El Sada Survive: Ein erotischer Liebesroman

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 4 Rezensionen
(3)
(1)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Survive: Ein erotischer Liebesroman“ von El Sada

Liam hat einen durchtrainierten Körper, lange dunkle Locken und ist 1,98 groß. Dass er außerdem wie ein böser Junge wirkt, erleichtert ihm das Leben als Cop in Houston, Texas enorm. Wer ihn jedoch kennt, weiß um seinen weichen Kern! So auch Tamy, die mit ihm zusammenlebt, ihn von Herzen liebt und ihm schon bald das Jawort geben wird. Worauf er sich unglaublich freut, denn sie ist seine Traumfrau - das Leben ist schön! Doch plötzlich taumelt Noah in Liams Leben, muss buchstäblich aufgefangen werden, und genau das tut Liam, gemeinsam mit Tamy. Was allerdings niemand vorhersehen kann: Von diesem Tage an ändert sich alles, zunächst unmerklich, doch bald lässt es sich nicht mehr verbergen. Und bis zur glücklichen Hochzeit - in etwas anderer Konstellation als geplant - erleben die drei Hauptpersonen Dinge, von denen sie bis dahin noch nicht einmal geträumt hatten ... Dabei ist ein tougher Cop aus einer Männer-, nein: Machowelt sich doch über seine sexuelle Orientierung im Klaren?!? El Sada beschreibt einfühlsam und liebevoll, mit welcher Macht das Leben dreier Menschen durcheinander geraten kann, wenn einer seine bisexuelle Seite entdeckt.

Keine Dreiecksgeschichte, sondern Entscheidungskampf, zu Herzen gehend, dramatisch, erotisch. Unbedingt lesen!

— Cupido_Books
Cupido_Books

Sehr gefühlvoller und intensiver Erotikroman.

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Coming out eines bisexuellen Mannes

— Brenda
Brenda
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Guter Ansatz aber Lückenhaft

    Survive: Ein erotischer Liebesroman
    jana_confused

    jana_confused

    28. August 2014 um 20:57

    Für dieses Buch habe ich mich auf Lovelybooks.de um eine Leserunde und ein Rezensionsexemplar beworben, da ich sehr interessiert an einem Roman über Bisexualität/Homosexualität bin/war. An dieser Stelle muss ich gestehen, dass ich von diesem Buch etwas ganz anderes erwartet habe, als es dann tatsächlich war. Das es ein Erotik-Roman ist, war mir bis zum Beginn der Leserunde irgendwie nicht bewusst. Aus diesem Grund überraschte mich El Sada mit vielen, intensiven und ausführlich beschriebenen Sexszenen. Für das Genre "Erotik" also absolut nicht verwehrlich. Dennoch blieben genau deswegen die Charaktere sehr durchsichtig. Beweggründe, Emotionen und Gedanken der Protagonisten gingen in dem "Kommunikations-gespickten-Schreibstil" wahrlich unter. Dies lies vor allem die Beziehung zwischen Liam und Tamy oberflächlich und flach wirken, denn Sex ist nunmal nicht alles in einer guten Beziehung. So entstanden die ersten Meinungsverschiedenheiten in der Leserunde und die Autorin El Sada gab uns ihre Beweggründe und Gedankengänge preis - an dieser Stelle aber leider einfach zu spät. So einige Handlungsstränge sind für den Leser nicht nachvollziehbar, bzw. erst dann wenn man die Kommentare der Autorin liest. Da dies aber für die Allgemeinheit der Leser nicht gegeben ist, gibt es hier ganz klar Punktabzug! Wie ich oben schon sagte, ist das Buch von Kommunikation gespickt. Das heißt, es ist nicht sonderlich im Erzähl-Stil geschrieben, sondern behinhaltet hauptsächlich wörtliche Rede.  Zudem verwendet El Sada zu Hauf Adjektive um etwas zu beschreiben. Für meinen Geschmack zu viel, das lässt meiner Fantasie einfach nicht mehr viel Spielraum. Im weiteren Verlauf des Buches kommt Spannung in die Geschichte, plötzlich werden auch andere Charaktere "belichtet", wo vorher aus der Sicht von Liam geschrieben wurde, springt die Autorin nun zu Noah und Tamy. Für meinen Geschmack absolut richtig, denn dadurch lies die Story endlich von ihrer Einseitigkeit ab. Schon vorher wäre es Interessant gewesen wie sich die anderen Charaktere fühlen und ihre geheimsten Gedanken zu kennen. Durch diesen Wechsel kommt es dann dazu, dass man endlich direkte Einblicke in die Gefühlswelt erhält. Auch wenn  das wieder ein klitzekleiner Pluspunkt ist, bleibt für mich der fade Beigeschmack, dass ich mich bis dahin durch das Buch gequält habe. Zum Ende ist so viel zu sagen, dass es der Geschichte durchaus angemessen ist. Auch hier ein kleine Anmerkung von mir: Weniger ist manchmal mehr. Was im Buch fehlt wird dem Leser hier um die Ohren gehauen. Liebe, Harmonie und natürlich: Sex! Aber das stempeln wir dann mal unter Geschmackssache ab.

    Mehr
  • Leserunde zu "Survive: Ein erotischer Liebesroman" von El Sada

    Survive: Ein erotischer Liebesroman
    Cupido_Books

    Cupido_Books

    Da ist er - der erste Roman von El Sada, einer Debütautorin, die uns einen wundervollen Roman zur Veröffentlichung anvertraut hat. Wer romantische Geschichten liebt, liebevolle Schilderungen zwischenmenschlicher Kontakte  und ausführliche erotische Szenen (mxm, aber nicht nur!) - der sollte sich für eines der Verlosungsexemplare bewerben. El Sada steht euch für die Leserunde zur Verfügung und wird sich freuen, eure Fragen zu beantworten! Mehr über das Buch gibt es hier zu erfahren. Viel Glück!! Wir verlosen 10 eBooks :-)

    Mehr
    • 99
  • Ein fesselnder Erotikroman

    Survive: Ein erotischer Liebesroman
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    25. August 2014 um 08:51

    Story: Liam hat alles, was sich ein Mann wünschen kann. Er ist gutaussehend, muskulös, hat einen guten Job (Cop) und wohnt zusammen mit seiner wunderschönen Verlobten Tamy in einem Haus. Die Zukunft für die beiden ist bereits durchgeplant. Alles könnte perfekt sein. Bis Liam eines Morgens auf seiner Joggingtour jemanden das Leben rettet. Dies war Noah, ein schwuler, junger Mann, welcher sich erhängen wollte, weil sein ganzes Leben durch sein Coming-Out aus den Fugen geraten ist. So nehmen Liam und Tamy Noah bei sich zu Hause auf und helfen ihn, wieder auf eigene Beinen zu stehen. Jedoch verliebt sich Noah in sein Retter und auch bei Liam entwickeln sich ungeahnte Gefühle für Noah. Als Tamy davon erfährt, gibt sie Liam drei Wochen Zeit, um sich zu entscheiden. Für Liam beginnt eine turbulente Zeit.... Meine Meinung: Zunächst etwas zum Schreibstil allgemein. Dieser ist sehr flüssig und vor allem locker geschrieben. Die zahlreichen erotischen Sexszenen werden realistisch, detailliert und vor allem gefühlvoll geschrieben. Sehr gut fand ich auch den Wechsel der Erzählperspektiven. Überwiegend erzählt Liam aus seiner Perspektive. Somit bekommt man einen sehr guten Einblick in seine Gefühlswelt und in seine Zerrissenheit, sich zwischen Tamy und Noah entscheiden zu müssen. Durch den Wechseln in die Perspektiven von Tamy, Noah und auch Cain kann man sich viel besser in deren Gefühlswelt und Charakteren hineinversetzen. Jedoch hätte ich es besser gefunden, wenn Noah nach seinen versuchten Selbstmord die Situation und seine Gefühle aus seiner Perspektive geschrieben hätte. In der ganzen Geschichte wird die Spannung stets aufrechtgehalten und besitzt zwei dramatische Höhepunkte. Einmal als Liam angeschossen wird und beinahe stirbt und zum anderen die endgültige Entscheidung von Liam, für wen er sich entscheidet und mit wem er den Rest eines Lebens verbringen möchte. Auch für Action ist im Buch gesorgt. Dazu zählen zum Beispiel der versuchte Selbstmord von Noah oder auch die Geiselnahme von Noahs Vater. Jedoch liegt das Augenmerkmal viel mehr auf die Gefühlswelt der einzelnen Personen. Denn für einen heterosexuellen Mann mit einer Verlobten an seiner Seite, welcher auf einmal seine bisexuelle Ader entdeckt und letztendlich homosexuell wird, kann die ganze Situation ziemlich überfordernd sein. Am schönsten und gefühlsvollsten finde ich die Sexszenen geschrieben. Es gibt im Buch nicht zu viele und auch nicht zu wenige Sexszenen. Das perfekte Maß halt. Durch die detailreiche Beschreibung der Sexszene wird das Kopfkino des Lesers angeregt und die ganze Szene läuft im inneren Auge ab. Vor allem die Situation, als Liam und Noah das erste Mal Sex zusammen haben, ist sehr gefühlvoll und wunderschön beschrieben. Das es letztendlich für Liam, Tamy, Noah und auch Cain ein Happy End gibt, finde ich eine sehr schöne Lösung. Somit erhält jeder das, was er möchte und was er auch verdient hat. Fazit: ,,Survive" ist ein sehr schöner Erotik-Roman, welcher das Thema Bisexualität sehr gut aufarbeitet und darstellt. Deswegen ist er vor allem für Leser geeignet, welche sowohl heterosexuelle als auch homosexuelle Sexszenen gerne lesen und sich einmal gerne ich die Gefühlswelt seines bisexuellen Mannes hineinversetzen möchten. Ich kann das Buch auf jeden Fall nur empfehlen.

    Mehr
  • Ein bisexueller Liebesroman

    Survive: Ein erotischer Liebesroman
    Brenda

    Brenda

    24. August 2014 um 12:00

    Liam ist ein großer, gut aussehender muskulöser Cop in Chicago. Er ist Mitte Zwanzig und lebt mit seiner Verlobten Tamy in einem schönen Haus. Jeden Tag geht er joggen. Ein Morgen verändert  sein Leben. Er rettet Noah, einen schwulen jungen Mann, der seinem Leben ein Ende setzten wollte. Liam bringt Noah zu sich nach Hause, wo ihn auch seine Verlobte herzlich willkommen heißt. Noah verliebt sich in Liam und Liam findet Noah auch anziehend... Die Geschichte ist in einem flüssigen und lockeren Stil geschrieben. Die erotischen Szenen sind gefühlvoll und realistisch dargestellt. Das hat mir gut gefallen. Die Ich-Perspektive wird ca. in der Mitte des Buches auf andere Figuren außer Liam erweitert. Das war zuerst etwas gewöhnungsbedürftig, aber dadurch bekamen Noahs und Tamys Charaktere Tiefe. Wer bisexuelle Erotik mag, die in eine gefühlvolle Story verpackt ist, der ist mit dem Buch gut bedient. Ach ja, und natürlich muss man etwas kitschige Happy Endings mögen :)

    Mehr
  • Survive

    Survive: Ein erotischer Liebesroman
    Koriko

    Koriko

    21. August 2014 um 12:34

    Story: Das Leben des Polizisten Liam Coleman ändert sich gravierend, als er eines Morgens einem jungen Selbstmörder das Leben rettet. Noah – schwul, von seinem gewalttätigen Stiefvater nach seinem Outing aus dem Haus gejagt und vollkommen desillusioniert – hat keinen Ausweg mehr gesehen, als sich zu erhängen. Liam nimmt sich des verstörten jungen Mannes an, bietet ihm in seinem Haus einen Platz und beginnt Noah wieder aufzubauen. Unterstützt wird er dabei von seiner Verlobten Tamy, die der junge Polizist über alles liebt und bald heiraten will. Trotz seiner Gefühle für Tamy, schleicht sich schon bald Noah in sein Herz und entsetzt muss Liam feststellen, dass er bisexuell ist und sich Noahs Anziehungskraft nicht entziehen kann, zumal dieser sich schon längst in ihn verliebt hat. Als Tamy davon erfährt, gewährt sie Liam drei Wochen mit Noah, um sich seiner Gefühle sicher zu werden und eine Entscheidung zu treffen. Für Liam bricht eine schwere Zeit an, liebt er doch beide gleichermaßen … Eigene Meinung: Mit dem erotischen Liebesroman „Survive“ der Autorin El Sada wagt sich der junge Cupido Books Verlag erstmals an einen Roman, der das Gay Genre streift. Bisher erschienen vorwiegend Erotikromane, die sich auf knisternde Abenteuer zwischen Mann und Frau konzentrieren, dieses Mal geht es durchaus auch im schwulen Bereich härter zur Sache. Nichtsdestotrotz handelt es sich bei „Survive“ nicht um einen reinen Gay Roman, immerhin ist Protagonist Liam Coleman bisexuell, sondern um einen Roman, der beides zelebriert. Fans reiner Gay Romance Bücher sollten sich daher bewusst sein, dass es hier auch explizit zwischen Mann und Frau zur Sache geht. Inhaltlich passiert auf den 440 Seiten überraschend wenig, da sich El Sada vorwiegend auf Liams Gefühlswelt und sein Auseinandersetzen mit dem Thema Bisexualität konzentriert. Sicherlich baut sie zum Ende hin mit Noahs Vater einen interessanten, aber auch ein wenig unglaubwürdigen Twist ein, doch insgesamt bleibt die Handlung überschaubar. Gerade am Anfang häufen sich die Erotikszenen, da Tamy und Liam nahezu überall übereinander herfallen und ihre Beziehung fast nur aus Sex zu bestehen scheint. Auch später geht es explizit zur Sache – die Autorin nimmt kein Blatt vor den Mund, egal ob sie die hetero- oder homosexuellen Sexszenen beschreibt. Mitunter ist das dem Leser fast zu viel (gerade im ersten Viertel), da die Charaktere keinen Tiefgang erhalten. Auch häufen sich mit der Zeit die unlogischen Passagen und man kann einige Aktionen nur schwer nachvollziehen, da weiterführende Erklärungen fehlen. Dazu gehören Noahs Selbstmordversuch, die Geiselnahme von Noahs Vater am Ende des Buches, aber auch die seltsam erscheinenden Aktionen der Polizisten Liam und seines Freundes Steve. Es wirkt irgendwie unglaubwürdig, wenn man über das Geschehene nachdenkt. Obwohl die Geschichte zum größten Teil aus Liams Sicht erzählt ist, weiß man am Ende nur wenig über ihn – man weiß nicht wie seine Eltern sind, ob er Geschwister hat, was er gerne macht, wo seine Stärken und Schwächen liegen. Er bleibt irgendwie zweidimensional, ist nur schwer greifbar. Lediglich seine Gefühlswelt, die durch seine aufkeimende Liebe zu Noah stark ins Wanken gerät, ist sehr gut nachvollziehbar und gut umgesetzt. Man leidet mit Liam, versteht seinen inneren Kampf, den er ausfechten muss und die Zerrissenheit. Die anderen Charaktere erhalten ebenfalls nur im Rahmen ihrer Gefühlswelt Tiefe – lediglich Noahs, dessen Familie eine zentrale Rolle spielt, ist eingehender beleuchtet. Dafür sind auch Tamy und Noah gut in Szene gesetzt, was ihre Gefühle anbelangt. Gerade Tamys Beweggründe, die erst am Ende offenbart werden, passen sehr gut und sind nachvollziehbar. Stilistisch ist „Survive“ Geschmackssache – El Sada hat einen sehr einfachen, alltäglichen Stil, der mitunter ein wenig zu simpel daher kommt. Das zeigt sich besonders in den Actionszenen, wo es an wortgewandter Ausformulierung mangelt, so dass man als Leser dem Kopfkino der Autorin nicht mehr folgen kann und den Überblick verliert. So gut El Sada darin ist die Gefühlswelten der Figuren zu beleuchten und abwechslungsreiche Erotikszenen zu verfassen, so sehr schwächelt sie bei Umgebungsbeschreibungen und Erklärungen. Zudem häufen sich umgangssprachliche Ausdrücke im Text, ebenso sind einige Redewendungen („mein Mädchen“, „Baby“) nicht jedermanns Sache. Mit der Zeit gewöhnt man sich allerdings daran und spätestens dann lässt sich das Buch schnell und flüssig lesen. Ein Hinweis noch zu den Perspektiven: Knapp 200 Seiten ist das Buch komplett aus der Ich-Perspektive von Liam geschrieben, dann kommen jedoch auch Noah und Tamy zu Wort. Das ist für manchen ein wenig gewöhnungsbedürftig, da man sich die Perspektiven der Beiden mitunter schon früher gewünscht hat. Fazit: „Survive“ ist ein netter Erotik-Roman aus dem Hause Cupido Books, der sich nur schwer beurteilen lässt. Das Thema Bisexualität ist gut aufgearbeitet, Liams innere Zerrissenheit überzeugend dargestellt, die Rahmenhandlung und die Tiefe der Charaktere leiden jedoch ein wenig unter der recht kitschigen Liebesgeschichte und den ausführlichen Sexsenen. Sicherlich ist „Survive“ ein Erotikroman, doch ein wenig mehr Tiefgang wäre nicht schlecht gewesen, ebenso eine bessere stilistische Ausarbeitung. Wer reine Gay Romance mag, sollte bedenken, dass es hier auch zwischen Mann und Frau sehr explizit zur Sache geht, wer als Erotikleser schwulen Sex nicht mag, sollte ebenfalls einen Bogen um „Survive“ machen. Das Buch ist am ehesten für Leser geeignet, die beides mögen und die das Thema Bisexualität reizvoll finden.

    Mehr
  • Debütautoren 2014 - neue Bücher entdecken, lesen & empfehlen!

    Daniliesing

    Daniliesing

    17. January 2014 um 18:17

    Bereits zum dritten Mal wollen wir in diesem Jahr gemeinsam deutschsprachige Debütautoren und ihre Bücher entdecken. Fast 200 Leser haben sich 2013 beteiligt und die Bücher von über 170 vielversprechenden Debütautoren gelesen. Im Jahr 2014 möchten wir diese schöne Aktion fortführen und Debüts gemeinsam entdecken, zusammen lesen und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Das soll auch im neuen Jahr unsere Mission sein. Bei den tausenden Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es gerade die deutschsprachigen Debütautoren schwer sich zwischen den Bestsellerautoren und vielen Übersetzungen durchzusetzen und wir möchten das gemeinsam mit euch ändern. Bestimmt werden wir gemeinsam wieder besondere Buch-Perlen entdecken können - vielleicht sind unsere Autoren ja sogar die Bestsellerautoren von morgen. Aktuelle oder demnächst startende Aktionen: Leserunde zu "Auf zwei Flügeln zum Glück" von Dr. Andrea F. Polard Leserunde zu "Endlich selbstbestimmt Frau sein! Erst mutig, dann glücklich!" von Martina Nachbauer Leserunde zu "Glasgesichter" von Cordula Hamann Leserunde zu "Bluterben - Nachtahn 2" von Sandra Florean Leserunde zu "Prozentrechnen" von Tina Weng Leserunde zu [identität] von Christian Lorenz Leserunde zu "Weggetrieben" von Johannes Möhler Leserunde zu "Tödliche Flaschenpost" von Susanne Limbach Leserunde zu "Ex & Mops" von Tina Voß Leserunde zu "LÚM - Zwei wie Licht und Dunkel" von Eva Siegmund Leserunde zu "Katerfrühstück mit Aussicht" von Jennifer Wellen Leserunde zu "Die Heilerin vom Strahlenfels" von Antonia Salomon Leserunde zu "Der tote Schatten" von Susanne Ferolla Leserunde zu "Tote Väter" von Andrea Weisbrod Leserunde zu "Essenz der Götter I" von Martina Riemer Leserunde zu "Das Vermächtnis des Unbekannten" von Marc Weiherhof Leserunde zu "Josh & Emma: Soundtrack einer Liebe" von Sina Müller Leserunde zu "Die Offenbarung des Frühlings" von Elisabeth Koll Leserunde zu "Verloren in der grünen Hölle" von Ute Jäckle Leserunde zu "Die Quintessenz von Staub" von Nora Lachmann Leserunde zu "Die Schlangenmaske" von Annabelle Tilly Leserunde zu "Mord im Viertel" von Cord Buch Leserunde zu "MC Blutige Engel" von Wolfgang Quest Leserunde zu "Dunkellicht" von Martin Ulmer Leserunde zu "Die ummauerte Stadt" von Jan Reschke Buchverlosung zu "The Rising - Neue Hoffnung" von Felix Münter Leserunde zu "In den Straßen von Nizza" von Robert de Paca Leserunde zu "Meine Trauer traut sich was!" von Andrea Riedinger Leserunde zu "Die Lichtung" von Linus Geschke Leserunde zu "Im Zentrum der Lust" von Alissa Stone Leserunde zu "Meine inoffizielle Selbsthilfegruppe" von Mathilda Kistritz Leserunde zu "Hummeln im Herzen" von Petra Hülsmann Leserunde zu "Das Gesternberg-Haus" von Charlotte Schroeter Leserunde zu "The Rising 2 - Das Gefecht" von Felix A. Münter Leserunde zu "Liebe, Sünde, Tod" von Monika Mansour Leserunde zu "Hotline" von Jutta Maria Herrmann Leserunde zu "Flamme der Seelen" von Melanie Völker Leserunde zu "Goodbye, Jehova!" von Misha Anouk Leserunde zu "Ohne Erbarmen" von P.M. Benedict Leserunde zu "Die Verborgene" von Sarah Kleck Leserunde zu "Ivory - Von Schatten verführt" von Regina Meißner Leserunde zu "Brombeerblut" von Cornelia Briend Leserunde zu "Alia: Der magische Zirkel" von C.M. Spoerri Leserunde zu "Zeit für die Liebe" von Anna Herzig Leserunde zu "Auf Freiheit zugeschnitten" von Margret Greiner Leserunde zu "Die Chroniken der Seelenwächter - Band 1: Die Suche beginnt" von Nicole Böhm Leserunde zu "Hotline" von Jutta Maria Herrmann (14.10.2014) Leserunde zu "Das mit dir und mir" von Sabine Bartsch (20.11.2014) -- Leserunde zu "MC Blutige Engel" von Wolfgang Quest Leserunde zu "Das Lächeln der Leere" von Anna S. Höpfner Leserunde zu "Hollywood Hills - Crazy, Sexy, Cool" von Kerstin Steiner Leserunde zu "Hollywood Hills - Sex, Laughs & Rock 'n' Roll" von Kerstin Steiner Leserunde zu "Augustas Garten" von Andrea Heuser Leserunde zu "Götternacht" von Anna Bernstein Buchverlosung zu "Du bist mein Sonnenstrahl" von Ani Roc Leserunde zu "Aqualove" von Nola Nesbit Leserunde zu "Sturmschatten" von Franziska B. Johann Leserunde zu "Survive" von El Sada Leserunde zu "Sekundensache" von Alexej Winter Leserunde zu "Die Karte" von Thomas Dirk Meye Leserunde zu "Flammenwüste" von Akram El-Bahay Leserunde zu "Strawberry Icing" von Daniela Blum Leserunde zu "Piagnolia" von Matthias von Arnim Leserunde zu "Die Tochter von Rungholt" von Birgit Jasmund Leserunde zu "Der algerische Hirte" von Wolfgang Haupt Leserunde zu "Heilbronn 37°" von Henrike Spohr Leserunde zu "Flocke und Schnurri" von Lady Grimoire Leserunde zu "Elf Meter" von Kathrin Schachtschabel Leserunde zu "Dead Man's Hand" von Nina Weber Leserunde zu "Das Simpsons-Syndrom" von Bettina Balbutis Leserunde zu "Narradonien - Die Rückkehr des Drachenjungen" von Merlin Monzel Leserunde zu "Hallo Japan" von Lucinde Hutzenlaub Leserunde zu "Sibirischer Wind" von Ilja Albrecht Leserunde zu "Kiellinie" von Angelika Svensson Leserunde zu "Mächtiges Blut - Nachtahn 1" von Sandra Florean Leserunde zu "Ein dunkler Sommer" von Thomas Nommensen Leserunde zu "Elchscheiße" von Lars Simon Leserunde zu "Flammenwüste - Das Geheimnis der goldenen Stadt" von Akram El-Bahay Leserunde zu "Hexenliebe" von Marita Spang  Leserunde zu "Ich dache, die Kleine wäre bei dir?!" von Sara Timothy Leserunde zu "Rabenschwester" von Monja Schneider Leserunde zu "Als Gott schlief" von Jennifer B. Wind Leserunde zu "Der Kaufmann von Lippstadt" von Rita Maria Fust Leserunde zu "Es muss dunkel sein, damit man die Sterne sieht" von Jenny Bünnig Leserunde zu "Leichrevier" von Regina Ramstetter Leserunde zu "Das stumme Kind" von Michael Thode Leserunde zu "Die Krieger des Seins" von Ralph Gawlick Leserunde zu"Schorle für dich" von Sandra Grauer Leserunde zu "Die tödliche Tugend der Madame Blandel" von Marie Pellissier Leserunde zu "Zum Glück gibt's die Liebe" von Felicitas Brandt Leserunde zu "Irrtum 5,8: Trümmer von L'Aquila" von Sara More Leserunde zu "Greifbar" von Melanie Stoll Leserunde zu "Verschmähte Träume" von Mina Urban Leserunde zu "Chronik eines Grenzgängers: Lucys Verwandlung" von Darius Buechili Leserunde zu "Das Geheimnis der Feentochter" von Maria M. Lacroix Leserunde zu "Tribunal" von André Georgi Leserunde zu "Mama, sind wir bald da?" von Pia Volk Leserunde zu "Aber sowas von Amore" von Christina Beuther Leserunde zu "Mord & Schokolade" von Klaudia Zotzmann-Koch Leserunde zu "Schuld war nur der Tee" von Emma Grey Buchverlosung zu "Farben der Dunkelheit" von Marion Hübinger Leserunde zu "Tod in der Hasenheide" von Connie Roters Leserunde zu "Die Reise des Guy Nicholas Green" von Diana Feuerbach Leserunde zu "Heimflug" von Brittani Sonnenberg Leserunde zu "Das Geheimnis des Spiegelmachers" von Antoinette Lühmann Leserunde zu "Die Pfarrerstochter" von Antonie Magen Leserunde zu "Möwenfraß" von Klara Holm Leserunde zu "Die Rache des Sidhe" von Leann Porter Leserunde zu "Das Liebesleben der Suppenschildkröte" von Theresia Graw Leserunde zu "Kobrin - Die schwarzen Türme" von Caroline G. Brinkmann Buchverlosung zu "Was will Sissi hier?" von Birgit Huspek Buchverlosung zu "Meine Mutter schwebt im Weltall und Großmutter zieht Furchen" von Franziska Wilhelm Leserunde zu "Als der Sommer eine Farbe verlor" von Maria Regina Heinitz Buchverlosung zu "Kaktus Kid und die brennende Geisterkutsche" von Bradley Buxbaum Leserunde zu "Das Herz des Sternenbringers" von Priska Lo Cascio Leserunde zu "Chroniken eines Pizzalieferanten" von Tinka Wallenka Leserunde zu "Das vermisste Mädchen" von Bettina Lausen Leserunde zu "Der Tod und andere Höhepunkte meines Lebens" von Sebastian Niedlich Fragefreitag zu "Und auch so bitterkalt" mit Lara Schützsack Leserunde zu "Liebe kann man nicht googeln" von Julia K. Stein Leserunde zu "Ausgeweidet" von Brigitte Lamberts Leserunde zu "Am Ende schmeißen wir mit Gold" von Fabian Hischmann Leserunde zu "Des einen Freud, des anderen Tod" von Emlin Borkschert Leserunde zu "Ella - Ein Hund fürs Leben" von Daniel Wichmann Fragefreitag zu "Es wird keine Helden geben" mit Anna Seidl Leserunde zu "Das letzte Polaroid" von Nina Sahm Leserunde zu "Teufelsgrinsen" von Annelie Wendeberg Leserunde zu "Hanna und Sebastian" von Thomas Klugkist Leserunde zu "Dachdecker wollte ich eh nicht werden" von Raul Krauthausen Leserunde zu "Mindfuck Stories" von Christian Hardinghaus Leserunde zu "Wo der Hund begraben liegt" von Beate Vera Leserunde zu "Das Lachen der Hyänen" von Johannes Zacher Ablauf der Debütautoren Aktion: Es geht darum im Jahr 2014 möglichst viele Debüts deutschsprachiger Autoren zu lesen. Unsere Partnerverlage vermitteln uns diejenigen Debütautoren, die erstmalig ab 24. Dezember 2013 bis Ende 2014 ein Buch / einen Roman veröffentlichen und gerne bei der Aktion mitmachen möchten. Ihr dürft aber selbst auch sehr gern Autoren vorschlagen - am besten schickt ihr dazu eine Nachricht an mich mit dem Namen des Autors und einem direkten Kontakt. Wir stellen euch alle Debütautoren hier vor - wenn ihr dem Thema folgt, könnt ihr nichts verpassen. Pro Monat gibt es dann verschiedene Leserunden und Aktionen an denen ihr teilnehmen könnt, es werden dazu immer einige Rezensionsexemplare zur Verfügung gestellt, wobei sich natürlich alle Autoren freuen, wenn ihr das Buch erwerbt und damit teilnehmt :-) Die Leserunden werden von den Autoren begleitet, dann können wir diese gleich persönlich kennenlernen und ihnen Löcher in den Bauch fragen. Ziel ist es 15 Debüts bis spätestens 15. Januar 2015 zu lesen und zu rezensieren. Wenn ihr das schafft, bekommt ihr nicht nur den Titel 'Lovelybooks Debütautoren Trüffelschwein' ;-) für einen ganz besonderen Riecher für gute Bücher verliehen, sondern dazu noch ganz viele Punkte auf euer Karmakonto. Lasst uns gemeinsam großartige neue Autoren und Bücher entdecken! 'Debüt' bedeutet, dass der Autor bisher noch kein deutsches Buch in einem Verlag veröffentlicht hatte und im Jahr 2014 sein erstes Buch in einem Verlag erscheint. Auch Romandebüts sowie das erste Buch unter eigenem Namen zählen. Wichtig: Wir können leider keine Ausnahmen machen, wenn der Erscheinungstermin vor 2014 lag oder das Buch nicht in einem Verlag erscheint! Wie kann man mitmachen? Schreibt einfach hier einen Beitrag, dass ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann diesen Beitrag unter eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt euren Anmeldebeitrag auch, um euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten - ihr müsst nicht jede Rezension extra posten, sondern es reicht diesen Sammelbeitrag aktuell zu halten. Der Einstieg in die Aktion ist jederzeit möglich. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werden aber nur alle paar Wochen, in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Weitere Informationen Ihr könnt euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist möglich! Unter allen, die es schaffen 15 deutschsprachige Debüts im Jahr zu lesen und rezensieren, wird am Ende eine tolle Überraschung verlost, die natürlich zur Aktion passen wird und garantiert für Lesenachschub sorgt. Was genau es sein wird, bleibt aber bis dahin geheim! Auch ein späterer Einstieg lohnt sich, weil es im Rahmen der Debütautoren Aktion monatlich mehrere Leseaktionen wie z.B. Leserunden zu den Debüts und mit den Autoren geben wird. Dabei kann man mit etwas Glück regelmäßig Bücher gewinnen. Es ist nicht schlimm, sollte man sich für die Aktion anmelden und später keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen. Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den unten angehängten Büchern auf. Wenn ihr ein Buch entdeckt, von dem ihr denkt, dass es auch zählen müsste, so schreibt mir eine Nachricht und ich überprüfe das dann. Bitte listet erst auf meine Zusage hin ein solches Buch auf. Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & Freude! Für Autoren: Du bist Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch in einem Verlag? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen? Dann schreib eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen! Auch Leser können selbstverständlich Autoren vorschlagen. Bitte schickt mir dazu eure Nachricht mit Vorschlägen und ich versuche dann, etwas mit dem jeweiligen Autor zu organisieren. PS: Natürlich darf hier auch geplaudert werden - ob über Erfahrungen, Lesewünsche oder Lieblingsautoren usw. - dazu sind alle Leser und (Debüt)Autoren herzlich eingeladen, egal wann ihre Bücher erschienen sind. Ebenso dürft ihr gern Freunde zu dieser Aktion einladen oder auch Autorenkollegen :-) Teilnehmer: 19angelika63 (15/15) Alchemilla (0/15) anastasiahe (5/15) anell (0/15) Annilane (0/15) Anniu (0/15) Antek (23/15) anushka (15/15) Arizona (4/15) babsl_textblueten (1/15) bluebutterfly222 (0/15) Blutengel (0/15) bookgirl (17/15) Brilli (17/15) Buchrättin (29/15) Bücherwurm (0/15) Caress (0/15) Cellissima (9/15) Chiawen (1/15) Christlum (0/15) clair (6/15) Clairchendelune (0/15) coala_books (0/15) conny (3/15) Curin (2/15) DaniB83 (7/15) dany1705 (0/15) danzlmoidl (7/15) Darayos-von-Wichelkusen (0/15) dieFlo (57/15) Donauland (17/15) DonnaVivi (6/15) dorli (13/15) Dreamworx (46/15) duceda (4/15) elane_eodain (3/15) Eskarina* (8/15) eskimo81 (11/15) Floh (21/15) Franzis2110 (2/15) Frejana (0/15) Gela_HK (20/15) Gelinde (39/15) Gruenente (16/15) Gulan (8/15) Hanny3660 (4/15) HeartLand (0/15) hexe2408 (12/15) Hikari (7/15) Ignatia (0/15) janaka (18/15) janschina (0/15) Jaq82 (2/15) Jarin12 (0/15) jennifer_tschichi (0/15) JennyBrookeA (0/15) JessSoul (0/15) JoKaSoS (0/15) Kaisu (1/15) Kerstin_Lohde (5/15) Kidakatash (0/15) kolokele (2/15) Krimine (48/15) LaDragonia (0/15) LadySamira091062 (12/15) laraundluca (15/15) lesebiene27 (15/15) LeseMaus (0/15) Letanna (16/15) LibriHolly (5/15) Lilli33 (15/15) LimaKatze (16/15) LimitLess (11/15) Line1984 (0/15) Literatur (1/15) Loony_Lovegood (0/15) Looony (10/15) Lua23 (0/15) mabuerele (26/15) Marcuria (0/15) MarkusDittrich (0/15) Marlis96 (1/15) martina400 (16/15) Matalina85 (6/15) Mausezahn (8/15) mecedora (0/15) Meduza (1/15) MelE (23/15) Melpomene (0/15) merlin78 (14/15) Mikki (7/15) Mira123 (0/15) missmistersland (4/15) moorlicht (13/15) Moosbeere (9/15) Mrs_Nanny_Ogg (0/15) Nicki-Nudel (0/15) Nova7 (0/15) Pascal_Trummer (0/15) raven1965 (0/15) robberta (17/15) Rockmaniac (0/15) roseF (0/15) saskia_heile (1/15) Sassi123 (0/15) schafswolke (18/15) schlumeline (15/15) SchwarzeRose (15/15) Seelensplitter (7/15) Simona1277 (0/15) SmilingKatinka (0/15) Solifera (0/15) solveig (1/15) sommerlese (22/15) Sonnenwind (5/15) Spatzi79 (2/15) Starlet (1/15) steffchen3010 (0/15) steppenwoelfin (0/15) Stjama (0/15) Strickliesel22 (0/15) sursulapitschi (13/15) TanjaJasmin (0/15) Themistokeles (0/15) thora01 (22/15) Tiana_Loreen (15/15) tineeey (0/15) Tinkers (15/15) vielleser18 (9/15) villawiebke (0/15) Waldschrat (0/15) Wildpony (1/15) ZauberFeder (1/15) Zsadista (16/15) Zweifachmama (0/15) Zwerghuhn (15/15) Es zählen ausschließlich die Bücher, die später an diesem Beitrag angehängt sein werden:

    Mehr
    • 1096