Eleanor Webb

 2 Sterne bei 1 Bewertungen
Autor von The Job Offer.

Alle Bücher von Eleanor Webb

The Job Offer

The Job Offer

 (1)
Erschienen am 04.04.2013

Neue Rezensionen zu Eleanor Webb

Neu
T

Rezension zu "The Job Offer" von Eleanor Webb

zu viele Beschreibungen und seltsame Dialoge lassen die Handlung stocken
takarondevor 4 Jahren

225 Seiten, in denen bestimmt eine Menge Arbeit gesteckt haben, aber irgendwie hat es mich nicht mitgerissen. Warum nicht? ich denke, es liegt an den langen Beschreibungen und Umschreibungen.

Da geht es ellenlang um irgendwelche Eindrücke aus der Umgebung und man verliert als Leser vollkommen den Faden, um was es eigentlich davor ging.  Dieses ständige zurückscrollen hat mich genervt.  Es ist der Grund, warum ich dieses Buch so schlecht bewerte, denn die Handlung litt darunter. Man kommt einfach in der Geschichte nicht voran, wenn man immer wieder rückwärts gehen muss und mit einem e-Reader ist das einfach nur nervig.

Dazu kamen dann Dialoge, die für mich seltsam klangen. Zumal jede Person in diesem Buch nur ausschweifende weitläufige Antworten gibt. Das erinnerte mich eher an Politiker als an normale Menschen.

Auch das ein Grund, warum das Buch an Fluss verlor in meinen Augen.

Mal abgesehen von diesem beiden Bremsklötzen, war die Story eigentlich sehr schön. Man musste sie halt suchen zwischen den vielen Wörtern, die man nicht wirklich brauchte.

Die Geschichte selbst ist schnell erzählt: eine Arbeitslose trifft in der Ferienanlage ihrer Eltern auf einen alten Jugendschwarm, die beiden verlieben sich erneut und bei Antritt ihres neuen Jobs muss die Frau feststellen, dass ihre Liebe wohl auch ihr neuer Chef ist.

So und nun zum Positiven. Ja, das gibt es. ich mag die beiden Haupfiguren dieses Buches. Zwar scheint mir Dr. Anne Connor etwas unvorsichtig in Punkto Geld, aber die Art und Weise wie sie ihr Leben gemeistert hat, finde ich gut.

Auch Ben Carlson, der seine Firma unter seinem richtigen Nachnamen führt, scheint mir ein lebensechter Mensch zu sein und ist mir im Laufe des Buches ans Herz gewachsen.

Mein Fazit: Nichts für Schnellleser und e-reader-Nutzer, obwohl es mit einem normalen Buch (ja, das mit den Blättern und dem Einband) mit Sicherheit schön zu lesen gewesen wäre- trotz der Blätterei.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 1 Bibliotheken

Worüber schreibt Eleanor Webb?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks