Eleni Torossi Warum Tante Iphigenia mir einen Koch schenkte

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Warum Tante Iphigenia mir einen Koch schenkte“ von Eleni Torossi

Eleanas griechische Großfamilie kocht für Ihr Leben gern: Über zahlreichen Länder verteilt und aus jeder Kultur nehmen alle nur das Beste mit. Voller Erwartung lesen wir Geschichten von Penelopi, Afroditi, Iphigenia und Ourania und kochen sozusagen über über die Schulter. Unweigerlich werden sie mit all ihren Spleens und seltsam eigenen Ideen immer mehr Familie und wir können gar nicht anders sie für ihre Eigenarten zu lieben: Wer würde bei so hinreissenden Gerichten wie Linsensuppe mit Lorbeer (ein Muss!) oder Spaghetti mit Schokoladensauce nicht neugierig schmachtend am Küchentisch Platz nehmen? Der regionalen Kreativität ist hier keine Grenze gesetzt. Guten Appetit! 160 Seiten mit Zeichnungen 11,8 x 19,2 cm, Hardcover mit SU

Wer würde für das Gericht von Tante Iphigenias Linsensuppe mit Lorbeer sich nicht mit Bruder und Schwester versöhnen! Die ganze Gasse duftet danach, hmmmmm, wie auf der griechischen Insel! Καλή όρεξη!

— Atila
Atila

Stöbern in Romane

Die Phantasie der Schildkröte

Ein gefühlvoller Roman für lange Herbstabende, leichte Lektüre, die sich in einem Rutsch liest.

brenda_wolf

Acht Berge

Ein Buch über die liebe zu den Bergen der eigenen Heimat. Über Vaterschaft, Freundschaft, Liebe und Leben. Wundervoll

papaverorosso

Drei Tage und ein Leben

Ein Psychodrama der Extraklasse und ein Romanhighlight 2017!

Barbara62

Mensch, Rüdiger!

Es zählt nicht, wie oft Du hinfällst. Es zählt nur, wie oft Du wieder aufstehst! Dieses Buch macht Spaß und Mut!

MissStrawberry

Und es schmilzt

Gutes, trauriges Buch.

Lovely90

QualityLand

Tolles & spannendes Buch, das ich weiterempfehlen kann. Leider etwas abruptes Ende.

Jinscha

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen