Eleonore Dehnerdt

 4.3 Sterne bei 17 Bewertungen
Autor von Das Gelübde der Kaiserin, Und Barbarossa weinte und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Eleonore Dehnerdt

Sortieren:
Buchformat:
Das Gelübde der Kaiserin

Das Gelübde der Kaiserin

 (11)
Erschienen am 30.08.2013
Katharina von Siena

Katharina von Siena

 (2)
Erschienen am 16.06.2016
Und Barbarossa weinte

Und Barbarossa weinte

 (2)
Erschienen am 19.08.2016
Elisabeth - Die Reformatorin

Elisabeth - Die Reformatorin

 (1)
Erschienen am 16.10.2017
Die Reformatorin

Die Reformatorin

 (1)
Erschienen am 01.02.2011
Die Sängerin

Die Sängerin

 (0)
Erschienen am 01.08.2007
Die Sängerin

Die Sängerin

 (0)
Erschienen am 01.01.2011
Kloster, Pest und Krippenspiel

Kloster, Pest und Krippenspiel

 (0)
Erschienen am 19.11.2012

Neue Rezensionen zu Eleonore Dehnerdt

Neu
M

Rezension zu "Elisabeth - Die Reformatorin" von Eleonore Dehnerdt

Spannend erzählte Kulturgeschichte Niedersachsens
Martin-Czichelskivor einem Jahr

Mit der Erzählung „Elisabeth – die Reformatorin“, von Eleonore Dehnerdt, wird die Kulturgeschichte der Reformation lebendig. Sie öffnet das Zeitfenster zur Reformation in Niedersachsen und nimmt den Leser mit in die Zeit des Hexenhammers, der Bibelübersetzung, der kriegerischen Auseinandersetzungen und den Schmähschriften der damaligen Zeit.

Wie verhielt sich Landgraf Philipp von Hessen gegenüber Herzog Heinrich von Braunschweig? Welche Auswirkungen hatten Luthers Lehren auf die Regierung der jungen Herzogin Elisabeth? Was hat das Familienleben mit der Reformation zu tun? Wie entstand der Schmalkaldische Bund?

Im Buch erzählt die Kammermeisterin Herzogin Elisabeths die Geschichte ihrer Herrin. Sie erzählt so anschaulich, einfühlsam und spannend, dass man darüber vergessen möchte, dass es sich um eine erschreckend wahre Geschichte handelt.

Als geschichtsinteressierter Kenner Niedersachsens bin ich beeindruckt von der Art, wie Frau Dehnerdt Geschichte vermittelt. Die Fakten kommen nicht trocken daher und der Leser kann nicht überheblich und distanziert sein Wissen anhäufen. Vielmehr wird hier die Geschichte hautnah erlebt, mit allen dazugehörigen Verwicklungen, Emotionen, Machtansprüchen und Religionsfragen. Auch wenn die Geschichte in der Vergangenheit liegt, wir spüren, dass genauso auch heute noch die Weltgeschichte geprägt wird.

Auf diese Art Geschichte vermittelt zu bekommen, ist nicht nur spanend und lehrreich. Vielmehr wird ein tiefer Einblick in die Zusammenhänge des Lebens der Protagonisten vermittelt, die, egal welchem Stand sie angehörten, immer sehr menschlich blieben und dies auch mit allen Nachteilen in die Politik einfließen ließen.

Eine solche Geschichtsschreibung, wie sie mit diesem Roman vorliegt, sollte Eingang in die Schulliteratur finden!



Kommentieren0
0
Teilen
HEIDIZs avatar

Rezension zu "Katharina von Siena" von Eleonore Dehnerdt

Ganz besondere Biografie
HEIDIZvor 2 Jahren

Katharina von Siena wird am Sonntag vor Ostern - also am Palmsonntag des Jahres 1347 geboren. Sie ist das 24. Kind der Familie des Tuchfärbers Benincasa. Katharina ist ein fröhliche und aufgewecktes Mädchen - alle lieben sie. Als sie sieben ist,  hat sie Visionen von Christus und beschließt gegen den Willen ihrer Familie, ihr Leben Gott zu widmen. Katharina hilft Armen und Ausgestoßenen und pflegt Kranke. Sie ist mutig und "kämpft" sogar gegen die Mächtigen ihrer Zeit.

Diese Biografie ist in Form eines Romans geschrieben und versetzt den Leser in das mittelalterliche Italien. Katharina von Siena wird als außergewöhnlichen Frau dargestellt, die mutig und warmherzig ihren Glauben vertritt.

 

Einführend gibt es eine Liste der wichtigsten im Roman vorkommenden Personen der Famlie Benincasa, der Beichtväter Katharinas und der "famiglia" sowie der Päpste dieser Zeit.

 

Das Buch spannt einen biografischen Bogen vom Jahr 1347 bis zum Jahr 1380.

 

Sprachlich sehr interessant geschrieben, flüssig und kurzweilig zu lesen hat mich diese Biografie gefangen genommen. Die Person der Katharina wird eindringlich beschrieben, in ihrem Handlung, Wirken und Denken und in ihrer Entwicklung innerhalb ihrer Biografie im Zusammenhang mit ihrer Zeit und den Menschen, mit denen sie zu tun hatte.

 

Ihr Glaube kommt sehr gut zum Ausdruck, dass sie es nicht einfach hatte, diesen stets zu vertreten und nach ihm zu leben, dass es viele Schwierigkeiten gab, denen sie trotzte ... Alles in allem eine Biografie, die das Leben der Katharina von Siena und ihre Umgebung sowie ihre Zeit detailliert und spannend darstellt.

 

Extrem lesenswert !!!

Kommentieren0
1
Teilen
C

Rezension zu "Und Barbarossa weinte" von Eleonore Dehnerdt

Fesselnd
CarolaWegerlevor 2 Jahren

Ein wunderschönes Buch über das Leben der Beatrix von Burgund.
Barbarossa kennt jeder, aber Beatrix?
Sie war mindestens genauso maßgebend für die politischen und wirtschaftlichen Entwicklungen ihrer Zeit. Eine echte Influencerin!
Eleonore Dehnerdt hat gründlich recherchiert und einen Charakter geschaffen, der in seiner Einzigartigkeit auch uns Frauen von heute zu Mut, eigenem Ausdruck und Selbstbestimmung anregt.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
katja78s avatar

Heute möchte ich ein einen weiteren Roman aus dem SCM Hännsler Verlag vorstellen.


Ein wenig historisch, ein wenig christlich

Ein bewegender Roman über eine Herrscherin, die den Schritt ins Unbekannte wagt.

"Das Gelübde der Kaiserin" von Eleonore Dehnerdt





Trier, um 1000: Grafentochter Kunigunde und Bayernherzog Heinrich verlieben sich bei der ersten Begegnung. Gemeinsam erringen sie die Königsherrschaft, dann die Kaiserkrone. Als die Ehe kinderlos bleibt, findet Kunigunde eine andere Bestimmung: Sie nimmt an Feldzügen teil und wird politisch aktiv. In schwerer Krankheit gelobt Kunigunde, das Kloster Kaufungen zu gründen. Damit erfüllt sie nicht nur ein Gelübde ...

Zur Leseprobe



Eleonore Dehnerdt wurde 1956 in Süddeutschland geboren. Sie ist Diplom-Sozialpädagogin und arbeitet als freie Schriftstellerin. Als Autorin legt sie nun ihre fünfte Romanbiografie vor.
Sie lebt in Niedersachsen und hat drei erwachsene Söhne.


Ich suche nun 10 Leser , die das Buch gerne gemeinsam in einer Leserunde, lesen und rezensieren möchten.

Beantwortet mir als Bewerbung folgende Frage:

Kennt ihr schon einen Roman von Eleonore Dehnerdt?

Schon jetzt bin ich gespannt auf eure Eindrücke

Eure Katja


SCM Hänssler bietet euch ein breit gefächterts Herbstprogramm, ein Blick auf die Homepage lohnt sich wirklich, schaut mal rein!

nirak03s avatar
Letzter Beitrag von  nirak03vor 5 Jahren
Dass hört sich ja wirklich gut an!
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 27 Bibliotheken

auf 2 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks