami zu Dr. Kuleha und ihrem Assistents-Elch Tony Chopper und rettet ihr damit das Leben. Ruffy will Chopper als Schiffsarzt anheuern, doch das ist nicht so einfach! Chopper hat nämlich Angst vor Menschen und außerdem vermisst er seinen besten Freund Dr. Bader.

Stöbern in Comic

Horimiya 03

Einfach schön.

Buchgespenst

Der nasse Fisch

Fabelhafte, grandios umgesetzte Graphic Novel der Bestseller-Krimi-Reihe aus den 20er Jahren! Optisch & inhaltlich ein großer Genuß!

DieBuchkolumnistin

Wir sehen uns dort oben

Beeindruckendes Buch. Intensiv und teilweise unglaublich gut geschrieben. Ein Highlight

PagesofPaddy

Sherlock 1

Sarkasmus, Humor und faszinierende Charaktere in einem modernen London.

Niccitrallafitti

Devolution

Wow der Wahnsinn ... Extrem cool gezeichnet .. Story und Charakterzeichnung super ... Was für ein Trip! Ganz klare Empfehlung!

reason

Yona - Prinzessin der Morgendämmerung 07

Wieder ein wunderbarer Abenteuer-Fantasy-Roman*-*

JennysGedanken

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • One Piece, Band 16

    One Piece, Band 16
    Shadowboy

    Shadowboy

    23. July 2017 um 09:17

    Inhalt: Ruffy ist der Allerbeste! Er schleppt die todkranke Nami zu Dr. Kuleha und ihrem Assistents-Elch Tony Chopper und rettet ihr damit das Leben. Ruffy will Chopper als Schiffsarzt anheuern, doch das ist nicht so einfach! Chopper hat nämlich Angst vor Menschen und außerdem vermisst er seinen besten Freund Dr. Bader. Meine Meinung: Da ich erst 10 Jahre alt bin, hilft mir meine Mama beim Schreiben der Rezi. Die Geschichte gefällt mir unheimlich gut. Ich liebe diese Reihe einfach! Sie ist sowohl spannend als auch sehr lustig. Ich kann nicht genug davon bekommen. Da es sich um eine fortlaufende Geschichte handelt, muss man bei Band 1 anfangen zu lesen. Der Zeichenstil gefällt mir auch sehr gut. Sie sind detailliert und ausdrucksstark. Jede Figur hat ihren eigen, erkennbaren Charakter. Übertrieben dargestellte Reaktionen und Mimiken machen das Ganze zu einem tollen Lesevergnügen. Das spannende Abenteuer wird fortgesetzt. Die Geschichte baut sich immer weiter auf und aus, ergibt ein großes Ganzes. Abwechslungsreich, actionreich, vielseitig und voller lustiger und packender Ideen. Ruffy klettert mit Nami auf einen hohen Berg, um sie zum Arzt zu bringen. Chopper ist klasse. Ruffy hätte ihn gerne als Schiffsarzt, aber das bringt einige Probleme mit sich. Währenddessen kämpfen die Strohhüte gegen Wapol und Jolly Roger. Ich mochte Ruffy und seine Freunde von Anfang an sehr gerne. Ich konnte mich gut in ihn hineinversetzen und die verschiedenen Erlebnisse und Szenen nachvollziehen und erleben. Die Figuren haben alle ihren eigenen Charakter, ihre eigne Storyline, ihre Hintergründe, die ihr Handeln bestimmt. Eine tolle, absolut coole, spannende, lustige und grandiose Geschichte über Freundschaft und Abenteuer. Ich werde die Reihe auf jeden Fall weiterlesen. Fazit: Absolute Leseempfehlung für junge Manga-Fans! Eine spannende und lustige Reihe!

    Mehr