Ela van de Maan Glut des Vergessens

(13)

Lovelybooks Bewertung

  • 15 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 11 Rezensionen
(9)
(4)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Glut des Vergessens“ von Ela van de Maan

Normalerweise macht Kunstexpertin Victoria Bellstein einen großen Bogen um Vampire. Als sie jedoch einem Freund ihres Chefs den Gefallen tut, ein Kunstwerk zu begutachten, kommt sie gerade dieser von ihr gemiedenen Spezies einen Schritt zu nah. Ohne es geplant zu haben, findet sie sich plötzlich in der Aufklärung eines Rätsels gefangen, das den unwiderstehlichen, aber wenig gesprächigen Wikinger-Vampir Kylan Ingvarsson umgibt.

Eine rasante, actionreiche, romantische und spannende Geschichte vor einer herrlichen Kulisse. Absolute Leseempfehlung.

— laraundluca
laraundluca

Super dritter Band - Kylan und Vickie sind ein geniales Gespann

— Buffy2108
Buffy2108

Wundervoller 3. Teil. Es hat mich von Anfang bis Ende mit gerissen!

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Stöbern in Liebesromane

Sehnsucht nach dir

Ich glaube jeder will einen Abbott zum Partner!

Schnapsprinzessin

Kein Tag ohne dich

Großartige Fortsetzung! Absolut empfehlenswert!

Schnapsprinzessin

Alles, was du suchst

Absolut empfehlenswert! Eine süchtigmachende Mischung aus Humor, Kitsch, Liebe und wirklich alles was man sucht!

Schnapsprinzessin

Liebe findet uns

Soo unglaublich traurig.. Aber so schnell kann es gehen, von glücklich verliebt zu unendlich betrübt

dominique_kreimeyer

Vermählung

Leider eine Modernisierung, die mich gar nicht begeistern konnte.

Buecherwunderland

Auch donnerstags geschehen Wunder

Mehr, als einfach nur schön, bleibt mir wohl nicht zu sagen. Die leisen Zwischentöne fand ich total besonders.

ZartwieFederbluemchen

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein Muss für Vampirfans

    Glut des Vergessens
    Guaggi

    Guaggi

    09. December 2015 um 16:14

     Mich hat es erneut nach Vampiren gedürstet und was liegt da Näher als zu dem neuen Band der Into the Dusk Reihe zu greifen? Victoria durfte ich ja bereits im vorherigen Band kennenlernen und ich war mega gespannt nun zu erfahren, welches Geheimnis sie verbirgt. Ihre etwas zickige Art hatte mir jedenfalls super gefallen und ich freute mich regelrecht auf ihre kleinen Wortgefechte. Der alte Wikingervampir Kylan war mir aus dem vorherigen Band ebenfalls schon ein Begriff, jedoch wurde er dort nur nebenbei erwähnt. Umso interessanter war es, den verschlossenen Blutsauger nun genauer unter die Lupe nehmen zu können. Manchmal tue ich mich ja etwas schwer dabei, wenn die Geschehnisse aus der Sicht von mehreren Protagonisten geschildert werden. Doch dieses Mal hatte ich überraschenderweise keine Probleme, denn die Autorin schaffte es wunderbar, ihren Schreibstil dem Charakter des momentan berichtenden Protagonisten anzupassen. Begann die Geschichte noch recht harmlos, wurde es doch ziemlich schnell aufregend und Victoria musste nicht nur um ihr eigenes Leben bangen. Sehr interessant fand ich auch die vielen Informationen, die man über Vampire und dem Leben der Wikinger erhielt. Für mich war es faszinierend einmal mehr zu lesen, wie unterschiedlich verschiedene Autoren ihre Blutsauger zum Leben erwecken und welche Hintergrundgeschichten der Entstehung bzw. der Entwicklung dieser Spezies zugrunde liegen. Vampir ist eben nicht gleich Vampir. Das auch diese Geschichte nicht ganz ohne Liebe und Erotik auskommt war natürlich vorhersehbar, aber die Umsetzung war doch recht überraschend, da sich alles nur sehr schleichend und scheinbar nebensächlich abspielte. Das Ende wurde etwas offen gehalten, sodass man durchaus auf ein Wiedersehen mit diesem ungleichen Paar hoffen könnte. Mit Glut des Vergessens ist der Autorin erneut eine wunderbare Vampirgeschichte gelungen, die nicht nur eine zarte Liebesgeschichte, sondern auch eine gesunde Portion Spannung enthält. Dieses Buch macht Lust auf mehr und kann problemlos mit seinen Vorgängern aus der Into the Dusk Reihe mithalten.

    Mehr
  • Spannung und aufgewühlte Gefühle

    Glut des Vergessens
    Bambi-Nini

    Bambi-Nini

    16. September 2015 um 09:17

    Victoria macht sich aus dem einsamen Schottland auf den Weg nach Frankreich, um dort für den Freund ihres Chefs Arran ein Gemälde zu untersuchen. Das Kunstwerk ist ein überraschender Fund, aber beinahe noch interessanter findet Victoria seinen Besitzer, den Wikinger-Vampir Kylan. Als dieser angegriffen und schwer verletzt wird, befindet sich Victoria plötzlich in einer gefährlichen Suche nach Antworten, die auch Kylans Vergangenheit betreffen... Dies ist der dritte Band der Into the Dusk-Reihe. Zwar ist Victoria aus dem Vorgängerband Klang derFinsternis bereits bekannt, es ist aber nicht zwingend notwendig, die Geschichte zu kennen, da die Handlung eigenständig und in sich abgeschlossen ist. Die Geschichte ist wieder von Beginn an spannend. Da gibt es auf der einen Seite den abgeklärten, unnahbaren, 1000-jährigen Vampir und auf der anderen Seite die junge Kunstexpertin, der es schwer fällt, sich Kylans Ausstrahlung zu entziehen, obwohl sie mit dem Vampir eigentlich gar nichts zu tun haben will. Doch schnell wird klar, dass der Wikinger nicht der einzige ist, der etwas zu verbergen hat. Viele kleine Andeutungen weisen darauf hin, dass auch Victoria ein Geheimnis hütet, das es zu lüften gilt. Daraus ergibt sich eine abwechslungsreiche Handlung, in der mal die Anziehung zwischen den beiden Protagonisten und deren jeweiligen Vergangenheit und mal die Spurensuche mit der Verfolgungsjagd mehr im Vordergrund steht. Temporeiche, mal blutige, mal actionreiche Passagen wechseln sich mit ruhigen, besinnlichen Momenten ab. Erzählt wird die Geschichte überwiegend aus der Ich-Perspektive von Victoria, was die Handlung aus ihrer Sicht wiedergibt und Einblicke in ihr Innenleben ermöglicht. Hin und wieder werden ihre Schilderungen aber von Passagen aus der personalen Sicht von Kylan unterbrochen, sodass der Leser auch ein wenig erfährt, was in dem nach außen so kalten Vampir vor sich geht. Der Schreibstil ist gewohnt flüssig und bildhaft, sodass man sich Handlungsorte und Figuren leicht vorstellen kann.   Spannender dritter Band der Reihe, der mit einer ereignisreichen Handlung und sympathischen Charakteren überzeugt.

    Mehr
  • Leserunde zu "Glut des Vergessens - Into the dusk 3" von Ela van de Maan

    Glut des Vergessens
    bookshouse Verlag

    bookshouse Verlag

    Ein schweigsamer Wikinger, ein wertvolles Gemälde und ein uralter Mythos – eine Kombination, der Kunstexpertin Victoria Bellstein nur schwer widerstehen kann. Doch soll sie Kylan wirklich bei der Aufklärung des Rätsels behilflich sein und dabei riskieren, ihr eigenes Geheimnis preiszugeben? Normalerweise macht Kunstexpertin Victoria Bellstein einen großen Bogen um Vampire. Als sie jedoch einem Freund ihres Chefs den Gefallen tut, ein Kunstwerk zu begutachten, kommt sie gerade dieser von ihr gemiedenen Spezies einen Schritt zu nah. Ohne es geplant zu haben, findet sie sich plötzlich in der Aufklärung eines Rätsels gefangen, das den unwiderstehlichen, aber wenig gesprächigen Wikinger-Vampir Kylan Ingvarsson umgibt. Text-Leseprobe PDF-Leseprobe Flipping-Book-Leseprobe Klang der Finsternis - Into the dusk 2 Seit frühester Kindheit wird Julie von ihren unsichtbaren Verfolgern fast um den Verstand gebracht. Kurz vor ihrem achtundzwanzigsten Geburtstag startet sie einen letzten verzweifelten Versuch, ihnen zu entkommen und flüchtet in ein abgelegenes Burghotel in den Highlands. Sie verliebt sich in den zurückhaltenden Besitzer Arran McRae. Ihr Glück ist perfekt, als er ihre Gefühle zu erwidern scheint – doch auch er ist nicht menschlich … Text-Leseprobe PDF-Leseprobe Flipping-Book-Leseprobe Schwur der Vergangenheit - Into the Dusk 1 Jede Nacht quält Melanie der gleiche schwermütige Traum aus einer längst vergangenen Zeit - ihr geliebter Ritter reitet mit wehenden Fahnen seiner nächsten Schlacht entgegen und lässt sie hoffnungslos auf ihrer Burg zurück. Als sie im New York des 21. Jahrhunderts völlig überraschend genau diesem attraktiven Mann gegenübersteht, setzt sie alles daran, das Rätsel ihrer Träume zu lösen. Doch sie ahnt nicht, worauf sie sich einlässt ... Text-Leseprobe Zur Autorin: Ela van de Maan wurde 1969 in einer Kleinstadt in Süddeutschland geboren. Seit sie lesen kann, wollte sie auch schreiben. Ihre frühe Leidenschaft waren Groschenromane in Heftform. Leider konnte sie sich nie kurz genug fassen, um die Geschichte auf den vorgegebenen sechzig Seiten unterzubringen. Nun schreibt sie halt ihre Geschichten so lang oder so kurz wie sie möchte; aber immer mit Happy End, denn tragisch ist das Leben selbst genug. Im "reellen" Leben ist sie beruflich in allen möglichen Bereichen unterwegs, um ihrer Vorliebe für Abwechslung gerecht zu werden. Die meisten Tätigkeiten sind aber durchaus kreativer Natur. Ela van de Maan freut sich über jeden Besucher auf Facebook, der "Into the dusk"-Facebook-Seite oder ihrer Hompage. Bei dieser Leserunde gibt es mindestens 7 E-Books von "Schwur der Vergangenheit - Into the dusk 1", 7 E-Books von "Klang der Finsternis - Into the dusk 2" und 7 E-Books von "Glut des Vergessens - Into the dusk 3" im Wunschformat* zu gewinnen. Ela van de Maan verlost eine Überraschung unter allen Rezensenten innerhalb der Leserunde. Bitte beantwortet uns in eurer Bewerbung die Frage der Autorin. Welche Reihe läuft neben "Into the dusk" noch bei bookshouse? Kleiner Tipp, die Lösung findet ihr zum Beispiel auf www.bookshouse.de/buecher/Glut_des_Vergessens___Into_the_dusk_3/. * Wir steuern bei jeder bookshouse-Leserunde 7 Leseexemplare (.pdf, .mobi oder .epub) bei. Ab 30 Interessenten wird ab weiteren 5 Teilnehmern ein weiteres Freiexemplar verlost. Also bei 30 Anfragen 8 E-Books, bei 35 Interessierten 9 E-Books, … Bitte achtet darauf, dass ihr euren Bewerbungsbeitrag in dem Unterthema "Bewerbung/Ich möchte mitlesen" erstellt, da wir eure Bewerbung ansonsten nicht werten können. Wir würden uns freuen, wenn ihr außerdem der Leserunde folgen würdet, damit ihr die Auslosung nicht verpasst. Da manche von euch leider keinen E-Book Reader haben, hier ein kleiner Tipp von uns. Amazon bietet auch die Kindle App für PC, Smartphone oder Tablet an. So kann man das Buch auch auf dem Rechner im mobi-Format lesen. Gern könnt ihr euch in unserer Gesamtübersicht umsehen. Oder besucht einfach unseren Blog. Auf Facebook findet ihr uns auch. Wir freuen uns auf eure Bewerbungen und sind gespannt auf die Leserunde. Euer bookshouse - Team *** Wichtig *** Der Erhalt des Rezensionsexemplares verpflichtet zu der Teilnahme in der Leserunde (posten in den Abschnitten) und dem anschließenden Rezensieren des Buches. Wir versenden nicht an Packstationen und übernehmen keine Haftung für den Postversand. Vielen Dank für euer Verständnis. Es werden nur Bewerber mit aussagekräftigen Rezensionen berücksichtigt. Die Wiedergabe des Buchinhalts ist keine Rezension. http://www.lovelybooks.de/Leitfaden_Rezensionen.pdf

    Mehr
    • 237
  • ein wunderbarer dritter Teil, eine schöne paranormale Romance, die wieder etwas besonderes hatte

    Glut des Vergessens
    BeatesLovelyBooks

    BeatesLovelyBooks

    15. July 2015 um 12:06

    Das Buch:  Die abenteuerlustige Kunstexpertin Victoria Bellstein sieht sich einem normalen Auftrag gegenüber. Sie soll ein Kunstwerk begutachten. Doch der Besitzer - Kylan Ingvarsson - gehört ausgerechnet der von ihr aus gutem Grund gemiedenen Spezies der Vampire an.  Als er kurz darauf nur knapp einem Mordanschlag entgeht, bei dem auch das Gemälde zerstört wird, beschließt sie, ihm trotz aller Vorbehalte zu helfen, das Rätsel des Bildes zu lösen. Dabei kommt sie einem alten Mythos auf die Spur und Kylan einen Schritt zu nah.  Meine Meinung: Ich habe schon beide Bände zu dieser Serie gelesen, war begeistert und ziemlich gespannt, wie mir der dritte Teil gefallen wird.  Das Buch ist einfach super. Die schöne bildliche Beschreibung, die Ela van de Maan mir ermöglicht hat, ließ die Seiten nur so dahin fliegen.  Victoria kannte ich schon aus Band 2 und war darauf gespannt, wie ihre Geschichte sein wird.  Ihr Zusammentreffen mit dem eher merkwürdigen und arrogant wirkenden Kylan, war für sie eher eine Qual. Das Gemälde war für sie unheimlich interessant. Kylan hatte es von einem verstorbenen Freund vererbt bekommen und konnte nun mit diesem Kunstwerk nichts anfangen.  Das Geschichte wird rasant als immer wieder jemand versucht Kylan zu töten. Ausgerechnet seine Schöpferin möchte in ausschalten und er kann und darf sie nicht töten. Das alles mit diesem Gemälde zusammenhängt wird Victoria schnell klar und auch nach ihrem Leben wird getrachtet.  Kylan ist ein sehr alter Vampir und kommt ursprünglich aus Island. Normalerweise liegen ihm die Frauen zu Füßen, doch bei Victoria ist es anders. Sie bietet ihm die Stirn, hat eine große Klappe und will weg aus seiner Nähe.  Das Victoria auch nicht ganz menschlich ist, merkt man erst ab einer gewissen Stelle im Buch. Durch das ewige Leben retten und Flucht ergreifen, kommen sich Beide dann doch näher, was mir persönlich gut gefallen hat.  Die Geschichten, die Kylan aus seiner Zeit als Wikinger erlebt hat, fand ich wirklich toll, denn dann habe ich auch eine andere Seite von ihm kennen lernen dürfen.  Alles in Allem war es wieder unheimlich spannend und ich fieberte immer wieder mit, wie es wohl mit Victoria und Kylan weitergeht und ob es ein Happy End gibt.  Das Cover war wieder mal der Hingucker.  Ela van de Maan´s Schreibstil ist flüssig.  Es kam, wie in den anderen Bänden auch, zu keiner Zeit zu langatmigen Kapiteln, im Gegenteil, ich konnte kaum genug bekommen. Es war schön zu lesen, dass ich beide Charaktere kennen lernen durfte und die Gedanken mitgeteilt bekommen habe. Band 2 der Serie hat mir zwar bisher am besten gefallen, aber auch Victoria und Kylan haben mich sehr gut unterhalten.  Mein Fazit:  Ich liebe diese Serie und ich konnte nicht genug davon bekommen. Das Buch und die komplette "Into the dusk Serie" ist absolut empfehlenswert. Ich finde es immer wieder überwältigend wie mich Ela van de Maan überraschen kann.  Meine Bewertung: 5/5

    Mehr
  • Glut des Vergessens

    Glut des Vergessens
    laraundluca

    laraundluca

    08. July 2015 um 08:29

    Inhalt: Normalerweise macht Kunstexpertin Victoria Bellstein einen großen Bogen um Vampire. Als sie jedoch einem Freund ihres Chefs den Gefallen tut, ein Kunstwerk zu begutachten, kommt sie gerade dieser von ihr gemiedenen Spezies einen Schritt zu nah. Ohne es geplant zu haben, findet sie sich plötzlich in der Aufklärung eines Rätsels gefangen, das den unwiderstehlichen, aber wenig gesprächigen Wikinger-Vampir Kylan Ingvarsson umgibt. Meine Meinung: Dies ist der 3. Teil der "Into the Dusk"-Reihe, der jedoch auch ohne Vorkenntnisse gelesen werden kann. Die Bücher sind in sich abgeschlossen. Der Schreibstil ist verständlich, locker, leicht und flüssig, sehr angenehm, eingängig und schnell zu lesen. Dadurch wird der Einstieg in die Geschichte enorm erleichtert. Die Seiten sind nur so dahin geflogen. Es hat mir unheimlich viel Spaß gemacht,die Geschichte um Victoria und Kylan zu lesen. Die Geschichte beginnt gleich rasant und temporeich. Diese Spannung bleibt bis zum Ende erhalten. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen, war gefesselt bis zum Schluss. Kylan und Victoria waren mir sehr sympathisch. Der lebensmüde Vampir war ohne Victoria ja völlig aufgeschmissen. Ich konnte ihn deutlich vor mir sehen: Groß, stark, sexy und wortkarg. Vicky, das genaue Gegenteil. Sie ist furchtlos und impulsiv und ich konnte manchmal nur den Kopf schütteln. Trotz der Anziehung hält sie ihn auf Abstand, denn sie mag keine Vampire. Auch sie umgibt ein Geheimnis, das sie nicht lüften will. Ich musste oft schmunzeln, die beiden haben mich so manches Mal zur Weißglut getrieben und ich hätte sie gerne mal geschüttelt. Eine Geschichte, die alles hat, was für mich einen guten Roman ausmacht. Fazit: Eine rasante, actionreiche, romantische und spannende Geschichte vor einer herrlichen Kulisse. Absolute Leseempfehlung.

    Mehr
  • geheimnisvoll und romantisch zugleich

    Glut des Vergessens
    robberta

    robberta

    02. July 2015 um 15:38

    Into the dusk 3           Glut des Vergessens      Ela van de Maan Normalerweise macht Kunstexpertin Victoria Bellstein einen großen Bogen um Vampire. Als sie jedoch einem Freund ihres Chefs den Gefallen tut, ein Kunstwerk zu begutachten, kommt sie gerade dieser von ihr gemiedenen Spezies einen Schritt zu nah. Ohne es geplant zu haben, findet sie sich plötzlich in der Aufklärung eines Rätsels gefangen, das den unwiderstehlichen, aber wenig gesprächigen Wikinger-Vampir Kylan Ingvarsson umgibt. Meine Meinung: Der Schreibstil ist locker zu lesen. Die Protagonisten sind sympathisch und man fiebert mit ihnen mit. Diesmal spielt die Serie in Island. Victoria mag eigentlich keine Vampire und doch rettet sie Kylan immer wieder. Gemeinsam machen sie sich auf ein geheimnisvolles Rätsel zu lösen. Kylans Schöpferin Yeva versucht ihn zu vernichten doch Victoria kommt immer dazwischen was manchmal schon fast nervig ist. Doch Victoria bleibt ihm auf der Spur. geheimnisvoll und romantisch zugleich

    Mehr
  • tolle Fortsetzung der Reihe

    Glut des Vergessens
    lisam

    lisam

    29. June 2015 um 21:06

    Kunstexpertin Victoria Bellstein soll für den Wikinger-Vampir Kylan ein Bild begutachten. Normalerweise kann sie gut Abstand zu dieser Spezies halten, aber plötzlich steck Victoria mitten drinnen in der Aufklärung eines Rätsels um Kylan zu helfen. Da mir bereits die beiden Vorgänger der Reihe gut gefallen haben, musste ich nach dem zweiten Teil gleich weiterlesen. Im vorherigen Band wurde meine Neugierde auf die Geschichte von Victoria geschürt und den alten Wikinger Kylan konnte ich mir auch gut vorstellen. Mir gefällt auch gut, dass diesmal zur Abwechslung ein Vampir in Nöte gerät. Island ist natürlich auch ein toller Schauplatz und durch die Infos über die Wikinger konnte ich mir das Leben damals gut vorstellen. Auch dieser Teil ist kann wieder ohne Vorkenntnisse gelesen werden.

    Mehr
  • Schmunzeln trotz der Spannung - Kylan und Vickie sind einfach genial

    Glut des Vergessens
    Buffy2108

    Buffy2108

    29. June 2015 um 09:44

    Glut des Vergessens ist der 3. Teil der Into the Dusk Reihe und für mich bisher der Beste! Von Anfang bis Ende bleibt es spannend und aufregend. Die Story fesselt einen und die interessanten Charaktere leisten natürlich auch ihren Beitrag dazu. Eigentlich soll Vickie nur ein Gemälde bei Arrans Freund Kylan begutachten. Dieses wird allerdings kurz nach der Begutachtung zerstört und sie muss Kylan sogar das Leben retten. Beide Protagonisten hatten einen Auftritt in Klang der Finsternis und ich war auf die bereits vorprogrammierten Probleme der beiden sehr gespannt. Kylan wie auch Vickie waren mir sehr sympathisch und das Zusammenspiel der beiden zauberte mir des öfteren ein Schmunzeln ins Gesicht. Kylan, der wirklich alte Wickinger, hat mich regelrecht wahnsinnig gemacht, so stur und so wortkarg wie er war. Sein Schulterzucken hatte ich deutlich vor Augen und an Vickies Stelle hätte ich ihn wahrscheinlich so manches Mal geschüttelt. Allerdings machte Vickie es ihm auch nicht gerade leicht. Sie provoziert ihn wo sie nur kann und bleibt doch immer weit genug auf Abstand, damit nichts ernsthaftes entstehen kann - denn sie mag ja keine Vampire. Vickie's impulsive Art und ihr scheinbar furchtloses, manchmal auch unüberlegtes Auftreten hat mich fasziniert. Und natürlich klärt sich in diesem Teil auch das Rätsel um Vickie's Herkunft auf. Ein rundherum gelungenes Buch, das trotz der Kürze alles hat, was ein guter Roman braucht. Reihe 1. Schwur der Vergangenheit 2. Klang der Finsternis 3. Glut des Vergessens 4. Fluch der Unendlichkeit (Herbst 2015)

    Mehr
  • Auf der Suche nach dem Midgardschlangen-Ring

    Glut des Vergessens
    LadySamira091062

    LadySamira091062

    23. June 2015 um 14:31

    Dieses Buch entführt uns auf eine Reise durchs kalte Island . Victoria Bellstein,die Kunsthistorikerin ,die wir aus Band eins kennen reist nach Marseilles .Normalerweise hat sie mit Vampiren nichts am Hut ,doch für einen Freund ihres Chefs soll sie dessen Bild zu begutachten. Kaum dort angekommen findet sie sich in einem Szenario wieder das ihr alles andere als behagt.,denn der schweigsame Wikinger löst in ihr Gefühle aus die sie so gar nicht kennt und auch nicht zulassen will.Den Kyle ,der schweigsame Wikinger ist ein Vampir und sexy dazu.Und laufend gerät er in Gefahr und macht Bekanntschaft mit einem Schwert durch die Brust..Auf der Suche nach dem geheimnisvollen Midgartring müssen die beiden durchs eisige Island streifen ,immer auf der Spur der Vergangenheit ,der sich Kyle jahrhundertelang nicht stellen wollte .Doch seine Liebe zu Victoria läßt ihm keine Wahl. Auch diese dritte Teil entführt uns wieder in eine Welt in der nicht jeder das ist was er zu sein scheint .Auch Vampire haben einen weichen Kern ,man muss ihn nur finden Der Autorin gelingt es aufs neue einen zu fesseln mit ihrem frischen und teils humorigen Stil.Die Geschichte einer Liebe zwischen Vampir und Frau,angesiedelt in den schönsten Kulissen der Welt einfach traumhaft. Da will man mehr davon

    Mehr
  • Glut des Vergessens

    Glut des Vergessens
    rena1968

    rena1968

    --Inhalt-- Normalerweise macht Kunstexpertin Victoria Bellstein einen großen Bogen um Vampire. Als sie jedoch einem Freund ihres Chefs den Gefallen tut, ein Kunstwerk zu begutachten, kommt sie gerade dieser von ihr gemiedenen Spezies einen Schritt zu nah. Ohne es geplant zu haben, findet sie sich plötzlich in der Aufklärung eines Rätsels gefangen, das den unwiderstehlichen, aber wenig gesprächigen Wikinger-Vampir Kylan Ingvarsson umgibt. --Meine Meinung-- Auch hier ist der Schreibstil wunderbar leicht und flüßig zu lesen. Diesmal geht die Story direkt spannend und Rasant los. Victoria scheint dazu auserkoren Kylan's Retterin zu sein ;) Ich war von Anfang an so in der Story drin ,ich konnte es auch diesmal nicht auf Seite legen. Was mir besonders gut gefällt ,sind die wiederkehrenden Charakter aus Into the Dusk 1 und 2 Auch hier ist das buch gut durchdacht und ich finde die Beschreibungen von Island sehr gut dargestellt. Ich kann es wirklich nur Empfehlen . 5 von 5 Sterne

    Mehr
    • 2
    ElavandeMaan

    ElavandeMaan

    20. June 2015 um 20:25
  • Es kribbelt und prickelt beim Lesen, die Spannung hält bis zum Schluss

    Glut des Vergessens
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    22. May 2015 um 22:22

    Nachdem ich gestern den 2 . Teil der Into the Dusk Reihe von Ela van de Maan gelesen habe, musste ich mir heute gleich den 3. Teil reinziehen. Ja ich habe ihn mir regelrecht reingezogen. Dieser Teil hat mir wieder so gut gefallen, das ich ihm 6 Feen geben musste!  Victoria war mir ja schon in Klang der Finsternis meist positiv aufgefallen und diesmal habe ich mir stellenweise ins Fäustchen gelacht. Sie die sonst alles plant und immer und überall die Geschicke anderer lenkt, findet sich plötzlich in einer Situation wieder, wo sie nicht mehr einschätzen kann wie es weitergeht und ihr alle Fäden entgleiten. Vicky wollte sich nur ein Gemälde ansehen und plötzlich erwartet sie nicht nur eine Achterbahnfahrt der Gefühle, sondern auch ihr Leben wird gehörig auf den Kopf gestellt. Vicky hat eine freche Klappe und sagt es so wie sie es denkt.  Ich fand es einfach nur herrlich, wie sie mit sich selbst ins Gericht gegangen ist und selbst am zweifeln war, was sie nun machen soll. Und Vicky selbst hat auch ein Geheimnis, was ich schon in Band 2 geahnt habe, wurde nun bestätigt, aber wirklich fast erst zum Schluss. Weil sie selbst ja in diesem Punkt auch sehr geheimnisvoll ist . Hach und Kylan. Ein unwiderstehlicher, gut aussehender Typ der lieber mal eben das Schwert schwingt als zu reden! Ein echter Wikinger, wie man ihn sich vorstellt! Sehr geheimnisvoll, sehr schweigsam, aber trotzdem hat er ein Herz. Auch wenn dieses in den vergangenen 1000 Jahren etwas eingemauert worden ist. Denn eigentlich hat er sein Dasein satt. Aber dann taucht Vicky auf und mit ihr und ihren manchmal doch etwas unbequemen Fragen zu seiner Vergangenheit, muss er sich plötzlich dieser stellen!  Was steckt wirklich hinter diesem unwiderstehlichen Wikinger ?  Schafft er es sich seiner Vergangenheit zu stellen?  Kann Vicky ihn Informationen entlocken, die der Aufklärung des Geheimnisses um das Gemälde dienen?  Was ist in Kylans Vergangenheit passiert, dass er sie am liebsten verdrängt?  Dieses kleine aber feine Büchlein hat wieder alle Facetten gezogen, die ein gutes Buch haben muss. Es hat beim Lesen geprickelt, gekribbelt, ich habe geschmachtet und ich habe mich aber auch köstlich amüsiert. Auch hat mich die Spannung wieder gepackt von Anfang bis zum Ende!  Fazit: Super gut gelungener 3. Band. Die Protagonisten war beide sehr gut dar gestellt. Beide haben mich sofort gepackt und mit ins Geschehen gezogen. Ich hätte die beiden gerne noch länger begleitet.  Eindeutig eine Kauf - und Leseempfehlung! Verdiente 6 Feen

    Mehr
  • wieder ein spannender Teil

    Glut des Vergessens
    Letanna

    Letanna

    16. May 2015 um 21:01

    Victoria Bellstein soll für ihren Boss den Vampir Arran bei einem anderen Vampir ein Kunstwerk begutachten. Victoria ist nämlich Kunstexpertin und macht ihren Job wirklich gerne. Der Vampir Kylan, bei dem das Bild hängt, ist Victoria gar nicht geheuer, denn seine beruflichen Aktivitäten sind alles andere als legal und Victoria will ihren Auftrag ganz schnell hinter sich bringen, um dann wieder abzureisen. Leider werden ihre Pläne schnell zu nichte gemacht als Kylan von einem anderen Vampir angegriffen wird und Victoria Kylan mehrmals retten muss. Es scheint jemand hinter Kylan her zu sein bzw. hinter dem was er besitzt. Nur hat Kylan überhaupt keine Ahnung worum es geht. Victoria bietet ihm seine Hilfe an, obwohl sie ihn ja eigentlich gar nicht mag. Bei diesem Buch handelt es sich jetzt schon um den 3. Teil der Into the dusk-Reihe und auch dieses Mal konnte mich die Autorin mit ihren Charakteren überraschen und unterhalten. Die Handlung wird aus der Sicht von Victoria in der Ich-Perspektive erzählt, zumindest überwiegen, zwischendurch gibt es auch Passagen aus der Sicht von Kylan. Victoria ist ein sehr interessanter Charakter. Sie hat eine recht große Klappe und lässt sich wenig gefallen.Victoria ist nicht ganz menschlich, aber bis fast zum Schluss ein Geheimnis bleibt. Kylan ist es gewohnt, dass die Frauen ihm zu Füssen liegen, ganz im Gegenteil zu Victoria. Sie zeigt ihm deutlich, dass sie eigentlich gar nichts von ihm hält. Kylan ist ein fast 1000 Jahre alter Vampir und kommt ursprünglich aus Island. Gleichzeitig zu seiner Coolness haftet ihm etwas melancholisches an, was ihn sehr interessant macht. Es knistert sehr zwischen und die Liebesgeschichte spielt die zentrale Rolle. Die Handlung beginnt in Frankreich und wird später nach Island verlegt und mit einer spannenden Schatzsuche versehen. Insgesamt konnte mich auch dieser Teil wieder überzeugen und bekommt die volle Punktzahl.

    Mehr