Elias Canetti

(355)

Lovelybooks Bewertung

  • 512 Bibliotheken
  • 9 Follower
  • 18 Leser
  • 32 Rezensionen
(127)
(128)
(73)
(21)
(6)

Lebenslauf von Elias Canetti

Elias Canetti war der Älteste von drei Kindern einer Kaufmannsfamilie. Seine ersten sechs Lebensjahre verbrachte er in Bulgarien. Diese Zeit prägte ihn sehr, was er auch sehr eindrücklich in dem ersten Band seiner Lebensgeschichte beschreibt. Canettis Vater erhält ein gutes Angebot in Manchester, worauf die Familie nach England geht. Ein Jahr später stirbt Canettis Vater, plötzlich und unerwartet. Die Mutter geht mit ihren Kinder nach Wien. Elias lernt innerhalb kürzester Zeit Deutsch von seiner Mutter. Da die Mutter sehr krank ist, wechselt die Familie häufig die Wohnorte. Elias wächst an verschiedenen Orten in Deutschland, Österreich und der Schweiz auf. Nach Deutschland geht die Familie, da sich Elias in den Kopf gesetzt hat Dichter zu werden, die Mutter, zu der er bis dahin ein sehr enges Verhältnis hatte, hofft ihn so auf den Boden der Tatsachen zurückzubringen. Elias macht in Frankfurt sein Abitur und entfremdet sich von der Mutter. Deswegen trennte er sich nach seinem Abitur von der Familie und ging alleine nach Wien um Chemie zu studieren. Dort lernte er auch seine zukünftige Frau Veza Taubner kennen, die später selbst schriftstellerisch tätig wurde. Durch die Dichterin Ibby Gordon wurde er in die Berliner Schriftstellerszene eingeführt und lernte zahlreiche Leute kennen. Sein ganzes leben lang hatte Carnetti zahlreiche Beziehungen neben seiner Ehe, von denen seine Frau auch wusste. Veza animierte ihn immer wieder zum Schreiben. 1939 emigrierte die Familie nach London. Canetti führte ein ruhiges Leben, reiste viel umher und schrieb zahlreiche Bücher. Er nahm nach dem Krieg die britische Staatsbürgerschaft an. 1963 verstarb seine Frau Veza. Er heiratete später die Kunstrestauratorin Hera Buschor, die ihm seine einzigste Tochter Johanna gebar. In der Schweiz lebte er sehr zurückgezogen, da er keine Affären mehr hatte und sich ganz seiner Familie widmete. Für seine Biografie erhielt er den Nobelpreis. Als seine Frau starb zog er sich vollkommen aus dem öffentlichen Leben zurück, gab keine Interviews mehr und veranstaltete keine Lesungen. Er starb am 14. August 1994 in Zürich (Schweiz).

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.