Elias F. Traumgärtner Auch wenn ihr mich jagt: Oder: Ein schicksalhafter Fund

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Auch wenn ihr mich jagt: Oder: Ein schicksalhafter Fund“ von Elias F. Traumgärtner

Ein Notebook, ein paar Wechselklamotten sowie mein blanker Überlebenswille - das ist fast alles, was ich auf meiner Flucht mit mir trage; ach ja, und die gute alte Eisenstange. Wer verfolgt meine Freunde und mich? Keine Ahnung. Warum werden wir verfolgt? Frag mich was Leichteres. Doch wir haben eine Vermutung; wir glauben einem Geheimnis auf der Spur zu sein, das die Welt, wie wir sie kennen, auf den Kopf stellen wird. Klingt abgegriffen? Ich würd's nach dem Schnipsel hier wahrscheinlich auch nicht lesen. Ich würde diese 'Geschichte' beiseitelegen und fröhlich weiterleben. Tut das, sage ich euch, und tauscht mit mir die Plätze. Dann kann ich endlich wieder in Ruhe schlafen! Denn das, wovon ich euch erzählen werde, die Welt, die sich mir zeigt, ist beängstigend real. Real genug, damit ich an meinem Verstand zweifle. Aber was erzähle ich euch. Lest selbst; oder lebt unbedarft und zufrieden weiter.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eine Flucht

    Auch wenn ihr mich jagt: Oder: Ein schicksalhafter Fund
    dia78

    dia78

    30. July 2017 um 23:30

    Das Buch "Auch wenn ihr mich jagt: Oder: Ein schicksalhafter Fund" wurde von Elias F. Traumgärtner verfasst und erschien 2017 im BookRix Verlag.Jugendliche machen in einem alten schiefen Haus einen Fund, der ihr Leben verändern wird.Wir stehen hier vor einem Buch, welches mich die ersten 50% voll und ganz in seinen Bann gezogen hat. Es hatte thrillerähnliche Züge, der Protagonist hatte um sein Leben zu kämpfen, man erfuhr, wie er in diese Lage kam. Alles so, wie man es sich eigentlich nur wünschen kann.Doch je mehr sich der Autor in die fantastischen Elemente oder die Auflistung von Fakten einer zugegeben sehr interessanten Welt, wo man sicher noch einiges mehr daraus machen kann verliert, desto nebulöser wird die Geschichte. Die Spannung reißt leider jäh ab und lässt einem zurück in einer Welt, die jetzt zwar aufgespannt da liegt, aber leider nicht genutzt wird.Der Beginn ist einfach nur grandios geschrieben. Durch die Ich-Perspektive hat man regelrecht das Gefühl selber in diesem Schlamassel zu stecken. Man möchte dem Protagonisten gerne helfen, aber man ist sich nie wirklich sicher, wie. Eine durchwegs gute Geschichte, die allerdings ihr Potential nicht vollständig ausschöpft. 

    Mehr