Einar Schlereth

Lebenslauf von Einar Schlereth

Einar Schlereth, geboren 1937 in Marienwerder, arbeitete nach dem Studium der Anglistik und Romanistik viele Jahre beim NDR und bei Radio Bremen. Er übersetzte zahlreiche Werke aus dem Französischen, Schwedischen und Englischen.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Einar Schlereth

Cover des Buches Das Bourne Ultimatum (ISBN: 9783453438606)

Das Bourne Ultimatum

 (39)
Erschienen am 11.07.2016
Cover des Buches Der Mossad (ISBN: 9783442150663)

Der Mossad

 (22)
Erschienen am 01.07.2000
Cover des Buches Daphne du Maurier (ISBN: 9783596128914)

Daphne du Maurier

 (1)
Erschienen am 01.04.2004
Cover des Buches Gedichte & Kurzgeschichten (ISBN: 9789178519699)

Gedichte & Kurzgeschichten

 (0)
Erschienen am 17.06.2020
Cover des Buches La Chanca (ISBN: 9783934377318)

La Chanca

 (0)
Erschienen am 01.02.2001

Neue Rezensionen zu Einar Schlereth

Cover des Buches Das Bourne Ultimatum (ISBN: 9783453435629)
R

Rezension zu "Das Bourne Ultimatum" von Robert Ludlum

Rezension zu "Das Bourne Ultimatum" von Robert Ludlum
Ralph71vor 10 Jahren

Inhalt: Carlos, der Schakal, hat Jason Bourne/David Webb und seine Familie ausfindig gemacht und will sich rächen. Bourne weiß, dass er den Schakal töten muss, um endlich seine verhasste Identität als Profikiller abstreifen und in Frieden leben zu können. Er jagt seinen Erzfeind in der Karibik, Frankreich und in der UdSSR, bis es schließlich zum letzten Gefecht in einem geheimen Ausbildungszentrum des KGB kommt...

Bewertung: Der Roman liefert eine spannende Aneinanderreihung von Showdowns, wobei sich bei mir der Eindruck manifestierte, dass Carlos seinem Gegenspieler total überlegen ist. Zumindest bis zu dem Augenblick, in dem er die Logik und Planung gegen das reine Rachemotiv ersetzt. Die Szenen in der Karibik und Frankreich funktionieren sehr gut und sind spannend geschrieben. Im letzten Drittel des Romans schwächelt Ludlum etwas. Der Mikrokosmos des geheimen Ausbildungslagers des KGB ist aus meiner Sicht keine geeignete Bühne für das Duell dieser zwei Erzrivalen.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Der Mossad (ISBN: 9783442150663)
hproentgens avatar

Rezension zu "Der Mossad" von Victor Ostrovsky

Rezension zu "Der Mossad" von Victor Ostrovsky
hproentgenvor 10 Jahren

Er gilt oft als der erfolgreichste Geheimdienst der Welt, für die Juden ist er der Schutz ihres Volkes, der einen neuen Holocaust verhindern soll. Jetzt hat ein Ex-Mossad Agent ausgepackt und schildert, wie sehr dieser Geheimdienst zum Staat im Staat geworden ist, den niemand kontrolliert und der selbstherrlich entscheidet, was den Juden nützt und wer leben darf und wer sterben muss.

Wir alle kennen die Pleiten und Pannen von CIA und BND, wissen, wie die Stasi zur Krake geworden ist. Victor Ostrovsky schildert, dass auch der Mossad längst ein Eigenleben führt, sich seine eigenen Gesetze gibt und vor nichts zurückschreckt. Weil es den Holocaust gegeben hat und weil jeder Jude davon und der Furcht geprägt ist, dass er sich wiederholen könne, findet der Mossad überall auf der Welt freiwillige Helfer - doch die wenigsten sind sich darüber klar, wie dieser Dienst wirklich funktioniert und welche Ziele er verfolgt. Leider auch keine besseren als andere Geheimdienste.

Ostrovskys Buch liest sich spannend und überzeugend, man spürt, dass hier ein Insider spricht. Natürlich dürfte das eine oder andere subjektiv geprägt sein, der Autor hat den Mossad enttäuscht verlassen und ist deshalb wohl kaum in allen Belangen objektiv.

Dennoch ist seine Schilderung eine glaubwürdige Darstellung und vermutlich trifft auch manches, das über den Mossad geschrieben wird, auch auf viele andere Geheimdienste zu. Wer einmal einen realistischen Blick hinter die Kulissen werfen will, wird hier fündig. Auch wenn das Buch mittlerweile zwanzig Jahre alt ist.

Der Mossad, Sachbuch, Victor Ostrovsky, Goldmann, Juli 2000
ISBN-13: 978-3442150663, Tb, 414 Seiten, Euro 9,95

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Das Bourne Ultimatum (ISBN: 9783453871977)
Anne1984s avatar

Rezension zu "Das Bourne Ultimatum" von Robert Ludlum

Rezension zu "Das Bourne Ultimatum" von Robert Ludlum
Anne1984vor 12 Jahren

Das Buch ist wirklich höchst spannend. Hat jedoch nichts mit den Bourne Verfilmungen zu tun.
Es spielt die ganze Zeit in Asien. Für Krimiliebhaber die mal was anderes wollen wirklich ideal!

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 1 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks