Eleonore Dehnerdt Und Barbarossa weinte

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Und Barbarossa weinte“ von Eleonore Dehnerdt

Der Troubadour Baudolino erinnert sich an die von ihm heißgeliebte Kaiserin Beatrix von Burgund (*um 1144 † 1184). Der historische Roman ist gut recherchiert und so sensibel und wortkräftig geschrieben, dass die Leser in die Welt des Mittelalters eintauchen. In Traum und Alptraum nehmen sie am Leben der jungen Königin teil, wohnen ihrer Krönung, dem Brautlager, Ritterturnieren und ihrem Erwachsenwerden bei. Sie reisen mit ihr über die Alpen, führen vernichtende Kriege, erleben Siege und Niederlagen. Die Musik der Stauferzeit erklingt, Kinder werden geboren, die alten Verse der Nibelungen und des Rolandsliedes werden lebendig und die Freunde von Beatrix, Bernhard von Clairvaux und Hildegard von Bingen, weben ihre Worte in die Buchseiten.

Wenn Sie sich für ein mitelalterliches Szenario interessieren, gehört dieses Buch unbedingt in Ihr Bücherregal.

— CarolaWegerle

Interessant und unterhaltsam

— kichererbseBW

Stöbern in Historische Romane

Der Preis, den man zahlt

Spanien im Bürgerkrieg

buchernarr

Das Schiff der Träume

Hier kommt der Zeitgeist, die Atmosphäre und die Hoffnung auf Freiheit gut zum Ausdruck. Ein unterhaltsamer Roman für lange Abende im Winter

sommerlese

Die Farbe von Milch

Ein ganz besonderes Buch, dem ich noch viele Leser wünsche. Aber lest vorher nicht den Klappentext, er verrät schon viel zu viel!

hannipalanni

Die Fallstricke des Teufels

Fesselnder historischer Roman - unbedingte Leseempfehlung!

mabuerele

Der Ruf der Bäume

War mir leider zu abgedreht und schlagende Menschen kann ich nicht mögen. Vor allem nicht, wenn das romantisiert wird.

AmyJBrown

Abigale Hall

Leider überhaupt nichts für mich. Total verwirrend. Hatte mir mehr versprochen

Waldi236

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Fesselnd

    Und Barbarossa weinte

    CarolaWegerle

    15. August 2016 um 20:25

    Ein wunderschönes Buch über das Leben der Beatrix von Burgund. Barbarossa kennt jeder, aber Beatrix? Sie war mindestens genauso maßgebend für die politischen und wirtschaftlichen Entwicklungen ihrer Zeit. Eine echte Influencerin! Eleonore Dehnerdt hat gründlich recherchiert und einen Charakter geschaffen, der in seiner Einzigartigkeit auch uns Frauen von heute zu Mut, eigenem Ausdruck und Selbstbestimmung anregt.

    Mehr
  • Unbedingt lesen!

    Und Barbarossa weinte

    kichererbseBW

    05. August 2016 um 18:56

    Wer war die Frau an Barbarossas Seite? Das erfährt man in diesem Buch. Die Autorin schildert das Leben von Beatrix von ihrer Kindheit an bis zu ihrem Tod aus dem Munde von Baudolino, dem Troubadour. Dabei schildert sie die Geschichte und die Lebensart zur Zeit Barbarossas, und das langweilt an keiner Stelle. Beatrix ist eine starke Frau, die auch in unserer heutigen Zeit gut als Vorbild herhalten kann. In diesem Zusammenhang passt die interessante Begegnung Beatrix´ mit Hildegard von Bingen, einer weiteren starken Frau. Das Buch ist also nicht nur unterhaltsam, sondern auch lehrreich. Ich konnte mich gut in die Zeit zurückversetzen. Eindeutig Daumen hoch! Klare Leseempfehlung von mir - nicht nur für die, die sich für den historischen Aspekt interessieren.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks