El Sada Cupido Darts - Sein perfekter Mann

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 6 Rezensionen
(3)
(3)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Cupido Darts - Sein perfekter Mann“ von El Sada

Marvin ist es jedenfalls nicht – der perfekte Mann für Dylan. Fremdgehen ist schon schlimm genug, aber dann auch noch mit einem Mann UND einer Frau – Dylan ist zutiefst enttäuscht von seinem Freund und setzt ihn kurzerhand vor die Tür. Aber Dylan wäre nicht dahingekommen wo er nun ist, wenn er lange trauern würde! Unverzüglich erarbeitet er ein ausführliches Profil für seinen Traummann, und das Glück ist bekanntlich mit den Tüchtigen – kaum geschrieben, spült ihm das Leben Matt vor die Füße. Dylan kann sein Glück kaum fassen. Jetzt wäre da nur noch zu klären, ob Matt tatsächlich so perfekt ist wie gewünscht! Und das ist gar nicht so einfach … El Sada, die im vergangenen Jahr mit Survive ihr furioses Debüt gab, schenkt uns eine neue berührende Geschichte um zwei Männer, die das gleiche wollen – Liebe und Vertrauen zu einem heißen Partner. Leseprobe und alle erhältlichen Ausgaben finden Sie auf www.cupido-books.com

Eine leichte Geschichte zum entspannten / entspannenden Lesen

— Danion
Danion

Schöne Liebesgeschichte. Meine Allererste im Genre Gay Romane, aber sicher nicht meine Letzte :)

— SophiasBookplanet
SophiasBookplanet

schöner Liebesroman mit allen Höhen und Tiefen

— S_Elena
S_Elena

Sexy und witzig

— ulla08
ulla08

Stöbern in Romane

Der Sommer der Inselschwestern

Ein leichter Roman, der einen verzaubert.

Sarah_Knorr

Die goldene Stadt

Indiana Jones oder Welt der Wunder? Auf jeden Fall ein außergewöhnliches Buch!

Lieblingsleseplatz

Die Tänzerin von Paris

Streckenweise langatmige Analyse der Lucia Joyce zwischen Fiktion und Wahrheit.

SinjeB

Töte mich

Der einfache und schlichte Schreibstil steht im Kontrast zum ausgefallen Handlungsgeschehen bzw. zu den Gedankengängen der Figuren.

ameliesophie

Vom Ende an

Wow. Dieses Buch ist ungewöhnlich aber wirklich ein unglaublich gutes Buch. So wenig Worte vermögen eine solche Atmosphäre zu schaffen.Mega!

LadyIceTea

Underground Railroad

Der Wunsch nach Freiheit

Jonas1704

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Cupido Darts - Sein perfekter Mann" von El Sada

    Cupido Darts - Sein perfekter Mann
    Cupido_Books

    Cupido_Books

    Wissen wir wirklich, wer oder was für uns das Beste ist? 8 Bücher warten auf euch – bewerbt euch gleich für diese Leserunde der romantischen Gay-Liebesgeschichte von El Sada!Marvin ist es jedenfalls nicht – der perfekte Mann für Dylan. Fremdgehen ist schon schlimm genug, aber dann auch noch mit einem Mann UND einer Frau – Dylan ist zutiefst enttäuscht von seinem Freund und setzt ihn kurzerhand vor die Tür.Aber Dylan wäre nicht dahingekommen wo er nun ist, wenn er lange trauern würde! Unverzüglich erarbeitet er ein ausführliches Profil für seinen Traummann, und das Glück ist bekanntlich mit den Tüchtigen – kaum geschrieben, spült ihm das Leben Matt vor die Füße. Dylan kann sein Glück kaum fassen. Jetzt wäre da nur noch zu klären, ob Matt tatsächlich so perfekt ist wie gewünscht! Und das ist gar nicht so einfach …El Sada, die 2014 mit Survive ihr furioses Debüt gab, schenkt uns im Rahmen der Reihe Cupido Darts – Erotische Pfeile eine neue berührende Geschichte um zwei Männer, die das gleiche wollen – Liebe und Vertrauen zu einem heißen Partner. Cupido Darts – für den kleinen sinnlichen Hunger zwischendurch! Mehr Informationen und eine Leseprobe findet ihr HIERCupido Books verlost 8 Exemplare des Kurzromans für die Leserunde - wenn ihr gleich in der Bewerbung angebt, welches Format ihr euch wünscht – epub, mobi oder Taschenbuch – habt ihr das Buch umso schneller.Die Leserunde beginnt am 12. Oktober – Wir freuen uns auf euch! Bitte bewerbt euch nur, wenn ihr dann auch Zeit zum Lesen und Kommentieren habt.

    Mehr
    • 188
  • Zu perfekt?

    Cupido Darts - Sein perfekter Mann
    Danion

    Danion

    16. November 2016 um 19:44

    „Sein perfekter Mann“ ist eine schöne Geschichte zum entspannten Lesen an einem kalten Herbsttag, am besten unter einer Kuscheldecke. So habe ich das Buch größtenteils gelesen. Die Kuscheldecke wird hier nicht umsonst erwähnt – der Schreibstil von El Sada löste in mir das gleiche Gefühl aus – das Gefühl der Wärme und der Liebe, die sie zu ihren Figuren empfindet und dem Leser rüberzubringen versucht. Dabei schafft sie 2 durchaus perfekte Figuren, die so gut wie keine negativen Eigenschaften haben, die unglaublich schön sind und… einfach perfekt, wie es der Titel schon verspricht. Für eine Geschichte (bzw. Novelle) ist „Sein perfekter Mann“ schon ziemlich umfangreich – daraus hätte ein guter Roman werden können, zumal es darin einige Linien für potentielle Weiterentwicklung gibt. Oder lässt die Autorin ihre Helden in einem zweiten Buch weiterleben? Die Handlung fand ich sehr spannend, nicht gleich vorhersehbar und, was ich schön fand, lebendig und nicht ausgestopft mit den Klischees, die für viele Bücher dieses Genres typisch sind. Die erotischen Szenen sind eben erotisch und nicht pornografisch und sind auf den richtigen Stellen eingebaut. Sodass es Sex dann gibt, wenn die Handlung es vorbereitet, und nicht nach allen paar Seiten, nur damit der Leser heiß bleibt. Übrigens, die nicht so zahlreichen erotischen Szenen sind mehr als heiß. Die Autorin hat versucht, den perfekten Sex der perfekten Männer in Worte zu fassen. Wie gut es ihr gelungen ist, kann jeder für sich entscheiden. Ich fand es gut! „Sein perfekter Mann“ wurde für mich nicht zum perfekten Roman bzw. zur perfekten Geschichte. Ein bisschen mehr Tiefgang in die Gefühlswelt der Helden (was an einigen Stellen sehr gelungen umgesetzt wurde) hätte ich mir schon gewünscht. Ebenso wie Figuren, die menschlich sind, authentisch, nicht so super PERFEKT in jeder Hinsicht wie Matt und Dylan (auch wenn der Titel das erwarten lässt). Das sind die einzigen Punkte, die mich daran hindern, „Sein perfekter Mann“ als ein absolut lesenswertes Buch zu bezeichnen. Und noch ein Vorwurf in die Richtung des Verlags – die Schriftgröße in der Printausgabe ist so klein, dass das Lesen manchmal recht anstrengend wird.

    Mehr
  • Ein schöner Liebesroman

    Cupido Darts - Sein perfekter Mann
    Daniel89

    Daniel89

    05. November 2016 um 20:16

    Worum geht es in "Sein perfekter Mann"?Dylan erfährt, dass sein Freund auf einer Geschäftsreise ihn betrogen hat und ihn eigentlich auch nicht mehr liebt.Also beschließt Dylan eine Liste zu machen, wie sein perfekter Mann sein sollte und sich auf die suche nach ihm zu machen. Wenig später trifft er Matt, aber wird Matt auch alle Punkte von der Liste erfüllen? und kann man die Liebe so finden? und ist Dylan eigentlich perfekt genug für den perfekten Mann?Meine Meinung; Zuerst das Positive, der Schreibstil ist sehr angenehm. Die Seiten flogen nur so dahin und man kann das Buch perfekt im Urlaub lesen oder an einem Abend, bei Kerzenschein und in seiner Kuscheldecke gehüllt. Hin und wieder sind mir bestimmte Formulierungen aufgefallen, die ich schwierig fand, aber das war auch nicht so häufig. Die Figuren sind sehr einseitig. (Der böse Ex, der nette Neue, die weise Freundin ...) Leider, fand ich dafür dann aber die Figuren nicht extrem genug. Der Ex sollte sehr böse rüber kommen aber kam bei mir eher amateurhaft an.Gerade seine späteren Aktionen empfand ich eher als belustigend. Die Story fand ich vorhersehbar und wenig überraschend, besonders gegen Mitte gab es einen Konflikt und etwas wurde sehr in die Länge gezogen, was man auch in einem Satz hätte klären können.Alles in allem fand ich, das Buch gut aber man sollte auch nicht zu viel erwarten. Es ist durchaus eine schöne Lektüre an einem kalten Herbsttag.

    Mehr
  • Sicher kein Buch für jeden, aber mich konnte es begeistern.

    Cupido Darts - Sein perfekter Mann
    SophiasBookplanet

    SophiasBookplanet

    27. October 2016 um 17:41

    Dieses Buch habe ich auf LovelyBooks gesehen und bin bei diesem Titel sofort hängen geblieben. Ich wollte schon länger mal ein Buch im Genre Gay Romance lesen und als ich dann tatsächlich bei der Leserunde eines der acht Bücher gewonnen habe, war ich mehr als erfreut. Etwa eine Woche musste Dylan, unser Protagonist, dann noch auf mich warten, aber dann hatte ich das Buch an einem Tag gelesen, denn es ließ sich auch wirklich nach dem ersten Kapitel, welches ich als Gewöhnungsphase benötigte, sehr schnell und leicht lesen. Mehr als das, ich wollte es unbedingt lesen, denn die sexuelle Spannung zwischen Matt und unserem Hauptakteur war beinahe greifbar.  Jedoch habe ich dieses Buch nicht nur in Erwartung toller Sexszenen gelesen, ich wollte auch unbedingt eine schöne und authentische Liebesgeschichte. Und die habe ich bekommen. Matt und Dylan treffen sich, nachdem Letzterer von seinem Freund beschissen wurde. Auch wenn er dadurch noch etwas misstrauisch ist, kann er sich Matts Charme nicht lange verweigern. Und ich konnte es auch nicht. Matt ist wirklich ein wahnsinnig lieber und auf jeden Fall sehr sexy Charakter, mit dem ich mir vorstellen könnte, meine Zeit zu verbringen. Auch Dylan wäre herzliche eingeladen, solange sie vielleicht nicht unbedingt vor mir rummachen müssen. Ich kann mir wirklich sehr gut vorstellen, mit diesen beiden tollen Kerlen meine Freizeit zu planen. Dass Dylan Beziehungen zu pflegen weiß, kann man an der sicher vierzig Jahre älteren Rose sehen, die Geschäftführerin des Blumenladens, in dem Dylan als Florist arbeitet. Doch schnell konnte man erkennen, dass die beiden viel mehr als nur Kollegen sind. Sie verbindet eine wunderbare und liebevolle Freundschaft. Selbstverständlich hat in diesem Erotikroman auch nicht der Sex gefehlt, welcher aber wirklich sehr schön und gefühlvoll, gleichzeitig aber auch sehr reizend beschrieben wurde. Mir kam es in diesem Buch aber vor allem darauf an, wie Dylan die Enthüllung von Matts Geheimnis aufnehmen wird, welches bereits bei ihrem ersten Treffen in Matts Kopf herumgeistert und sicherlich nicht für immer verborgen bleiben wird. Aber auch die Leser mussten sich dabei bis zum letzten Kapitel gedulden. Erst dann wurden wir mit Dylan geschockt und grübelten, was nun zu tun ist. Schlussendlich hat mir der Ausgang bzw. das Ende dieses Buches dann wirklich gut gefallen und ich fühle mich keineswegs überrumpelt und bin froh, dass sich Dylan so entschieden hat, wie er es eben tut.   Fazit: Sicher kein Buch für jeden, aber mich konnte es begeistern. Die Charaktere waren authentisch und hatten eine tolle Chemie. Und wenn man kein Problem mit Homosexualität hat, dann kann man das Buch sehr genießen.

    Mehr
  • Dylan und sein perfekter Mann...

    Cupido Darts - Sein perfekter Mann
    S_Elena

    S_Elena

    20. October 2016 um 16:18

    Dies war mein erster homosexueller Liebesroman und ich fand ich toll. Die Charaktere - insbesondere Dylan, Matt und auch Rose - sind sehr greifbar und ich konnte sie mir gut vorstellen.Der Schreibstil ist sehr locker und flüssig und auch wenn gelegentlich zwischen den Perspektiven der Personen gesprungen wird, habe ich dies nicht als unangenehm empfunden. Die Einblicke in die homosexuelle Liebe fand ich sehr interessant und hat mir einige Erkenntnisse gebracht :) Die Geschichte ist sehr schön und einfühlsam erzählt und auch wenn es ein recht kurzweiliges Buch ist, hat es sehr viel Spaß gemacht. Liebe, Romantik, Sex, Spannung, Drama, Freundschaft - alles dabei. Was will man mehr?! Absolute Leseempfehlung von mir.

    Mehr
  • Gibt es den perfekten Mann?

    Cupido Darts - Sein perfekter Mann
    Anni81

    Anni81

    16. October 2016 um 17:07

    Klappentext:Marvin ist es jedenfalls nicht – der perfekte Mann für Dylan. Fremdgehen ist schon schlimm genug, aber dann auch noch mit einem Mann UND einer Frau – Dylan ist zutiefst enttäuscht von seinem Freund und setzt ihn kurzerhand vor die Tür.Aber Dylan wäre nicht dahingekommen wo er nun ist, wenn er lange trauern würde! Unverzüglich erarbeitet er ein ausführliches Profil für seinen Traummann, und das Glück ist bekanntlich mit den Tüchtigen – kaum geschrieben, spült ihm das Leben Matt vor die Füße. Dylan kann sein Glück kaum fassen. Jetzt wäre da nur noch zu klären, ob Matt tatsächlich so perfekt ist wie gewünscht! Und das ist gar nicht so einfach. Meine Meinung:Das Cover von "Sein perfekter Mann" ist sehr schlicht gehalten. Die Blumen sind ein Hinweis auf Dylans Beruf und das Herz aus Pfeilen steht für mich für die Liebe, die einen Mitten ins Herz trifft (wie Cupido wenn er mit seinen Pfeilen die Liebe in die Herzen der Menschen "schießt").Die Autorin hat einen sehr lockeren und flüssigen Schreibstil, der auch viel witzige Elemente enthält, die einen während dem lesen immer wieder zu lachen bringen. Man kommt schnell in die Geschichte hinein. Ich habe das Buch in einem Rutsch durchgelesen.Das Buch erzählt die Geschichte von Dylan, der von seinem Freund betrogen wird und ihn daraufhin vor die Tür setzt. Dylan ist niemand der lange Trübsal bläst und rappelt sich auf. Er setzt sich hin und schreibt zusammen, was für ihn der perfekte Mann haben sollte...in gewisser Weise also eine Checkliste. Und kurz darauf lernt er Matt kennen, der ihm perfekt erscheint. Aber ob Wunsch und Wirklichkeit in diesem Fall übereinstimmen gilt es nun herauszufinden. Dylan ist ein gebranntes Kind wegen Marvins Betrug. Wird er Matt eine Chance geben?Da es sich um eine Kurzgeschichte handelt möchte ich nicht wirklich mehr zum Inhalt schreiben, da es zu viel verraten würde.Nur soviel: Der Autorin ist eine perfekter Mischung aus erotischen, romantischen, witzigen und spannenden Elementen gelungen, die diese Geschichte zu einem wunderschönen Lesevergnügen machen.Deshalb von mir für diese wundervolle Kurzgeschichte eine klare Leseempfehlung und 5 Sterne.

    Mehr
  • Sind perfekte Männer fehlerlos?

    Cupido Darts - Sein perfekter Mann
    ulla08

    ulla08

    03. November 2015 um 10:05

    Dylan ist fertig mit der Welt: Sein Geliebter hat ihn betrogen! Nicht zum ersten Mal, aber nun nicht nur mit einem anderen Mann, sondern zusätzlich auch noch mit einer Frau. Gleichzeitig! Jetzt reicht es! Dylan wirft Marvin hochkant aus der Wohnung und beschließt, sich auf die Suche nach einem perfekten Mann zu machen. Nach SEINEM perfekten Mann! Zu seiner Überraschung lernt er gleich am ersten Abend Matt kennen, der alle Punkte auf seiner eigens erstellten Liste zu erfüllen scheint. Das kann doch gar nicht sein, oder? Dylan bleibt misstrauisch und tatsächlich scheint Matt ein Geheimnis zu haben. Außerdem ist da noch Marvin, der Dylan unbedingt zurück haben will … „Cupido Darts – Sein perfekter Mann“ ist für mich eine Premiere in zweierlei Hinsicht: Erstens ist es mein erstes Buch von El Sada und zweitens die erste Geschichte aus der Reihe „Cupido Darts“. Nun stehe ich da und will eigentlich von beiden mehr lesen, weil mir das Buch richtig gut gefallen hat … Zuerst aber geht es hier aber natürlich um Dylan und den Mann, der für ihn persönlich perfekt sein könnte: Die Geschichte ist klasse! Sie ist stellenweise ziemlich witzig, obwohl sie leicht ins Drama abrutschen könnte. Dylan hatte es nie leicht im Leben und Marvins Betrug nimmt ihn ziemlich mit. El Sadas lakonischer Humor sorgt allerdings dafür, dass man immer wieder grinsen muss, wenn man nicht gerade die Luft anhält, weil es zwischen Dylan und Matt mal wieder kochend heiß wird. Die expliziten Szenen sind toll geschrieben und nie Selbstzweck, sondern gehören einfach dazu. Vor allem da Dylan zuerst an sein Glück nicht glauben mag und seine Beziehung zu Matt am liebsten auf’s Bett reduzieren möchte. Natürlich ist Matt nicht perfekt. Welcher Mensch ist das schon? Die Geschichte lebt nicht zuletzt davon, mit dieser Überlegung zu spielen und natürlich damit, wie man reagieren soll(te), wenn offensichtlich ist, dass der andere einen Fehler gemacht hat. Zum Glück für Dylan gibt es jemanden, der ihm einen wirklich guten Rat erteilt … Fazit: Ich mag diese Geschichte so sehr, dass ich gerne verzeihe, dass die Auflösung am Ende ein wenig zu „zufällig“ ist. Dylan findet am Anfang, dass Matt seine Liste zu 98% erfüllt. So geht es mir mit der Story auch. Das sind auf jeden Fall satte 5 Punkte und eine Leseempfehlung. Die Story ist humorvoll und sexy. Perfekt für einen schönen Leseabend. Ich muss mir dann jetzt überlegen, ob ich zuerst weitere „Cupido Darts“ lese, oder lieber zuerst mehr von El Sada. Beides scheint perfektes Lesefutter zu sein …

    Mehr