Elfriede Jelinek bukolit.

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „bukolit.“ von Elfriede Jelinek

Ist der Romanheld bukolit das Traumbild frühreifer Mädchen oder der Inbegriff einer Monster-Sexmaschine? In jedem Fall eine Kunstfigur, die einmal in das Kostüm Tristans schlüpft, dann in das seines Thriller-Kollegen Tom Cilmore. bukolit ist eine literarische Multi-Media-Show aus den Mustern der Werbesprache und Kulturindustrie und Pop-Art der Zeit — von Roy Black über Patrice Lumumba bis zu den Beatles —, versetzt mit Elementen aus antiker Sagenwelt und dem Trivialroman, Trickfilmen, Comics und Horrortrips. Und in der Tradition der Wiener Gruppe ein Text, der seine Vollendung erst findet als hörroman.

Stöbern in Romane

Dann schlaf auch du

Unglaubliche Geschichte

brauneye29

Die goldene Stadt

Insgesamt fand ich diesen Abenteurer Roman nicht gelungen und er könnte noch um einiges ausgebessert werden.

fenscor

Liebe zwischen den Zeilen

Leise Töne, bewegende Schicksale, eine wundervolle Atmosphäre und viel Herz. Dramatische Geschehnisse, welche dem Leser zu Herzen gehen.

hasirasi2

Und jetzt auch noch Liebe

eine tolle Urlaubslektüre

Bibilotta

Das Licht zwischen den Wolken

Sehr schöne und emotionale Familiengeschichte

momomaus3

Heimkehren

Eine wunderschöne Geschichte über Generationen hinweg!

Lealein1906

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Bukolit" von Elfriede Jelinek

    bukolit.
    theworldisavampire

    theworldisavampire

    01. March 2010 um 15:17

    mal ehrlich: schreibt mir bitte, wenn ihr verstanden habt, worum es wirklich geht. meiner meinung nach wird sinnfreiheit und mangelndes talent zu oft als genialität gefeiert.