Ela van de Maan Klang der Finsternis

(18)

Lovelybooks Bewertung

  • 22 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 15 Rezensionen
(11)
(5)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Klang der Finsternis“ von Ela van de Maan

Seit frühester Kindheit wird Julie von ihren unsichtbaren Verfolgern fast um den Verstand gebracht. Kurz vor ihrem achtundzwanzigsten Geburtstag startet sie einen letzten verzweifelten Versuch, ihnen zu entkommen und flüchtet in ein abgelegenes Burghotel in den Highlands. Sie verliebt sich in den zurückhaltenden Besitzer Arran McRae. Ihr Glück ist perfekt, als er ihre Gefühle zu erwidern scheint – doch auch er ist nicht menschlich …

Mit 15 hätte es mich vom Hocker gerissen ;-)

— Asbeah
Asbeah

Eine geheimnisvolle, romantische und spannende Geschichte vor einer herrlichen Kulisse. Absolute Leseempfehlung.

— laraundluca
laraundluca

Gelungene Fortsetzung

— Buffy2108
Buffy2108

Schöne und spannende Fortsetzung der "Into the dusk" - Reihe! Hat mir besser gefallen als der 1. Teil.

— Lienne
Lienne

Stöbern in Liebesromane

Die Wellington-Saga - Verlangen

Gelungener Abschluss einer romatischen Trilogie

Sturmhoehe88

Sternenfunken

Nicht so gut wie der erste Teil aber dennoch hat er mich sehr überzeugt nicht so gut wie der erste Teil aber dennoch klasse

Crazybookworm1984

Wer früher küsst, ist länger verliebt

Ich kann das Buch von Susan Mallery nur empfehlen. Es hat mir wieder sehr gut gefallen.

Odenwaldwurm

Das Café der guten Wünsche

Wunderschöne Idee, ein Buch voller Glück - ich würde auch so gerne einmal in Julias Café gehen.

Moonie

So klingt dein Herz

Eine Geschichte, die ganz anders war als erwartet. Nach anfänglichen Schwierigekiten, war ich aber verzaubert. :-)

eulenmatz

Wir beide, vielleicht

Abgebrochen. Mehr Klischee und Vorhersehbarkeit geht echt nicht. Viel zu oberflächlich.

LimitLess

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Lesenswert und zu empfehlen !!!

    Klang der Finsternis
    resa82

    resa82

    13. December 2016 um 15:04

    Kurzbeschreibung: Seit frühester Kindheit wird Julie von ihren unsichtbaren Verfolgern fast um den Verstand gebracht. Kurz vor ihrem achtundzwanzigsten Geburtstag startet sie einen letzten verzweifelten Versuch, ihnen zu entkommen und flüchtet in ein abgelegenes Burghotel in den Highlands. Sie verliebt sich in den zurückhaltenden Besitzer Arran McRae. Ihr Glück ist perfekt, als er ihre Gefühle zu erwidern scheint – doch auch er ist nicht menschlich. Über Ela van de Maan: Ela van de Maan wurde im letzten Drittel des letzten Jahrhunderts im vorangegangenen Jahrtausend in einer Kleinstadt in Süddeutschland geboren. Seit sie lesen kann, wollte sie auch schreiben. Ihre größte Leidenschaft waren Fantasy und Abenteuerromane, die in ihrer eigenen Traumwelt immer neue Geschichten nach sich zogen. Meine Meinung: "Klang der Finsternis" ist der zweite Teil der -Into the Dusk- Reihe. Nachdem wie der erste Teil richtig gut gefallen hat konnte ich es kaum erwarten den zweiten Teil hinterher zu lesen. Ich war sehr gespannt was für mystische Wesen mich diesmal erwarten. Die Protagonisten Julie und Arran haben wir auch diesmal wieder sehr gut gefallen, obwohl mir ein bisschen Nähe zu den Protagonisten fehlte. Aber trotzdem fand ich die beiden sehr sympathisch. Arran hat wieder eine sehr geheimnisvolle Art an sich die ich sehr faszinierend fand. Dank des flüssigen und lockeren Schreibstil lässt sich die Geschichte von der ersten bis zur letzten Seite sehr gut weg lesen. Ich bin schon sehr gespannt auf den dritten Teil und werde ihn auch schnellstmöglich lesen. Fazit: Ein Hauch schlechter als der Vorgänger, aber trotzdem lesenswert und zu empfehlen wenn man auf mystische Wesen steht. http://resas-welt.blogspot.de/

    Mehr
  • Leserunde zu "Glut des Vergessens - Into the dusk 3" von Ela van de Maan

    Glut des Vergessens
    bookshouse Verlag

    bookshouse Verlag

    Ein schweigsamer Wikinger, ein wertvolles Gemälde und ein uralter Mythos – eine Kombination, der Kunstexpertin Victoria Bellstein nur schwer widerstehen kann. Doch soll sie Kylan wirklich bei der Aufklärung des Rätsels behilflich sein und dabei riskieren, ihr eigenes Geheimnis preiszugeben? Normalerweise macht Kunstexpertin Victoria Bellstein einen großen Bogen um Vampire. Als sie jedoch einem Freund ihres Chefs den Gefallen tut, ein Kunstwerk zu begutachten, kommt sie gerade dieser von ihr gemiedenen Spezies einen Schritt zu nah. Ohne es geplant zu haben, findet sie sich plötzlich in der Aufklärung eines Rätsels gefangen, das den unwiderstehlichen, aber wenig gesprächigen Wikinger-Vampir Kylan Ingvarsson umgibt. Text-Leseprobe PDF-Leseprobe Flipping-Book-Leseprobe Klang der Finsternis - Into the dusk 2 Seit frühester Kindheit wird Julie von ihren unsichtbaren Verfolgern fast um den Verstand gebracht. Kurz vor ihrem achtundzwanzigsten Geburtstag startet sie einen letzten verzweifelten Versuch, ihnen zu entkommen und flüchtet in ein abgelegenes Burghotel in den Highlands. Sie verliebt sich in den zurückhaltenden Besitzer Arran McRae. Ihr Glück ist perfekt, als er ihre Gefühle zu erwidern scheint – doch auch er ist nicht menschlich … Text-Leseprobe PDF-Leseprobe Flipping-Book-Leseprobe Schwur der Vergangenheit - Into the Dusk 1 Jede Nacht quält Melanie der gleiche schwermütige Traum aus einer längst vergangenen Zeit - ihr geliebter Ritter reitet mit wehenden Fahnen seiner nächsten Schlacht entgegen und lässt sie hoffnungslos auf ihrer Burg zurück. Als sie im New York des 21. Jahrhunderts völlig überraschend genau diesem attraktiven Mann gegenübersteht, setzt sie alles daran, das Rätsel ihrer Träume zu lösen. Doch sie ahnt nicht, worauf sie sich einlässt ... Text-Leseprobe Zur Autorin: Ela van de Maan wurde 1969 in einer Kleinstadt in Süddeutschland geboren. Seit sie lesen kann, wollte sie auch schreiben. Ihre frühe Leidenschaft waren Groschenromane in Heftform. Leider konnte sie sich nie kurz genug fassen, um die Geschichte auf den vorgegebenen sechzig Seiten unterzubringen. Nun schreibt sie halt ihre Geschichten so lang oder so kurz wie sie möchte; aber immer mit Happy End, denn tragisch ist das Leben selbst genug. Im "reellen" Leben ist sie beruflich in allen möglichen Bereichen unterwegs, um ihrer Vorliebe für Abwechslung gerecht zu werden. Die meisten Tätigkeiten sind aber durchaus kreativer Natur. Ela van de Maan freut sich über jeden Besucher auf Facebook, der "Into the dusk"-Facebook-Seite oder ihrer Hompage. Bei dieser Leserunde gibt es mindestens 7 E-Books von "Schwur der Vergangenheit - Into the dusk 1", 7 E-Books von "Klang der Finsternis - Into the dusk 2" und 7 E-Books von "Glut des Vergessens - Into the dusk 3" im Wunschformat* zu gewinnen. Ela van de Maan verlost eine Überraschung unter allen Rezensenten innerhalb der Leserunde. Bitte beantwortet uns in eurer Bewerbung die Frage der Autorin. Welche Reihe läuft neben "Into the dusk" noch bei bookshouse? Kleiner Tipp, die Lösung findet ihr zum Beispiel auf www.bookshouse.de/buecher/Glut_des_Vergessens___Into_the_dusk_3/. * Wir steuern bei jeder bookshouse-Leserunde 7 Leseexemplare (.pdf, .mobi oder .epub) bei. Ab 30 Interessenten wird ab weiteren 5 Teilnehmern ein weiteres Freiexemplar verlost. Also bei 30 Anfragen 8 E-Books, bei 35 Interessierten 9 E-Books, … Bitte achtet darauf, dass ihr euren Bewerbungsbeitrag in dem Unterthema "Bewerbung/Ich möchte mitlesen" erstellt, da wir eure Bewerbung ansonsten nicht werten können. Wir würden uns freuen, wenn ihr außerdem der Leserunde folgen würdet, damit ihr die Auslosung nicht verpasst. Da manche von euch leider keinen E-Book Reader haben, hier ein kleiner Tipp von uns. Amazon bietet auch die Kindle App für PC, Smartphone oder Tablet an. So kann man das Buch auch auf dem Rechner im mobi-Format lesen. Gern könnt ihr euch in unserer Gesamtübersicht umsehen. Oder besucht einfach unseren Blog. Auf Facebook findet ihr uns auch. Wir freuen uns auf eure Bewerbungen und sind gespannt auf die Leserunde. Euer bookshouse - Team *** Wichtig *** Der Erhalt des Rezensionsexemplares verpflichtet zu der Teilnahme in der Leserunde (posten in den Abschnitten) und dem anschließenden Rezensieren des Buches. Wir versenden nicht an Packstationen und übernehmen keine Haftung für den Postversand. Vielen Dank für euer Verständnis. Es werden nur Bewerber mit aussagekräftigen Rezensionen berücksichtigt. Die Wiedergabe des Buchinhalts ist keine Rezension. http://www.lovelybooks.de/Leitfaden_Rezensionen.pdf

    Mehr
    • 237
  • Klang der Finsternis

    Klang der Finsternis
    laraundluca

    laraundluca

    05. July 2015 um 12:52

    Inhalt: Seit frühester Kindheit wird Julie von ihren unsichtbaren Verfolgern fast um den Verstand gebracht. Kurz vor ihrem achtundzwanzigsten Geburtstag startet sie einen letzten verzweifelten Versuch, ihnen zu entkommen und flüchtet in ein abgelegenes Burghotel in den Highlands. Sie verliebt sich in den zurückhaltenden Besitzer Arran McRae. Ihr Glück ist perfekt, als er ihre Gefühle zu erwidern scheint – doch auch er ist nicht menschlich … Meine Meinung: Dies ist der 2. Teil der "Into the Dusk"-Reihe. Den ersten Teil kenne ich noch nicht. Doch da die Bücher in sich abgeschlossen sind, fehlte mir hier keine Hintergrundinformation zum Verständnis. Der Schreibstil ist verständlich, locker, leicht und flüssig, sehr angenehm, eingängig und schnell zu lesen. Dadurch wird der Einstieg in die Geschichte enorm erleichtert. Die Seiten sind nur so dahin geflogen. Es hat mir unheimlich viel Spaß gemacht, Julie ein Stück weit zu begleiten. Die Protagonisten waren mir sehr sympathisch. Ich konnte mich gut in Julie und Arran hineinversetzen und mit ihnen mitfiebern. Zu Beginn war noch alles sehr geheimnisvoll und mysteriös. Viele offene Fragen. Nach und nach kam Licht ins Dunkel, Stück für Stück wurden die Geheimnisse gelöst. So war durchgängig eine Grundspannung vorhanden, die mich nicht losgelassen hat. Ich musste immer weiter lesen, konnte das Buch nicht weglegen. Das Ende war noch einmal sehr spannend. Ich freue mich auf den nächsten Teil, den ich direkt im Anschluss lese. Fazit: Eine geheimnisvolle, romantische und spannende Geschichte vor einer herrlichen Kulisse. Absolute Leseempfehlung.

    Mehr
  • Klang der Finsternis (Into the dusk 2)

    Klang der Finsternis
    Tigerbaer

    Tigerbaer

    Im Rahmen einer Leserunde durfte ich "Klang der Finsternis", den 2. Teil der Into the dusk-Reihe von Ela van de Maan lesen. Julie ist schon ihr ganzes Leben lang auf der Flucht vor den Stimmen. Stimmen, die nur sie hört und die sie verfolgen und bedrohen. Verzweifelt stürzt die junge Frau von einer oberflächlichen Beziehung in die nächste und macht sich mit dem Geld ihres vermögenden Vaters das Leben erträglich. Nachdem erneut eine Beziehung gescheitert ist, kommt für Julie das Angebot in einem Hotel in Schottland als Managerin auszuhelfen von einer früheren Schulkameradin, gerade recht. Kaum in Schottland und im Hotel angekommen, zieht das Bild eines Highlanders Julie magisch an und kurz darauf stellt sie eine unglaubliche Ähnlichkeit des Gemäldes mit dem Schloßherrn Arran fest. Arran ist zu Beginn alles andere als angetan von Julies Anwesenheit und kann sich ihrer Anziehungskraft doch nicht entziehen. Als Julie hinter sein Geheimnis kommt, ergreift sie erst ein Mal die Flucht und dann überschlagen sich die Ereignisse... Mir hat die Geschichte recht gut gefallen. Dank eines flüssigen und verständlichen Schreibstils lässt sich die Geschichte von der ersten Seite an gut lesen. Julie ist ein netter Charakter, ebenso wie Arran. Die geheimnisvollen Freunde von Arran bringen Humor in die Handlung und sorgen für spannende Momente. Das Geheimnis der Stimmen, die Julie verfolgen, löst sich erst im Verlauf der Geschichte und lässt viel Raum für Spekulationen, was wohl dahinter stecken mag. Trotz des hohen Unterhaltungswertes sind mir die Figuren und ihre Beweggründe ein Stück weit fremd geblieben. Auch ein, zwei Stellen im Handlungsverlauf sind für mich "zu glatt" gelöst worden. Alles in allem hätte ich die Charaktere gerne etwas näher kennen gelernt und dann vielleicht auch etwas mehr mit ihnen mitfiebern können. Von mir gibt es 3 Bewertungssterne und ich bin gespannt, was der 3. Teil der Into the dusk-Reihe für mich bereit hält.

    Mehr
    • 2
  • geheimnisvolle Spannung und Fantasy-Romantik in Schottland

    Klang der Finsternis
    robberta

    robberta

    02. July 2015 um 15:28

    Into the dusk 2 Klang der Finsternis Ela van de Maan Seit frühester Kindheit wird Julie von ihren unsichtbaren Verfolgern fast um den Verstand gebracht. Kurz vor ihrem achtundzwanzigsten Geburtstag startet sie einen letzten verzweifelten Versuch, ihnen zu entkommen und flüchtet in ein abgelegenes Burghotel in den Highlands. Sie verliebt sich in den zurückhaltenden Besitzer Arran McRae. Ihr Glück ist perfekt, als er ihre Gefühle zu erwidern scheint – doch auch er ist nicht menschlich … Rezi: Der Schreibstil ist locker zu lesen. Die Protagonisten sind sympathisch und man fiebert mit ihnen mit. Der Schauplatz ist diesmal Schottland und so fügen sich regionale Begebenheiten harmonisch in die spannende Fantasy-Geschichte ein und machen diese zu etwas besonderem. Julie muss erfahren „Träume haben Macht“ auch wenn sie sich verzweifelt dagegen zu wehren versucht. Mich beeindruckt die Harmonie der Gruppe von Arran`s Freunden obwohl sie alle so verschieden sind. Der Aufbau ist ähnlich dem des ersten Bandes der Serie und doch anders und das liegt nicht nur an den wunderbaren schottischen Highlands. Für geheimnisvolle Spannung und Romantik ist Schottland einfach ideal.

    Mehr
  • Into the dusk - tolle Fortsetzung

    Klang der Finsternis
    lisam

    lisam

    29. June 2015 um 20:21

    Julie nimmt in einem abgelegenen Burghotel mitten in den Highlands einen Job an, da sie sich von ihrer letzten Beziehung erholen muss. Seit ihrer Kindheit wird sie von unsichtbaren Verfolgern tyrannisiert und vor ihrem nahenden Geburtstag befürchtet sie eine Zunahme der Intensität der Angriffe. Sie verliebt sich in den zurückhaltenden Hotelbesitzer Arran McRae, der ebenfalls ein nicht menschliches Geheimnis hütet. Da mir der erste Teil der Reihe gut gefallen hat, musste ich natürlich die Fortsetzung lesen. Mir gefällt sehr gut, dass jeder Band abgeschlossen ist und man gut mit jedem Band starten kann. Ohne zu Spoilern kann ich nur sagen, dass mir das Geheimnis um Julie gut gefallen hat. Die jahrelangen Verfolgungen hätte ich sicher nicht so gut weggesteckt. Da mich "Klang der Finsternis" auf den dritten Teil eingestimmt hat, habe ich den nächsten Teil inzwischen auch schon gelesen. Von mir eine Leseempfehlung für alle Teile.

    Mehr
  • Eine gelungene Fortsetzung die neugierig auf den nächsten Teil macht....

    Klang der Finsternis
    babybat

    babybat

    29. June 2015 um 17:12

    Inhalt (ohne zu viel verraten zu wollen): Seit ihrem 7. Geburtstag wird Julie, ein Mädchen aus finanziell gut gestelltem Hause, von Stimmen verfolgt. Immer nach 7 Jahren wird es besonders an ihrem Geburtstag schlimm. Daher flüchtet sie vor ihrem 28. Geburtstag zu Ihrer Freundin Victoria nach Schottland, wo sie die Direktion des Burghotels übernehmen soll in dem Ihre Freundin für den gut aussehenden aber geheimnisvollen Burgherren Arran McRae arbeitet. Julie fühlt sich zu Arran hingezogen, traut sich aber nicht ihm ihr dunkles Geheimnis zu verraten. Doch auch Arran scheint etwas vor Julie zu verbergen. Besonders als Arrans Freunde auf der Burg auftauchen, wird alles für Julie nur noch mysteriöser. Als sie von Arrans Geheimnis erfährt, flüchtet sie Hals über Kopf. Doch dann kommt alles anders als geplant und die Geschehnisse überrumpeln Julie. Resümee: „Klang der Finsternis“ ist der zweite Teil der „Into the Dusk“ Reihe von Ela van de Maan. Ich finde es gut, dass jeder Teil in sich eine abgeschlossene Geschichte ist und man nicht immer mit einem Cliffhänger bis zum nächsten Teil abwarten muss. Das Cover finde ich toll mit der Burg im Hintergrund und dem heißen Typ im Vordergrund (auch wenn Arran in meiner persönlichen Fantasie anhand der gelieferten Beschreibungen etwas anders aussieht). Der flüssige, lockere Schreibstil hat mich so gefesselt, dass ich das Buch einfach nicht aus der Hand legen konnte. Julie ist eine sehr interessante Protagonistin, der man, bis auf Ihren kurzen Rückfall, zusehen kann, wie sie sich von Papa’s braven Mädchen in eine eigenständige Frau wandelt. Auch wenn ich oft Julies Einstellung nicht nachvollziehen kann (sie urteilt über Leute die anders sind, obwohl sie mit Ihren Stimmen die sie hört nun wirklich auch nicht gerade „normal“ ist) ist sie mir doch ans Herz gewachsen. Arran ist recht verschlossen und in sich gekehrt. Ich weiß nicht warum, aber zu ihm konnte ich emotional nicht wirklich eine Verbindung herstellen. Aber die zarte Annäherung zwischen ihm und Julie fand ich total interessant und einfühlsam beschrieben. Toll finde ich, dass es die Autorin trotzdem so gut schafft, alte bekannte Wesen, mit neuen zu mischen. Nessie war echt super und hat mit ihrem Humor und ihrer Art für so manches schmunzeln gesorgt. Leider sind für mich bei manchen Charakteren (wie z.B. Victoria) noch viele Fragen offen, aber vielleicht erfährt man hier in den nächsten Bänden etwas mehr dazu. Fazit: Eine lesenswerte Fortsetzung, die durch die offenen Fragen neugierig auf die nächsten Teile macht.

    Mehr
  • Fortsetzung mit verschiedenen mythischen Wesen

    Klang der Finsternis
    Buffy2108

    Buffy2108

    23. June 2015 um 16:13

    Da mich Band 1 Schwur der Vergangenheit begeisterte, war ich natürlich gespannt, ob Band 2 ihm das Wasser reichen könnte. Schon die ersten Zeilen machten mich neugierig. Denn Julie hört nachts irgendwelche Stimmen, denen sie nicht entkommen kann. Auch dieses Mal treffen wieder verschiedene mythische Wesen aufeinander, die mich erneut in ihren Bann gezogen haben - die einen mehr, die anderen weniger. Die Liebesgeschichte zwischen Arran und Julie ist sehr schön beschrieben. Auch wenn mir der Ablauf teilweise überstürzt erschien, so war doch alles logisch begründet und nachvollziehbar. Das Buch liest sich wieder leicht und flüssig und die Spannung bleibt während der Story weitestgehend erhalten. Leider fehlte mir in diesem Teil etwas die Nähe zu den Protagonisten. Zu Julie konnte ich bis zum Schluss gar keine richtige Bindung aufbauen und auch Arran war mir durch seine zurückhaltende Art etwas zu unauffällig, obwohl seine Person an sich sehr schön ausgearbeitet ist. Besonders hat mir Aignéis gefallen, die zwar sehr geheimnisvoll, aber doch gleichzeitig recht zugänglich war. Julie's Freundin Vickie hat mich sehr neugierig gemacht, allerdings hätte ich mir zu ihr mehr Informationen gewünscht. Gefreut habe ich mich besonders darüber, dass man auf Bekannte aus Schwur der Vergangenheit gestoßen ist. Ich bin auf die Fortsetzung in Glut des Vergessens gespannt und hoffe dort mehr über Vickie und Kylan Ingvarsson, den wir in diesem Band kurz kennenlernen durften, zu erfahren. Reihe 1. Schwur der Vergangenheit 2. Klang der Finsternis 3. Glut des Vergessens

    Mehr
  • Ein Burgherr zum verlieben

    Klang der Finsternis
    LadySamira091062

    LadySamira091062

    23. June 2015 um 13:18

    Julie wird seit ihrem 7.Geburtstag von unsichtbaren Stimmen verfolgt   .Kurz vor ihrem 28.Geburtstag flüchtet  sie   in ein einsames Burghotel in den schottischen Highlands . Dort trifft sie den charismatischen  Burgherrn Arran McRae. Beide  fühlen sich zu einander hin gezogen ,doch beide  haben ein Geheimnis ,das sie einander verschweigen .Aaran ist nicht menschlich ,als Julie dies raus findet ergreift sie erstmal die Flucht. In diesem Band treffen wir  einige der Protagonisten aus dem ersten Band wieder ,was ich sehr schön finde ,denn ich liebe sie  alle  .Mein  Liebling ist allerdings Nessie mit ihrem  überaus köstlichen Humor . sehr schön finde ich das die  Titel alle einen Bezug zur Geschichte haben und  natürlich wieder einen knackigen Mann auf dem Cover hat. Ein Buch für das  ich gerne  eine Nacht geopfert haben   und  das mir dafür  eine schöne  ,unterhaltsame Story und wunderschöne Träume  geschenkt hat. Und das Lust auf einen Besuch der  schottischen Highlands gemacht hat.

    Mehr
  • Klang der Finsternis

    Klang der Finsternis
    rena1968

    rena1968

    --Inhalt-- Seit frühester Kindheit wird Julie von ihren unsichtbaren Verfolgern fast um den Verstand gebracht. Kurz vor ihrem achtundzwanzigsten Geburtstag startet sie einen letzten verzweifelten Versuch, ihnen zu entkommen und flüchtet in ein abgelegenes Burghotel in den Highlands. Sie verliebt sich in den zurückhaltenden Besitzer Arran McRae. Ihr Glück ist perfekt, als er ihre Gefühle zu erwidern scheint – doch auch er ist nicht menschlich … --Meine Meinung-- Wow ,was eine Spannende Geschichte. Ich war von dieser Story wirklich fasziniert und konnte es nicht aus der Hand legen. Ich mußte wissen wie es weitergeht ,bzw. wer diese 3 Verfolger von Julie sind. Arran fand ich sehr Faszinierend und Julie tat mir eigentlich sehr leid. In diesem Teil begegnen wir einigen Charakteren aus Into the Dusk 1 ,was mich gefreut hat. Ich kann es wirklich nur Empfehlen 5 von 5 Sterne

    Mehr
    • 2
  • Schöne und spannende Fortsetzung der "Into the dusk" - Reihe!

    Klang der Finsternis
    Lienne

    Lienne

    31. May 2015 um 12:15

    Seit frühester Kindheit wird Julie von ihren unsichtbaren Verfolgern fast um den Verstand gebracht. Kurz vor ihrem achtundzwanzigsten Geburtstag startet sie einen letzten verzweifelten Versuch, ihnen zu entkommen und flüchtet in ein abgelegenes Burghotel in den Highlands. Sie verliebt sich in den zurückhaltenden Besitzer Arran McRae. Ihr Glück ist perfekt, als er ihre Gefühle zu erwidern scheint – doch auch er ist nicht menschlich … Meine Meinung: "Klang der Finsternis" ist der zweite Teil der "Into the dusk" - Reihe und hat mir sehr gut gefallen! Der Schreibstil ist flüssig und angenehm locker. Nach nur wenigen Seiten war ich in die Geschichte vertieft und mochte sie nicht mehr aus der Hand legen, sodass ich das Buch in einem Rutsch zuende gelesen habe. Die Handlung blieb durchgehend spannend, die Kapitel haben eine angenehme Länge und es wurde zwischendurch nicht ein einziges Mal langweilig! Die Charakere sind interessant und schön gezeichnet. Man kann sehr gut ihre Gefühlswelten nachvollziehen und somit vorallem mit Julia mitfiebern. Der zweite Teil dieser Reihe hat mir deutlich besser gefallen und ich freue mich bereits sehr auf den dritten Teil! Fazit: Eine wirklich spannende Fortsetzung! Eine absolute Leseempfehlung!

    Mehr
  • Spannend, unterhaltsam bis zum Schluss

    Klang der Finsternis
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    21. May 2015 um 21:34

    Der erste Teil der Serie von Ela van de Maan war für mich der Burner!  Nun musste ich doch endlich auch zu Band 2 greifen, irgendwie hat mich die Seitenzahl immer ein bisschen abgeschreckt. Das ist doch viel zu kurz dachte ich immer! Ein paar Worte zum Cover - ich bin kein Coverkäufer und achte normaler Weise gar nicht auf sowas, aber hier fällt es mir definitiv ins Auge!  Wer ist der Typ auf dem Cover? Auf keinen Fall Arran! geschätztes Alter passt nicht, Haarfarbe und Länge passt nicht. Er sieht zwar schnuckelig aus, aber absolut nicht zum Inhalt des Buches passend! Sorry! Julie hat es nicht leicht,seit frühster Kindheit wird sie ständig wird  von mysteriösen Stimmen in ihrem Kopf heimgesucht. Dann kommt noch erschwerend dazu das kein männliches Wesen wirklich an Julie interessiert zu sein scheint, alle wollen nur an ihr Geld ran. Das war auch der Grund warum sie sich von ihrem Freund Jo getrennt hat. Da kommt ihr das Jobangebot ihrer Freundin Vicky gerade recht. Julie soll ein Hotel in den schottischen Highlands managen.  Nach einer kurzen Eingewöhnung gefällt ihr der Job unheimlich gut, und der Hotelbesitzer sogar noch mehr. Der ist so gar nicht wie ihre bisherigen Bekanntschaften. Er gibt sich sehr geheimnisvoll und ist sehr unnahbar und  zu dem sehr menschenscheu. Aber er wirkt auch sehr anziehend, attraktiv, gebildet und übt auf Julie eine ungeahnte Faszination aus.  Ich finde es immer wieder beachtenswert wieviel Infomationen in so wenig Seiten stecken können. Dieses Buch hat mich wieder von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt. Ich wollte doch endlich wissen, was hinter den Stimmen in Julie ihren Kopf steckt. Aber wie es meistens so ist, wird dieses Geheimnis erst fast ganz zum Schluss gelüftet.  Etwas irritiert war ich von Julie ihrer anfänglichen Haltung, als sie erfuhr das es noch andere Lebewesen als die Menschen gibt. - Gerade sie sollte doch dem übernatürlichen gegenüber aufgeschlossen sein, empfand ich. Ja und dann tauchen immer mehr übernatürliche Wesen auf.  Das Buch hat die Geheimnisse wirklich bis fast zum Schluss vor mir verschlossen, die Spannung war unerträglich und ich musste das Buch in einem Zug durchlesen. Ein bisschen hat mir diesmal die emotionale Seite gefehlt,besonders bei der entstehenden Liebesbeziehung hat es mich diesmal nicht so sehr berührt wie im ersten Teil! Aber vielleicht lag es auch an der doch rasanten Geschwindigkeit in der die Handlung ablief!  Auf jeden Fall habe ich Band 3 schon auf dem Reader.  Fazit: Ein spannendes, unterhaltsames. kurzes Buch!  Fantastisch um in die schottischen Highlands abzutauchen und an der Seite von Arran und Julie und deren Freunde einige interessante Stunden zu verbringen! 

    Mehr
  • Klang einer positiven Rezension

    Klang der Finsternis
    anastasiahe

    anastasiahe

    18. February 2015 um 21:07

    Titel: Klang der Finsternis- Into the Dusk 2 Autorin : Ela van de Maan Seitenazahl: 169 ISBN: 9789963527007 Inhalt: Seit frühester Kindheit wird Julie von ihren unsichtbaren Verfolgern fast um den Verstand gebracht. Kurz vor ihrem achtundzwanzigsten Geburtstag startet sie einen letzten verzweifelten Versuch, ihnen zu entkommen und flüchtet in ein abgelegenes Burghotel in den Highlands. Sie verliebt sich in den zurückhaltenden Besitzer Arran McRae. Ihr Glück ist perfekt, als er ihre Gefühle zu erwidern scheint – doch auch er ist nicht menschlich … Meine Meinung: Ich finde das Cover sehr schön, wie auch schon beim ersten Teil. Ich denke auch hier, dass es sich wie bei Band eins um einen wichtigen Protagonisten handelt, nämlich Arran McRae. Es passt gut zu der Geschichte mit der Festung/ Burg im Hintergrund. Es würde sogar sehr gut zu einer Stelle im Buch passen, auf die ich aber nicht näher eingehen will um nicht zu spoilern. Der Titel Klang der Finsternis passt ziemlich gut zum Buch, da wie schon erwähnt , Julies Verfolger wie aus dem nichts vor allem in der Dunkelheit und Ruhe kommen. Aber auch würde es, wenn man sehr übertragen denkt zu Arran passen , der sehr gerne und sehr gut Violine spielt und der einem am Anfang auch ein wenig finster vorkommt. Diese Version ist plausibel , aber dennoch ziemlich um die Ecke gedacht. Auf jeden Fall gefällt mir abergefällt mir, dass Cover , Titel und Buch einen Bezug zueinander haben. Den Schreibstil der Autorin fand ich schon beim ertsen Buch toll. Er ist frisch , jung und aufgeweckt. Sie hat das Gespür dafür ihre Story und dem ganzen Plot eine schöne Rahmenhandlung zu geben, die auch nachvollziehbar ist. Hier kommt auch mein erster Kritikpunkt. Das Buch hat vielleicht ein paar Schnittstellen mit dem ersten Band und es wird auch an einer Stelle Alexandre, der Protagonist aus dem ersten Band erwähnt, aber das alles hilft nur um früher auf manche Zusammenhänge zu kommen, die das Buch dennoch aufklärt nur nicht allzu ausführlich wie bei Band 1. Leider etwas schade, da ich die Charaktere des ersten Bandes sehr ins Herz geschlossen habe. Ich bin mir nicht sicher ob noch ein dritter Band erscheinen wird, da wäre es schön wenn die beiden Bände ineinander übergehen. Wenn nicht wäre es auch einmal schön eine Geschichte von Seiten Nessies, einem Charakter aus dem zweiten Band zu Lesen. Mein Fazit: Aber dennoch ist es ein gutes Buch geworden, dass in sich stimmig ist , mit schönen Charakteren , guter Story und mit spürbarem Engagement dahinter. Ich gebe 5 Sterne! Etwas anderes wäre untertrieben! Die Autorin: Ela van de Maan wurde 1969 in einer Kleinstadt in Süddeutschland geboren. Seit sie lesen kann, wollte sie auch schreiben. Ihre frühe Leidenschaft waren Groschenromane in Heftform. Leider konnte sie sich nie kurz genug fassen, um die Geschichte auf den vorgegebenen sechzig Seiten unterzubringen. Nun schreibt sie halt ihre Geschichten so lang oder so kurz wie sie möchte; aber immer mit Happy End, denn tragisch ist das Leben selbst genug.Im "reellen" Leben ist sie beruflich in allen möglichen Bereichen unterwegs, um ihrer Vorliebe für Abwechslung gerecht zu werden. Die meisten Tätigkeiten sind aber durchaus kreativer Natur.

    Mehr
  • auch der 2. Teil konnte mich überzeugen

    Klang der Finsternis
    Letanna

    Letanna

    10. February 2015 um 16:20

    Nach einer nicht so schönen Trennung, nimmt Julie das Jobangebot ihrer Freundin Vicky an, in einem Hotel in den schottischen Highlands zu arbeiten. Hier hofft sie, sich ablenken zu können, von ihrem Ex-Freund, von ihrem dominanten Vater, auch von den Stimmen, sie sie seit ihrer frühsten Kindheit in ihrem Kopf hört. Der Job macht ihr sehr viel Spaß und sie lebt sich auch schnell ein. Besonders angetan ist sie von Arran McRae, dem Besitzer des Hotels. Dieser gibt sich geheimnisvoll und zurückhaltend, aber auch auch sehr interessant und faszinierend.  Als sich herausstellt, dass er nicht menschlich ist, kann es Julie erst einmal nicht glauben. Schafft sie es, ihr Vorurteile zu überwinden? Nachdem mir der 1. Teil dieser Reihe so gut gefallen hat, musste ich natürlich auch den 2. Teil lesen, der mir ebenfalls sehr gut gefallen hat. Dieses Mal präsentiert uns die Autorin ein völlig anderes Paar als im 1. Teil. Julie kommt aus einer sehr reichen Familie und ist finanziell abgesichert. Glücklich ist sie trotzdem nicht, denn seit klein auf hört sie eine Stimme in ihrem Kopf. Sie war schon in zig Therapien und hat auch sonst schon vieles ausprobiert. Natürlich spielt diese "Stimme" in der Handlung eine wichtige Rolle und hat eine besondere Bedeutung. Arran McRae ist der gut aussehende und geheimnisvolle Fremde und die Liebesgeschichte zwischen den beiden steht im Mittelpunkt. Die Liebesgeschichte hat mir sehr gut gefallen, die Annäherung geht eher ruhige vonstatten und insgesamt ist die ganze Handlung etwas ruhiger. Das schadet der Handlung aber ins keinster Weise. Mich konnte Buch sehr fesseln und ein Wohlfühgefühl hinterlassen. Besonders witzig fand ich Arrans Freunde, ein buntgemischter Haufen von paranormalen Wesen, die für jede Menge Aufregung sorgen. Ich wurde sehr gut unterhalten und vergebe die volle Punktzahl. 

    Mehr
  • Klang der Finsternis

    Klang der Finsternis
    anra1993

    anra1993

    04. February 2015 um 14:16

    Klappentext Seit frühester Kindheit wird Julie von ihren unsichtbaren Verfolgern fast um den Verstand gebracht. Kurz vor ihrem achtundzwanzigsten Geburtstag startet sie einen letzten verzweifelten Versuch, ihnen zu entkommen und flüchtet in ein abgelegenes Burghotel in den Highlands. Sie verliebt sich in den zurückhaltenden Besitzer Arran McRae. Ihr Glück ist perfekt, als er ihre Gefühle zu erwidern scheint – doch auch er ist nicht menschlich … Meine Meinung Wie auch schon beim ersten Teil, finde ich das Cover nicht unbedingt atemberaubend. Aber immerhin sieht der Typ darauf etwas besser aus, als im ersten Teil und die Burg im Hintergrund macht auch was her.Die Charaktere fand ich dagegen sehr sympathisch. Vor allem Arran hatte es mir hier angetan. Er hatte einfach so etwas mystisches und geheimnisvolles an sich, so dass man ihn sofort ins Herz schließen konnte.Schön fand ich auch, dass auch wieder ein paar bekannte Personen vor kamen und diese natürlich auch Übernatürlich waren. Eigentlich hatte mich die Geschichte etwas an den ersten Teil erinnert. Zwar mit andere Personen, aber mit einer ähnlichen Handlung. Jedoch war es trotzdem etwas anderes, da das Setting komplett anders war und eben auch die neuen Personen dem ganzen etwas einzigartiges verliehen.Die Handlung bzw. die Spannung musste am Anfang erst einmal etwas an Fahrt gewinnen. Als Leser bekam ich erst einmal einen sanften Einstieg, indem die Luft nur so knisterte, bis hin, dass dann gegen Mitte bzw. Ende die schottische Welt explodierte. Nicht nur durch die Liebe, sondern auch durch andere Begebenheiten, die hier an dieser Stelle jedoch zu viel verraten würden. Ich finde, dass der Autorin mit dem zweiten Teil der Serie, eine gelungen Fortsetzung gelungen ist und macht Lust auf mehr!  

    Mehr
  • weitere