Eike Selby Auf High Heels Katastrophe

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 7 Rezensionen
(5)
(2)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Auf High Heels Katastrophe“ von Eike Selby

Eine junge Frau, neu in der Großstadt, ist auf der Suche nach dem großen Glück. Nach der geplatzten Verlobung, sucht sie einen Neuanfang. Irgendwo zwischen Liebeswirren und dem alltäglichen Chaos muss doch ein Traumprinz warten ... Dabei trotzt sie allen Widrigkeiten, wie Selbstzweifeln, zickigen Kolleginnen, die nervende Mutter und anderen Katastrophen.

Leichte und humorvolle Unterhaltung für Frauen bei denen die Liebe im Buch nicht zu kurz kommen darf.

— Rheinmaingirl

Witziges, leicht beschwingtes Buch

— karin66

Toller,witziger Roman, den man kaum aus der Hand legen kann.

— rebell
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Auf High Heels Katastrophe" von Eike Selby

    Auf High Heels Katastrophe

    IanJRimes

    Dank der zahlreichen Meinungen hier in der Leserunde wurde das Buch komplett überarbeitet. Der ehemalige "Memo-Schreibstil" ist somit Vergangenheit. Die Sätze sind jetzt besser ausformuliert.

    Vielen Dank an alle Teilnehmer der Leserunde für die rege Beteiligung. Durch Eure Mithilfe wurde das Buch noch besser.


    • 87
  • Katastrophenalarm

    Auf High Heels Katastrophe

    ChrischiD

    15. February 2015 um 22:12

    Susanne will ihr Leben neu ordnen und setzt dafür einiges in Bewegung. Es soll ein kompletter Neuanfang werden, nach einer geplatzten Verlobung durchaus verständlich und nachvollziehbar. Doch bis dahin ist es nicht nur ein langer und steiniger Weg, er ist auch noch gespickt mit diversen Katastrophen, die wahrlich nicht unbedingt darauf hinweisen, dass der Traumprinz noch irgendwo wartet – aber es muss ihn doch geben... War die erste Auflage sprachlich noch sehr in Tagebuchform und mit abgehackten Sätzen durchzogen, so zeigt sich die zweite Auflage deutlich flüssiger was den Stil angeht, wodurch sich für den Leser ein angenehmeres Lesegefühl ergibt. So kann man den Geschehnissen der Hauptprotagonistin, die die Ereignisse natürlich aus ihrer Sicht schildert, leicht folgen. Auf Grund der Erzählperspektive hat man schon fast das Gefühl Susanne wirklich zu kennen. Das liegt zum Teil aber auch daran, dass sie sich immer wieder in Situationen wiederfindet, die einem entweder selber oder Freundinnen so oder so ähnlich schon einmal passiert sind. Dadurch ist mitfühlen, -hoffen und -bangen garantiert. Doch auch die Lachmuskeln werden ordentlich gefordert, schlittert Susanne doch stetig von einer Katastrophe in die nächste. Ob sie nun einfach nur naiv an manche Dinge heran geht oder sie gnadenlos von Fettnäpfchen angezogen wird, sei dahingestellt. Fakt ist jedoch, dass der Leser sich nicht dagegen wehren kann und ab und an laut lachen muss. Alles in allem ist „Auf High Heels Katastrophe“ ein unterhaltsamer, kurzweiliger Frauenroman, der zwar keine großartigen Überraschungsmomente bietet, welche man aber auch gar nicht erwartet, den Leser dafür aber mitnimmt auf eine witzige, leicht chaotische Reise, die man nicht sofort wieder vergisst.

    Mehr
  • Auf High Heels Katastrophe

    Auf High Heels Katastrophe

    Blaustern

    12. February 2015 um 16:01

    Susanne ist Mitte dreißig und von ihrem langjährigen Verlobten getrennt. Nun startet sie einen Neuanfang in einem anderen Ort, der Stadt Hamburg. Sie hat dort eine kleine feine Wohnung, in der es fast immer unordentlich ist und einen neuen Job als Zahnarzthelferin. Sie schlägt sich mit neuen Kollegen rum, mit ihren sich trennen wollenden Eltern und natürlich mit ihrem Liebesleben. Immer wieder tritt sie in neue Fettnäpfchen mit ihrer überaus chaotischen, wenn doch reizenden Natur. So bleiben die Katastrophen und die Verwicklungen nicht aus, was natürlich für uns ganz unterhaltsam ist. Gleich auf den ersten Seiten geht es witzig und spritzig los, und man wird voll und ganz ans Buch gefesselt. Man muss einfach wissen, was bei diesem Chaos herauskommt, welches Susanne in ihrem Alter noch fabriziert. Dabei kommt sie einem so manches Mal ziemlich naiv vor, schiebt man dieses Verhalten doch eher einer zwanzigjährigen zu. Trotzdem ist sie sehr sympathisch, und man hofft mit jeder Seite, dass sie doch noch diesem Dilemma entkommt und ihr Glück findet. Man sieht, dass nicht alles im Leben glattläuft, aber dass es doch für jedes Problem irgendeine Lösung gibt. Für mich hat sich der Text fließend und angenehm gelesen, dementsprechend schnell war ich mit dem Buch durch. Eine lockere Lektüre für zwischendurch, dessen Cover und Titel ihr leider so gar nicht gerecht wird.

    Mehr
  • Auf High Heels Katastrophe

    Auf High Heels Katastrophe

    laraundluca

    03. February 2015 um 19:54

    Inhalt: Eine junge Frau, neu in der Großstadt, ist auf der Suche nach dem großen Glück. Nach der geplatzten Verlobung, sucht sie einen Neuanfang. Irgendwo zwischen Liebeswirren und dem alltäglichen Chaos muss doch ein Traumprinz warten ... Dabei trotzt sie allen Widrigkeiten, wie Selbstzweifeln, zickigen Kolleginnen, die nervende Mutter und anderen Katastrophen. Meine Meinung: Der Schreibstil der überarbeiteten Version ist um Welten besser, als die erste abgehackte Version, bei der man in keinen Lesefluss finden konnte. Die Überarbeitung hat sich wirklich gelohnt. Der Einsteig in die Geschichte ist nun viel flüssiger und sie ist fließender zu lesen. Der Inhalt des Buches hat mir ganz gut gefallen. Die Geschichte ist humorvoll und die Gefühle kommen auch nicht zu kurz. Susanne war mir ganz sympathisch und liebenswert, wenn auch sehr chaotisch. Sie ist von einer Katastrophe in die Nächste geraten. Mir hat es ein bisschen an Spannung und Wendungen gefehlt. Cover: Das Cover gefällt mir leider überhaupt nicht. Die Frau darauf ist hässlich gezeichnet und entspricht so gar nicht meiner Vorstellung von Susanne. Fazit: Leichte Unterhaltung für zwischendurch.

    Mehr
  • Kurzweilige Unterhaltung aus dem Leben gegriffen

    Auf High Heels Katastrophe

    Sabrinaslesetraeume

    22. January 2015 um 00:02

    Susanne hat sich nach sieben Jahren Beziehung und einer geplatzen Verlobung von ihrem Freund getrennt und sucht ihr Glück in der großen Stadt. Als Arzthelferin in Hamburg verbringt sie ihren chaotischen Alltag und sucht ganz nebenbei nach ihrem Traumprinzen. Dabei stolpert sie von einer chaotischen Situation in die Nächste. Ob sie irgendwann einen Mann findet, mit dem sie glücklich werden kann? Der Inhalt des Buches hat mir ganz gut gefallen. Im Gegensatz dazu steht das Cover. Ich mag es generell nicht wenn Protagonisten auf Cover abgebildet sind, weil ich mir gerne selbst vorstelle wie die einzelnen Charaktere aussehen und nichts aufgezwungen bekommen möchte. Davon abgesehen ist die gezeichnete Frau meiner Meinung nach einfach nur hässlich und Susanne nicht würdig. Der Titel ist auch eher nichtssagend, da nicht wirklich rausgekommen ist, wofür die High Heels stehen. Susanne ist zwar von einer Katastrophe in die Nächste geraten, aber ob sie da nun hohe Schuhe, oder gewöhnliche  Turnschuhe trug, war in den meisten Fällen egal. Die Protagonistin war wirklich sympathisch gestaltet und ihre chaotische Seite war echt liebenswert. Man konnte sich in sie einfühlen und musste so manches Mal über die Situationen in denen sie sich wiederfand den Kopf schütteln. Allerdings war nichts überzogen, denn es hätte auch in der Realität so ablaufen können. Hat mir wirklich gut gefallen. Allerdings war die ganze Sache nicht sonderlich spannend, aber es war ja auch kein Krimi oder Thriller, sondern eher ein Liebesroman und in Sachen Liebe ging es ja eindeutig heiß her. Der Stil war in der ersten Auflage noch sehr gewöhnungsbedürftig, da einiges noch nicht flüssig ausformuliert war. Allerdings wurde mir dann auch gleich die zweite Auflage zur Verfügung gestellt und in dieser wurde deutlich an diesem Manko gearbeitet, so dass es das Buch seitdem mit einem hübschen Fließtext gibt, welcher klasse zu lesen und gegen den es keine Einwände gibt. Eine Empfehlung gibt es für alle die lustige Geschichte, die aus dem Leben gegriffen sind, mögen und ansonsten 4 von 5 Punkten, da das Cover noch dringend einer Überarbeitung bedarf.

    Mehr
  • Insgesamt ein schönes Buch für Frauen, die leichte und humorvolle Unterhaltung mögen.

    Auf High Heels Katastrophe

    Rheinmaingirl

    11. January 2015 um 18:40

    Mir hat das Buch „Auf High Heels Katastrophe“ von Eike Selby ganz  gut gefallen. Susanne ist neu in der Großstadt und auf der Suche nach der großen Liebe und sollte ja nicht so schwer sein. Da sie allerdings etwas chaotisch ist passieren ihr immer wieder kleine und größere Missgeschicke. Susanne hat mit ihrer Mutter, den Männern, ihren Kolleginnen nicht unbedingt leicht, aber irgendwie geht es immer weiter. Die Geschichte hat mir gut gefallen und mich hat nur etwas gestört, dass durch einzelne absichtlich weggelassene Wörter mein Lesefluss hin und wieder unterbrochen wurde. Ansonsten aber schon genügend Emotionen, aber auch humorvoll und die Liebe kommt auch nicht zu kurz. Die meisten Charaktere haben mir gut gefallen und hatten genügend Charaktereigenschaften. Insgesamt ein schönes Buch für Frauen, die leichte und humorvolle Unterhaltung mögen.

    Mehr
  • Auf High Heels Katastrophe

    Auf High Heels Katastrophe

    karin66

    09. January 2015 um 10:00

    Der Klappentext und das Cover des Buches sind mir sofort ins Auge gesprungen. Ich musste dieses Buch einfach lesen. Es hat auch meinen Erwartungen voll und ganz entsprochen. Susanne ist ein Mitdreizigerin, die nach einer enttäuschten Liebe versucht ihr Glück in einer anderen Stadt zu erlangen. Sie arbeitet in einer dermatologischen Praxis als Helferin. Durch ihre leicht chaotische Art passieren ihr dort auch immer wieder kleine Missgeschicke. Auch mit ihren Liebesgeschichten tappt sie das ein und anderemal in in gewisse Fettnäppchen. Das Buch ist sehr locker und witzig geschrieben. Es hat mir sehr gut gefallen. Ich konnte es beinahe nicht mehr aus der Hand legen. Ein sehr schönes Buch, das ich nur empfehlen kann.

    Mehr
  • Witz und Spannung

    Auf High Heels Katastrophe

    rebell

    08. January 2015 um 19:44

    Inhaltsangabe: Eine junge Frau, neu in der Großstadt, ist auf der Suche nach dem großen Glück. Nach der geplatzten Verlobung, sucht sie einen Neuanfang. Irgendwo zwischen Liebeswirren und dem alltäglichen Chaos muss doch ein Traumprinz warten ... Dabei trotzt sie allen Widrigkeiten, wie Selbstzweifeln, zickigen Kolleginnen, die nervende Mutter und anderen Katastrophen. Der Schreibstyl ist toll,genau mein Geschmack. Man hat Gefühl als wenn man in einem Tagebuch liest und die Emotionen ergreifen einen sofort. Das Cover und der Titel haben mich sofort angesprochen und meine Erwartungen an das Buch wurden erfüllt. Das Buch sprüht vor Witz und Spannung und lassen die Liebe auch nicht zu kurz kommen. Das Buch beschreibt gut,wie viel Pech und Glück man haben kann im Leben und wie man damit fertig wird. Ich konnta das Buch kaum aus der Hand legen und fand einige der Figuren zum lachen,zum verzweifeln oder einfach nur sympathisch. Eine tolle Bettlektüre für zwischendurch. Gerne mehr davon!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks