Neuer Beitrag

Ausgewählter Beitrag

Liberace

vor 2 Jahren

(10)


... ein Mädchen selbstbewusster zu machen.


Inhalt: Die von ihrem Stiefvater sexuell missbrauchte Pia freut sich als sich ihr die Möglichkeit bietet ihrem Stiefvater zu entkommen. Pias beste Freundin Vanessa darf für eine Woche ihre Großtante auf einem Schloss besuchen, und Pia darf mit.
Doch auch auf dem Schloss herscht nicht nur Friede-Freude-Eierkuchen. Was hat es mit dem seltsamen Unfall auf sich der vor Jahren geschah und wer hat Cammeron wirklich in den Tod getrieben ? Diese und viele anderen Fragen versuchen die beiden Mädchen zu beantworten. Doch Pia muss sich währenddessen außerdem ihrer eigenen Probleme mit ihrem Stiefvater stellen.
Die beiden Freundinnen werden sich warm anziehen müssen, wenn sie dies alles in der einen Woche schaffen wollen


Eigentlich sind dies zwei Geschichten in einer. Die Geschichte wie die sexuell missbrauchte Pia lernt ihren Weg zu finden und die Geschichte über das Geheimnis um Cameron. Die Geschichte über Pia beginnt auf der ersten und endet auf der letzten Seite, während die Geschichte um Cameron weniger Platz einnimmt.

Alle Personen blieben mir das ganze Buch über zu blass. Ich konnte mich in keine richtig hineinversetzten. Mir haben etwas die Gedanken und Gefühle aber auch das Hintergrundwissen über die Personen gefehlt. Außer der Großtante hatte keine Person besondere Eigenschaften/Merkmale. Die Personen verschmolzen für mich, alle zu einheitlichem grauem Brei.


Etwas gestört hat mich die viele Jugendsprache in der wörtlichen Rede von Pia und Vanessa. Wörter wie "Krass, Mega, Geil" tauchten in Massen auf, was mir das Lesen etwas erschwerte.

Pia und Vanessa entdecken in diesem Buch ihren Körper. Teilweise war mir dadurch etwas zu viel "Erotik" enthalten.

Den Schluss dagegen finde ich super. Er rundet das Buch ab und lässt mich mit einem guten Gefühl zurückblicken.


Fazit: Stellenweise war ich einfach nur geschockt oder angeekelt von diesem Buch. Je weiter es aber fortschrit umso besser wird es. Von mir gibt es weder eine Leseempfehlung, noch eine Abratung von diesem Buch. 

Autor: Eike Ruckenbrod
Buch: Junge Geheimnisse

EikeRuckenbrod

vor 2 Jahren

@Liberace

Lieberace, vielen Dank für deine ehrliche Rezi und schade, dass du nicht richtig warm geworden bist mit der Geschichte. Danke, dass du in der Leserunde teilgenommen hast. War sehr interessant und abwechslungsreich, da die Meinungen stark auseinandergegangen sind.

Neuer Beitrag