Eileen Schlüter

 4.5 Sterne bei 24 Bewertungen

Alle Bücher von Eileen Schlüter

Eileen SchlüterGeliebte Nanny
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Geliebte Nanny
Geliebte Nanny
 (19)
Erschienen am 03.05.2012
Eileen SchlüterGrünkohlsuppen-Blues
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Grünkohlsuppen-Blues
Grünkohlsuppen-Blues
 (5)
Erschienen am 27.09.2014

Neue Rezensionen zu Eileen Schlüter

Neu
Nele75s avatar

Rezension zu "Geliebte Nanny" von Eileen Schlüter

Geliebte Nanny - von Eileen Schlüter (EBook)
Nele75vor 2 Jahren

In Melissa's Leben soll sich dringend etwas ändern. Nachdem sie sich von ihrem Freund getrennt hat, die eigentliche Arbeit als Kindergärtnerin sowieso aufhört wegen Zeitvertrag und dringend etwas geschehen muss, kommt die Anzeige einer Millionärsfamilie gerade recht - denn diese sucht eine Nanny. Melissa kann sich mit dem Gedanken anfreunden, für die Familie zu arbeiten, denn die Bezahlung ist überdurchschnittlich gut. Wäre da nicht diese bestimmte Bedingung, welche von vornherein gestellt wird und anscheinend dazu gehört, sollte sich Melissa für die Arbeit als Nanny in diesem Haushalt entscheiden.

Mir hat hier von Beginn an der Schreibstil ziemlich gut gefallen, es liest sich einfach sehr flüssig und macht Spass. Auch kommen immer wieder kleine überraschende Wendungen in die Geschichte, die man so als Leser nicht ahnen kann - und gerade dies macht "Geliebte Nanny" von Eileen Schlüter lesenswert.

Einzig mit dem Ende kann ich mich nicht so recht anfreunden, denn es war im Gegensatz zum Rest der Geschichte sehr knapp und kurz gehalten und kam mir so ein wenig unvollständig vor, denn ich als Leser hatte das Gefühl, es kann hier einfach nicht zu Ende sein, sondern sollte noch ausführlicher beschrieben werden.

Das Cover finde ich ziemlich passend zur Geschichte und es gefällt mir gut, auch wenn die Hintergrundfarbe nicht unbedingt zu meinen Lieblingsfarben zählt - hier gefällt es mir.


Kommentieren0
19
Teilen

Rezension zu "Geliebte Nanny" von Eileen Schlüter

Eine angenehme Lektüre
Ein LovelyBooks-Nutzervor 2 Jahren

MEINE MEINUNG

Für einen Liebesroman hat dieses Buch eine gute Portion unvorhergesehene Wendungen. Schon im Klappentext wird ein Deal mit ihrer neuen Arbeitgeberin erwähnt, den ich so nie erwartet hätte. Doch ich möchte nicht zu viel verraten. Dieser Deal führt jedoch dazu, dass sie sich während ihrer Arbeitszeit sehr verstellen muss und dadurch kommen einige lustige Szenen zu Stande.

Leider sind einige Szenen jedoch etwas zu übertrieben geraten, wie zum Beispiel das "türkische" Essen mit den Sojasprossen. Melissa hätte klar sein müssen, dass andere dies nicht als türkisches Essen abkaufen. Und warum sucht sie nicht einfach ein paar Rezepte in Kochbüchern oder im Internet.

Nachdem die Geschichte nur schleppend in Gang gekommen ist (warum das so war erkläre ich beim Schreibstil), endet sie dann umso abrupter. Ich war echt verwundert, dass das Buch da schon zu ende war. Also ich hätte mir ein kürzeren Anfang und ein längeres Ende gewünscht. Oder zumindest ein Epilog.

Richtig gut finde ich, dass das Buch auch auf bestehende Probleme in der Gesellschaft hinweist und die Hauptperson deswegen immer wieder in Konfliktsituationen gerät, die sie lösen muss. 

DER SCHREIBSTIL

An die Art, wie das Buch geschrieben wurde, musste ich mich erst gewöhnen und das lag nicht einmal am Schreibstil, sondern viel mehr an der Perspektive. Das Buch ist komplett im inneren Monolog von der Hauptfigur Melissa geschrieben. Das heißt man erlebt alle Situationen so, wie Melissa über diese denkt. Dabei werden gerade in der ersten Hälfte die Handlungen durch die Gedanken von Melissa gestreckt und ziehen sich dadurch unnötig in die Länge. Dies wird in der zweiten Hälfte deutlich besser.

Neben dem inneren Monolog musste ich mich auch sehr an die Kapitelüberschriften gewöhnen, denn diese bestanden immer aus einem Satz des nächsten Kapitels. Häufig war dieser auch so gewählt, dass man neugierig wird (was gut ist), aber es hat einfach den Lesefluss unterbrochen. Und es ist auch doof zu sagen, dass man gerade Kapitel "[hier bitte Satz einfügen]" ließt. (Und ja, ich weiß, das ist etwas kleinlich, aber es hat mich gestört.)

Ansonsten ist der Schreibstil der Autorin sehr locker und leicht zu lesen.

FAZIT

Das Buch ist zu Beginn durch viele Gedanken in die Länge gezogen und leider sind einige Szenen zu übertrieben und damit unrealistisch gestaltet. Aber es ist eine angenehm leichte Lektüre für Zwischendurch, die ganz nebenbei noch ein paar Gesellschaftsprobleme aufarbeitet. Insgesamt gibt es 3 Sterne.

Kommentieren0
10
Teilen
love_books_15s avatar

Rezension zu "Geliebte Nanny" von Eileen Schlüter

Geliebte Nanny
love_books_15vor 2 Jahren


Inhalt
Die Engelhafte Blondine möchte endlich etwas verändern und schmeißt kurzerhand ihren Freund Sören aus dem Haus. Nun sucht die Kindergärtnerin Melissa auch noch eine neue Arbeit bei der sie gutes tun kann. Da kommt die Gelegenheit als Nanny bei einer Düsseldorfer Millionärsfamilie anzufangen, genau zur rechten Zeit. Doch die Kindsmutter hat eine Bedingung,  Melissa soll sich als Kopftuch tragende Muslimin ausgeben um ihren Ehemann - ein angeblicher Fremdgeher- nicht in Versuchung zu führen. Doch damit stellen sich allerhand unerwartete Schwierigkeiten ein. Und warum muss sie sich ausgerechnet in Claudias attraktiven Halbbruder David verlieben?


Fazit
Das Buch hat wirklich Spaß gemacht zu lesen. Der Schreibstil ist sehr flüssig und leicht zu lesen.  An manchen Stellen musste ich wirklich grinsen aber es gab auch Stellen bei dem ich mit Melissa mitleiden musste. Das Buch hat mich wirklich zum Nachdenken angeregt. Das Ende war meiner Meinung etwas zu schnell und ich hätte mir noch einen Epilog gewünscht.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
neobookss avatar
Das etwas andere Kindermädchen… Sie wollte schon immer die Welt retten. Als engelhafte Blondine mit Modelmaßen und einem ausgeprägten Mutter-Theresa-Syndrom kann das doch nicht so schwer sein. Oder doch? … Melissa hat die Schnauze voll! Wenn das Leben nicht so läuft, wie man sich das eigentlich vorgestellt hat, sollte man dringend etwas unternehmen! Kurzerhand trennt sich die frustrierte Kuhdorf-Kindergärtnerin von ihrem langjährigen Machofreund. Da kommt ihr die Gelegenheit, als Nanny bei einer Düsseldorfer Millionärsfamilie anzufangen genau zur rechten Zeit. Allerdings hat die Sache einen gewaltigen Haken, denn Claudia von Degenhausen, die dominante Herrin des Hauses, leidet unter krankhafter Eifersucht und duldet keine weibliche Konkurrenz in ihrem Haus. Um den Ehemann – ein angeblich notorischer Fremdgeher – nicht in Versuchung führen zu können, muss Melissa einen ungewöhnlichen Deal eingehen, doch damit stellen sich allerhand unerwartete Schwierigkeiten ein. Und warum muss sie sich ausgerechnet in Claudias attraktiven Halbbruder David verlieben? Damit ist die Katastrophe buchstäblich vorprogrammiert.


Klingt interessant? Dann bewirb dich jetzt für eines von zehn ebooks und beantworte folgende Frage: wie gefällt dir das Cover? :)


Wir drücken euch die Daumen! 
Nele75s avatar
Letzter Beitrag von  Nele75vor 2 Jahren
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 30 Bibliotheken

auf 2 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks