Eileen Wilks Wolf Shadow - Finstere Begierde

(60)

Lovelybooks Bewertung

  • 96 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 7 Rezensionen
(25)
(22)
(10)
(3)
(0)

Inhaltsangabe zu „Wolf Shadow - Finstere Begierde“ von Eileen Wilks

Für die FBI-Agentin Cynna Weaver bricht eine Welt zusammen, als sie erfährt, dass sie schwanger ist. Der Vater des Kindes ist der Werwolf und Magier Cullen Seaborne. Doch während Cullen hocherfreut ist, wird Cynna von Zweifeln geplagt: Was weiß sie schon über Kinder? Ihre eigene Kindheit war schließlich alles andere als glücklich. Ihre Mutter war Alkoholikerin, und ihr Vater hat die Familie schon früh verlassen. Zumindest hat Cynna das immer geglaubt. Doch dann findet sie sich zu ihrer Überraschung in einer anderen Dimension wieder, in der ihr Vater all die Jahre gelebt hat. Und nur mit Cullens Hilfe kann sie in die Wirklichkeit zurückkehren.

Band 4

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Die Story um Cullen und Cynna bringt Abwechslung in die Reihe, nicht nur wegen den Charakteren :D Meiner Meinung nach der bisher beste Teil.

— Deyva
Deyva

Dieser Teil geht eher in Richtung High Fantasy mit vielen neuen Wesen. Cynna und Cullen sind ein tolles explosives Paar! Ich bleibe ein Fan.

— Tini_S
Tini_S

Leider wird die Reihe seit Band 3 schwächer und schwächer. Cynna und Cullen sind zusammen toll, das Buch insgesamt leider nur Durchschnitt.

— Tru1307
Tru1307

Stöbern in Fantasy

Die Königin der Schatten - Verbannt

Mit diesem Band hat die Reihe ein atemberaubendes und perfektes Ende gefunden.

LillianMcCarthy

Rabenaas

Humorvoll, fantasiegeladen und faszinierend. Alles in diesem Buch vereint. :)

Saphira1415

Die Chroniken der Verbliebenen - Der Kuss der Lüge

Der Beginn eines Epos

Lilly_London

Mia - Die neue Welt

Tolle Geschichte, die mich mehr als positiv überraschen konnte

SillyT

Räuberherz

Humorvoll, Düster, Geheimnisvoll: Tolle Märchenadaption zu "Die Schöne und das Biest"

Shaylana

Götterlicht

Göttliche Atmosphäre, liebevoll gestaltete Charaktere und ein wundervoller Schreibstil.

Shaylana

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wenig Rule und Lily

    Wolf Shadow - Finstere Begierde
    Miia

    Miia

    30. August 2013 um 19:26

    Es handelt sich hier um den 4. Teil der Wolf Shadow Reihe. Ich fand sehr positiv, dass es mit Cynna und Cullen weiterging. Ehrlich gesagt ist ihre Liebesgeschichte um einiges schöner als die von Lily und Rule. Ich fand auch toll, dass die beiden in einer anderen Welt waren und alleine was erlebt haben. Allerdings habe ich nicht genau den Bezug zur eigentlichen Story verstanden. Es war irgendwie eher ein eigenständiger Teil. Sehr schade fand ich allerdings, dass Rule und Lily so total außen vor gelassen wurden. Ich hätte mir zwischendurch mal einen Schwenk zu den beiden gewünscht und was bei ihnen für Theorien aufgestellt wurden, wo alle hin sind. Es war zwar eine gute Alternative, so dass mal was anderes erlebt wurde, aber leider fehlte mir teilweise ein bisschen Pepp.

    Mehr
  • Rezension zu "Wolf Shadow 04" von Eileen Wilks

    Wolf Shadow - Finstere Begierde
    Danny

    Danny

    03. February 2011 um 17:24

    Ich hab´s versucht und bin gescheitert. Die ersten beiden Bände der Reihe fand ich genial und mitreißend und war wirklich begeistert von Eileen Wilks Gestaltwandlern. Jedoch wurde für mich die Reihe ab dem dritten Band immer verwirrender und es hatte für meinen Geschmack zunehmend weniger mit den Gestaltwandlern und dafür immer mehr mit Magie zu tun. Ich hab mich am Ende nur noch durch das Buch gequält und (was ich eigentlich sonst sehr ungern mache) das Ende nur noch überblättert. Obwohl ich Cullen und Cynna als wunderbare Charaktere empfinde, konnten sie für mich die Story leider auch nicht retten. Ich habe zwar den fünften Band der Reihe noch hier auf meinem SUB liegen, aber ich denke, er wird ungelesen in die Bibliothek zurückwandern. Schade!

    Mehr
  • Rezension zu "Wolf Shadow 04" von Eileen Wilks

    Wolf Shadow - Finstere Begierde
    Letanna

    Letanna

    11. December 2010 um 19:30

    Auch der 4. Teil von Eileen Wilks Wolf Shadow Reihe ist wieder total genial. Dieser Teil handelt wieder von Cynna und Cullen. Am Anfang gibt es natürlich ein Wiedersehen mit Rule und Lily. Langsam findet sich Cynna mit der Tatsache ab, dass sie schwanger ist, was immer noch sehr schwierig für sie ist. Bei einem ihrerer Einsätze verschlägt es sie und ihr Team (zu dem auch Cullen gehört) in die Parallelwelt Egde. Sie soll für das dort herrschende Volk einen sehr wichtigen Gegenstand wieder finden, da sie ja eine Sucherin ist. Auch Ruben Brooks, Cynnas Chef, ist dabei und auch für ihn gibt es einige interessante Entwicklungen. Das Buch ist teilweise sehr witzig, vorallem durch die "nicht-mehr-ganz-Dämonin" Gan. Sie ist wie ein kleines Kind und ihre Sprüche sind manchmal arg naiv. Auch Cullen und Cynna sorgen mit ihren Dialogen für Unterhaltung. Der Romantikanteil hat mir sehr gut gefallen, es gibt ein paar sehr schöne, romantische Momente zwischen den beiden. Die Story ist sehr spannend, es gibt verschiedene neue Wesen, die in dieser Welt leben. Es gibt Gnome, Sidhe und vieles andere Interessante. Neben Ilona Andrews gehört Eileen Wilks Welt zu den interessantesen ausgefeiltesten im Bereich Urban Fantasy. Es gib ein Wiedersehen mit Kai und Nathan, deren Geschichte in On the Prowl erzählt wird. Die Auflösung des Plots ist wirklich überraschend. Freue mich schon auf den nächsten Teil, der wieder von Rule und Lily handeln wird.

    Mehr
  • Rezension zu "Wolf Shadow 04" von Eileen Wilks

    Wolf Shadow - Finstere Begierde
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    08. October 2010 um 20:32

    Wie erwartet treten in diesem Band Lily und Rule ein wenig in den Hintergrund und machen Patz für Cynna und Cullen - das ist auch bitter nötig! Wer hätte es ahnen können? Cynna muss sich plötzlich damit auseinandersetzen, dass sie schwanger ist - von Cullen. Ein Lupus, der es mit der Treue bestimmt nicht ganz so ernst nehmen wird? Während Cullen außer sich vor Freude ist, hat Cynna ihre Zweifel, vielleicht auch wegen ihrer eigenen Kindheit. Als dann noch Fremde Wesen aus der Dimension "Edge" Kontakt aufnehmen und Cynna mehr oder weniger entführen, ist Cullen dicht an ihrer Seite - nur mit ihm kann sie aus dieser "Hölle" entkommen. Der dritte Band dieser Reihe war für mich der verwirrenste, durch die neue Dimension "Edge" tauchen auch viele neue Wesen und Figuren auf, die neben all den anderen Wesen, die man durch Band 1 - 3 scho kennenlernen durfte, für einige Verwirrungen sorgen. Es ist langsam ein wenig schwer da noch zu 100% mitzukommen. Die Geschichte zwischen Cynna und Cullen, der einem viel sympathischer ist, als es Rule war, ist natürlich hochromantisch und liebevoll geschrieben, mit Sicherheit auch ein Grund die Geschichte zu lesen. In diesem Band kommt zwar viel Fantasy vor, unglaubliche Wesen und schräge Zwerge, aber auch eine Tiefe. Cynna hat nicht aus Langeweile Zweifel an ihrer Verbindung zu Cullen und die beiden haben sich noch viel zu erzählen und zu erklären. Damit klären sich auch wieder für den Leser so enige Fragen, zum Beispiel warum Cullen bisher eher ein Streuner als ein Clanmitglied war. Nach den nun ersten vier Bänden dieser Reihe, muss ich sagen, dass ich hoffe, dass Eileen Wilks den Leser bald ein wenig mehr Klarheit in all den verwirrenden Fragen ihres eigenen Universums gibt. Dennoch und vor allem deswegen, ist diese Reihe faszinierend und spannend. Sie hebt sich ab von den anderen Werwolf - Reihen, besonders durch den recht großen Sci-fi Anteil, gemischt mit einer riesen Kelle Fantasy und Romantik. Eine wirklich interessante Mischung!

    Mehr
  • Rezension zu "Wolf Shadow 04" von Eileen Wilks

    Wolf Shadow - Finstere Begierde
    Nicci

    Nicci

    15. August 2010 um 16:33

    Für die FBI-Agentin Cynna Weaver bricht eine Welt zusammen, als sie erfährt, dass sie von dem Magier und Werwolf Cullen Seaborne schwanger ist. Während Cullen hocherfreut ist, wird Cynna von Zweifeln geplagt, ob sie eine gute Mutter sein könnte. Doch als sie durch einen Zauber in eine düstere Parallelwelt gezogen wird, tritt alles andere in den Hintergrund. Nur mit Cullens Hilfe kann sie nach Hause zurückkehren... Tja...ich weiß gar nicht so genau, was ich dazu sagen soll. Im Moment bin ich ehrlich gesagt froh, dass es vorbei ist. Diese Reihe ist einfach nicht so richtig meins. Und ich weiß noch nicht mal genau, woran das liegt. Die Geschichte ist flüssig geschrieben und eigentlich auch echt interessant aufgebaut, aber ich bin einfach nicht so richtig da reingekommen. Wobei mir der vierte Band jetzt besser gefallen hat, als die ersten beiden. Das könnte aber auch daran liegen, dass mir Cullen viel sympathischer ist, als Rule ;-) Fazit: Das Buch ist ok, muss man aber nicht unbedingt lesen. Ich weiß auch noch nicht, ob ich die weiteren Teile dieser Reihe lesen werde...

    Mehr
  • Rezension zu "Wolf Shadow 04" von Eileen Wilks

    Wolf Shadow - Finstere Begierde
    LittleFairytale

    LittleFairytale

    25. May 2010 um 00:14

    Cynna hat gerade erst erfahren, das sie von dem Zauberer und Lupus Cullen Seaborn schwanger ist. Sie versteht nicht, wie ihr das passieren konnte und kommt nicht damit klar. Was soll sie tun? Ein Lupus könnte doch niemals treu sein... Während sie diese Gedanken beschäftigen, tauchen einige seltsame Wesen aus der Welt "Edge" auf, und brauchen Hilfe von Cynna, um ein wichtiges, verlorenes Artefakt zu finden. Cullen will sie nicht alleine gehen lassen und folgt ihr, erzwungener Maßen. Dort angekommen, beginnt für Cynna sogleich ein neuer Schock: ihr Vater lebt. In Edge. Ihr ganzes Leben hatte sie geglaubt, er habe sie kurz nach ihrer Geburt einfach verlassen, und dann steht er plötzlich vor ihr. Während Cynna sich ihrer neuen Aufgabe zuwendet, dieses Artefakt zu finden, und so die Welten im Gleichgewicht zu halten, stellt sie sich so langsam die Frage, ob Cullen sie möglicher Weise wirklich mag, und nicht nur des Babys wegen. Aber kann das wirklich sein? Und wer verschweigt die ganze Wahrheit über dieses Artefakt? Nachdem ich überlegt hatte, nach dem zweiten Buch der Serie nicht weiter zu lesen, da ist das wirklich ziemlich schlecht fand, bin ich froh, das doch nicht gemacht zu haben. Nachdem das Dritte wieder sehr gut war, hat mir dieses auch wieder gut gefallen. Manchmal war es etwas schwer, den Erklärungen der Welt "Edge" zu folgen und es sich wirklich so vorzustellen, wie beschrieben. Aber es ist schön flüssig erzählt, manchmal aus verschiedenen Blickwinkeln, sodass die Spannung erhalten bleibt und man sich einen kleinen Teil selbst denken muss :) Ich bin froh, das die Serie diese Wendung genommen hat und bin gespannt auf die Fortsetzung.

    Mehr
  • Rezension zu "Wolf Shadow 04" von Eileen Wilks

    Wolf Shadow - Finstere Begierde
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    23. May 2010 um 15:23

    Für Cynna Weaver bricht eine Welt zusammen, als sie erfährt, dass sie schwanger ist, von dem attraktiven Werwolf-Zauberer Cullen Seaborne. Sie hat keine Ahnung, wie sie damit umgehen soll. Zudem taucht in der Stadt eine Gruppe Gnome auf, die Cynna bitten, ein Medallion zu finden. Durch einen Hinterhalt der Gnome wird sie durch ein Tor in eine Art Parallelwelt - Edge - gezogen und muss nun, zusammen mit Cullen, versuchen, Edge zu retten, denn das Medallion ist sehr wichtig für den weiteren Bestandt dieser Welt (...) Ich bin sowas von verdammt glücklich gewesen, als ich gelesen habe, dass es sich diesesmal nicht um Lily und Rule, sondern um Cynna und Cullen dreht, die sich im dritten Band schon ziemlich nahe gekommen sind. Aber vorallem auch, weil ich Cullen vergöttere! Er ist einfach die perfekte Mischung aus "Mistkerl" und Gentlemen. Ich finde es toll, zu lesen, wie Cynna mit der Schwangerschaft und ihren Gefühlen zu Cullen fertig wird. Was mich noch sehr erfreut hat, dass man noch ein wenig mehr über die anderne Charakter erfährt, zum Beispiel über Cynnas FBI-Chef Ruben oder Gan, die kleine "Noch-Nicht-Dämonin", aus dem zweiten Band. Aber auch die wirtschaftliche Lage der Gnome oder auch die politischen Gegebenheiten in Edge fand ich auch ganz spannend zu verfolgen, auch wenn ich nicht immer alles verstanden habe. Ich finde es immer toll, das Eileen Wilks auch das mit in ihre Bücher hineinbringt. Die Spannung im Buch baut sich immer weiter auf, da auch immer wieder neue Dinge passieren, die alles noch einmal in einem anderen Licht erscheinen lassen. Der Schreibstil ist flüssig und wunderbar, die Kapitel perfekt von der Länge und das Buch einfach atemberaubend toll! Ich freue mich so sehr auf den nächsten, um endlich mehr von Cynna und Cullen zu erfahren!

    Mehr