Eleonore Gerhaher

Lebenslauf von Eleonore Gerhaher

Obwohl sie auch laufende und raufende, singende und ringende, grübelnde und rüpelnde, popelnde und mopelnde Kinder zeichnen kann, verlangen die Verlage von der Berliner Grafikerin und Illustratorin immer wieder niedlich Ponys – sie ist schlechthin d i e Fachfrau für freche Pferdegeschichten. Ihr Zeichenstil ist gekennzeichet von klarer Linie, Mensch und Tier in Bewegung und: Humor. Die gebürtige Niederbayerin studierte und arbeitete in München und Essen, USA und Südafrika und lebt heute mit Ihrer Familie in Berlin.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Eleonore Gerhaher

Cover des Buches Mister Dog (ISBN: 9783961290055)

Mister Dog

 (17)
Erschienen am 07.08.2019
Cover des Buches Ein Platz für Arco (ISBN: 9783522182232)

Ein Platz für Arco

 (3)
Erschienen am 18.02.2010
Cover des Buches Emma im Hasenglück (ISBN: 9783473362967)

Emma im Hasenglück

 (2)
Erschienen am 01.01.2013

Neue Rezensionen zu Eleonore Gerhaher

Cover des Buches Mister Dog (ISBN: 9783961290055)Osillas avatar

Rezension zu "Mister Dog" von Sabine Zett

Hundefans aufgepasst: Die Geschichte eines Familienhundes
Osillavor einem Jahr

Die Mitglieder unserer Familie sind alle Hundefans, so haben wir einen solchen Vierbeiner auch zu Hause und da lag es nahe, dass wir das Tagebuch des Hundes "Mister Dog" unbedingt lesen wollten. Die Geschichte um den Hund, der plötzlich zum Familienhund werden muss, ist humorvoll erzählt und mit vielen witzigen Bildern untermalt.

Die Autorin und die Illustratorin:
Sabine Zett arbeitete früher als Journalistin. Inzwischen schreibt sie Kinderbücher, Romane, Drehbücher, Songtexte und Hörspiele. So wurden ihre humorvollen Kinder- und Jugendbücher bereits in einige Sprachen übersetzt und vielfach ausgezeichnet. Der Autorin ist es wichtig, Kinder und Jugendliche für Bücher zu begeistern und damit deren Sprachentwicklung zu fördern, deswegen veranstaltete sie interaktive Lesungen.
Eleonore Gerhaher (geboren 1965) ist Grafikdesignerin und hat viele Bücher für Kinder sowie für Erwachsene illustriert. Sie lebt mit ihrer Familie in Berlin.

Inhalt:
„Endlich eine richtige Familie! Als Mister Dog bei Kai, Sarah und ihren drei Kindern einzieht, wird es richtig aufregend für den riesigen Zottelhund. Zusammen mit den Kindern erkundet er die Nachbarschaft, macht den Fussballplatz unsicher und lernt die hübsche Labradorhündin Kimba kennen.
Mister Dog genießt sein neues Leben als Familienhund – wäre da nur nicht dieser nervige Papagei, der von dem Neuankömmling alles andere als begeistert ist. Dass Mister Dog ständig für Chaos sorgt (natürlich ganz aus Versehen), macht die Sache nicht einfacher. Es wird spannend: Darf er bleiben oder muss er wieder ausziehen?“ (Klappentext)

Kritik und Fazit:
Das Cover ist bunt und aufgeweckt gestaltet. In der Mitte sehen wir den großen Zottelhund Mister Dog. Er ist umgeben von allerlei Gegenständen, welche zum Teil mit kurzen Informationen versehen sind. All das gibt schon einen ersten Eindruck auf die Gestaltung des Tagesbuchs, welches einen zwischen den Buchdeckeln erwartet. Und auch Kimba, Mister Dogs Freundin schaut vorbei.

Der Schreibstil ist flüssig und leicht verständlich. Auch mein 4-jähriger konnte der Geschichte gut folgen. Die humorvollen Szenen sind mittreißend erzählt und so fiebert man sofort mit dem großen Tollpatsch von Hund mit. Es muss ihm einfach gelingen, sich einzugliedern und in der Familie bleiben zu dürfen.

Begleitet wird der Text von zahlreichen kleinen Illustrationen, jede Seite ist mit ihnen versehen und auch die Worte sind teilweise ähnlich eines Comics mit Sprechblasen oder verschiedenen Schrifttypen versehen. So hat auch das Auge einiges zu sehen, falls es selbst noch nicht lesen kann.

Die Geschichte ist turbulent und humorvoll. Es gibt keinen großen Spannungsbogen, aber man wird dennoch mitgerissen und möchte wissen, was Mister Dog als nächstes aus Versehen anstellt und wie er aus der Nummer wieder herauskommt, denn der Familienvater Kai und der jüngste Sohn sind alles andere als Hundefans, zumindest nicht von solch einem großen Exemplar, wie es Mister Dog (früher Wuschel genannt) ist. So hängt alles von Mister Dog ab, dass er die ungewohntenSituationen, in welchen er sich auf einmal befindet, richtig einschätzt, meistert und alle Familienmitglieder freundlich stimmt.

Wir haben die Geschichte um "Mister Dog" und seine Missgeschicke äußerst gerne gelesen und hatten viel Spaß dabei. Besonders die Kinder haben stets mitgefiebert, wenn sich Mister Dog mal wieder in eine nicht so schöne Situation manövriert hat. Das Leben mit einem Hund ist nicht immer einfach und kann ganz schön turbulent sein. Das lernt man in diesem Buch auf jeden Fall.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Wer findet den Schatz? (ISBN: 9783280035597)Zwillingsmama2015s avatar

Rezension zu "Wer findet den Schatz?" von Frank Kauffmann

Eine humorvolle Geschichte über eine schwierige Freundschaft und einen geheimnisvollen Schatz
Zwillingsmama2015vor 2 Jahren

"Wer findet den Schatz?" von Frank Kauffmann ist ein wirklich schöne Geschichte zum vorlesen oder aber auch optimal für Leseanfänger, aufgrund der großen Schrift und der vielen schönen Illustrationen.

Schon das Coverbild ist sehr schön und lädt zum lesen ein. Hier sehen wir die fünf "Freunde" Ida Gans, Flora Kuh, Marlon Maus, Selma Ziege und Otto Schwein auf dem Blausee paddeln.

Die Geschichte beginnt nicht ganz so schön, weil die fünf Bewohner des Berggasthauses sich immer nur zanken, bleiben die Kunden aus und sie stehen kurz davor ihre Heimat zu verlieren. Da erinnern sie sich an den sagenumwobenen Schatz, den ihre Vorfahren versteckt haben - gemeinsam machen sie sich auf die Suche nach der Schatzkarte und dem Schatz....

Der Schreibstil ist sehr einfach und dennoch schön - einfach für Kinder angebracht. Meine Kinder hatten viel Spaß daran, mit Gans, Kuh, Maus, Ziege und Schwein gemeinsam ein Abenteuer zu erleben und vor allen Dingen an ihrer Schimpferei hatten sie eine wahre Freude.Es macht Spaß sie zu begleiten und ihre Veränderung mitzuerleben - denn schlussendlich merken die Fünf, dass es doch am besten funktioniert, wenn man zusammen hält.

"Wer finde den Schatz?" ist eine liebenswerte und humorvolle Geschichte über eine große Suche und das Abenteuer Freundschaft!

Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Freundinnen für alle Felle 1: Der tollste Hund der Welt (ISBN: 9783551313423)C

Rezension zu "Freundinnen für alle Felle 1: Der tollste Hund der Welt" von Monika Wittmann

Sehr süß zum Lesen für alle Tierfreunde
Carolinchen89vor 2 Jahren

Zum Inhalt:
Julia ist Tierärztin. Seit sie Sofies Babysitterin war, sind die beiden beste Freundinnen. Und so ist es nicht verwunderlich, dass sie Julia in ihrer Tierarztpraxis helfen darf und zudem selbst den Traum hat Tierärztin zu werden. Dadurch dass sie sich so häufig in der Praxis aufhält, vergisst sie jedoch ab und an ihre Hausaufgaben und so kommt es, dass sie einen Brief von ihrer Lehrerin bekommt. Sofie traut sich nicht diesen ihren Eltern zu zeigen und als wäre das nicht schlimm genug wird plötzlich der Hund ihres Freundes krank und auf einmal geht es um Leben und Tod.

Meine Meinung:
Dies ist der erste Band aus der Reihe "Freundinnen für alle Felle", den ich zufällig entdeckt habe. Da ich immer auf der Suche nach neuen Kinderbuchreihen bin, war ich gespannt was mich hier erwarten würde.

Grundsätzlich würde ich sagen, dass es eigentlich immer eine gute Idee ist eine Kinderbuchreihe auf dem Thema "Tiere" aufzubauen. Wie viele Kinder haben wohl den Wunsch Tierarzt zu werden oder ein Haustier zu haben? Und genau dieses Thema setzt die Autorin um.

Jedes Kapitel startet mit einem total niedlichen Bild und auch zwischendurch gibt es immer wieder wirklich zuckersüße Bilder, die mich emotional total erreicht haben und die das Buch zu einer absolut runden Geschichte machen.

Sofie, die Julia immer wieder in ihrer Tierarztpraxis helfen darf ist manchmal recht altklug und gibt mit ihrem Wissen über Tiere an, was ich etwas nervig fand. Auch bei ihrem Freund muss sie immer wieder raushängen, wie viel sie über Tiere weiß. Allerdings kommt ihm und seinem Hund das dann letztendlich auch zu Gute, da sie dem Tier so das Leben rettet.

Als es dem Hund so schlecht geht, wird die Geschichte plötzlich richtig dramatisch und ich fing sogar an mitzufiebern. Ich hoffte, dass der Hund nicht stirbt, denn auch wenn man Kinder nicht grundsätzlich von diesem traurigen Thema fernhalten kann, so müssen sie doch nicht in einer so harmlosen Tiergeschichte damit konfrontiert werden. Und zum Glück kann ich sagen, dass hier alles gut ausgeht.

Der Schreibstil der Autorin ist kindgerecht und locker leicht zu lesen. Ich denke Kinder der Zielgruppe werden sehr viel Spaß mit der Reihe haben. Auch ich habe das Buch gerne gelesen und bis auf Sofies altkluge Art, mochte ich es auch wirklich sehr gerne.

Schön fand ich es auch, dass Sofie über die Tiere ihre Hausaufgaben vergisst. Natürlich fand ich die Tatsache an sich nicht schön, jedoch fand ich es gut, dass das in diesem Buch thematisiert wird. Es ist einfach total realistisch, dass es für Kinder so oft so viele Dinge gibt, die viel wichtiger als Hausaufgaben sind. Und so denke ich, dass Kinder sich mit dieser Geschichte richtig gut identifizieren können.

Irgendwann werde ich sicherlich noch die weiteren Teile lesen und bin gespannt, welche Abenteuer Sofie und Julia noch erleben und was man alles ganz nebenbei über Tiere erfährt.

Fazit:
Ein schönes Kinderbuch, welches das Thema Tiere thematisiert und mir in seiner Einfachheit sehr gut gefallen hat. Lediglich die Protagonistin Sofie ging mir stellenweise etwas auf die Nerven, da sie ziemlich altklug ist. Ansonsten kann ich das Buch - vor allem für tierbegeisterte Kinder - uneingeschränkt empfehlen.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks