Ekkehard F Kleiter Psychologie einer cross-kulturellen Sozialpersönlichkeit

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Psychologie einer cross-kulturellen Sozialpersönlichkeit“ von Ekkehard F Kleiter

Gegenstand sind Struktur und Bedingtheit der Sozialpersönlichkeit. Sozialpersönlichkeit wird im Rahmen einer neu konzipierten Sozialpersönlichkeitspsychologie (SPP) gesehen, die eine Zusammenziehung aus Sozial- und Persönlich-keitspsychologie darstellt und in den USA als "integrative Personality and Social Psychology" (PSP) geführt wird. Zur Sozialpersönlichkeit gehören Größen wie Kontaktbereitschaft, Prosozialität, Egozentrismus, Egoismus, Rollen- und Perspektivenübernahme, Empathie, Rücksichtnahme, Ungerechtigkeits- und Fremdschuldattribuierung, Aggressivität u.a. Sozialpersönlichkeit soll hier cross-kulturell im Sinne der "Cross-Cultural Psychology" (CCP) untersucht werden. Ver-glichen werden Größen und Strukturen der Sozialpersönlichkeit von drei "Großethnien", und zwar von US-Amerikanern, Deutschen und in Deutschland lebenden Türken. Zusätzlich werden soziologische Variablen der Sozial- bzw. Lebenslagen herangezogen, die als konkurrierende Erklärungsgrößen dienen. Die Wahl der drei Großethnien be-gründet sich aus den bereits vorliegenden cross-kulturellen Untersuchungen. US-Amerikaner und Deutsche repräsentie-ren eher individualistische Gesellschaften, Türken dagegen kollektivistische. Beantwortet werden Fragen nach der Struktur der Sozialpersönlichkeit, und zwar in Abhängigkeit der Großethnien und Soziallagen. Der Leser erhält auf statistisch abgesichertem Niveau Informationen über die psychologischen Eigenheiten der drei für den Westen so relevanten Kulturen und dies in Konkurrenz zu den Auswirkungen von Soziallagen. Durch den cross-kulturellen Ansatz wird es möglich, den Grad der Allgemeinheit (Universalität) von psychologischen Einhei-ten der Sozialpersönlichkeit und die typologischen Eigenheiten der drei Großethnien zu bestimmen. Sozialpersönlich-keit lässt sich in ethno-universelle, ethno-differentielle, soziallage-universelle und soziallage-differentielle Anteile zer-legen. Eine herausragende Rolle spielt dabei der Egozentrismus, der als Zentralgröße die Struktur der Sozialpersönlich-keit beeinflusst. Die Untersuchung stellt die Fortsetzung des SEIM-I/II-Projekts (SEIM = Selbstverwirklichung, Egozentrismus, Indivi-dualisierung und Moral bei Kindern und Jugendlichen, Bd.I und II) mit Erwachsenen dar. Auf der Grundlage eines Modells der Sozialpersönlichkeit wird ein Fragebogen mit 182 Fragen entworfen, der auch ins Englische und Türkische übersetzt wurde. Die Stichproben der drei Großethnien umfassen Erwachsene zwischen 18 und 65 Jahren aller Berufsgruppen. Es lassen sich universelle und differentielle Faktoren und Typen der Sozialpersön-lichkeit herausarbeiten, die in Abhängigkeit von den 3 Großethnien und 7 clusteranalytisch gebildeten Soziallagetypen stehen. In einer Bestimmungsgleichung werden die prozentualen Anteile der Sozialpersönlichkeit für "ethno-universell", "ethno-differentiell", "soziallage-universell" und "soziallage-differentiell" angegeben. Empirisch beantworten lässt sich somit nicht nur, welche Struktureinheiten und Typen in den drei Großethnien und in allen drei ethno-übergreifend (universell) vorkommen, sondern auch, wie viel an Gemeinsamkeiten und an Unterschied-lichkeit durch die Großethnien und in Konkurrenz durch die Soziallagetypen erklärbar ist. Gerechnet wurde über das Statistik-Programm-Paket "KMSS" (Kleiter-Multi-Statistik-System, kostenloses Download über www.kleiter-e.de). Zum Einsatz gelangen zur Entmischung der sich überlagernden Strukturen hauptsächlich die vom Autor entwi-ckelten "multivariaten Entmischungsverfahren". Interessenten: Psychologen (der Richtungen Sozialpsychologie, Persönlichkeitspsychologie, Cross-Kulturelle Psycho-logie), Soziologen (Zusammenhang "Soziallagen und psychologische Struktur"), Ethnologen (psychologische Struktur von US-Amerikanern, Deutschen und Deutsch-Türken), Pädagogen, Politikwissenschaftler, Methodiker.

Stöbern in Sachbuch

Der letzte Herr des Waldes

Wirklich tief beeindruckendes Buch. - Was machen wir nur mit unserem Planeten?!

WJ050

Lass uns über Style reden

Ein sehr gelungenes Buch über sehr viele Arten von Stil, mit biographischen Anteil

Nikki-Naddy

Mit anderen Augen

Ungewöhnlicher Mix aus Reiseberichten, Lebensratgeber, Erfahrungsberichten. Insg. ein gutes, vielfältiges, bereicherndes Leseerlebnis.

Wedma

Jagd auf El Chapo

Interessanter Roman über einen leider viel zu wichtig gewordenen Großkriminellen

Celine835

Ess-Medizin für dich

zum Schmökern und Tipps holen eine gute Quelle.

locke61

Die Diagnose

Total spannend, interessant und lustig :)

lizzie123

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.