Elena Chizhova

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 25 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 2 Leser
  • 3 Rezensionen
(2)
(3)
(3)
(0)
(0)

Lebenslauf von Elena Chizhova

Elena Chizhova wird 1957 in Leningrad geboren. An einer Universität studierte sie Wirtschaftswissenschaften. Nach beendetem Studium war sie zunächst in der freien Wirtschaft tätig. Mitte der 90er Jahre entschied sie sich dazu sich ausschließlich dem Schreiben zu widmen. Ihre Romane wurden schon mehrfach ausgezeichnet. "Die stille Macht der Frauen" erhielt 2009 sogar den angesehnen Booker Preis. Elena Chizhova ist Vorsitzende der Sankt-Petersburger Sektion des PEN-Clubs.

Bekannteste Bücher

Die Terrakottafrau

Bei diesen Partnern bestellen:

Die stille Macht der Frauen

Bei diesen Partnern bestellen:

Planeta gribov

Bei diesen Partnern bestellen:

The Time of Women

Bei diesen Partnern bestellen:

The Time Of Women

Bei diesen Partnern bestellen:

Lavra. Das Kloster, russische Ausg.

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die stille Macht der Frauen" von Elena Chizhova

    Die stille Macht der Frauen
    WinfriedStanzick

    WinfriedStanzick

    13. August 2012 um 11:02 Rezension zu "Die stille Macht der Frauen" von Elena Chizhova

    Mit ihrem mit dem russischen Booker-Preis ausgezeichneten Roman führt die Schriftstellerin Elena Chizova ihre Leser in die Zeit der Sowjetunion der fünfziger Jahre des vergangenen Jahrhunderts. Stalin ist 1953 gestorben und ein leichtes Tauwetter hat eingesetzt. Dennoch ist es für Menschen, die anders sind, anders denken und anders fühlen und vor allen Dingen anders handeln, als es in der gleichgeschalteten Diktatur erlaubt und vorgegeben ist, schwer ihre Existenz zu fristen. Elena Chizova erzählt in ihrem berührenden Roman von ...

    Mehr
  • Rezension zu "Die stille Macht der Frauen" von Elena Chizhova

    Die stille Macht der Frauen
    michael_lehmann-pape

    michael_lehmann-pape

    01. July 2012 um 14:15 Rezension zu "Die stille Macht der Frauen" von Elena Chizhova

    Vom großen Mut Es war keine einfache Zeit für Menschen, gerade weibliche, die anders dachten, anders waren. Für Frauen, welche die Individualität und die innere Freiheit als Wert nach oben setzten und dementsprechend lebten. Nicht nach außen, unbedingt, wohl aber im ,Kleinen“, im Inneren. Es war keine einfache Zeit für so etwas Ende der 50er Jahre im Russland kurz nach dem Tode Stalins, in dem Misstrauen, Gleichschaltung, Diktatur herrschte. Keine einfache Zeit also für Ariadne, Glikerija und Jewdokia, jene drei älteren Frauen, ...

    Mehr
  • Rezension zu "Die stille Macht der Frauen" von Elena Chizhova

    Die stille Macht der Frauen
    Gospelsinger

    Gospelsinger

    22. June 2012 um 22:55 Rezension zu "Die stille Macht der Frauen" von Elena Chizhova

    In der Sowjetunion der 60er Jahre sind die Wohnverhältnisse eng. Da ist es für Antonina schon ein Glücksfall, aus einem Wohnheim mit Mehrbettzimmern in ein eigenes Zimmer in einer Gemeinschaftswohnung ziehen zu können, weil sie ein Kind hat. Allerdings muss sie irgendwie mit den drei alten Frauen klarkommen, die schon länger in der Wohnung wohnen. Und die mischen sich auch prompt massiv in die Erziehung ein, taufen die kleine Susanna sogar heimlich, und benennen sie in Sofja um. Aber diese enge Bindung hat auch zur Folge, dass ...

    Mehr