Eileen Dreyer Todesschlaf

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Todesschlaf“ von Eileen Dreyer

Ein Nerven zerfetzender Medizin-Thriller Die Krankenschwester Timmie Leroy hofft, in einem beschaulichen Städtchen in Missouri zur Ruhe zu kommen. Doch als sich auf ihrer Station rätselhafte Todesfälle häufen, raubt ihr das bald den Schlaf. Offenbar scheint das aber niemanden zu irritieren – außer Timmie und den Reporter Daniel Murphey, der eine heiße Story wittert. Gemeinsam versuchen die beiden Außenseiter, der Sache auf den Grund zu gehen – und geraten dabei selbst in Lebensgefahr ...

Stöbern in Krimi & Thriller

Wahrheit gegen Wahrheit

Working Mom meets Thriller

kruemelmonster798

Invisible

Gab schon bessere

Knopf

Hangman - Das Spiel des Mörders

Eine gute Fortsetzung

Frau-Aragorn

Spreewaldrache

Mord im Spreewald - guter Stoff für eine echte Familienfehde.

Ninas_Buecherbasar

Was ihr nicht seht

Spannend bis zum Ende. Sehr gute Charaktere.

Schwamm

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Todesschlaf" von Eileen Dreyer

    Todesschlaf

    chiara

    16. April 2009 um 18:29

    Der Medizinthriller „Todesschlaf“ handelt von der forensischen Krankenschwester Timmie Leary, die sich in ihrem Geburtsort Puckett vor ihrem Ex-Ehemann versteckt. Während ihrer Tätigkeit in der Notaufnahme des örtlichen Krankenhauses stellt Timmie fest, dass sehr viele ältere Menschen kurz nach ihrer Einlieferung sterben. Da Timmie ein Zusatzausbildung in Forensik hat, macht sie sich auf die Suche nach der Ursache für die Todesfälle. Doch niemand will die Wahrheit über diese Vorfälle wissen. Das Buch ist sehr spannend geschrieben, so dass ich es kaum aus der Hand legen konnte. Eileen Dreyer gelingt es den Leser geschickt in die Irre zu führen, so dass erst kurz vor Schluss den Täter bekannt wird. Das zentrale Thema des Buches ist Alzheimer. Die Krankheit wurde gut in die Handlung eingebunden, wobei sich die Autorin nicht in den medizinischen Details verloren hat, sondern eher beschreibt wie das Leben mit einem Familienmitglied erfolgt, das an Alzheimer leidet, und wie in Pflegeheimen mit der Krankheit umgegangen wird. Das hat mir sehr gut gefallen. Man merkt, dass Eileen Dreyer selbst als Krankenschwester gearbeitet hat. Denn die Arbeitsabläufe in der Notaufnahme werden recht detailliert dargestellt. Auch die Figuren sind gut beschrieben worden, auch wenn des Öfteren die Klischees über geschiedene Frauen bedient werden. Das Buch kann ich jedem empfehlen, der gerne Medizinthriller liest.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks