Elias Canetti

 4 Sterne bei 373 Bewertungen
Autorenbild von Elias Canetti (©Gathmann, Jens)

Lebenslauf von Elias Canetti

Elias Canetti war der Älteste von drei Kindern einer Kaufmannsfamilie. Seine ersten sechs Lebensjahre verbrachte er in Bulgarien. Diese Zeit prägte ihn sehr, was er auch sehr eindrücklich in dem ersten Band seiner Lebensgeschichte beschreibt. Canettis Vater erhält ein gutes Angebot in Manchester, worauf die Familie nach England geht. Ein Jahr später stirbt Canettis Vater, plötzlich und unerwartet. Die Mutter geht mit ihren Kinder nach Wien. Elias lernt innerhalb kürzester Zeit Deutsch von seiner Mutter. Da die Mutter sehr krank ist, wechselt die Familie häufig die Wohnorte. Elias wächst an verschiedenen Orten in Deutschland, Österreich und der Schweiz auf. Nach Deutschland geht die Familie, da sich Elias in den Kopf gesetzt hat Dichter zu werden, die Mutter, zu der er bis dahin ein sehr enges Verhältnis hatte, hofft ihn so auf den Boden der Tatsachen zurückzubringen. Elias macht in Frankfurt sein Abitur und entfremdet sich von der Mutter. Deswegen trennte er sich nach seinem Abitur von der Familie und ging alleine nach Wien um Chemie zu studieren. Dort lernte er auch seine zukünftige Frau Veza Taubner kennen, die später selbst schriftstellerisch tätig wurde. Durch die Dichterin Ibby Gordon wurde er in die Berliner Schriftstellerszene eingeführt und lernte zahlreiche Leute kennen. Sein ganzes leben lang hatte Carnetti zahlreiche Beziehungen neben seiner Ehe, von denen seine Frau auch wusste. Veza animierte ihn immer wieder zum Schreiben. 1939 emigrierte die Familie nach London. Canetti führte ein ruhiges Leben, reiste viel umher und schrieb zahlreiche Bücher. Er nahm nach dem Krieg die britische Staatsbürgerschaft an. 1963 verstarb seine Frau Veza. Er heiratete später die Kunstrestauratorin Hera Buschor, die ihm seine einzigste Tochter Johanna gebar. In der Schweiz lebte er sehr zurückgezogen, da er keine Affären mehr hatte und sich ganz seiner Familie widmete. Für seine Biografie erhielt er den Nobelpreis. Als seine Frau starb zog er sich vollkommen aus dem öffentlichen Leben zurück, gab keine Interviews mehr und veranstaltete keine Lesungen. Er starb am 14. August 1994 in Zürich (Schweiz).

Alle Bücher von Elias Canetti

Cover des Buches Die Stimmen von Marrakesch (ISBN: 9783942656269)

Die Stimmen von Marrakesch

 (115)
Erschienen am 01.10.2011
Cover des Buches Gesammelte Werke Band 1: Die Blendung (ISBN: 9783446243859)

Gesammelte Werke Band 1: Die Blendung

 (82)
Erschienen am 01.09.2016
Cover des Buches Gesammelte Werke Band 3: Masse und Macht (ISBN: 9783446253377)

Gesammelte Werke Band 3: Masse und Macht

 (39)
Erschienen am 01.09.2016
Cover des Buches Gesammelte Werke Band 7: Die gerettete Zunge (ISBN: 9783446253346)

Gesammelte Werke Band 7: Die gerettete Zunge

 (40)
Erschienen am 01.09.2016
Cover des Buches Gesammelte Werke Band 8: Die Fackel im Ohr (ISBN: 9783446253353)

Gesammelte Werke Band 8: Die Fackel im Ohr

 (23)
Erschienen am 01.09.2016
Cover des Buches Gesammelte Werke Band 9: Das Augenspiel (ISBN: 9783446253391)

Gesammelte Werke Band 9: Das Augenspiel

 (11)
Erschienen am 01.09.2016
Cover des Buches Das Gewissen der Worte (ISBN: 9783596250585)

Das Gewissen der Worte

 (5)
Erschienen am 01.07.1981
Cover des Buches Komödie der Eitelkeit (ISBN: 9783150076781)

Komödie der Eitelkeit

 (4)
Erschienen am 01.01.1986

Neue Rezensionen zu Elias Canetti

Cover des Buches Die gerettete Zunge, Sonderausg. (ISBN: 9783446130692)HorKars avatar

Rezension zu "Die gerettete Zunge, Sonderausg." von Elias Canetti

Was für ein Leben wird hier beschrieben!
HorKarvor 4 Jahren

Dieses Buch zu lesen lohnt sich unbedingt. Wer das 20. Jahrhundert und alles was sich daraus entwickelt hat, verstehen will, sollte dieses Buch lesen. Wie vielschichtig ist Europa und die Welt. Was kann man alles erleben? Was muss man erdulden?

Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Die Stimmen von Marrakesch. SZ-Bibliothek Band 7 (ISBN: 9783937793061)dominonas avatar

Rezension zu "Die Stimmen von Marrakesch. SZ-Bibliothek Band 7" von Elias Canetti

surrealer Reisebericht
dominonavor 7 Jahren

Das ist kein typischer Reisebericht, sondern eher eine literarische Umschreibung von Fremdheit. Canetti beobachtet und schildert dann für ihn besondere Eindrücke, die in Marrakesch jedoch zum Alltag gehören. Auch seltsame Begegnungen sind dabei. Zu so einer Sammlung von Eindrücken passt Canettis Schreibe meiner Meinung nach besser als zum Roman. Es wirkt fast wie aus einer anderen Dimension.

Kommentare: 2
8
Teilen
Cover des Buches Die Blendung (ISBN: 9783596903214)dominonas avatar

Rezension zu "Die Blendung" von Elias Canetti

ich denke über das Denken nach...oder so ähnlich
dominonavor 7 Jahren

Gleich vorweg: zu Ende gelesen habe ich dieses Buch nicht, ich konnte einfach nicht. Weder der Protagonist noch seine spätere Frau sind mir sympathisch. Er ist 40 und hat nur Bücher im Kopf, auch zurecht, denn er ist ein angesehener Professor, aber wie man lebt, weiß er trotzdem nicht und aus einem Anfall heraus heiratet er seine Putzfrau, die ihn dann tyrannisiert und aus der Wohnung schmeißt, wo er dann wahnsinnig wird. Das alles zieht sich in Form von Gedanken und endlosem sinnieren über 500 Seiten - Nein danke.
Allerdings liegt's nicht am Schreibstil per se, der ist gar nicht übel, nur diese endlosen Gedankenschleifen...

Kommentare: 1
5
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Elias Canetti wurde am 24. Juli 1905 in Rustschuk (Bulgarien) geboren.

Elias Canetti im Netz:

Community-Statistik

in 529 Bibliotheken

von 30 Lesern aktuell gelesen

von 9 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks