Elana Dykewomon Sarahs Töchter

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Sarahs Töchter“ von Elana Dykewomon

Ein historischer Roman, in dem die Geschichte(n) jüdischer Frauen im zaristischen Russland und in Amerika zu Beginn des 20. Jahrhunderts subtil miteinander verwoben sind: die Geschichte von Chawa, Tochter eines Rabbi, die nach New York auswandert und sich in die Näherin Rose verliebt, und die Geschichte von Gutke, der Hebamme, und ihrer Gefährtin Dovida, die als erfolgreicher Banker durchs Leben geht. Ein eindrucksvoller Roman über Solidarität zwischen Frauen, über Freundschaft und Liebe und über Lebensmut unter schwierigsten Bedingungen.

Wunderschön geschrieben und außerdem mit sehr viel Hintergrund über das Leben jüdischer lesbischer Frauen in den 40er Jahren.

— ChiraBrecht
ChiraBrecht

Stöbern in Romane

Underground Railroad

Dieser Roman ist ein Mahnmal gegen das Vergessen, das Porträt einer ungewissen Reise und ein nachhaltiges Lesevergnügen.

jenvo82

Und es schmilzt

Grausam, hart und dann noch zäh. Für mich war es gar nichts.

Gwenliest

Der Junge auf dem Berg

Ein Buch aus dem man lernen kann und zwar sowohl Jugendliche als auch Erwachsene

signorinasvenja

Dann schlaf auch du

Eine düstere, sehr realistische Geschichte, die mich komplett in ihren Bann gezogen hat.

Marion2505

Außer sich

Innovativ, nichtsdestotrotz anstrengend mit ganz viel sozialistischem Russland.

wandablue

Vintage

Faszinierende, mitreißende und intensive Reise durch die Musik der 1960er Jahre! Irre gut!!!

Naibenak

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen