Elfriede Mund , Regine Grube-Heinecke Schrubbkatrinchen

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Schrubbkatrinchen“ von Elfriede Mund

Ein äußerst witziges Buch über kleine und große Schmutzfinken. Ausgestattet mit einem Kübel Wasser, einer Bürste und viel Tatendrang zieht Katrinchen los, um die Tiere zu schrubben. Doch Katze, Hund, Hahn, Ziegenbock, Schaf und Schwein sehen das ganz anders und setzen sich mutig zur Wehr. Am Ende ist es vielmehr Katrinchen selbst, die sich waschen muss …

"Schrubbkatrinchen" ist in seiner Unkompliziertheit und Leichtigkeit, von dem sich heute so manches Bilderbuch eine Scheibe abschneiden kann

— Kinderbibliothek
Kinderbibliothek

Stöbern in Kinderbücher

TodHunter Moon - FährtenFinder

Fantastisch geschrieben und mit viel Witz, entführt Angie Sage die (jungen) Leser in eine magische Welt voller Freundschaft und Zauberei.

ZeilenSprung

Ich bin für dich da!

Eine Geschichte die nicht nur für Kinder toll ist. Sie ermutigt und lässt ein Lächeln im Gesicht stehen.

Seelensplitter

Die Händlerin der Worte

Sehr tolles Buch! Eignet sich auch super für den Sprachunterricht!

Vucha

Evil Hero

Das Buch ist spannend, witzig und einfach eine fantastische Lektüre für junge Leser ab 10 Jahren, aber auch für Erwachsene.

Tanzmaus

Henriette und der Traumdieb

Zwei Geschwister reisen durch düstere Traumwelten und ein Ende zum Schmunzeln bleiben eingängig hängen.

susiuni

Antonia rettet die Welt - Schildkrötenküsse

Eine interessante Geschichte, die aber leider nicht an den 1. Band heran kommt.

Uwes-Leselounge

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Übers Waschen

    Schrubbkatrinchen
    Kinderbibliothek

    Kinderbibliothek

    21. November 2014 um 13:57

    Inhalt: Katrinchen schnappt sich einen Eimer mit Wasser gefüllt und eine Bürste und will auf dem Hof die Tiere waschen. Ein richtiges Alltagsabenteuer beginnt. Meinung: Spielen - Schmutz - Waschen. Eine besondere Dreiecksgeschichte ist das bei Kleinkindern, wie alle Eltern wissen. Da wird draußen gespielt, gerne auch mal im Dreck, nicht immer zur Freude der Erwachsenen. Natürlich müssen dann die Kinder sich am Abend waschen, wenn sie allzu schmutzig vom Spielen heimkehren. Diesmal nicht immer zur Freude der Kleinen. Genau dieses Thema hat Elfriede Mund vor über 40 Jahren für ihr Bilderbuch "Schrubbkatrinchen" gewählt, was der BELTZ Verlag letztes Jahr im Nachdruck neu herausgegeben hat. Schrubbkatrinchen ist so ein zeitloser Klassiker. Ein Alltagsthema wird aufgegriffen und in einer kleinen, niedlichen Geschichte erzählt. Ganz direkt, klar in der Aussage für die kleinen Leser. Natürlich fangen die großflächigen Illustrationen von Regine Grube-Heinecke den Leser sofort ein. Mit Tintentusche, fein modelliert, wohlproppere Figuren in warmen braunen, rötlichen Tönen sind die Szenen gemalt. Auf jeder Seite versucht Katrinchen ein Tier auf dem Hof mit Waschen zu beglücken. Die Tiere und Katrinchen stehen im Mittelpunkt. Nur wenige Details im Mittelhintergrund ergänzen die Figuren, so daß die Zielgruppe schnell in die Erzählung sich vertiefen können. Die Bilder werden von vierzeiligen Versen in einfacher, verständlicher Reimform als Text begleitet. Mund wählte kurze Sätze in bildlicher Sprache, um ihre Geschichte zu erzählen. "Schrubbkatrinchen" ist in seiner Unkompliziertheit und Leichtigkeit, von dem sich heute so manches Bilderbuch eine Scheibe abschneiden kann, ein wunderbares Bilderbuch für Zwei- und Dreijährige. Für Erwachsene ist es eine Zeitreise zurück in die eigene Kinderbuchvergangenheit. Der Klassiker zeigt deutlich, daß alte Bücher keineswegs von ihrer Attraktivität heute eingebüßt haben. Im Gegenteil dient so ein Nachdruck auch zur Besinnung, wofür Bilderbücher sein sollen. Zum Entdecken, Lesen und Eintauchen für die Kleinen.

    Mehr