Ele Wolff

 4.6 Sterne bei 105 Bewertungen
Autorenbild von Ele Wolff (©Quelle: Autor)

Lebenslauf von Ele Wolff

Nach dreißig Berufsjahren als Krankenschwester, nach einem Umweg als Galeristin und Vermieterin von Ferienwohnungen auf der Insel Borkum lebt Ele Wolff heute in Leer/ Ostfriesland. Auch wenn sie keine waschechte Ostfriesin ist, (1950 in Frankfurt/Main geboren) betrachtet sie sich doch als Gesinnungsostfriesin und gibt sich ganz ihren kriminellen Energien hin. Ele Wolff: "In Ostfriesland, hinter den Deichen, im Watt und auf den Inseln geschehen manche unheimlichen Dinge, von denen niemand etwas weiß. Deshalb liebe und schreibe ich unter anderem auch Ostfrieslandkrimis. In den Geschichten kann ich Gedanken ausleben, die man im wahren Leben nicht so leicht findet oder die unangebracht sind. Ich kann unliebsame Ehemänner oder Chefs entsorgen, reich durch Erbschaft werden oder einfach in einen anderen Erdteil flüchten. Und was besonders von Vorteil ist: Schreiben ist spannend und es macht nicht dick." www.ele-wolff.de

Neue Bücher

Der Sanddornmörder. Ostfrieslandkrimi (Ostfriesland. Henriette Honig ermittelt 12)

 (3)
Neu erschienen am 15.03.2020 als E-Book bei Klarant Verlag.

Alle Bücher von Ele Wolff

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Bei Stina brennt noch Licht!9783945372517

Bei Stina brennt noch Licht!

 (13)
Erschienen am 01.07.2014
Cover des Buches Friesenhuus. Ostfrieslandkrimi9783955734947

Friesenhuus. Ostfrieslandkrimi

 (8)
Erschienen am 21.09.2016
Cover des Buches Ostfriesisches Gift9783955733476

Ostfriesisches Gift

 (7)
Erschienen am 04.01.2016
Cover des Buches Das Geheimnis von Hooksiel9783955734961

Das Geheimnis von Hooksiel

 (7)
Erschienen am 02.11.2016
Cover des Buches Nordseetod9783955736378

Nordseetod

 (6)
Erschienen am 27.05.2017
Cover des Buches Mörderischer Nebel. Ostfrieslandkrimi9783955737382

Mörderischer Nebel. Ostfrieslandkrimi

 (4)
Erschienen am 22.01.2018
Cover des Buches Mordsplan9783955735470

Mordsplan

 (5)
Erschienen am 18.12.2016

Neue Rezensionen zu Ele Wolff

Neu

Rezension zu "Der Sanddornmörder. Ostfrieslandkrimi (Ostfriesland. Henriette Honig ermittelt 12)" von Ele Wolff

Spannender Krimi mit überraschender Aufklärung
janakavor 24 Tagen

*Klappentext (Übernommen)*

Der letzte Schluck ihres geliebten Sanddornlikörs war tödlich. Wenig später findet man nur noch Camilla Breedes Leiche in ihrem Haus im ostfriesischen Leer. Elsa, die Schwester der Toten, beauftragt die Privatdetektivin Henriette Honig mit der Lösung des Falls. Wer hat die toxische Blausäure unbemerkt in das Lieblingsgetränk des Opfers gemischt? Führt das gewaltige Erbe, das Camilla einen unerwarteten Geldsegen beschert hatte, zum Motiv für die Tat? Oder muss die Detektivin noch viel tiefer graben? Henriette ist sich sicher: Der Sanddornmörder muss aus dem näheren Umfeld des Opfers stammen, denn er kannte Camillas Gewohnheiten ganz genau. Keiner jedoch rechnet damit, dass der Täter nach kurzer Zeit erneut zuschlägt …

 

*Meine Meinung*

"Der Sanddornmörder" von Ele Wolff ist bereits der 12. Fall mit der sympathischen Privatdetektivin Henriette Honig. Ich mag den Schreibstil von Ele Wolff, er ist fesselnd und gut zu lesen, sie bringt die Tatsachen schnell auf den Punkt. Gleich zu Anfang wird eine Spannung aufgebaut, die bis zum Schluss erhalten bleibt. Die Auflösung hat mich sehr überrascht.

 

Das Wiedersehen mit altbekannten Gesichtern hat mir viel Spaß gemacht. Henriette Honig ist eine taffe Frau, die mit beiden Beinen im Leben steht. Mir ist sie sehr sympathisch, genauso wie ihre Nicht Jantje. Zusammen sind die beiden ein richtig gutes Team.

 

*Fazit*

Dieser Ostfrieslandkrimi vereint Spannung mit sympathischen Ermittlern. Gerne spreche ich hier eine klare Leseempfehlung aus und vergebe 5 Sterne.

Kommentieren0
5
Teilen

Ein leichter Krimi, sehr gut zu lesen, ein Buch was man in die Hand nimmt und erst wieder zuklappt, wenn es zu Ende ist. Die Autorin bleibt immer bei Ihrem Fall und umschreibt nicht ihr Umfeld, was ich super finde. Es ist eine gewisse Spannung in dem Buch und gegen Ende auch Überraschungen. Alles in allen ein gelungener Krimi.

Kommentare: 1
3
Teilen


Inhalt: „Der letzte Schluck ihres geliebten Sanddornlikörs war tödlich. Wenig später findet man nur noch Camilla Breedes Leiche in ihrem Haus im ostfriesischen Leer.
Elsa, die Schwester der Toten, beauftragt die Privatdetektivin Henriette Honig mit der Lösung des Falls. Wer hat die toxische Blausäure unbemerkt in das Lieblingsgetränk des Opfers gemischt? Führt das gewaltige Erbe, das Camilla einen unerwarteten Geldsegen beschert hatte, zum Motiv für die Tat? Oder muss die Detektivin noch viel tiefer graben? Henriette ist sich sicher: Der Sanddornmörder muss aus dem näheren Umfeld des Opfers stammen, denn er kannte Camillas Gewohnheiten ganz genau.
Keiner jedoch rechnet damit, dass der Täter nach kurzer Zeit erneut zuschlägt …“

“Der Sanddornmörder“ ist der bereits 12. Fall für Henriette Honig. Dieser Ostfrieslandkrimi entwickelte sich ganz anders, als ich anfangs vermutet habe und das gefiel mir am allerbesten.

Schon allein das Cover springt einem sofort ins Auge. Die orangene Schrift inkl. der Sanddornlikör bilden einen tollen Kontrast.

Der Schreibstil ist wie gewohnt leicht zu lesen und von Anfang an sehr spannend. Schon nach wenigen Seiten gibt es das erste Opfer und Henriette Honig beginnt mit ihren Ermittlungen. Dabei kommen immer mehr merkwürdige Umstände ans Tageslicht. Geschickt lässt Ele Wolff mal die eine oder andere Figur als Täter verdächtig werden, um am Ende doch wieder völlig falsch zu liegen.

Henriette Honig und auch Jantje haben mir wieder einmal super gefallen. Es macht Spaß, den beiden mit ihrer besonnenen Art beim Aufspüren von Informationen zuzuschauen. Mir hat dieser spannende Ostfrieslandkrimi aufregende Lesestunden beschert und ich gebe eine klare Kaufempfehlung.

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Bei Stina brennt noch Lichtundefined

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

heute starte ich meine Leserunde zu meinem Ostfrieslandkrimi.

"Bei Stina brennt noch Licht"  Schreiben ist eine einsame Sache. Umso mehr bin ich auf den Meinungstausch und Rückmeldungen gespannt, die sich im Laufe der Leserunde ergeben.

Der cri.ki-Verlag aus Leer/ Ostfriesland sponsert 15 e-Books.

Erhältlich in den Formaten:

mobi ( für Kindle) epup oder schreibgeschützte Worddatei.

Auch diejenigen, die sich das Buch in einem der e-book shops kaufen, sollen sich eingeladen fühlen, hier ganz kräftig mitzumischen.

Damit sich niemand gehetzt fühlt ( huch....schnell lesen) endet die Leserunde erst am 21.August 14. Es ist schließlich Ferienzeit.

Inhalt des Buches:

Die drei Lindemann-Schwestern, alle im Rentenalter, leben in einem alten Haus in der Kleinstadt Leer in Ostfriesland. Elske liebt Krankenhausserien im Fernsehen über alles. Rieke findet ihren Ausgleich in den wöchentlichen Frühschoppen mit ihrem Hausarzt und die dritte Schwester Stina steht mit Putzwedel und moralischen Weltanschauungen dem Haushalt vor.

Männer sind bei Stina gar nicht gerne gesehen. Sie tut alles, um männliche Wesen aus dem Haus fernzuhalten. Dafür ist sie zu allem bereit. Liegt auch deshalb der Ehemann ihrer Schwester Rieke tot im Gartenstuhl? Und das ist nicht der einzige Mann, der verschwinden muss…

Ich hoffe bald von Euch zu hören.

Übrigens..ich will unbedingt geduzt werden:-)))

Eure Ele Wolff

 

113 BeiträgeVerlosung beendet

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks