Good Night Stories for Rebel Girls

von Elena Favilli und Francesca Cavallo
4,8 Sterne bei56 Bewertungen
Good Night Stories for Rebel Girls
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

B

So ein unglaublich tolles Buch.

J

Ein Meilenstein auf dem Weg zur Heldin.

Alle 56 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Good Night Stories for Rebel Girls"

Sie sind ins All und über den Atlantik geflogen, haben den Erdball schon mit 16 umsegelt und die höchsten Gipfel in Röcken bestiegen. In allen Ländern und zu allen Zeiten gab es Frauen, die mutige Vorreiter waren, neugierige Entdeckerinnen, kluge Forscherinnen und kreative Genies. Herrscherinnen, die unter widrigsten Umständen ihre Länder regierten, Aktivistinnen, die gegen Ungerechtigkeit protestierten, Wissenschaftlerinnen, die unbekannte Pflanzen und gefährliche Tiere erforschten. Dieses Buch versammelt 100 inspirierende Geschichten über beeindruckende Frauen, die jedem Mädchen Mut machen, an seine Träume zu glauben. Eine spannende Lektüre, illustriert von über 60 Künstlerinnen aus aller Welt.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783446256903
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:224 Seiten
Verlag:Hanser, Carl
Erscheinungsdatum:25.09.2017

Videos zum Buch

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,8 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne46
  • 4 Sterne9
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Literaturliebes avatar
    Literaturliebevor 9 Tagen
    Dieses Buch gehört in jedes Regal

    „Good Night Stories for Rebel Girls“ erinnert tatsächlich an eine Art Gute Nacht Geschichte. Jeder der 100 aufgeführten Frauen wird eine Doppelseite gewidmet, die links die kurze Biografie und rechts eine Illustration umfasst. Durch die Kürze lässt es sich daher gut mal zwischendurch lesen oder abends, wenn man keine endlosen Kapitel lesen will. Zu den Illustrationen selbst: Ein Großteil war wirklich toll und schön gezeichnet, einige (wenige) andere fand ich dagegen eher fragwürdig und mir gefiel der Stil nicht. Das ist aber alles reine Geschmackssache, denn letztlich sind die Frauen an sich viel wichtiger in diesem Buch. Die Sprache dieses Buches ist eher einfach gehalten, was verständlich ist, da es primär auf Kinder ausgerichtet ist. Dennoch finde ich, sollten auch unbedingt Erwachsene und nicht nur Mädchen und Frauen sondern auch gerne Männer und Jungs mal einen Blick in dieses Buch werfen.

    Dieses Buch liefert nur die Grundinfos und das Leben der Frauen wird lediglich kurz skizziert. Bei Interesse und Bedarf können aber natürlich jederzeit eigene Recherchen angestellt werden. Überrascht hat mich, dass dieses Buch so viele Frauen aus unterschiedlichen Sparten repräsentiert. Ich weiß nicht genau, was ich erwartet habe, aber ich bin eher von Politikerinnen und Aktivistinnen ausgegangen. Dass zusätzlich Musikerinnen, Sportlerinnen, Schriftstellerinnen, ja sogar eine Tattookünstlerin und Piratinnen dargestellt werden, damit habe ich nicht gerechnet. Es zeigt jedoch die unendliche Vielfalt, in der wir Frauen aktiv sind, aktiv sein können und wo wir überall laut und sichtbar werden.

    An alle rebellischen Mädchen dieser Welt: Träumt größer, zielt höher, kämpft entschlossener und im Zweifelsfall merkt euch, ihr habt recht. Widmung

    Das Buch befasst sich jedoch nicht nur mit Frauen aus verschiedenen Lebensbereichen, sondern auch mit Frauen verschiedener Herkunft und aus unterschiedlichen Zeitepochen. Vom alten Ägypten und damit Frauen, die seit vielen Jahrhunderten tot sind bis zur Gegenwart und damit Frauen, die teilweise jünger sind als ich, ist in diesem Buch alles vertreten. Dieses Buch zeigt auf wirklich wunderbare Weise großartige und rebellische Frauen, die dem Leben trotzen, dem Schicksal entgegentreten und immer gekämpft haben. Frauen, die vielleicht nicht immer grundlegend die Welt verändert, dafür aber unglaublich viel Mut und Stärke in so vielen Lebenslagen bewiesen haben. Unglaublich stark und inspirierend.

     

    ZUSAMMENFASSEND

    Ein großartiges Buch über wirklich außergewöhnliche, mutige und unerschrockene Frauen aus Gegenwart und Vergangenheit. Auch wenn Jungs und Männer ebenfalls in dieses Buch schauen sollten, so hoffe ich sehr, dass ganz viele Mädchen und Frauen dieses Buch lesen werden, damit sie ebenfalls mit so großer Stärke durch das Leben gehen. Dieses Buch gehört in jedes Regal.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    J
    jamal_tuschickvor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Ein Meilenstein auf dem Weg zur Heldin.
    Scheitern als Ansporn

    Ihr erstes Flugzeug nennt sie Kanarienvogel. Die Pilotin Amelia Earhart (1897 – 1937) stellt 1922 einen Höhenrekord auf, zum Beweis, dass Frauen das können. Sie erlebt sich als Verkörperung von Mut und Tatkraft zur Beschleunigung der Emanzipation. Earhart will „die Frauen aus dem Käfig ihres Geschlechts herauszuholen“. Was sie unternimmt, hat Signalcharakter. Als erste Frau überfliegt sie allein den Atlantik. Nun will sie die Welt in einer Lockheed Electra umfliegen. Ihrem Testament setzt sie die Zeile voran: „Ich will es machen, weil ich es will.“ Im Bewusstsein des Risikos notiert sie: „Wenn Frauen scheitern, muss ihr Scheitern anderen Frauen als Ansporn dienen.“

    Elena Favilli, Francesca Cavallo, Good Night Stories for Rebel Girl, Hanser, 223 Seiten, 24,-

    Malala Yousafzai hat wahrscheinlich noch nie von Amelia Earhart gehört. Die Pakistanerin des Jahrgangs 1997 wurde zum Idol bevor sie alt genug war, um Vorbilder außerhalb ihrer Umgebung haben zu können. An ihrem sechzehnten Geburtstag hielt sie eine Rede vor den Vereinten Nationen (UNO). Die UNO erklärten daraufhin den 12. Juli zum Malala-Tag.

    Aus der Rede:

    Liebe Freunde, am 9. Oktober 2012 haben die Taliban auf mich geschossen und meine linke Stirn getroffen. Auch auf meine Freunde haben sie geschossen. Sie haben gedacht, dass die Kugeln uns zum Schweigen bringen würden, aber sie sind gescheitert. Denn aus der Stille kamen tausend Stimmen. Die Terroristen dachten, sie könnten meine Ziele verändern und meinen Ehrgeiz stoppen. Aber in meinem Leben hat sich nichts verändert mit einer Ausnahme: Schwäche, Angst und Hoffnungslosigkeit sind verschwunden, Stärke, Kraft und Mut sind geboren.



    Ich bin gegen niemanden, auch bin ich nicht hier, um aus persönlicher Rache gegen die Taliban oder irgendeine andere terroristische Gruppe zu sprechen. Ich bin hier, um meine Meinung zu sagen für das Recht auf Bildung für alle Kinder. Ich wünsche mir Bildung für die Söhne und Töchter der Taliban und aller Terroristen und Extremisten.

    Sechzig Jahre im Verlauf des Holocaust-Jahrhunderts liegen zwischen Tod und Geburt von Amelia Earhart und Malala Yousafzai. Das Beispielhafte und Vorbildliche erscheint so verschieden wie Wüste und Meer. In den hundert Gutenachtgeschichten für rebellische Mädchen fügt es sich wie in ein Mosaik. Elena Favilli und Francesca Cavallo liefern mit heroischen, die Selbstermächtigung in sämtlichen Spielarten feiernden Kurzbiografien ein Prägungsmodell für Heldinnen der Zukunft. Die Autorinnen korrigieren eine gleichermaßen überkommene und überholte Perspektive. Sie ordnen ihrem Geschlecht maximale Gestaltungskraft auf allen möglichen Feldern zwischen Paläontologie, Raumfahrt, Mathematik, Sport, Aktivismus und Rap zu.

    Favilli und Cavallo haben ihr Handbuch für angehende Rebellinnen vor zwei Jahren mit einer rekordverdächtigen Crowdfunding-Kampagne in Gang gesetzt, bei der eine unglaubliche Beteiligungsbereitschaft, -lust und -freude festgestellt wurde. Als die Partizipationsparty ihren Klimax erreichte, entwässerte eine Bombe ein Hallenbad in Damaskus. Das war der Sportplatz von Yusra Mardini, die nach Deutschland schwamm, um weiter trainieren zu können. Sie sagt: „Ich will, dass alle Flüchtlinge stolz auf mich sind.“

    Am Ende des Buchs ist Platz „für deine eigene Geschichte“. Man kann sich auch malerisch selbst darstellen und sich so in eine Reihe produzieren mit den Schwestern Brontë, Kleopatra, Simone Biles - und Rosa Parks, die 1955 auf einem Platz für Weiße sitzen blieb. Die antirassistische Intervention startete den schwarzen „Busboykott von Montgomery“ und in seiner Folge die amerikanische Bürgerrechtsbewegung. Es war keine große Sache für Parks, der Aufforderung, einem Weißen Platz zu machen, nicht nachzukommen. Aber dem Establishment gab es einen Stoß, der alles änderte – vor allem die Wortwahl. Das ist eine Lektion dieses Kinderbuchs: Der Kampf beginnt in der Sprache. Sie entscheidet, wer du bist.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    zessi79s avatar
    zessi79vor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Großartig
    Großartig

    Inhaltsangabe:

    Sie sind ins All und über den Atlantik geflogen, haben den Erdball schon mit 16 umsegelt und die höchsten Gipfel in Röcken bestiegen. In allen Ländern und zu allen Zeiten gab es Frauen, die mutige Vorreiter waren, neugierige Entdeckerinnen, kluge Forscherinnen und kreative Genies. Herrscherinnen, die unter widrigsten Umständen ihre Länder regierten, Aktivistinnen, die gegen Ungerechtigkeit protestierten, Wissenschaftlerinnen, die unbekannte Pflanzen und gefährliche Tiere erforschten. Dieses Buch versammelt 100 inspirierende Geschichten über beeindruckende Frauen, die jedem Mädchen Mut machen, an seine Träume zu glauben. Eine spannende Lektüre, illustriert von über 60 Künstlerinnen aus aller Welt.

     

    Meinung:

    Als ich von diesem Buch erfahren habe, war mir klar, dass ich dieses Buch unbedingt lesen muss. Und ich habe es keine Minute bereut. Das Buch ist großartig geschrieben.

     

    Jeder Persönlichkeit ist eine Doppelseite gewidmet. Auf der einen Seite ist ein kindgerechter Kurzlebenslauf formuliert, so dass das Buch auch seine Zielgruppe erreicht, aber definitiv auch von erwachsenen Lesern gelesen werden kann. Auf der anderen Seite ist die Persönlichkeit wunderschön gezeichnet worden.

     

    Einige Persönlichkeiten kennt man, wie zum Beispiel Angela Merkel oder Malala Yousafzai. Andere wie zum Beispiel Ann Makosinski, ein 15-jähriges Mädchen, welches eine Taschenlampe erfunden hat, die nur mit Körperwärme funktioniert, waren mir bisher unbekannt.

     

    Das Buch zeigt auf, dass man manchmal im Leben auch etwas wagen muss oder für seine Träume kämpfen soll. Und dass man immer an sich selbst glauben soll.

     

    Tolles Buch, welches ich uneingeschränkt jeder Frau (und auch jedem Mann) empfehlen kann.

     

    Fazit:

    Großartiges Buch über und für Frauen. Unglaublich, was manche Frauen schon geleistet haben. Motivierendes und inspirierendes Leseerlebnis!

    Kommentieren0
    15
    Teilen
    C
    CLABASTIAN_FOREVERvor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Ein tolles Buch, dass einen wieder träumen lässt!
    Träume werden wahr

    Dieses Buch ist ein ganz besonderes Werk, dass dazu führt, sich große Ziele zu setzten. Die 100 Geschichten über starke, faszinierende Frauen zeigen wie stark Frauen in Wirklichkeit sein können und wie falsch es ist, sie als das "schwächere Geschlecht" darzustellen.


    Ich bin absolut verliebt und kann jeder Frau und jedem Mädchen nur empfehlen dieses Buch zu lesen. Es inspiriert, ermutigt und zeigt, was man alles erreichen kann, wenn man einen Traum hat und diesen verfolgt.
    Absolute Lese-Empfehlung!

    Viel Spaß beim Lesen und noch eine Lesestoff-reiche Woche! :)

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    LaLectures avatar
    LaLecturevor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Eine wunderbare Idee mit kindgerechter und kunstvoller Umsetzung - nicht nur für junge Leser*innen
    Tolle Idee!


    Inhalt

    Die „Good Night Stories for Rebel Girls“ versammeln „Gutenachtgeschichten“ in Form von Kurzbiografien von 100 Frauen, die in Politik, Kunst, Gesellschaft oder Wissenschaft Großes erreicht und für ihre Ziele und Unabhängigkeit gekämpft haben.



    Meinung

    Schon als ich vor einer halben Ewigkeit von der Idee zu „Good Night Stories for Rebel Girls“ hörte, das damals noch ein Crowdfundingprojekt war, war ich begeistert. Die beiden Autorinnen waren nicht zufrieden damit, dass Literatur für Mädchen oft von lieben, braven Prinzessinnen erzählt, und möchten, dass Kinder mit einem Buch wie diesem von mutigen, intelligenten und starken Frauen hören, die für etwas gekämpft und etwas erreicht haben - als Inspiration vor allem für Mädchen, nicht immer nur lieb und brav zu sein, sondern auch mal über vermeintliche Grenzen hinauszudenken und etwas zu wagen, was ihnen vielleicht niemand zutraut. Die Idee und die Botschaft hinter diesem Buch finde ich einsame Spitze, nicht nur für Mädchen sondern für Menschen aller Altersklassen und Geschlechter.

    Jeder der 100 Frauen ist in dem Buch eine Doppelseite gewidmet. Auf der rechten Seite gibt es einen kurzen Abriss über ihr Leben beziehungsweise das, womit die Frauen bekannt geworden sind und was sie erreicht haben, während eine farbige Zeichnung der Person die komplette linke Seite ziert.
    Die Texte sind in recht einfacher Sprache verfasst und auf Kinder ausgelegt, was sich zum Beispiel darin zeigt, dass gewalttätige Episoden im Leben der Frauen ein wenig beschönigt oder kurzgehalten werden, jedoch ohne dass wichtige Details verschwiegen werden.

    An der Auswahl der 100 Frauen fällt positiv auf, dass die Autorinnen sich offenbar bemüht haben, Frauen mit den verschiedensten Nationalitäten und aus den verschiedensten Bereichen (Kunst und gesellschaftliche Themen ebenso wie politische und wissenschaftliche) zusammenzutragen. So wird den Leser*innen vermittelt, dass nicht nur weiße Frauen es zu etwas bringen können und dass Erfolge im Bereich Balett oder Malerei ebenso bewundernswert sind wie ein Nobelpreis in einer Naturwissenschaft. Kurz: Die Botschaft des Buches, dass frau für die eigenen Träume, Ziele und Freiheiten kämpfen sollte, ist super umgesetzt.

    Noch dazu ist das Buch auch wundervoll aufgemacht: eine gebundene Ausgabe in einem größeren Format, wie man es von anderen Sachbüchern für Kinder kennt, mit toller Papierqualität und vor allem wundervollen Illustrationen. Denn nicht nur die Autorinnen und die Personen, um die es geht, sind Frauen, auch die wundervollen Zeichnungen der 100 Frauen, die jeweils eine Seite einnehmen, stammen von Künstlerinnen. Dabei macht es großen Spaß, nicht nur über die verschiedenen Frauen zu lesen, sondern auch die sehr unterschiedlichen künstlerischen Stile zu betrachten. Etwas irritiert war ich jedoch davon, dass einige People of Colour auf den Zeichnungen eher weiß aussahen.

    Gerade wenn man das Buch mit Kindern liest, sind einige der Biografien meiner Meinung nach jedoch mit Vorsicht zu genießen. Jede der 100 Frauen hat zweifellos Großes erreicht in ihrem Leben, doch ob ihre Handlungen immer moralisch vertretbar waren, ist eine andere Frage. Über eine japanische Kaiserin wird beispielsweise gesagt, sie habe den Plan gehabt, Korea einzunehmen. Damals mag es normal gewesen sein, andere Länder zu unterwerfen, doch heute wäre dies ein Verbrechen - ein Umstand, den man einem Kind eventuell nebenbei erklären sollte, wenn man das Buch gemeinsam liest.

    Auch enthalten einige der Biografien sachliche Fehler. Sophie Scholl, heißt es beispielsweise, habe Berichte über KZs gelesen und dadurch ihre Meinung über Hitler geändert, was wohl doch eher unwahrscheinlich ist. Virginia Wolfs psychische Erkrankung wird aufgegriffen, was an sich lobenswert ist, jedoch wäre es schön, wenn dabei nicht nur von Depressionen sondern entweder von manischen und depressiven Phasen oder einer bipolaren Störung die Rede gewesen wäre, da dies einen Unterschied macht.



    Fazit


    Die „Good Night Stories for Rebel Girls“ sind eine wunderbare Inspiration für Menschen jeden Alters, an die eigenen Träume zu glauben, etwas zu wagen und es auch durchzusetzen, sei es Kunst, gesellschaftliche Veränderungen oder wegweisende Forschung. Hinzu kommen die liebevolle Aufmachung und kunstgerechte Gestaltung, die das Buch zu einem echten Schmuckstück machen.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    L
    Laurasbuchweltvor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Ein unschlagbar gutes Buch fuer Maedchen und Frauen jeden Alters, das uns zeigt, wie wichtig es ist, fuer das was man liebt aufzustehen
    Einfach nur fantastisch!

    Dieses Buch habe ich bereits nach ein paar Seiten ins Herz geschlossen.

    Es ist unendlich inspirierend, zu lesen, was Frauen alles getan haben, obwohl ihnen gesagt wurde, sie koennten das gar nicht schaffen.

    Genau darum geht es aber in diesen etwas anderen Gute-Nacht-Geschichten, die von 100 aussergewoehnlichen Frauen der Geschichte handeln.

    Jeden Tag eine neue Heldin, manche extrem, bekannt wie Yoko Ono, Rosa Parks, Michelle Obama, oder Hillary Clinton. Andere leider von den meisten Leuten bereits vergessene Heldinnen, die aber immer noch Heldinnen sind und wieder zurueckgerufen werden.

    Mit den Illustrationen ist fuer jeden garantiert etwas dabei, 60 Kuenstlerinnen illustrierten den Band und daher sind es auch 60 verschiedene Kunststile, die verwendet worden sind. Von realistisch bis abstrakt ist also fuer jeden etwas dabei.

    Ausserdem liebe ich dieses Buch so sehr, weil es zeigt, dass egal welches Geschlecht, Farbe, Herkunft, oder Geschichte man hat. Es lohnt sich immer, fuer das aufzustehen, was man liebt. Auch wenn es ein langer und harter Weg werden wird.

    In jeder von uns steckt eine Heldin.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Buchlandung_in_Muenchens avatar
    Buchlandung_in_Muenchenvor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Starke Frauen und Mädchen hat die Welt zu bieten!
    Dezenter Feminismus

    Dieses durch ein Crowd-Funding ermöglichtes Buch ist ein Gewinn für alle Frauen, Mädchen, aber auch Männer und Jungs. Zur Allgemeinbildung geeignet! ☝️ Jeder der hier ausgewählten Frauen und Mädchen der Geschichte sind zwei Seiten gewidmet. In Erzählform eines Märchens wird das Leben und Wirken herausgestellt. Auf der zweiten Seite findet sich jeweils ein individuell gestaltetes Bild der Beschriebenen. Das ganze Buch ist ein Kunstwerk geworden und ich hoffe auf einen zweiten Band, der noch mehr starke Frauen vorstellt.

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    Linatosts avatar
    Linatostvor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Viele tolle Frauen die für sich und andere einstanden!
    Schön zum Vorlesen

    Ich hab dieses Buch selbst als Gute Nacht Geschichten gelesen. Es gibt einen schönen Überblick über viele Frauen die in den Unterschiedlichsten Jahrhunderten und Lebenssituationen insbesondere für sich Einstanden. Aber nicht nur für sich auch oft für andere.
    Natürlich ist dieses Buch eigentlich auf Kinder ausgelegt, das wirkt sich insbesondere in der Sprache aus. Aber auch die Biografien sind stark verinfacht und für Kinder, sagen wir mal passender ausgedrückt.
    Trotz allemermutigen die ganzen Frauenbiografien!

    Kommentieren0
    12
    Teilen
    Bookdiarys avatar
    Bookdiaryvor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Dieses Buch gibt Kraft, weiterzumachen und für seine Ziele zu kämpfen. Es sollte jedes Mädchen Gelsen haben!
    Rezension

    Inhalt Sie sind ins All und über den Atlantik geflogen, haben den Erdball schon mit 16 umsegelt und die höchsten Gipfel in Röcken bestiegen. In allen Ländern und zu allen Zeiten gab es Frauen, die mutige Vorreiter waren, neugierige Entdeckerinnen, kluge Forscherinnen und kreative Genies. Herrscherinnen, die unter widrigsten Umständen ihre Länder regierten, Aktivistinnen, die gegen Ungerechtigkeit protestierten, Wissenschaftlerinnen, die unbekannte Pflanzen und gefährliche Tiere erforschten. Dieses Buch versammelt 100 inspirierende Geschichten über beeindruckende Frauen, die jedem Mädchen Mut machen, an seine Träume zu glauben. Eine spannende Lektüre, illustriert von über 60 Künstlerinnen aus aller Welt
    MeinungDas Cove ist in Dunklen Blautönten gehalten. Nur der Titel sticht mit seien Farben heraus. Am meisten die Wörter Rebel und Girls. Wodurch mich von Beginn an denken kann mit was sich das Buch beschäftigt. Mit gefällt das Buch Cover Wahninnig gut. Es passt sehr gut zum Inhalt und ist ein absoluter Hingucker.
    In dem Buch finden sich 100 Geschichten, zu 100 außergewöhnlichen Frauen. Die in ihrem Leben etwas großartiges, erreicht oder erlebt haben. Zudem gibt es immer eine Illustration zu der dazugehörigen Frau. Auch kann ich sagen das in diesem Buch alles enthalten ist von der Piratin bis zur First Lady, haben die Autorinnen nichts ausgelassen.
    Ich liebe diese Buch so sehr. Es stehen so viele beeindruckende Frauen dabei, die mir Mut und Kraft geben haben. Mit dem was sie erreicht haben oder gesagt haben. Es ist einfach auch so interessant mehr über Frauen zu erfahren, die nicht in jedem Geschichtsbuch ausgelastet sind. Wenn man diese Buch List bildet man sich wieder. Der Scheibstil der Kurzgeschichten hat mir sehr gut gefallen. Ich wollte immer weiter lesen und mehr neue Geschichten in mich einsaugen. Deshalb würde ich empfehlen immer was zum Seitenmarkieren neben sich liegen zu haben. Ich habe die Frauen die mich am meisten beeindruckt haben markiert und das sind ganz schön viel. Die Aufmachung des Buches ist einfach wunderschön. Ich kann das Buch nur jedem empfehlen, diese 24 Euro lohnen sich auf jeden Fall.
    FazitIch bin maßlos begeistert von dem Buch, weshalb ich finde das jedes Mädchen wenigstens mal reinlesen haben sollte. Die Frauen darin sind so inspirierend, das es mir schwer fällt alle meine Gefühle in diese Rezension zu fassen. Aber ich kann sagen das diese Buch eins meiner Jahreshighlight wird und 5 von 5 Sternen bekommt.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Lina_Marie_Arnolds avatar
    Lina_Marie_Arnoldvor 7 Monaten
    Kurzmeinung: 100 inspirierende Vorstellungen starker Frauen.
    Absolute Empfehlung!

    Ich war mir bereits vor der Lektüre sicher, dass mir das Buch gefallen würde. Doch das die Geschichten der 100 Frauen, von denen mir viele schon bekannt waren, so bei mir einschlagen, hatte ich nicht gedacht. Die Geschichtensammlung würde über Crowdfunding finanziert und hat die Rekordsumme von über einer Million U.S.-Dollar eingespielt. Die Unterstützung kam aus über siebzig Ländern der Erde und die Autoren haben mit Dutzenden Illustratoren zusammengearbeitet. Beeindruckende Zahlen, wie ich finde.

    Die beiden Autoren erzählen die Geschichten von über 100 Frauen in einem kindgerechten Stil, sodass auch jeder Leser von klein bis groß die Texte verstehen kann. Die beschriebenen Frauen kommen aus allen Gesellschaftsschichten und haben sich auf verschiedene Arten einen Namen gemacht. Es ebenso Widerstandskämpferinnen wie die Mirabal-Schwestern oder Lakshmi Bai, aber auch Wissenschaftlerinnen wie z.B. Marie Curie, Jane Goodall, Matilde Montoya und bedeutende Autorinnen wie z.B. Jane Austen oder die Bronté-Schwestern.

    Alle Frauen haben eines gemeinsam: sie haben große Hindernisse überwunden oder Möglichkeiten gefunden, sie aus dem Weg zu räumen. Sie wurden nicht müde, für ihre Träume oder gegen das Elend um sie herum zu kämpfen, und haben so erreicht, was sie letztendlich auszeichnet.

    Auf mich haben alle diese Frauen sehr inspirierend gewirkt und mir Mut gegeben, für meine Ziele zu kämpfen. Auch, und gerade dann, wenn es schwierig wird, wir alle haben das Recht, glücklich zu sein, wir müssen uns nicht in Formen pressen lassen, in die unsere Persönlichkeit nicht hineinpasst. Dieses Buch versprüht derart viel Optimismus, dass man sofort beginnen möchte, seine Ziele in Angriff zu nehmen. Ich denke das ist es, was die Autoren bewirken wollten.

    Fazit:
    Das Buch ist geeignet für jedermann, egal welches Alter und welches Geschlecht. Die Quintessenz aus den kleinen Geschichten ist immer gleich: kämpfe für deine Ideale und Träume, denn von selbst tut sich nichts. Das Buch gehört meiner Meinung nach auf jeden Nachttisch und jedem Kind vorgelesen.

    Kommentieren0
    1
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    diewortklauberins avatar

    Eine Liebeserklärung an alle rebellischen Mädchen da draußen 

    Ehrgeizig, eigensinnig, intelligent, selbstbestimmt, kreativ –  "Good Night Stories for Rebel Girls" von Elena Favilli und Francesca Cavallo versammelt 100 Geschichten von über 100 außergewöhnlichen Frauen, die ihrer Zeit voraus waren. Dieses liebevoll illustrierte Buch bezaubert große wie kleine Frauen gleichermaßen. Lasst euch zu großen Taten inspirieren und macht mit bei der Buchverlosung! Gemeinsam mit dem Carl Hanser Verlag vergeben wir 25 Exemplare von "Good Night Stories for Rebel Girls".

    Mehr zum Inhalt 
    Sie sind ins All und über den Atlantik geflogen, haben den Erdball schon mit 16 umsegelt und die höchsten Gipfel in Röcken bestiegen. In allen Ländern und zu allen Zeiten gab es Frauen, die mutige Vorreiter waren, neugierige Entdeckerinnen, kluge Forscherinnen und kreative Genies. Herrscherinnen, die unter widrigsten Umständen ihre Länder regierten, Aktivistinnen, die gegen Ungerechtigkeit protestierten, Wissenschaftlerinnen, die unbekannte Pflanzen und gefährliche Tiere erforschten. Dieses Buch versammelt 100 inspirierende Geschichten über beeindruckende Frauen, die jedem Mädchen Mut machen, an seine Träume zu glauben. Eine spannende Lektüre, illustriert von über 60 Künstlerinnen aus aller Welt.

    >> Hier geht's zur Leseprobe

    Mehr Infos findest du auf unserer Aktionsseite




    Zu den Autorinnen

    Elena Favilli ist Medienunternehmerin und Journalistin. Sie hat für Colors, McSweeney’s, Rai, Il Post und La Repubblica gearbeitet und digitale Redaktionen auf beiden Seiten des Atlantiks beraten und aufgebaut. Sie hat einen Master in Semiotik der Universität Bologna und studierte digitalen Journalismus an der University of California in Berkeley. 2011 entwickelte sie Timbuktu, das erste iPad-Magazin für Kinder. Sie ist Gründerin und CEO von Timbuktu Labs. 

    Francesca Cavallo ist Schriftstellerin und Theaterregisseurin, deren preisgekrönte Stücke in ganz Europa inszeniert wurden. Als leidenschaftliche Innovatorin hat Cavallo Sferracavalli gegründet, ein internationales Festival der nachhaltigen Fantasie in Süditalien. 2011 tat Cavallo sich mit Elena Favilli zusammen, bei Timbuktu Labs arbeitet sie als Kreativdirektorin.

    Ihr wollt euch vom Mut und der Tatkraft dieser Pionierinnen anstecken lassen? Wir verlosen 25 Exemplare von "Good Night Stories for Rebel Girls" aus dem Carl Hanser Verlag. Bewerbt euch bis 01.10. über den blauen "Jetzt bewerben"-Button und beantwortet folgende Frage:

    Wer ist dein großes weibliches Vorbild und warum?


    Bitte beachtet vor eurer Bewerbung unsere Richtlinien für Buchverlosungen.

    Viel Glück!
    Zur Buchverlosung

    Weitere Informationen zum Buch

    Pressestimmen

    100 Geschichten über 100 beeindruckende Frauen, die die Welt bewegen – eine spannende Lektüre, illustriert von über 60 Künstlerinnen aus aller Welt

    "Entgegen dem Titel sind die pointierten, auf je eine Doppelseite verdichteten Kurzporträts zu jeder Tageszeit ein Genuss. So viel geballte Girlpower ist eine Ermunterung und Bestätigung für jede Heranwachsende, große Träume und hohe Ziele zu haben." Verena Hoenig, Neue Zürcher Zeitung, 11.12.17
    "Das erfolgreichste Kinderbuch in der Geschichte des Crowdfunding … Bei 'Good Night Stories for Rebel Girls' ließe sich die Botschaft so zusammenfassen: Wie ein Leben sich gestaltet, kann man nicht wissen; aber wer für seine Träume und Ideen einsteht, integer lebt und aufbegehrt, der trägt zu seinem eigenen Glück und meistens auch zum Wohlergehen anderer bei." Yalda Franzen, SPIEGEL Online, 29.10.17
    "Es sind Geschichten wie diese, die man lange Zeit selten in Büchern fand. Geschichten von Frauen, die etwas wollen und es dann auch tun, ohne die Hilfe eines starken Mannes, einer Fee oder eines Zauberspruchs. Von Mädchen, die ihr Leben selbst in die Hand nehmen und nicht abwartend im Turm sitzen, bis ein Prinz daherkommt und sie rettet. Geschichten wie die … sollten mehr Menschen kennen, am besten sollten schon Kinder sie hören, um starke Frauen als Vorbilder zu haben. … Jede einzelne Illustration von den mehr als 60 Künstlerinnen aus aller Welt wäre es wert, an die Wand gehängt zu werden. Das Vorwort glüht vor Leidenschaft … die Texte überfordern nicht mit Informationen, sie sind keine lückenlosen Biografien, sondern genau das, was sie sein sollen: eine Inspiration. Und am beeindruckendsten ist, dass dieses Buch eben nicht allein die makellosen Weltretterinnen feiert, sondern jeden Traum gleichermaßen würdigt. … Vielleicht trägt dieses Buch dazu bei, dass das einmal normal wird.“ Maria Rossbauer, Die Zeit, 07.12.17
    "Die hundert Frauen sind nicht deshalb fabelhaft, weil sie die Welt veränderten, sondern weil sie wussten, was ein erfolgreiches Leben will: der Neugier folgen, den Leidenschaften nachgeben und mit Großmut über Fehler urteilen.“ Ulrike Schuster, Süddeutsche Zeitung, 07.12.17
    "Das Buch … zeigt, dass es eine beeindruckende weibliche Geschichte gibt. Es gehört auf den Nachttisch von Frauen und Mädchen jeden Alters, aber natürlich auch auf den von Jungen und Männern.“ Regine Bruckmann, Kulturradio Rundfunk Berlin Brandenburg, 09.12.17
    "Das sind richtig tolle Gute-Nacht-Geschichten, die auf dem Nachtkästchen jedes Mädchens und jeder jungen Frau liegen sollten. … Ein Buch, von dem auch Eltern noch etwas lernen können und das kleinen und großen Rebellinnen Mut macht.“ Franziska Schweizer von der Kinderbuchhandlung „Pipilotta“ in Ottakring, Der Falter, 15.12.17
    "So modern und inspirierend, dass sie Leserinnen jeden Alters begeistern können.“ Verena Specks-Ludwig, Westdeutscher Rundfunk, 12.12.17
    „Ein so herzergreifendes wie inspirierendes Werk … das zeigt, dass Märchen manchmal wahr werden können.“ Kathrin Gemein, Westdeutsche Allgemeine Zeitung, 04.01.18

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks