Eleanor Catton

(168)

Lovelybooks Bewertung

  • 317 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 16 Leser
  • 88 Rezensionen
(69)
(60)
(25)
(14)
(0)

Lebenslauf von Eleanor Catton

Eleanor Catton wurde 1985 in Kanada geboren, wuchs aber in Neuseeland, Christchurch auf. Sie studierte Englisch und Kreatives Schreiben. Für ihren Debütroman "Anatomie des Erwachens" erhielt sie gleich mehrere Auszeichnungen. Ihr derzeit aktueller Roman "Die Gestirne" wurde sie als jüngste Autorin aller Zeiten mit dem renommierten Booker-Preis ausgezeichnet. Catton lebt und arbeitet in Auckland.

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein spannend inszeniertes literarisches Kunstwerk

    Die Gestirne

    Toxicas

    20. March 2018 um 20:51 Rezension zu "Die Gestirne" von Eleanor Catton

    Um was geht es? Walter Moody landet im Jahr 1866 per Schiff in Neuseeland, genauer gesagt in Hokitika, der Goldgräberstadt. Das ganze Land steckt offenbar in einem gewaltigen Goldrausch. Im Crown Hotel, wo er sich ein Zimmer mietet, trifft er in einem Raucherzimmer auf zwölf unbekannte Männer. Die zwölf Sterne. Die gesamte Handlung samt Protagonisten steht unter dem Aspekt der Sterne und Planeten. Man ahnt, dass jeder dieser Männer etwas zu verbergen hat. Eine Reihe von rätselhaften Verbrechen, verbindet die Zwölf schließlich. ...

    Mehr
  • Das Geheimnis des verlorenen Goldes

    Die Gestirne

    FrauSchafski

    03. March 2018 um 09:45 Rezension zu "Die Gestirne" von Eleanor Catton

    Alles beginnt mit einem Abend, an dem sich 13 Männer im Raucherzimmer eines Hotels treffen. In Rückblicken erzählt jeder von ihnen, was sie an diesem Abend dorthin geführt hat, und es zeigt sich, dass sie alle auf unterschiedlichste Art und Weise in einen Betrugsfall verwickelt sind. Auslöser ist der mysteriöse Tod eines allein lebenden Goldgräbers, in dessen Haus ein beträchtliches Vermögen gefunden wurde. Doch wem gehört dieses Gold? Schnell zeigt sich, dass die Hintergründe viel umfassender und weitläufiger sind, als es die ...

    Mehr
    • 5
  • Gold im Aszendenten

    Die Gestirne

    Marapaya

    28. December 2017 um 23:31 Rezension zu "Die Gestirne" von Eleanor Catton

    Zugegeben, Goldgräbergeschichten sind eher nicht so meine bevorzugte Lektüre. Aber wie immer bin ich rein nach meinem Bauchgefühl und den vielen Lobeshymnen zu Eleanor Cattons Roman gegangen, ohne tatsächlich über den Klappentext hinaus zu lesen. Und so war ich anfangs doch recht irritiert über das Setting und musste etwas kämpfen, um in die Handlung richtig einsteigen zu können. Das ist ja auch nicht ohne, eine Geschichte von der Mitte her zu erzählen und noch dazu, es die Figuren selbst erledigen zu lassen. So viele ...

    Mehr
  • Entweder genial oder enttäuschend!

    Die Anatomie des Erwachens

    Zalira

    10. September 2017 um 01:04 Rezension zu "Die Anatomie des Erwachens" von Eleanor Catton

    Zu Beginn des Buches habe ich wirklich sehr lange gebraucht bis ich überhaupt etwas verstanden habe, man erfährt zwar von Victoria und dem Skandal, jedoch steht Victoria selbst gar nicht im Fokus der Geschichte und taucht auch nur selten auf. Gerade mit den Figuren hatte ich bis zum zweiten Drittel große Probleme, als Leser erhält man zwar ein paar Namen und Beschreibungen, dadurch dass die Handlung oft hin und her springt ist es unglaublich schwierig sich die Charaktere als Personen vorzustellen und zu merken, erst später reihen ...

    Mehr
  • Goldrausch und Geheimnisse

    Die Gestirne

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    15. July 2017 um 13:36 Rezension zu "Die Gestirne" von Eleanor Catton

    Mit diesem Buch gewann Eleanor Catton als jüngste Autorin den Booker Prize und obwohl ich mich bei Preisträgern oftmals schwertue, bin ich um dieses Buch sehr lange herumgeschlichen und bin nun froh es gelesen zu haben. Der Schotte Moody kommt nach Neuseeland um dort wie viele andere sein Glück als Goldgräber zu suchen, denn es ist das Jahr 1866 und damit die Zeit des Goldrausches in Australien. Als er nach einer turbulenten Überfahrt in der kleinen Hafenstadt anlandet, gerät er in seinem Hotel in eine geheime Versammlung von 12 ...

    Mehr
    • 2
  • Sehr gut geschriebene Geschichte, die jedoch einen langen Anlauf hat.

    Die Gestirne

    Ritja

    07. May 2017 um 17:18 Rezension zu "Die Gestirne" von Eleanor Catton

    Ich habe das Buch als Rezensionsexemplar von buecher.de erhalten. Meine Begeisterung hielt sich anfangs in Grenzen, da ich nicht so gern historische Romane lese. Und dieses Buch war dazu noch ziemlich umfangreich. Doch ich wagte mich an das Buch und die Geschichte überraschte mich positiv. Der Anfang, das muss ich zugeben, war sehr schleppend und zäh und mit vielen Personen und Handlungssprüngen. Ich kämpfte mich jedoch mit Hilfe des Personenverzeichnisses durch die Seiten und ungefähr nach einem Viertel der Geschichte fing ...

    Mehr
  • Sprachgewalt

    Die Anatomie des Erwachens

    Gegen_den_Strom_lesen

    06. April 2017 um 15:03 Rezension zu "Die Anatomie des Erwachens" von Eleanor Catton

    Zugegeben, anfangs hatte ich Schwierigkeiten Zugang zu diesem Buch zu finden. Diese Schwierigkeiten, wichen dann aber spätestens nach 50 Seiten purer Entzückung!Die ersten Kapitel erzählten verworren aus der Sicht unterschiedlicher Schüler/Lehrer/Mütter einer Highschool, an der sich ein unmöglicher Skandal ereignete. Eine minderjährige Schülerin hatte/hat eine Affäre mit einem Lehrer! Dabei geht es nicht um die verbotene Liaison selbst, es geht vielmehr um die Wellen, die diese Enthüllung schlägt.  Das Verhältnis löst tiefe ...

    Mehr
  • Ein außergewöhnliches Buch - sehr lesenswert

    Die Gestirne

    -nicole-

    11. February 2017 um 18:08 Rezension zu "Die Gestirne" von Eleanor Catton

    Rätselhafte Verbrechen, Geheimnisse und die Suche nach der Wahrheit... Neuseeland im Jahre 1866: Es ist die Zeit der Goldgräber. So ist das Küstenstädtchen Hokitika inzwischen ein begehrter Anlaufpunkt für viele Goldsucher. Eines Tages trifft auch der junge Walter Moody dort ein. Nach einer anstrengenden Überfahrt möchte er eigentlich nur noch etwas Ruhe im Hotel genießen. Doch der erste Abend in der Hafenstadt gestaltet sich anders als erwartet: Im Rauchzimmer des Crown-Hotel trifft er auf zwölf Männer, die sich nicht zufällig ...

    Mehr
  • Ein komplexer Roman, der die Aufmerksamkeit des Lesers fordert - dann aber überzeugt

    Die Gestirne

    blauerklaus

    19. January 2017 um 13:19 Rezension zu "Die Gestirne" von Eleanor Catton

    „Ich wollte einen Rätselkrimi schreiben, mit einem toten Mann im Zentrum und zwölf Verdächtigen drumherum. Dann wollte ich sieben Nebenfiguren, die sich erst nach und nach als Hauptdarsteller herausstellen. Dazu wollte ich eine Gerichtsszene wie in Die Brüder Karamasow“ (Eleanor Catton im Galore-Interview, Januar 2016) Das war 2013 eine große Überraschung, als die damals 28-jährige Neuseeländerin Eleanor Catton für ihren zweiten Roman Die Gestirne mit dem renommierten englischen Man Booker Prize ausgezeichnet wurde. Damit war ...

    Mehr
    • 6
  • LovelyBooks Hörbuch Challenge 2016

    Die Gestirne

    Ginevra

    zu Buchtitel "Die Gestirne" von Eleanor Catton

    Ihr liebt das gesprochene Wort genauso wie das geschriebene? Und Hörbücher und Hörspiele gehören in euer Bücherregal genauso wie das gedruckte Buch? Dann seid ihr bei der LovelyBooks Hörbuch Challenge 2016 genau richtig.  Ziel der Challenge ist, das wir in diesem Jahr 15 Hörbücher/ Hörspiele hören und rezensieren. Ablauf:  1. Melde dich mit einem Sammelbeitrag zu Challenge an. Ich werde unter diesem Text eine Teilnehmerliste anlegen mit allen Teilnehmern und diese mit Eurem Sammelbeitrag verlinken. 2. Zwischen dem 06.01. und ...

    Mehr
    • 880

    Nele75

    16. December 2016 um 23:06
    Beitrag einblenden
    Smilla507 schreibt Wie alt ist deine Tochter denn? Ich hab die Serie total unterschätzt. Sieht so unauffällig aus. ;)

    Findest du, das Cover wirkt unauffällig? Ich finde, es wirkt schon geheimnisvoll und auch ein bißchen unheimlich. Meine Tochter wird Ende Februar 13.

  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.