Elena MacKenzie Highland Secrets 3

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 14 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 3 Rezensionen
(4)
(4)
(1)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Highland Secrets 3“ von Elena MacKenzie

In letzter Minute erhält Dakota den Auftrag, als Tourassistentin für Wild Novel einzuspringen. Sie hat keine Chance mehr, sich über die in den USA noch völlig unbekannte Band zu informieren. Umso erschrockener ist sie, dass sie ein Bandmitglied wiedererkennt, als sie Wild Novel vom Flughafen abholt. Conner Michaels hat ihr vor Jahren auf dem College das Herz gebrochen und dann erkennt dieser Macho sie noch nicht einmal wieder! Stattdessen hat er nichts Anderes zu tun, als sie sofort anzubaggern. Ohne Dakota! Sie beschließt, Conner seine Zeit auf Tour so richtig schön zu versüßen. Bis ein anderer Mann aus ihrer Vergangenheit auftaucht.

Schönes Buch für zwischen durch!

— tschaneinaa
tschaneinaa

Stöbern in Erotische Literatur

Nothing more

Landon´s Geschichte

Honeybear294

Before us

Die Geschichte aus Hardins Sicht mit Informationen über Hardin damit man ihn besser verstehen kann

Honeybear294

Paper Prince

Nicht ganz so gut wie der erste Band, da er Längen hatte und zu vorhersehbar war

Honeybear294

Zwei Sehnsüchte (WG 2)

Hocherotisch, ein wenig Spannung und zwei gepeinigte Hauptfiguren, die große Probleme mit Vertrauen haben.

sollhaben

Fair Game - Lucy & Gabriel

Eine schöne Liebesgeschichte zum Träumen und mitfiebern!

SarahDenise

Royal Desire

Der zweite Teil enttäuscht ziemlich.

erinrosewell

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Buchverlosung zu "Highland Secrets 3" von Elena MacKenzie

    Highland Secrets 3
    Blonderschatten

    Blonderschatten

    Ihr Lieben =)  Die Woche hält für euch alle hoffentlich nur wenige Arbeitstage bereit bevor es heißt drei Tage lang zu schwelgen <3 Damit meine ich nicht nur das Essen, sondern auch sich mit einer Tasse Kaffee oder Tee/Kakao irgendwo hinzukuscheln und ein gutes Buch zu genießen.  Heute, verstecken sich die Autorinnen Elena MacKenzie & Inka Loreen Minden hinter Türchen Nummer 21. Die Buchvorstellung ist wieder mit einem Gewinnspiel verbunden =3 Jeder der mitmachen möchte ist ♥-lich eingeladen. Weihnachten ist die Zeit der Liebe in der es heißt Freude zu schenken. Hinterlasst zur Teilnahme einfach einen Kommentar unter dem Post auf meinem Blog und schon seit ihr dabei.♥-lich eingeladen. Weihnachten ist die Zeit der Liebe in der es heißt Freude zu schenken. Hinterlasst zur Teilnahme einfach einen Kommentar unter dem Post auf meinem Blog und schon seit ihr dabei. http://worldofbooks4.blogspot.de/2015/12/20-adventskalenderturchen-cassidy-davis.html Ich würde mich sehr freuen, von euch zu lesen =) Habt noch ein schönes Wochenende. Viele liebe Grüße Euer Blonderschatten =3

    Mehr
    • 2
  • Highland Secrets 3

    Highland Secrets 3
    rena1968

    rena1968

    13. March 2015 um 09:43

    --Inhalt-- In letzter Minute erhält Dakota den Auftrag, als Tourassistentin für Wild Novel einzuspringen. Sie hat keine Chance mehr, sich über die in den USA noch völlig unbekannte Band zu informieren. Umso erschrockener ist sie, dass sie ein Bandmitglied wiedererkennt, als sie Wild Novel vom Flughafen abholt. Conner Michaels hat ihr vor Jahren auf dem College das Herz gebrochen und dann erkennt dieser Macho sie noch nicht einmal wieder! Stattdessen hat er nichts Anderes zu tun, als sie sofort anzubaggern. Ohne Dakota! Sie beschließt, Conner seine Zeit auf Tour so richtig schön zu versüßen. Bis ein anderer Mann aus ihrer Vergangenheit auftaucht. --Meine Meinung-- Nachdem ich Highland Secrets 1 und 2 gelesen hatte konnte ich es nicht erwarten endlich den 3 Teil in den Händen zuhalten. Und ich wurde nicht enttäuscht. Der Schreibstil von Elena McKenzie ist weiterhin unverändert gut. Leicht und Flüßig läßt sich das Buch lesen. Das Buch ist spannend , witzig ,es Prickelt und es läßt einen nicht los. Ich war gefesselt ,konnte es nicht weglegen. Die Protas ,einige kennt man schon au den ersten beiden Teilen ,sind sehr sympatisch ... Schön fand ich das einige Protas von Sky Landis zu Besuch waren Ich hoffe das es mit der Serie weitergeht und wir noch einiges von " Wild Novel" zu lesen bekommen. Ich kann es nur empfehlen 5 von 5 Sterne

    Mehr
  • Neue Story

    Highland Secrets 3
    tschaneinaa

    tschaneinaa

    22. February 2015 um 11:36

    ACHTUNG EVTL. SPOILER! In dem dritten Band der Highland Secrets Reihe geht es um Dakota, sie begleitet Bands beruflich auf Tournees und ist ein bisschen "das Mädchen für alles". Sie hat bis jetzt keine guten Erfahrungen in Sachen Männer und Liebe gesammelt... Im College hatte sie ein One Night Stand mit Conner Michaels, der sich danach niewieder gemeldet hat und den sie bis heute nicht vergessen konnte. Danach ging es in ihrem Liebesleben nur weiter bergab.. Ihr damaliger Freund schlug sie und landete somit im Gefängnis. Heute soll Dakota eine Band begleiten, die unter dem Namen Wild Novel bekannt ist. Was sie jedoch nicht weiß ist, dass Conner Michaels ein Mitglied dieser Band ist und ihr auf ihrer gemeinsamen Reise deutlich den Kopf verdrehen wird! Aber kann es vielleicht sein, dass es Conner dieses Mal ernst mit ihr meint oder wird sie am Ende wieder mit einem gebrochenen Herzen dastehen. Fazit: Elena MAcKenzie hat in diesem Band die Story ein klein wenig verändert. Sie stellt nicht mehr so sehr die Entführung in den Vordergrund, sondern viel mehr die Beziehung zwischen Conner und Dakota. Die Entführung selbst spielt nur eine kleine Rolle, da in diesem Band auch keine anderen Frauen verschwinden oder die Protagonistin Drohbriefe erhält. Highland Secrets 3 ist aufjedenfall ein nettes Buch für zwischen durch. Nicht schwer zu lesen und trotzdem mit Spannung und viel Witz:)

    Mehr
  • Finger weg!

    Highland Secrets 3
    minori

    minori

    12. February 2015 um 08:49

    Ehrlich gesagt, weiß ich gerade nicht, was ich zu diesem Buch sagen bzw. schreiben kann...fange ich vorne an: Eine Freundin schwärmte mir von der Highland Secret Serie  vor und ich dachte, wie immer auf der Suche nach gutem Lesestoff, kann ich ja mal lesen. Oh, hätte ich es doch nicht getan – ich hätte mir eine Menge Ärger beim Lesen erspart.... Zu Beginn meiner Rezensionen steht ja eigentlich immer eine kurze Inhaltsangabe und da fangen die Probleme an: Was hat bitteschön die Beschreibung der Shops mit dem Inhalt gemeinsam? Es fängt an, dass Josie im Buch Dakota heißt, diese versteckt sich auch nicht im Haus ihrer Freundin, sondern hat gar keine Probleme sich von Paparazzi ablichten zu lassen. Ok, Conner ist tatsächlich Conner, der seinem Namen alle Ehre macht und tatsächlich einen starken Willen hat... Um was geht es in der Geschichte, die ich gelesen habe? Im Prinzip fällt mir da nur ein Wort ein - Poppen. Ich bin ja nicht so und füge noch vier Sätze hinzu: Die beiden Hauptdarsteller (aber auch die Nebenpersonen) überlegen sich von der ersten bis zur letzten Seite, wie sie den jeweilig anderen ins Bett ziehen können. Conner sieht natürlich hammermäßig gut aus, hat jedoch einen großen Charakterfehler, denn er hat einen immensen Frauenverschleiß. Auch Dakota gehörte einst seinem Fanclub an und hat lange gebraucht, sich von der Enttäuschung zu erholen. Nun hat sie aber (wie bereits oben erwähnt) nichts anderes mehr im Sinn, als Conner erneut zu vernaschen. Das wars schon, garniert wird das Ganze damit, dass sowohl Conner als auch Dakota ein dickes Päckchen zu tragen haben – Missbrauch und Verlust durch schwere Krankheit. Kein Klischee wird ausgelassen: Dakota mausert sich vom schüchternen grauen Mäuschen zu einer taffen Frau, die innerhalb von drei Jahren eine Meisterin in Selbstverteidigung geworden ist und gekonnt mit Waffen umgehen kann. Sie scheint ein Naturtalent zu sein, denn in der gesamten Geschichte tut sie nichts für ihre Fitness, kein Joggen, kein Selbstverteidigungstraining, kein Üben auf dem Schießplatz – bitte Dakota, gib mir was von deiner Begabung ab! Conner hingegen ist ein frauenverschleißender Kerl geworden, weil seine Jugendliebe an Leukämie starb und er sie nicht vergessen kann. Armer Conner, mein Mitleid hält sich aber in Grenzen, da er ja so super aussieht und Dakota ihm verzeihen kann – ehm, ach ne, sie findet ihn ja einfach nur heiß. Innere Werte wie Vertrauen, Zuneigung oder Ähnliches sucht der Leser hier vergeblich.... Besonders auffällig sind die Logikfehler, wenn noch nicht einmal Dakota sich sicher ist, mit wie vielen Männern sie Sex hatte, woher soll ich es als Leserin wissen? Weiteres Beispiel gefällig? Dakota hat ihren Namen geändert damit sie nicht gefunden wird, soweit so gut - leider scheint die gute Frau so naiv (eigentlich fallen mir da ganz andere Wörter für ein) zu sein, dass sie nicht bedenkt, dass Fotos von der Klatschpresse aufgenommen, überall auf der Welt erscheinen können und jeder sie erkennt...Ja ne, ist klar! Dakota ist eigentlich ein cleveres Kind, das hat sie nur einfach nicht bedacht - Fehler passieren eben! Die Rechtschreibfehler und  die teilweise sehr abenteuerliche Wortstellung haben mich ab einem gewissen Punkt nicht mehr geärgert, sondern nur noch amüsiert. Ein Korrektorat und ein Lektorat hätten dem Buch sicherlich gut getan, aber warum soll ein Verlag, der scheinbar irgendeine U4 verfasst, die so gar nix mit dem Inhalt zu tun hat, in so banale Dinge wie eine Überprüfung Geld stecken? Die Charaktere bleiben seltsam blass, des Rätselslösung erschloss sich mir am Ende: Das Buch versammelt eine Menge Personen anderer Bücher – Crossover nennt sich das wohl. Leider für eine wie mich, die teilweise noch nie etwas von diesen Titeln gehört, geschweige denn gelesen hat, sehr ärgerlich und einfach nur langweilig. Was kann ich Positives sagen? Nun ja ich lernte das Kav Maga eine Art der Selbstverteidigung ist und dass die Geschichte nicht allzu lang ist, sodass ich schnell dem Grauen ein Ende bereiten konnte. Finger weg von diesem Buch!

    Mehr