Elia Barceló

(208)

Lovelybooks Bewertung

  • 322 Bibliotheken
  • 4 Follower
  • 8 Leser
  • 66 Rezensionen
(85)
(73)
(36)
(11)
(3)

Lebenslauf von Elia Barceló

Elia Eisterer-Barceló wird am 29. Januar 1957 in Elda geboren. Die Autorin studierte Anglistik, Amerikanistik und Hispanistik in London, München, Paris, Florenz, Rom und Innsbruck. Im Jahr 1996 promovierte sie schließlich über den argentinischen Autor Julio Cortázar. Heute ist sie Mutter von zwei Kindern und lebt mit ihrem österreichischen Mann in Innsbruck. An der Universität in Innsbruck unterrichtet sie spanische Literatur und Landeskunde sowie Kreatives Schreiben. Für ihre eigenen Werke erhielt sie bereits zahlreiche Auszeichnungen.

Bekannteste Bücher

Die Stimmen der Vergangenheit

Bei diesen Partnern bestellen:

Töchter des Schweigens

Bei diesen Partnern bestellen:

Das Licht von Marokko

Bei diesen Partnern bestellen:

Das Geheimnis des Goldschmieds

Bei diesen Partnern bestellen:

Das Rätsel der Masken

Bei diesen Partnern bestellen:

Das Labyrinth der Liebe

Bei diesen Partnern bestellen:

Das Rätsel der Masken: Roman

Bei diesen Partnern bestellen:

Das schwarze Brautkleid: Roman

Bei diesen Partnern bestellen:

Töchter des Schweigens

Bei diesen Partnern bestellen:

Das schwarze Brautkleid

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Stimmen der Vergangenheit

Bei diesen Partnern bestellen:

Das Geheimnis des Goldschmieds

Bei diesen Partnern bestellen:

Das Rätsel der Masken

Bei diesen Partnern bestellen:

Stemmen uit het verleden / druk 1

Bei diesen Partnern bestellen:

Mil euros por tu vida

Bei diesen Partnern bestellen:

Disfraces terribles

Bei diesen Partnern bestellen:

La mano de Fatma / Fatma's Hand

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Das Licht von Marokko

    Das Licht von Marokko

    schlumeline

    11. October 2017 um 09:56 Rezension zu "Das Licht von Marokko" von Elia Barceló

    Helena verliert ihre Schwester im Jahr 1969. Bei einem Fest auf dem Anwesen La Mora in Marokko verschwindet Alicia und wird am nächsten Tag tot aufgefunden. Für Helena ist das der Grund das Weite zu suchen. Ihr Leben verbringt sie in Distanz zu ihrer Familie. Sie erlangt Ruhm als Malerin in Australien und kehrt erst 2016 anlässlich der anstehenden Hochzeit ihrer Enkelin in den Schoß der Familie nach Madrid zurück. Dort händigt ihre Cousine ihr eine Kiste mit Briefen und Fotos aus, die ihre Mutter ihr hinterlassen hat. Helena ...

    Mehr
  • Spanische Geheimnisse

    Das Licht von Marokko

    Dreamworx

    07. October 2017 um 17:07 Rezension zu "Das Licht von Marokko" von Elia Barceló

    1969 kommt es auf dem Anwesen La Mora in Marokko, welches im Besitz der spanischen Familie Guerrero ist, nach einem großen Fest zu einem Mord. Alicia am Morgen nach der Party tot aufgefunden. Ihre Schwester Helena verkraftet diese Tragödie nicht, flieht außer Landes und kehrt nie wieder zurück. Als die Hochzeit ihrer Enkelin Almudena in Madrid ansteht, kehrt Helena 2016 nach vielen Jahren in Australien zurück, wo sie sich als Malerin einen Namen gemacht hat. Während der Madrider Tage bekommt Helena von ihrer Cousine den Nachlass ...

    Mehr
  • Eine Familie und ihre Geheimnisse

    Das Licht von Marokko

    buecherwurm1310

    01. October 2017 um 14:35 Rezension zu "Das Licht von Marokko" von Elia Barceló

    Im Jahr 1969 gibt es auf dem Anwesen La Mora in Marokko, das der spanischen Familie Guerrero gehört, ein Fest anlässlich der Mondlandung. Es ist ein sehr bunte Gesellschaft, die sich dort zusammengefunden hat. Alicia will noch etwas besorgen und kehrt nicht mehr zurück. Am nächsten Morgen wird sie ermordet aufgefunden. Helena flieht nach dem Tod ihrer Schwester förmlich. Inzwischen ist sie eine bekannte Malerin und hat sich in Australien niedergelassen. Zur Ruhe gekommen ist sie aber nicht. Ausberuflichen Gründen und wegen der ...

    Mehr
  • Langweilige Familiensag

    Die Stimmen der Vergangenheit

    BarbaraDrucker

    07. July 2016 um 19:22 Rezension zu "Die Stimmen der Vergangenheit" von Elia Barceló

    Der Klappentext weckt eindeutig falsche Erwartungen. Die Idee, eine Fantasy-Geschichte mit krimiähnlichen Zügen zu versehen, einen Geheimbund in den Teig zu mengen und ein paar historische Zutaten beizufügen, könnte ja an sich aufgehen. Allerdings fehlt es hier trotz der Genrebezüge deutlich an Spannung, es liest sich ziemlich langweilig.Die potenziell spannende Handlung wird durch retardierende Momente (z.B. eine endlos erscheinende Tagebuchlektüre) sinnlos verschleppt. Figuren werden nicht richtig entwickelt und bleiben platte ...

    Mehr
  • Tolles Buch!

    Töchter des Schweigens

    samo

    01. June 2016 um 20:58 Rezension zu "Töchter des Schweigens" von Elia Barceló

    Schon die Leseprobe hat mich in seinen Bann gezogen und ich hoffte, dass dies auch das ganze Buch über so bleiben würde - und ich wurde nicht enttäuscht.Sieben Freundinnen treffen sich nach über dreißig Jahren wieder und werden gezwungen das aufzuarbeiten was sie seit 1974 zu vergessen versuchen. Nach und nach werden die Geheimnisse der Freundinnen aufgedeckt bis hin zu dem großen Geheimnis, das alle sieben betrifft. Was mir sehr gut gefallen hat war die Vielschichtigkeit des Buches, denn es stand nicht nur der Mordfall im ...

    Mehr
  • Töchter des Schweigens

    Töchter des Schweigens

    CabotCove

    22. February 2016 um 12:32 Rezension zu "Töchter des Schweigens" von Elia Barceló

    Kurz zum Inhalt Freundschaft heißt, gemeinsam ein Geheimnis zu bewahren – denn die Wahrheit kann tödlich sein...   Margarita, Magdalena, Maria Theresa, Soledad, Candelaria, Maria del Carmen und Ana Maria – sieben Freundinnen, die ein dunkles Geheimnis miteinander teilen...   1974 trennen sich die jungen Frauen nach einem tragischen Ereignis auf Mallorca und finden erst 2007 wieder zusammen. Man könnte meinen, die Jahre hätten sie entzweit, aber offensichtlich hat sie dieses Erlebnis stark zusammengeschweißt, denn die ...

    Mehr
  • Wer war Raúl de la Torre?

    Das Rätsel der Masken

    Barbara62

    05. January 2016 um 21:04 Rezension zu "Das Rätsel der Masken" von Elia Barceló

    Thematisch hat mich dieser Roman an Der Schatten des Windes oder Nachtzug nach Lissabon erinnert, denn auch hier geht es um die Suche nach einem Autor. Trotzdem sind alle drei Romane natürlich einmalige Leuchttürme in der Literatur. Ariel Lenormand, 42 Jahre alt, Hispanist an der Universität Heidelberg, geschieden und kinderlos, ist ein bedingungsloser Bewunderer des (fikitiven) argentinischen Autors Raúl de la Torre. Um für eine Biografie über ihn zu recherchieren, kommt er nach Paris. De la Torre wurde 1922 in Buenos Aires ...

    Mehr
  • Töchter des Schweigens

    Töchter des Schweigens

    Langeweile

    18. November 2015 um 11:35 Rezension zu "Töchter des Schweigens" von Elia Barceló

    Wer nach der Leseprobe einen spannenden Krimi erwartet,kommt sicher nicht auf seine Kosten.Es ist die Geschichte von sieben Frauen,die gemeinsam zur Schule gingen und befreundet waren.Sie Alle verbindet ein dunkles Geheimnis.Es passierte im Jahre 1974 ,als die Freundinnen gemeinsam auf der Abschlußfahrt nach Mallorca waren.Danach zerplatzten alle Wünsche,Pläne und Träume wie Seifenblasen.Sie zerstreuen sich in alle Himmelsrichtungen und Jede bewahrt Stillschweigen über die schlimmen Ereignisse. Nach über dreißig Jahren reist Rita ...

    Mehr
  • Man hätte was draus machen können...

    Töchter des Schweigens

    AKRD

    12. June 2015 um 20:43 Rezension zu "Töchter des Schweigens" von Elia Barceló

    7 Freundinnen, die sich 1974 nach einem tragischen Ereignis trennen und sich 2007 wiedertreffen. Eine von ihnen begeht Selbstmord – vermeintlichen Selbstmord... Konnte sie mit der gemeinsam aufgeladenen Schuld nicht mehr leben ?   Mich hat dieses Buch trotz des viel verteilten Lobes hier zuvor leider nicht überzeugt, aber das wird daran gelegen haben, dass ich mich für solche Verstrickungen nicht wirklich interessiere und lieber Krimis lese, in denen es etwas härter zugeht... Auch fand ich die Hauptfiguren zu überspitzt ...

    Mehr
  • Töchter des Schweigens - Elia Barcelo

    Töchter des Schweigens

    HK1951

    01. May 2015 um 09:21 Rezension zu "Töchter des Schweigens" von Elia Barceló

    „Töchter des Schweigens“ von der spanischen Autorin Elia Barcelo erzählt die Geschichte um sieben Freundinnen, die ein tragisches Ereignis im Jahre 1974 für immer aneinander „kettet“, wenn man so will und dass ihr aller Leben nachhaltig beeinflusst und in Teilen sogar regelrecht lenkt. Sie alle müssen das Geheimnis um einen Todesfall wahren und als eine von ihnen sich das Leben nimmt, als sie sich wiedertreffen wollen, scheint es fast so, als hätte die Schuld sie erdrückt... Oder waren doch fremde Hände an ihrem Tod schuld ?   ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks