Elena-Katharina Sohn Goodbye Beziehungsstress

(19)

Lovelybooks Bewertung

  • 12 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 3 Leser
  • 19 Rezensionen
(5)
(8)
(6)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Goodbye Beziehungsstress“ von Elena-Katharina Sohn

Viele Liebesbeziehungen scheitern nicht an Kommunikationsproblemen oder der oft zitierten „Bindungsunfähigkeit“. Vielmehr starten wir mit unrealistischen Vorstellungen in ein gemeinsames Leben, weil wir versuchen, die Verantwortung für unser eigenes Glück in die Hände unseres Partners zu legen. Enttäuschung, Frust, Misstrauen und Streit sind das Resultat. Elena-Katharina Sohn hilft mit ihrem Wissen aus Psychologie und Coaching, mit vielen Fallbeispielen und einer großen Portion Einfühlungsvermögen, endlich die wundervolle Beziehung zu finden und zu führen, von der so viele Frauen und Männer träumen: Jeder kann ein glücklicher Partner sein, wenn er erkennt, dass er den Schlüssel zum Glück längst selbst besitzt.

Erst hilfreich und interessant, 2. und 3. Teil nicht unbedingt neu!

— Bambisusuu

Gar nicht mal schlecht.

— Luna_Au

Viel besser als erwartet, es lohnt sich einen Blick hineinzuwerfen

— Lealein1906

Sehr interessanter erster Teil, in Teil 2 und 3 für mich wenig Neues.

— mysticcat

Interessante Anhaltspunkte

— Mia1975

Besser wie erwartet

— binchen3010

Eher die Anleitung mit sich allein glücklich zu sein.

— Tanja_Radi

Bei Beziehungsstress hilft dieses Buch

— sternenstaubhh

Informativ.

— Lesezeichenfee

Jeder mit sich gemeinsam-Zweisam

— lesenamMeer

Stöbern in Sachbuch

Im nächsten Leben ist zu spät

Sehr motivierend!

MarciaViola

Jagd auf El Chapo

Großartige geschriebener Insider Bericht über Jagd auf El Chapo

Mattder

Entlang den Gräben

Intensiv, dicht und multiperspektiv. Ein beeindruckendes Buch!

101844

Fuck Beauty!

Gute Ergänzung zum Film "Embrace - Du bist schön"

VeraHoehne

Lass uns über Style reden

All about style - Michalsky

sternenstaubhh

Meine Nachmittage mit Eva

zu wenig Erzählung von Eva

kidcat283

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Schön geschriebenes Buch über Beziehungen

    Goodbye Beziehungsstress

    sapadi

    23. April 2018 um 13:31

    Ich lese gerne immer wieder Ratgeber aus allen Bereichen, in den meisten Fällen kann ich mir einiges aus diesen Büchern herausziehen und wenn es nur eine Erweiterung des eigenen Horizonts ist. Das Buch ist in insgesamt drei Kapitel aufgeteilt mit knapp 240 Seiten und bietet so eine Reihe an Informationen. Es wird im ersten Kapitel auf die Fehler eingegangen mit denen wir selbst unser Beziehungsglück zerstören. Danach erläutert die Autorin was glückliche Beziehungen ausmacht, bevor es eine Anleitung zum Zusammen-Glücklichsein gibt. Der Autorin Elena-Katharina Sohn Scholz hat zwei Bücher in einem ähnlichen Themenbereich veröffentlicht, womit sie durchaus einiges an Wissen und Erfahrung vorzuweisen hat. Sie macht das mit einer sympathischen Art und vielen Beispielen, wodurch das Buch gut zu lesen ist. Es gibt sogar einen Selbsttest, der den Leser direkt abholt. Das Buch wird durch ansprechende Illustrationen nochmals aufgewertet und bietet so nochmals eine zusätzlich Abwechslung. Am Ende gibt es nochmals ein paar Anregungen die teilweise sofort umzusetzen sind.Fazit: Schön geschriebenes Buch, was durch den Schreibstil und die Thematik für jedermann passend ist. So passt das Buch zu einer Vielzahl von Beziehungsproblemen und bietet einem aufgeschlossenen Leser durchaus neue Ansichten.

    Mehr
  • jeder kann eine glückliche Beziehung führen

    Goodbye Beziehungsstress

    Marzena_Bok

    22. April 2018 um 20:52

    Das Thema finde ich gut und es ist bestimmt ein guter Ratgeber in Zeiten der Generation "Nicht beziehungsfähig". Auch in "gelungenen" Beziehungen lernt man nie aus und kann etwas verbessern. Es hat mir Spass gemacht das Buch zu lesen. Ich finde, die Autorin hat das Buch gut aufgegliedert und sie erklärt an einfachen Beispielen und echten Fällen, was man so alles verkehrt machen kann. Durch ihre Erfahrungen in Psychologie und im Coaching klärt sich gut auf und zeigt, dass jeder eine glückliche Beziehung führen kann und sein eigenes Glück selbst in der Hand hat.

    Mehr
  • Wer ist verantwortlich für dein Glück?

    Goodbye Beziehungsstress

    Tanja_Radi

    22. April 2018 um 14:18

    Der Ratgeber "Goodbye Beziehungstress" ist in drei Teile gegliedert.Im ersten Teil geht es um die typischen Beziehungsirrtümer. Dieser Teil war gut, weil sich wohl jeder irgendwo wiedererkennt. Allerdings war es mir schon ein bisschen zu ausführlich. Ich glaube, die Intention der Autorin war wirklich für jeden verständlich zu sein. Ich empfand die Erklärungen teilweise als sich wiederholend.Im zweiten Teil, was glückliche Beziehungen ausmacht, gab es für mich nichts wirklich neues. Ich fand diesen etwas oberflächlich.Der dritte Teil besteht aus vielen tollen Praxisübungen. Es ist allerdings so, dass das ganze Buch darauf aufbaut, dass wir unser Glück von unserem Partner abhängig machen. Viele Übungen zielen genau darauf ab. Aber leider hat sich für mich schon bei der ersten Übung herausgestellt, dass das nicht mein Problem ist.Viele der Übungen kannte ich außerdem schon. Ich muss allerdings sagen, dass ich als Sozialarbeiterin mit dem Thema zwischenmenschliche Beziehungen und Kommunikation viel zu tun habe. Dazu habe ich mich auch schon viel mit mir selbst auseinander gesetzt. Wer bisher wenig Selbsterfahrung gemacht hat, kann bestimmt mehr mit dem Buch anfangen als ich. Als Sechzehnjährige hätte ich es sicher ganz wundervoll empfunden. Erwachsenen würde ich es nur bedingt weiterempfehlen.

    Mehr
  • Interessanter Start

    Goodbye Beziehungsstress

    Bambisusuu

    21. April 2018 um 14:56

    Die Autorin "Elena-Katharina Sohn" befasst sich in ihrem Ratgeber "Goodbye Beziehungsstress" mit Thema Glück in einer Beziehung und wie man es leicht umsetzen kann. Sind es wirklich die Kommunikationsprobleme, die eine Beziehung zum Scheitern bringen? Oft fängt das Problem bei uns selber an. Unrealistische Vorstellungen und Enttäuschungen bringen Krisen. Als Psychologin möchte Elena-Katharina Sohn mit ihren Erfahrungen und realen Beispielen, an diesen Vorstellungen etwas ändern. Mit vielen Ursachen, Tipps und Übungen möchte sie den Leser näher an sein Glück bringen. Das Buch ist in drei Schwerpunkte bzw. Teile unterteilt. Im ersten Teil beschäftigen wir uns mit den vermutlichen Ursachen. Nach mehreren authentischen Problemen ertappt man sich wiederzufinden. Außerdem wird dem Leser schnell deutlich, dass sich hinter vielen "Problemen" Irrtümer entstehen, die gar nicht sein müssten. Die Autorin hat diesen Teil veranschaulicht dargestellt und dabei einen angenehmen Schreibstil. Der Text bleibt nah am Leser, ist einfach gehalten, sodass man nicht von Fachwörtern überhäuft wird. Verständlich wirkt der erste Teil übersichtlich und interessant. Hier wird zum Nachdenken angeregt. Aber auch Unterhaltung ist trotz des "ernsten" Themas vorhanden, was dem Buch eine Leichtigkeit gibt. Der zweite Teil ist im Verhältnis recht kurz und präzise gehalten. Auch hier wird wieder auf das Glück eingegangen. Wer ist an dem Glück verantwortlich. Neues konnte sich für mich hier nicht ergeben, schade eigentlich. Das Interesse bleibt dabei für Vergebene und Singles gleich.  Im dritten Teil wird zum verstärkten Mitmachen animiert. Schritt für Schritt werden hier viele Ideen und Übungen in die Tat umgesetzt. Das Glück bleibt weiterhin im Vordergrund und schweift teilweise von dem Beziehungsalltag ab. Hier steht mehr das "Ich" im Fokus. Eine positive Einstellung und das Glück zu einem selber finden, ist entscheidend. Die Beziehung und das Verhältnis zueinander ist dabei eher nebensächlich geworden. Auch wenn die Autorin einen tollen Schreibstil besitzt und das Sachbuch ziemlich locker und entspannt gehalten wurde, konnte ich mich nicht ganz von der Anleitung begeistern. Für eine eigene Veränderung kann ich mir das Buch aber trotzdem vorstellen! 

    Mehr
    • 2
  • Überraschend hilfreicher Ratgeber

    Goodbye Beziehungsstress

    BlueVelvet

    19. April 2018 um 22:09

              Elena-Katharina Sohn ist mitbegründerin der "Liebeskümmerer" und schreibt unter anderem für Frauenmagazine wie "Brigitte" oder "freundin". Jetzt hat sie einen eigenen Ratgeber veröffentlicht, der helfen soll mit Beziehungsstress aufzuräumen.Ich habe mich sehr gefreut dieses Buch lesen zu dürfen, da mir der lockere Schreibstil der Leseprobe schon sehr gut gefallen hat. Das Cover ist sehr hübsch und schlicht gestaltet, dürfte aber nicht nur Frauen ansprechen (das ist schon einmal ein Pluspunkt). Das Buch hat ein tolles Inhaltsverzeichnis und ist kein typischer Ratgeber. Es fehlt der maßregelnde Ton á la "Man darf auf keinen Fall", was ich sehr angenehm empfinde. Das Buch ist in drei grobe Teile gegliedert (Beziehungsirrtüme, was macht eine glückliche Beziehung aus, wie werde ich selbst eine glückliche Person). Ich fand das Buch sehr unterhaltsam und gut für den Einstieg um sich mehr mit dem Thema Beziehung und Selbstreflektion auseinander zu setzen. Aber wie wir vermutlich alle wissen: Ein Ratgeber kann auch keine kaputte Beziehung kitten - aber es kann helfen die Dinge mal aus einer anderen Sichtweise anzugehen!Für mich eine absolute Empfehlung und lesenswert!       

    Mehr
  • Sag Goodbye zu Beziehungsstress!

    Goodbye Beziehungsstress

    Luna_Au

    19. April 2018 um 20:38

    Goodbye Beziehungsstress ist ein Buch von Elena-Katharina Sohn über die Eigenschaften, die in einer Beziehung zu unnötigem Stress führen können und was eine glückliche Beziehung ausmacht. Die Autorin beschreibt in drei Abschnitten nicht nur die 10 Irrtümer des Beziehungsglücks, sondern auch die zwei Ebenen, die für unser Beziehungsglück verantwortlich sind und Maßnahmen, wie wir unser Beziehungsleben stressfreier gestalten. Elena-Katharina Sohn, die die Agentur "die Liebeskümmerer" gegründet hat, berät täglich Paare und versucht ihre Probleme zu lösen und hat ihre Erfahrunge in diesem Buch niedergeschrieben. Im ersten Teil beschreibt Sohn die 10 Irrtümer, die häufig für Stress in einer Beziehung sorgen. Auch ich, die eigentlich sehr glücklich in einer Beziehung lebt, konnte ein paar der Irrtümer bei mir selbst erkennen. Kernaussage (und Irrtum Nr. 10): wir machen oftmals unseren Beziehungspartner für unser Glück verantwortlich und werden daher oft enttäuscht. Basierend auf diesem 10. Irrtum treten dann oft die anderen Irrtümer auf und Stress ist in der Beziehung vorprogrammiert. Der zweite Teil befasst sich mit den zwei Ebenen des Beziehungsglücks. Dabei soll klar werden, dass in einer Beziehung nicht nur auf der Wir-Ebene, sondern gleichzeitig auch auf der Ich-Ebene gearbeitet werden sollte. Ein gesundes Selbstwertgefühl ist dafür die Grundlage, denn wenn wir zufrieden mit uns selbst sind, sind wir in der Lage, Stress und Schwierigkeiten in einer Beziehung, eher gelassen angehen zu lassen statt sofort an die Decke zu gehen.Im Dritten Teil wird mit Hilfe einer ausfühlichen Anleitung auf der Ich-Ebene gearbeitet. Für alle, denen das zu langsam geht, hat Elena am Ende eine Art Schnellverfahren zur Verfügung gestellt.Zum Schreibstil der Autorin ist zu sagen, dass das gesamte Buch so geschrieben wurde, als würde sie ein persönliches Gespräch mit dem Leser führen. Der Leser wird geduzt, was zusätzlich noch eine persönliche Verbindung aufbaut, ohne, dass man die Autorin jemals gesehen hat. An manchen Stellen wird mir diese persönliche Ebene allerdings etwas zu langweilig bzw. sie ging mir (besonders im dritten Teil) auf die Nerven aber das ist nur meine persönliche Meinung. Sie verwendet keine bzw. nur sehr wenige Fremdwörter, was das Buch nicht nur für alle verständlich, sondern auch persönlicher macht. Man fühlt sich weniger missverstanden und "kommuniziert" mit der Autorin auf einer Ebene.Die Dreiteilung des Buches fand ich sehr gut, da man so einen guten Überblick bekommt und ggf. zwischen den Teilen springen kann.Positiv finde ich, dass sie ihre Quellen angibt und auch Quellen für Zusatzinformationen an, sodass man bei Bedarf auch noch andere Literatur zu dem Thema lesen kann.Nicht so gut fand ich den dritten Teil. Ich musste tatsächlich nach der Hälfte des Kapitels abbrechen und das Buch erst mal zur Seite legen. Für mich hat sich dieser Teil leider sehr gezogen und wurde dann erst spannend, als ich zu den Schnelltipps durchgedrungen war. Das lag am Stil, in dem dieserTeil geschreiben wurde. Die Anleitungen waren sehr langatmig und ich habe mich schnell gelangweilt. Alles in einem, war das Buch jedoch gut geschreiben und ich lege es jedem als Lektüre ans Herz. Man lernt nicht nur etwas über Beziehungen an sich, sondern man kann auch sehr viel über sich selbst lernen.

    Mehr
  • Ein wirklicher Rat-Geber

    Goodbye Beziehungsstress

    Lealein1906

    16. April 2018 um 23:14

    „Goodbye Beziehungsstress“ hat mich wirklich positiv überrascht. Ich gebe normalerweise nicht so viel auf solche Ratgeber in Sachen Liebe, Beziehungen, Glücklich sein, etc. Aber dieser hier hat wirklich einen kreativen Ansatz. Das Buch ist in drei Abschnitte unterteilt. Im ersten werden zehn Irrtümer des Beziehungsglücks vorgestellt. Dazu wird der Irrtum zunächst kurz erklärt und dann werden dem Leser verschiedene Fragen gestellt, die jeweils mit Ja oder Nein beantwortet werden können. Hat man alle Beziehungsirrtümer durchgearbeitet, zählt man die Antworten zusammen und kann so sehen, an welchem Punkt man persönlich (unabhängig vom Partner) in einer Beziehung steht. Die Erklärungen bestehen eigentlich allesamt aus realen Beispielen, sodass jede Situation lebendig und nachvollziehbar dargestellt wird. Der zweite Teil ist ein kurzer Theorieteil. Wie die Autorin selbst erklärt, ist dieser wichtig für Teil drei, aber sehr gut und prägnant zusammengefasst, sodass man auch diesen Teil ohne Probleme gerne liest. Im dritten Teil kommen dann wirklich praktische Hilfen, die meiner Meinung nach zum Großteil gut umsetzbar und auf jeden Fall einen Versuch wert sind. Ich habe auch schon einige ausprobiert und erste Ergebnisse erzielt, auch wenn ich zurzeit nicht in einer Beziehung bin. Denn das Buch hilft auch und vor allem, an sich persönlich zu arbeiten, um sich so besser auf die nächste Beziehung vorzubereiten. Hier sollte noch gesagt werden, dass das Buch keine Sofortheilung verspricht, sondern, verständlicherweise, von einem Prozess über ein paar Wochen hinweg. Mir hat das Buch auch wegen seinem lockeren und lebendigen Schreibstil gefallen. Durch die vielen persönlichen Beispiele fühlt man sich ganz nah an den Erzählungen dran. Außerdem werden die Beispiele im Laufe des Buchs immer wieder aufgegriffen, sodass man auch schon Entwicklungen sieht. Ich empfehle dieses Buch allen, die mal einen wirklich sinnvollen Beziehungsratgeber lesen wollen und gebe vier Sterne dafür.

    Mehr
    • 2
  • Leserunde zu "Goodbye Beziehungsstress" von Elena-Katharina Sohn

    Goodbye Beziehungsstress

    ElenaKSohn

    Liebe Lovelybooks-Community,  endlich ist es wieder so weit: Ich darf eine neue Leserunde mit Euch machen! Denn Anfang April erscheint mein drittes und neues Buch "Goodbye Beziehungsstress" im Ullstein Verlag. Und ich bin schon jetzt ganz gespannt auf Eure Meinungen, Eure Gedanken und einfach den tollen Austausch mit Euch!Wie führe ich eine wirklich glückliche Beziehung? Im Unterschied zu "Schluss mit Kummer, Liebes" und "Goodbye Herzschmerz", in denen ich über Liebeskummer geschrieben habe, geht es in Goodbye Beziehungsstress - wie der Titel natürlich verrät - um die Liebe: Warum streiten viele Paare andauernd? Warum fühlen sich viele Menschen in ihrer Partnerschaft unwohl, obwohl sie doch mal so verliebt waren? Warum finden manche Frauen und Männer einfach keinen Partner? Und vor allem: Wie kann ich es schaffen, die glückliche und romantische Beziehung zu führen, von der ich träume? All diese Fragen versuche ich in Goodbye Beziehungsstress auf Basis meiner langjährigen Erfahrung aus meiner Berliner Agentur "Die Liebeskümmerer" zu beantworten. Und so viel sei schon verraten: Du allein kannst für Dein Beziehungsglück viel mehr tun, als Du gerade vermutlich für möglich hältst! Wir verlosen zehn Bücher - beantwortet bis 26.3. folgende FrageWie auch in den Jahren zuvor, möchten der Verlag und ich für die Leserunde wieder zehn Bücher unter allen Teilnehmern verlosen. Nach Ablauf der Bewerbungsfrist bekommt Ihr Euer Exemplar dann ganz einfach per Post nach Hause geschickt! Alles, was Du tun müsstest, um an der Verlosung teilzunehmen, ist bis Montag, 26. März 2018, folgende Frage zu beantworten: "Wie viele Paare kennst Du, von denen Du sagen würdest, dass sie zusammen glücklich sind?" Und wenn Du magst, kannst Du natürlich gern auch ein bisschen was dazu schreiben, woran Du das merkst. Unkomplizierte Leserunde!Den Ablauf der dann stattfindenden Leserunde möchte ich gern so unkompliziert wie möglich halten. Soll heißen: Wann immer Dein Buch eintrifft, kannst Du in Deinem eigenen Tempo loslesen und dann zu den jeweiligen Unterthemen einfach Deine Meinung schreiben. Natürlich musst Du dabei auch nicht auf alle Unterthemen eingehen. Ich bin ganz viel dabei!Ich werde so oft und viel es geht auf Eure Kommentare und Nachrichten reagieren! In den letzten Jahren sind dabei so viele tolle Unterhaltungen entstanden, ich bin ganz gespannt!Also, los geht´s!! Eure Elena

    Mehr
    • 133
  • Sehr interessanter erster Teil, in Teil 2 und 3 für mich wenig Neues.

    Goodbye Beziehungsstress

    mysticcat

    16. April 2018 um 06:01

    Goodbye Beziehungsstress von Elena-Katharina Sohn ist Anfang April 2008 als Taschenbuch im Ullstein Verlag erschienen. Das weiße Cover mit dem geprägten rosa Band und der rosa Schrift wirkt, auf die scheinbar weibliche Zielgruppe, ansprechend. Die Qualität des Buches ist gut, denn nach einmaligem Lesen sieht man weder Knicke noch Leserillen oder andere Gebrauchsspuren.   Da ich beruflich mit Pubertierenden zu tun habe, sind Erziehungs- und Beziehungsratgeber für mich generell interessant. Eine einfache und kurze Anleitung, um eigene Beziehungen zu verbessern hat daher mein Interesse geweckt und ich war neugierig, was sich genau hinter dieser Idee verbirgt. Die kurze Einführung fand ich gut – und war schon gespannt auf den ersten (und für mich brauchbarsten) Teil des Buches, nämlich 10 Beziehungsirrtümer, denen man ganz leicht aufsitzen kann. Als Mädchen bzw. junge Frau bin ich auch in die eine oder andere Falle getappt, jedoch passiert mir dieses Verhalten nicht nur in Liebesbeziehungen, dieses schädliche Verhalten ist auch in anderen Lebensbereichen aufgetreten und ich bin dadurch gerade mal so am Burnout vorbeigeschrammt. Diesen ersten Teil finde ich hilfreich, da die Fallbeispiele zwar überzeichnet sind, sich jeder aber so eine Beziehungskonstellation in seinem Bekanntenkreis vorstellen kann und einem sofort ein Paar einfällt, wo es genau aus diesem Grund nicht läuft. Da ich generell nicht gerne in Bücher schreibe, stößt bei mir die Checkliste zum Ankreuzen auf wenig Freude, ich habe dafür lieber einen Haftnotizzettel verwendet, auf dem ich die JA – Antworten eingetragen habe. Die Auswertung fand ich interessant und unterhaltsam – und dachte mir, das Buch würde in diesem Stil weitergehen.   Mit Teil 2 konnte ich mir wenig anfangen, das theoretische Grundgerüst ist mir längst bekannt. Als neu und brauchbar für mich nehme ich die Grafik im Buch mit, denn das hilft mir, jungen Menschen Beziehungskontellationen leichter erklären zu können. Die eigene Einstellung zum Leben ist in allen Bereichen zentral, wo es um Interaktion mit anderen geht und entscheidet über die Lebenszufriedenheit. Für jemanden, der erstmals einen Beziehungsratgeber liest, eventuell ganz hilfreich. Ansonsten schon alt bekannt – und im zweiten Kapitel treten viele Wiederholungen von Teil 1 auf, weshalb dieser Abschnitt auch schnell gelesen war.   Mit dem dritten Teil konnte ich mir wenig anfangen. Gerade den „Handschlag“ mochte ich nicht so besonders – an der Hand genommen und geführt werden mag ich so überhaupt nicht. Ich höre mir gerne Argumente an, überlege und treffe eine Entscheidung. Körperkontakt toleriere ich nur bei wenigen Menschen – verstehe aber die symbolische Geste hinter der Zeichnung. Für meine Arbeit nehme ich mir die Glücksherzmethode mit – denn junge Menschen brauchen bei diesem Prozess oft noch Hilfsmittel und Anleitungen. Ich glaube, sehr genau zu wissen, was mich glücklich macht und was nicht. Ganz oft musste ich schon durch „du musst total glücklich sein“ von meinem Umfeld durch, jedoch hat es sich für mich dabei um keine Glücksquellen gehandelt, weil ich mein persönliches Glück aus anderen Quellen beziehe. Die vier „Superquellen“ von Glück kannte ich auch bereits.   Was mir total gefehlt hat, in diesem Buch, sind Tipps für Beziehungen mit Kindern (egal ob Ehe, Patchwork oder was auch immer). Als „Nur-Paar“ ist vieles leichter, auch das Aufgeben einer Liebesbeziehung fällt leichter, wenn man nicht durch starke Faktoren wie gemeinsamen Besitz eines Unternehmens oder gemeinsame Kinder aneinander gebunden ist. Hier wäre es hilfreich gewesen, wie man eine ungesunde (Liebes)beziehung beenden und an einer Freundschaft zu arbeiten beginnen kann. Ich glaube nicht, dass sich das Grundgerüst mit Kindern ändert, da diese jedoch viel Zeit und Energie (zu Recht!) fordern und sich neben der Paarbeziehung noch die Elternbeziehung auftut, hätte ich Tipps in diese Richtung hilfreich gefunden.   Fazit: Teil 1 war für mich eine hervorragende Zusammenfassung und anschauliche Darstellung von Beziehungsirrtümern, in Teil 2 und 3 war für mich wenig Neues dabei.

    Mehr
  • Interessantes Buch, aber vielleicht gehöre ich einfach nicht zur perfekten Zielgruppe...

    Goodbye Beziehungsstress

    Mia1975

    15. April 2018 um 14:33

    Ich fand das Buch vor allem am Anfang noch sehr interessant. Es fängt an mit typischen Beziehungsirrtümern, die in "wahren Geschichten" konkretisiert wurden. Der zweite und dritte Teil des Buches hat mich dann etwas enttäuscht beziehungsweise konnte ich damit einfach nicht allzu viel anfangen. Vieles wiederholt sich, vieles wusste man auch schon vor dem Lesen des Buches. Leute, die sich in dem Buch total wiederfinden und auch richtig ernsthaft die Tips und Hilfen annehmen können, haben mit dem Buch sicherlich wirklich Spaß und es könnte ihnen eine Hilfe sein. Von daher würde ich jetzt nicht sagen, dass ich das Buch partout NICHT empfehlen würde. Aber mir persönlich war es zumindest nicht wirklich hilfreich. Aber ich fand es interessant, das Buch gelesen zu haben.

    Mehr
  • Besser wie erwartet

    Goodbye Beziehungsstress

    binchen3010

    15. April 2018 um 11:20

              Der erste Eindruck von dem Buch war "noch so ein typischer Ratgeber" - da dieses Buch nur eine eher geringere Seitenanzahl hat und eine kompakte Größe, habe ich mir eigentlich inhaltlich nicht wirklich viel "neues" erwartet.  Aber ich wurde definitiv positiv überrascht. Schon beim Auspacken - das Buch hat ein tolles und ansprechendes Design.  Das Inhaltsverzeichnis ist sehr interessant aufgebaut und man bekommt gleich Lust, hineinzulesen. Ich finde den Schreibstil in diesem Buch klasse - meiner Meinung nach hebt sich dieser von anderen Ratgebern ab, da er nicht so typisch "sachlich" ist, sondern er wirkt auf mich "persönlich" - man fliegt nur so über die Seiten.  Verschiedene Paarsituationen, werden geschildert - nicht selten erkennt man sich in diesen absolut wieder. Es gibt auch Tests die man selber durchführen kann.  Darauf folgen "Übungen"/Anleitungen, um an sich zu arbeiten.  Von mir gibt es eine klare Empfehlung für dieses Buch.         

    Mehr
  • Hilfreicher Ratgeber

    Goodbye Beziehungsstress

    niggeldi

    14. April 2018 um 17:14

    In Goodbye Beziehungsstress gibt die "Liebeskümmerin" Elena-Katharina Sohn eine Anleitung zum Zusammen-Glücklichsein. Das Buch ist in 3 Hauptteile gegliedert, in denen die Autorin beschreibt, was (un)glückliche Beziehungen ausmacht, und Tipps bzw. Aufgaben gibt, um das Unglücklichsein zu vermeiden. Das Cover ist schlicht, aber das rosafarbene, zum Herz verschlungene Band passt sehr gut zur Thematik und ist schön gestaltet. Den Aufbau des Buches finde ich gelungen, da Elena zum einen aufzeigt, was typische Fehler bzw. Irrtümer in Beziehungen sind, und zum anderen, was dagegen glückliche Paare aufweisen und wie man selbst dies erreichen kann. Auch die Sofortmaßnahmen am Ende sind nützlich und einfach umsetzbar. Außerdem ist das umfassende Inhaltsverzeichnis sehr gut geeignet, um schnell noch mal etwas nachschlagen zu können. Die typischen Irrtümer fand ich sehr interessant, da ich ein paar davon, z.B. das „Chamäleon“, noch nicht gekannt habe. Auch kann man Parallelen zu sich selbst entdecken (bei mir zum Glück nur Wenige). Die Selbst-Checks am Ende eines jeden Irrtums regen zum Nachdenken und zur Selbstbeobachtung an. Im 3. Teil wird die Anleitung beschrieben, mit deren Hilfe man glücklicher werden soll. Es sind einfache Methoden/Maßnahmen, die man auch einfach mal zwischendurch angehen kann. Ich denke, für betroffene Personen können diese Tipps äußerst hilfreich sein. Die Glücksherz-Methode soll sich beispielsweise sehr gut eignen, um herauszufinden, welche Personen/Dinge zum jetzigen Zeitpunkt glücklich machen. Da in meiner Beziehung keine großen Probleme herrschen, kann ich hier leider keinen Erfahrungsbericht liefern. Die Sofortmaßnahmen sind jedoch auch sehr gut für zufriedene, glückliche Paare einsetzbar. Alles in allem vermittelt dieser Ratgeber vor allem Wissen und somit auch Verständnis und Toleranz. Man sollte einfach gelassener an alles herangehen und nicht sofort den Teufel an die Wand malen und sich in etwas hineinsteigern. Wer einen Beziehungsratgeber sucht, kann ich ihm diesen nur ans Herz legen, da er nicht nur die Augen öffnet, sondern auch einfach umsetzbare Lösungen bietet. Auch finde ich die Idee sehr schön, dass man sich bei den Liebeskümmerern per E-Mail Rat holen kann.

    Mehr
  • Definitiv hilfreich!

    Goodbye Beziehungsstress

    Starry-sky

    11. April 2018 um 21:59

    Ich interessiere mich generell für "Beziehungsratgeber", weil ich es spannend finde, über mich und meine Beziehung zu reflektieren. Da kam mir dieses Buch gerade Recht und ich war gespannt, ob es in eine ähnliche Richtung geht, wie die bisherigen Bücher, die ich zu diesem Thema gelesen habe. Sehr gut hat mir gefallen, dass dieses Buch so "praxisorientiert" ist, mit Selbsttests und Anleitungen. Dabei ist dieses Buch meiner Meinung nach nicht nur für Menschen geeignet, deren Beziehung momentan kriselt, sondern für alle, die sich mit Beziehungen auseinander setzen möchten. Das Buch enthält grafische Gestaltungselemente, wodurch es für mich noch ansprechender wird, und eben kein trockenes Fachbuch ist. Der Aufbau des Buches ist gut strukturiert, was sehr viel wert ist. Im Teil 1 findet man Praxisbeispiele bei denen eben auch die Selbsttests enthalten sind. So kann man das eigene Verhalten reflektieren. Teil 2 widmet sich der Analyse der Testergebnisse und gibt Handlungsempfehlungen, wie man sein Verhalten verbessern kann. Der 3. Teil setzt auf praktische Übungen, die dazu verhelfen sollen, den Weg zum Liebesglück einzuschlagen. Mir hat das Konzept und auch die Umsetzung des Buches sehr gut gefallen und ich kann es definitiv weiter empfehlen!

    Mehr
  • Was bin ich mir wert?

    Goodbye Beziehungsstress

    buchfeemelanie

    10. April 2018 um 21:28

    Das Cover finde ich einfach gehalten, aber ansprechend gestaltet. Gefällt mir besser als wenn da jetzt ein Pärchen oder eine traurige Frau oder so etwas aufgedruckt wäre. Der Schreibstil ist gut und die Autorin ist sympathisch. Was mir gefallen hat war, dass sie keine Versprechungen für eine gute Beziehung macht. Sie stellt Fragen, mit denen sich der Leser selbst reflektiert. Gut haben mit auch die verschiedenen Typen gefallen. Aktiv kann der Leser im Selbst-Check werden.  Das Buch ist sicher gut geeignet, um sich selbst Denkanstöße über die eigene Lebenssituation zu geben. Fazit: Ich war ganz zufrieden, daher vergebe ich 4 Sterne

    Mehr
  • Sehr einfach geschrieben

    Goodbye Beziehungsstress

    inya

    09. April 2018 um 17:29

    Zuerst das Cover, dieses finde ich süß gestaltet und es hat mich sofort angesprochen. Von dem Titel fühlte ich mich auch angesprochen und deshalb habe ich interessiert angefangen das Buch zu lesen. Am Anfang geht es um die 10 Beziehungsirrtümer, die uns unbewusst dazu führen, dass man unglücklich in der Beziehung ist oder es einfach nicht mit den angestrebten Beziehungen klappen will. In den weiterführenden Kapiteln geht es dann darum, wie man eine glückliche Beziehung führt und aufbaut. Es beinhaltet auch praktische Übungen, die man gerne in einer freien Minute mal selbst probieren kann. Ich fand dieses Buch leider sehr einfach und simpel geschrieben und es beinhaltete für mich wenig neues, bzw. nichts, was mit logischen Menschenverstand sich nicht selbst erschließt. Aber vielleicht ist es das auch manchmal, dass man die einfachen Dinge nicht erkennt.

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks