Neuer Beitrag

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 3 Jahren

(1)

Der erste Teil der Serie von Ela van de Maan war für mich der Burner! 

Nun musste ich doch endlich auch zu Band 2 greifen, irgendwie hat mich die Seitenzahl immer ein bisschen abgeschreckt. Das ist doch viel zu kurz dachte ich immer!


Ein paar Worte zum Cover - ich bin kein Coverkäufer und achte normaler Weise gar nicht auf sowas, aber hier fällt es mir definitiv ins Auge! 

Wer ist der Typ auf dem Cover? Auf keinen Fall Arran! geschätztes Alter passt nicht, Haarfarbe und Länge passt nicht. Er sieht zwar schnuckelig aus, aber absolut nicht zum Inhalt des Buches passend! Sorry!


Julie hat es nicht leicht,seit frühster Kindheit wird sie ständig wird  von mysteriösen Stimmen in ihrem Kopf heimgesucht. Dann kommt noch erschwerend dazu das kein männliches Wesen wirklich an Julie interessiert zu sein scheint, alle wollen nur an ihr Geld ran. Das war auch der Grund warum sie sich von ihrem Freund Jo getrennt hat. Da kommt ihr das Jobangebot ihrer Freundin Vicky gerade recht. Julie soll ein Hotel in den schottischen Highlands managen. 

Nach einer kurzen Eingewöhnung gefällt ihr der Job unheimlich gut, und der Hotelbesitzer sogar noch mehr. Der ist so gar nicht wie ihre bisherigen Bekanntschaften. Er gibt sich sehr geheimnisvoll und ist sehr unnahbar und  zu dem sehr menschenscheu. Aber er wirkt auch sehr anziehend, attraktiv, gebildet und übt auf Julie eine ungeahnte Faszination aus. 



Ich finde es immer wieder beachtenswert wieviel Infomationen in so wenig Seiten stecken können. Dieses Buch hat mich wieder von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt. Ich wollte doch endlich wissen, was hinter den Stimmen in Julie ihren Kopf steckt. Aber wie es meistens so ist, wird dieses Geheimnis erst fast ganz zum Schluss gelüftet. 

Etwas irritiert war ich von Julie ihrer anfänglichen Haltung, als sie erfuhr das es noch andere Lebewesen als die Menschen gibt. - Gerade sie sollte doch dem übernatürlichen gegenüber aufgeschlossen sein, empfand ich. Ja und dann tauchen immer mehr übernatürliche Wesen auf. 

Das Buch hat die Geheimnisse wirklich bis fast zum Schluss vor mir verschlossen, die Spannung war unerträglich und ich musste das Buch in einem Zug durchlesen. Ein bisschen hat mir diesmal die emotionale Seite gefehlt,besonders bei der entstehenden Liebesbeziehung hat es mich diesmal nicht so sehr berührt wie im ersten Teil! Aber vielleicht lag es auch an der doch rasanten Geschwindigkeit in der die Handlung ablief! 


Auf jeden Fall habe ich Band 3 schon auf dem Reader. 


Fazit: Ein spannendes, unterhaltsames. kurzes Buch!  Fantastisch um in die schottischen Highlands abzutauchen und an der Seite von Arran und Julie und deren Freunde einige interessante Stunden zu verbringen! 

Autor: Ela van de Maan
Buch: Klang der Finsternis
Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks