Elaine LeClaire Im Bann des Piraten

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(4)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Im Bann des Piraten“ von Elaine LeClaire

Karibik 1725: Lady Rosalind Hanshaw ist auf dem Weg nach Jamaika, als ihr Schiff von Piraten überfallen wird. Todesmutig springt sie über Bord, aber dem berüchtigten Piratenkapitän Black Angel kann sie nicht entkommen. Er nimmt sie gefangen und sinnt auf Rache, denn Rosalind ist die Verlobte seines ärgsten Feindes. Doch schon bald verfällt Black Angel seiner schönen Gefangenen mit Haut und Haaren …

Ein schöner Liebesroman mit einem etwas zu abrupten Ende

— Sternensand
Sternensand

Schöne Geschichte

— CMSpoerri
CMSpoerri

Stöbern in Historische Romane

Der Preis, den man zahlt

Spannender Agententhriller aus der Zeit des spanischen Bürgerkrieges - spannend, brutal - mit starker Hauptfigur!

MangoEisHH

Nachtblau

Gelungene Mischung aus Geschichte und Fiktion über die Niederlande im 17. Jahrhundert und das Handwerk des 'holländischen Porzellans'.

c_awards_ya_sin

Das Versprechen der Wüste

Geschichte zu einem mir vorher unbekannten Land...

nicigirl85

Postkarten an Dora

Ein absolutes Meisterwerk, was gelesen werden will! Ein toller Debütroman, der es in sich hat!

Diana182

Die Räuberbraut

Authentischer und interessanter Einblick in das historische Räuberleben.

Katzenauge

Ein ungezähmtes Mädchen

Das Beste, was ich in letzter Zeit gelesen habe. Ich habe teilweise tränenüberströmt mitgefierbert!

Zweifachmama

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Super, aber...

    Im Bann des Piraten
    Sternensand

    Sternensand

    15. April 2015 um 15:52

    Klappentext: Karibik 1725: Lady Rosalind Hanshaw ist auf dem Weg nach Jamaika, als ihr Schiff von Piraten überfallen wird. Todesmutig springt sie über Bord, aber dem berüchtigten Piratenkapitän Black Angel kann sie nicht entkommen. Er nimmt sie gefangen und sinnt auf Rache, denn Rosalind ist die Verlobte seines ärgsten Feindes. Doch schon bald verfällt Black Angel seiner schönen Gefangenen mit Haut und Haaren … Persönliche Meinung: Ich habe zwischen 3 und 4 Sternen geschwankt, mich dann aber doch für 4 entschieden. Warum? Weil es eines der wenigen Bücher ist, die ich zweimal gelesen habe. Positiv empfand ich v.a. den zwischenmenschlichen Teil, der mich in seinen Bann gezogen hat. Rosalind und "ihr" Pirat Alexandre könnten unterschiedlicher nicht sein, und doch passen sie zusammen wie Blitz und Donner. Er der "verlorene" Pirat, der sie rettet und doch eigentlich von ihr gerettet werden muss, sie jedoch ziemlich temperamentvoll und will im Grunde nicht von ihm beschützt werden. Sehr herzzerreissende Szenen sind die Folge dieser knisternden Kombination, in der die Charakter eine schöne Entwicklung durchleben. Negativ fand ich das Ende, das leider viel zu abrupt war. Und nicht wirklich glaubhaft. Ich habe bis jetzt nicht genau verstanden, was denn an Alexandre so schlimm sein soll, dass er ihr seine Herkunft bis zum Schluss vorenthält. Ausserdem hätte das Ende ein paar Kapitel mehr vertragen. Es ist viel zu abrupt fertig, es gibt nicht einmal einen Kuss, obwohl man sich den als Leser herbeisehnt. Man weiss nicht, was mit den Charakteren weiter passieren wird - es ist einfach zu Ende. Das war wirklich schade... Fazit: Nichtsdestotrotz fand ich es alles in allem ein gutes Buch, daher 4 Sterne von mir ;-)

    Mehr