Elena Coloma Andrews

 4 Sterne bei 1 Bewertungen
Autor*in von Panama Letters.
Autorenbild von Elena Coloma Andrews (©Antje Siemon)

Lebenslauf

Die Autorin hat zahlreiche Erfahrungen sammeln dürfen, die ihr ein weites Spektrum an Einblicken in verschiedene Lebenswelten gewährt haben. Halb Deutsche, halb Chilenin, ist sie trilingual in Deutschland und Panama aufgewachsen. Zurzeit hat sie ihre Heimat im Rheinland, Bonn gefunden. Zudem ist sie Kulturanthropologin, hat Psychologie und amerikanische Sprache und Literatur studiert.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Elena Coloma Andrews

Cover des Buches Panama Letters (ISBN: 9783753490953)

Panama Letters

 (1)
Erschienen am 02.05.2023

Neue Rezensionen zu Elena Coloma Andrews

Cover des Buches Panama Letters (ISBN: 9783753490953)
AnclaMs avatar

Rezension zu "Panama Letters" von Elena Coloma Andrews

Kulturschock: Panama in den 90er Jahren
AnclaMvor 6 Monaten

**** Worum geht es? ****

Eine Auswanderung nach Panama auf Zeit und das Leben in einem Land in dem vieles unbekannt und anders erscheint. Aber ist anders immer auch gleich schlecht? Auch ein bisschen eine Reise in die 90er, in ein Leben ohne Smartphones, stetigen Computerzugang und in eine Welt in der man für das telefonieren noch pro Minute zahlte. Um den Kontakt nach Deutschland aufrechtzuerhalten schreibt die Frau und Mutter der Familie stetig Rundbriefe und berichtet aus dem täglichen Geschehen. Von diesen Briefen, sowie den Erlebnissen der Autorin als Kind wird hier berichtet. 


**** Mein Eindruck ****

Für mich war die Geschichte unglaublich interessant. Die eigene Reise zurück in die 90er Jahre, meine Kindheit, sowie die Vielzahl an Eindrücke und Erlebnisse in Panama haben mich sehr gut unterhalten und für viel neues Wissen gesorgt. Eine Welt fernab von dem was wir als Mitteleuropäer gewohnt sind. Für mich in Buchform ein pures Abenteuer. Ich habe herzlich lachen können und dennoch war mir der Ernst mancher Situationen und die emotionale Belastung durchaus bewusst. Ich habe mich als Beobachter gefühlt und manchmal auch als Teil der Familie. Die anfängliche Hochstimmung und das ausfallend große Interesse konnte leider nicht durch die ganze Geschichte hinweg gehalten werden. Aufgrund der Wiedergabe der Rundbriefe konnten Doppelungen an Informationen schwer vermieden werden, sie unterhielten mich als Leserin dennoch zunehmend weniger. Auch die Verknüpfung dieser mit den Erzählungen der Autorin waren mir nicht immer offensichtlich klar. Die persönliche Note sticht hier hervor und macht es letztlich auch zu einem besonderen und ehrlichen Erlebnis. 


**** Empfehlung? ****

Wer eine Reise in die 90er Jahre erleben möchte, den Stil von Briefen in Büchern mag und/oder einfach mal etwas über Panama als Erlebnisbericht lesen möchte ist hier genau richtig.

Gespräche aus der Community

Bisher gibt es noch keine Gespräche aus der Community zum Buch. Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Elena Coloma Andrews im Netz:

Community-Statistik

in 1 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks