Elena Kolina Meine Männer und ich

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Meine Männer und ich“ von Elena Kolina

Sie ist chaotisch, lebenslustig, sexy und hat ein paar Pfunde zuviel … Wer sich verliebt, ist sowieso verrückt – denn das Leben mit einem Ex-Mann, einem verheirateten Liebhaber, einer temperamentvollen Mutter und einer Tochter im Teenageralter braucht wahrhaftig keine weiteren Komplikationen. Das meint zumindest Maria, eine unternehmungslustige junge Russin aus St. Petersburg. Maria will daher nur noch eins: sich einen Tag im Wellness-Salon verwöhnen lassen. Dumm nur, dass sie ausgerechnet dort auch noch ihren Job verliert. Und dass sie Andrej kennenlernt. Denn je mehr sie sich einredet, dass das erste Date wirklich eine Katastrophe war, und der erste Sex auch nicht viel besser, desto hartnäckiger schleicht dieser Mann sich in ihr Leben – und ihr Herz …

Stöbern in Romane

Alles wird unsichtbar

„Alles wird unsichtbar“ von Gerry Hadden ist keine leichte Kost, sondern eine anspruchsvolle, lesenswerte Lektüre

milkysilvermoon

Die Schlange von Essex

Opulent und sprachgewaltig. Grandiose Lektüre.

ulrikerabe

Ein Engel für Miss Flint

eine herzerwärmende Geschichte

teretii

Rocket Boys. Roman einer Jugend.

Eine wunderbar menschliche Erfolgsgeschichte, die zu Herzen geht. Ich habe viel gelernt und große Freude beim Lesen gehabt!

Schmiesen

Der Weihnachtswald

Ein angenehm, stilles Buch, welches sehr gut in die Weihnachtszeit passt.

Freyheit

Die Farbe von Milch

Eine der berührendsten, außergewöhnlichsten Geschichten des Jahres. Mary bleibt im Kopf und im Herzen.

seitenweiseglueck

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Meine Männer und ich" von Elena Kolina

    Meine Männer und ich

    Tikki

    11. March 2008 um 15:29

    Ehrlich gestanden habe ich das Buch gar nicht beendet - und das will schon was heißen. Normalerweise lese ich jedes noch so schlechte Buch durch um am Ende wenigstens mit fundiertem Wissen sagen zu können, dass das Buch nichts taugt. Bei diesem Buch war es anders. Es handelt sich ja um einen Erfolgsroman aus Russland. Ich muss aber gestehen, dass Russland mich nicht fesselt. Ich weiß zu wenig über dieses Land und die Leute, die darin leben, um dieses Buch zu mögen. Für meinen Geschmack redet die ich-Erzählerin zu viel über Dinge, die hier in Deutschland unbekannt sind. Sie kocht ihrer Tochter z. B. Dinge, die ich mir nicht vorstellen kann und wundert sich, wieso ihre Tochter sich nicht freut, wenn sie ihr dies-oder-jenes mitbringt. Ich kann die Mutter auch nicht verstehen - schließlich habe ich keinen blassen Schimmer, wovon sie redet. Es mag ein hervorragender Roman über eine junge russische Frau sein, aber ich halte mich dann doch lieber an Romane über junge deutsche, amerikanische, italienische oder englische Frauen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks