Elena Ferrante

(871)

Lovelybooks Bewertung

  • 813 Bibliotheken
  • 5 Follower
  • 65 Leser
  • 397 Rezensionen
(404)
(295)
(127)
(37)
(8)

Lebenslauf von Elena Ferrante

Eine geheimnisumwobene Autorin aus Italien: Elena Ferrante debütierte 1992 mit der Veröffentlichung ihres Erstlingswerks „L'amore molesto“, das in Deutschland 1994 unter dem Titel „Lästige Liebe“ auf den Markt kam. In den Jahren 2002 und 2006 folgten zwei weitere Romane, die ins Deutsche übersetzt wurden. 2011 folgte der Anfangsband der sogenannten „neapolitanischen Saga“, ihr Werk „L'amica geniale“, das in der deutschen Übersetzung 2016 unter dem Titel „Meine geniale Freundin“ erschien. In den anschließenden Jahren fügte sie dieser Reihe drei weitere Bände hinzu. Die Tetralogie erzählt die wechselvolle Geschichte der beiden Freundinnen Elena „Lenù“ Greco und Raffaella „Lila“ Cerullo, die in ärmlichen Verhältnissen in Neapel aufwachsen und ihre eigenen Wege gehen, ohne den Kontakt zueinander zu verlieren. Für die für die Theaterbühne adaptierte „neapolitanische Saga“ befindet sich eine Serienverfilmung in der Planungsphase. Der 2003 in Italien veröffentlichte Roman „Frantumaglia“ wurde 2018 unter gleichem Namen ins Deutsche übersetzt und trägt den Untertitel „Mein geschriebenes Leben“. Elena Ferrante liebt Geheimnisse. Im Jahr 1992 entschied sich die Autorin, nach eigenen Angaben zunächst aus Scheu vor der Öffentlichkeit, für ein Leben in der Anonymität. Später erklärte sie, dass Bücher die Präsenz des Autors nicht benötigen, da sie besser für sich selber sprechen. In ihren seltenen Interviews gab sie an, in Neapel aufgewachsen, Mutter und als Dozentin tätig zu sein.

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • letzter Teil - hervorragend wie die Vorgänger

    Die Geschichte des verlorenen Kindes

    Gwhynwhyfar

    20. April 2018 um 16:19 Rezension zu "Die Geschichte des verlorenen Kindes" von Elena Ferrante

    ungekürztes Hörbuch, Gesprochen von: Eva MattesSpieldauer: 17 Std. Elena kehrt in den 1970er-Jahren nach Neapel zurückgekehrt. Endlich erfüllt sich ihre Liebe, sie wird mit Nino Sarratore zusammenleben. Die beiden bekommen ein Mädchen, auch Lila gebärt fast zur gleichen Zeit eine Tochter. Die Freundschaft mit der erfolgreichen Lila keimt neu auf. Kinder und die Pflege der kranken Mutter nehmen alle Zeit in Anspruch. Doch der Verleger sitzt Elena im Nacken, hat ihr schon vor Jahren einen Vorschuss für ein neues Buch gezahlt. Nino ...

    Mehr
  • La fine della storia - Freindschaft geht durch alle Zeiten

    Die Geschichte des verlorenen Kindes

    Schiessllaw

    17. April 2018 um 17:00 Rezension zu "Die Geschichte des verlorenen Kindes" von Elena Ferrante

              Natürlich war ich sehr gespannt wie es nach dem zweiten Buch mit den beiden Protagonistinnen weitergeht. Ich wurde nicht enttäuscht . Die beiden Freundinnen sind in den 70er Jahren angekommen . Elena, die das Glück hatte , dass ihre Begabung nicht nur bewundert , sondern auch gefördert wurde , hat einen Universitätsabschluss und inzwischen Bekanntheit erlangt durch  ein Buch, das sie veröffentlicht hat.  Sie hat einen Kommilitonen geheiratet, dessen Vater Professor ist.  Sie hat in eine progressive, politische ...

    Mehr
  • Lebensnah und aufwühlend

    Meine geniale Freundin

    Cleo15

    15. April 2018 um 16:34 Rezension zu "Meine geniale Freundin" von Elena Ferrante

    Der Hype um die Bücher von Elena Ferrante ist weitgehend an mir vorbei gegangen, da mich das Genre nicht besonders interessiert hat. Dann war es in der Bibliothek auf einmal verfügbar und ich habe es mir doch geholt. Und ich muss sagen, dass es sich gelohnt hat. Inhalt: Elena hat sich mit Lila das wohl unbeliebteste Mädchen der Schule zur besten Freundin gewählt. Doch obwohl sie so unterschiedlich sind und auch vollkommen unterschiedliche Wege in ihrem Leben beschreiten, bleiben sie Freundinnen. Dabei erleben sie Neapel von ...

    Mehr
  • Leserunde zu "Eine bessere Zeit" von Jaume Cabré

    Eine bessere Zeit

    Insel_Verlag

    zu Buchtitel "Eine bessere Zeit" von Jaume Cabré

    Ein Haus in Katalonien, sieben Generationen und zweihundert Jahre Familiengeschichte In seinem Roman Eine bessere Zeit erzählt der Weltbestsellerautor Jaume Cabré die Geschichte von Miquel Gensana, seiner traditionsreichen Familie und den vielen Geheimnissen, die ihn und seine Vorfahren umgeben. »Cabré erzeugt ein selten anzutreffendes Glücksgefühl.« Frankfurter Allgemeine Zeitung Worum geht’s genau?Mit nicht einmal zwanzig Jahren bricht Miquel mit seiner Familie und zieht für sein Studium nach Barcelona, wo er ein Leben führen ...

    Mehr
    • 484
  • Das Fieber beginnt...

    Meine geniale Freundin

    Linatost

    14. April 2018 um 23:05 Rezension zu "Meine geniale Freundin" von Elena Ferrante

    Der allgemeine Hype um das Buch konnte mich leider nicht packen L ich fand das Buch eher durchschnittlich. Die Sprache ist toll, es lässt sich gut und flüssig lesen, aber von der Geschichte ist bei mir der letzte Funke nicht übergesprungen. Von Anfang an scheint der Autorin klar gewesen zu sein, dass es mehrere Bände geben wird. Denn los gelöst aus der Reihe, ergibt die Geschichte wenig Sinn. Sie wirkt wie unvollendet. Uns wird die Geschichte der beiden Freundinnen Lina und Elena, ausschließlich aus der Sicht von Elena erzählt. ...

    Mehr
  • Challenge: Literarische Weltreise 2018

    In 80 Buchhandlungen um die Welt

    Ginevra

    zu Buchtitel "In 80 Buchhandlungen um die Welt" von Torsten Woywod

    Liebe Lovelybookerinnen und –booker, habt Ihr (wieder) Lust auf eine große literarische Weltreise im Jahr 2018? Dann lasst uns gemeinsam durch 20 verschiedene Lese- Regionen reisen! Die Aufgabe besteht darin... - 12 Bücher in einem Jahr zu lesen; - Mindestens 10 verschiedene Regionen auszuwählen (zwei Regionen dürfen also doppelt vorkommen); - Autor und/oder Schauplatz und/oder eine bzw. mehrere der Hauptfiguren müssen zu dieser Region passen. - Bitte postet Eure Rezensionen und Beiträge bei den passenden Regionen; - Auch ...

    Mehr
    • 663
  • Fortsetzung einer schwierigen Freundschaft

    Die Geschichte eines neuen Namens

    Arbutus

    12. April 2018 um 00:39 Rezension zu "Die Geschichte eines neuen Namens" von Elena Ferrante

    Hart und schmerzvoll wird mein Wissen wieder auf den Stand gebracht, den es gegen Ende des ersten Bandes hatte - dies ist jetzt leider ein Jahr her, so dass ich mich zur Sicherheit mal durch den Prolog der Personenbeschreibungen quäle. Diesmal ist es aber, im Gegensatz zu dem im ersten Band, durchaus hilfreich, dieses Verzeichnis. Ich gebe zu, dass ich im Folgenden hin und wieder spicken musste, um nicht den Überblick zu verlieren.Lilas Ehe beginnt mit einem katastrophalen Fehlstart. Noch in der Hochzeitsnacht zieht sie, die ...

    Mehr
    • 2
  • Grundverschieden und doch untrennbar

    Meine geniale Freundin

    Abundantia

    10. April 2018 um 18:55 Rezension zu "Meine geniale Freundin" von Elena Ferrante

    Elena und Lila, zwei Mädchen, die ihre Kindheit in den Fünfzigern in einer Vorstadt von Neapel verbringen und zu Freundinnen heranwachsen, die sehr unterschiedlich sind. Aus der Sicht von Elena erfährt der Leser die damalige gesellschaftliche Situation und die Beziehung der heranwachsenden Protagonistinnen. Lila, die ihre schulische Begabung aufgrund diverser Umstände nicht leben kann, lässt sich dank Willensstärke und Behaarlichkeit nicht unterkriegen. Elena hingegen wird vor allem von ihrer Lehrerin gefördert, was einer der ...

    Mehr
  • Ein wahres Highlight!

    Meine geniale Freundin

    eulenmatz

    10. April 2018 um 13:10 Rezension zu "Meine geniale Freundin" von Elena Ferrante

    Ich geb zu, dass ich mich schwer getan habe mit dem Buch. Ich habe es zunächst angefangen zu lesen und nach einem Drittel habe ich es dann liegen lassen. Bei solchen Fällen probiere ich es dann nochmals mit dem Hörbuch und sieh da, ich war absolut gefesselt und konnte gar nicht mehr aufhören. Man kann schnell sagen, dass hier nicht wirklich was passiert, obwohl soviel passiert. Die Freundschaft von Lila und Lenu ist schwierig. Vor allem Lenu sieht in Lila immer eine Konkurrentin. Ich hatte aber nicht den Eindruck, dass das auf ...

    Mehr
  • Schicksalsfreundinnen

    Meine geniale Freundin

    NiamhOConnor

    30. March 2018 um 01:17 Rezension zu "Meine geniale Freundin" von Elena Ferrante

    Vorbemerkung: Die nachstehende Besprechung enthält Hinweise auf den Plot und den Ausgang des Romans. Dieser war auch mir beim Anhören des Hörbuchs bereits bekannt, aber das hat meine Freude an dem Buch in keiner Weise beeinträchtigt. Wer jedoch sicher gehen möchte, sollte lieber nicht weiterlesen. Obwohl mich der vierte Teil von Elena Ferrantes Neapolitanischer Saga nur mittelmäßig begeistert hatte, war ich trotzdem auf den ersten Band neugierig, und daher besorgte ich mir die von Eva Mattes gelesene Hörbuchfassung von Meine ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks