Elaine N. Aron

 4.3 Sterne bei 44 Bewertungen
Autor von Sind Sie hochsensibel?, Das hochsensible Kind und weiteren Büchern.

Neue Bücher

Die Kraft der Bindung

Neu erschienen am 10.09.2018 als Taschenbuch bei mvg.

Alle Bücher von Elaine N. Aron

Sortieren:
Buchformat:

Neue Rezensionen zu Elaine N. Aron

Neu
buchfeemelanies avatar

Rezension zu "Das hochsensible Kind" von Elaine N. Aron

Ausfühlrlich
buchfeemelanievor 9 Monaten


Der Schreibstil ist gut und auch für den Laien leicht erständlich. 
Die Kapitel sind sinnvoll gestaltet. Die einzelnen Abschnitte sind nicht zu lange. Was mir gut gefallen hat waren die verschiedenen Auflistungen von Möglichkeiten sowie "Arbeitsanweisungen" an die Eltern, das Verhalten ihres Kindes in bestimmten Situationen vorauszusagen. So setzen sie sich noch mal intensiv und bewusst mit ihrem Kind und den bekannten oder unbekannten Alltag bzw. das Leben auseinander.


Dazu gibt es noch einige Praxisbeispielen bzw. Erfahrungen aus ihrem eigenen Leben.


Der Leser erfährt viele Informationen und wertvolle Tipps. So können sie sich nicht nur den aktuellen Stand des Kindes informieren sondern sich  auch weitergehend auf die Zukunft vorbereiten. 


Ich als Erzieherin habe einiges dazu gelernt. Da man sich nicht alles merken kann ist es ein griffbereites Nachschlagewerk. 


Fazit: Ein sehr empfehlenswertes Buch nicht nur für Eltern, sondern auch für Erzieher

Kommentieren0
3
Teilen
jackdecks avatar

Rezension zu "Das hochsensible Kind" von Elaine N. Aron

Das hochsensible Kind
jackdeckvor 2 Jahren

Das Buch begleitet durch das ganze Leben des HSK (hochsensibles Kind), ohne es zu mystifizieren oder weltfremd zu betrachten. Jedes Kind ist für seine Eltern einmalig und ein Wunder. Wer nun ein hochsensibles Kind hat, wird in diesem Buch viele nützliche und auch praktische Tipps zum Umgang mit so einem Kind finden. Auch gab es für mich, die das alles irgendwie zwar schon vermutet hat, den ein oder anderen "Aha-Effekt" zum Verhalten meines Kindes und zum besseren Verstehen. Das Buch ist sehr verständlich geschrieben mit ganz vielen Praxisbeispielen. Jeder der eine HSK (hochsenbibles Kind) hat wird es wiedererkennen. Es gibt ganz viele Tipps für den Umgang mit solch sensiblen Kindern und stärkt auch die Eltern in ihrem Verhalten.
Ein kleiner Fragebogen ermöglicht es sehr einfach zu erkennen, ob das Kind diese Veranlagung hat. Verhaltensweisen wie Geräusch-, Geruch- und Stoffempfindlichkeit, schnell Überforderung von neuen Eindrücken oder individuelles Zurückziehen kann man wohl bei allen Kindern feststellen. Gerade bei Kleinkindern ist das nicht ungewöhnlich. Übermüdung, Wachstum, Intellektuelle Entwicklung und Verfassung, Emotionale Entwicklung und Verfassung, Hunger, Durst... spielen ebenfalls eine Rolle. Eine typische standardisierte Definition nach ICD oder DSM würde wohl eher nicht auf 23 Gleichwertige Fragen die so allgemein sind zurückgreifen um ein Phänomen zu klassifizieren. Dazu kommt, dass ADS eigentlich alles abdeckt was HSK sein soll.
Dieses Buch hat geholfen nicht nur mein Kind, sondern auch mich selbst besser zu verstehen. Ich bin Erzieherin und kann nun das Verhalten etlicher Kinder nachvollziehen.

Kommentieren0
8
Teilen
jackdecks avatar

Rezension zu "Das hochsensible Kind" von Elaine N. Aron

Hochsensibilität
jackdeckvor 2 Jahren

Als ein Mensch der den esotherischen Strömungen eher skeptisch gegenüber steht, habe ich auf DIESES Buch gewartet. Ich hatte mich bei Aaron schon eingelesen mit "Sind sie hochsensibel". Das ist aber für diese Lektüre nicht notwendig, da das Wesentliche noch einmal zusammen gefasst wird.

Das Buch begleitet durch das ganze Leben des HSK (hochsensibles Kind), ohne es zu mystifizieren oder weltfremd zu betrachten. Jedes Kind ist für seine Eltern einmalig und ein Wunder. Wer nun ein hochsensibles Kind hat, wird in diesem Buch viele nützliche und auch praktische Tipps zum Umgang mit so einem Kind finden. Auch gab es für mich, die das alles irgendwie zwar schon vermutet hat, den ein oder anderen "Aha-Effekt" zum Verhalten meines Kindes und zum besseren Verstehen.

Das Buch liest sich m.M. nach sehr gut. Man bekommt recht viel für den Preis (473 Seiten...) Ich finde es sehr praxisnah und hilfreich und würde es gerne als so eine Art "Bedienungsanleitung" für sensible Kinder betiteln. Es ist nicht dogmatisch und lässt Spielraum für die unterschiedlichen Eltern-Kind Konstellationen.

Kommentieren0
11
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 57 Bibliotheken

auf 3 Wunschlisten

von 4 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks