Elias Haller

 4,6 Sterne bei 1.462 Bewertungen
Autor von Der Kryptologe, Tod und kein Erbarmen und weiteren Büchern.
Autorenbild von Elias Haller (©  Elias Haller)

Lebenslauf

Elias Haller, geboren 1977, ist leidenschaftlicher Schriftsteller, aber vor allem ist er seit über zwanzig Jahren Polizeibeamter. Er lebt und arbeitet in Chemnitz, der Stadt, in der auch seine erfolgreiche Reihe um Kriminalhauptkommissar Erik Donner spielt. Seine Bücher erreichen regelmäßig vordere Plätze in den Büchercharts. Haller schreibt hart und gnadenlos.

Neue Bücher

Cover des Buches Das Quadrat (ISBN: 9782496716054)

Das Quadrat

 (4)
Erscheint am 02.09.2024 als Taschenbuch bei Edition M.
Cover des Buches Schneeweißchen stirbt (ISBN: 9782496713275)

Schneeweißchen stirbt

 (42)
Neu erschienen am 15.04.2024 als Taschenbuch bei Edition M. Es ist der 3. Band der Reihe "Ein Grimm-Thriller".

Alle Bücher von Elias Haller

Cover des Buches Der Kryptologe (ISBN: 9782496707236)

Der Kryptologe

 (126)
Erschienen am 12.04.2021
Cover des Buches Tod und kein Erbarmen (ISBN: 9782496702538)

Tod und kein Erbarmen

 (120)
Erschienen am 02.12.2019
Cover des Buches Rotkäppchen lügt (ISBN: 9782496713237)

Rotkäppchen lügt

 (112)
Erschienen am 09.10.2023
Cover des Buches Tod und tiefer Fall (ISBN: 9782919801046)

Tod und tiefer Fall

 (82)
Erschienen am 15.05.2018
Cover des Buches Der Augenmacher (ISBN: 9782919801022)

Der Augenmacher

 (79)
Erschienen am 04.06.2018
Cover des Buches Vöglein schweigt (ISBN: 9782496713244)

Vöglein schweigt

 (68)
Erschienen am 15.01.2024
Cover des Buches Küstenstill (ISBN: 9782919801817)

Küstenstill

 (65)
Erschienen am 08.07.2019
Cover des Buches Schmerz und kein Trost (ISBN: 9782496710779)

Schmerz und kein Trost

 (66)
Erschienen am 22.08.2022

Elias Haller im LovelyBooks Interview

In unserem Gespräch mit Thriller-Autor Elias Haller verrät er uns, warum es für ihn das größte Lob ist, wenn seine Leser*innen ihn für verrückt halten und warum er gerne Degenfechten lernen würde.

Was ist das schönste Feedback, das du von Lesern erhalten hast?

Das schönste Feedback ist, wenn ein Leser mich für verrückt hält und dann unbedingt ein weiteres Buch von mir lesen will.

Wann kommen dir die besten Ideen?

Ob es immer die besten Einfälle sind, kann ich gar nicht sagen, aber tatsächlich nehme ich mir hin und wieder Inspirationen von meiner Arbeit als Polizeibeamter mit. Darüber hinaus schnappe ich im Alltag jede Menge Ideen auf. Viele davon verwerfe ich aber wieder, weil sie doch nicht so gut oder in einem Krimi schlecht umsetzbar sind.

Welche Musik hörst du gerne beim Schreiben?

Beim Schreiben vergesse ich meistens, Musik anzuschalten, da ich vollkommen in meine Texte eintauche. Ansonsten höre ich querbeet, mal Klassik, mal Schlager, mal Filmmusik und dann wieder aktuelle Charthits. Als Kind der Neunziger darf es auch immer gern Eurodance sein.

Hast du ein Lieblingswort?

Wenn ich so direkt danach gefragt werde, fällt mir tatsächlich ein Lieblingswort ein: gnadenlos. Ich weiß zwar nicht, was das über mich aussagt, aber ich finde, das klingt irgendwie mächtig. Mächtig ist übrigens auch ein wunderbares Wort.

Welches Buch verschenkst du gerne?

Das hängt selbstverständlich von der jeweiligen Person ab. Grundsätzlich sind aber die Bücher »Kurze Antworten auf große Fragen« von Stephen Hawkings und »Verbrechen« von Ferdinand von Schirach eine gute Wahl. Damit kann man auch Nichtleser erreichen. Wer einen echt intensiven Thriller erleben möchte, bekommt von mir »Still« von Zoran Drvenkar geschenkt.

Gibt es etwas, was du gerne lernen würdest?

Da ich berufsbedingt recht passabel schießen kann, nenne ich hier mal Degenfechten. Man weiß ja nie, wann man es mal braucht, und es soll gegen Piraten helfen. ;)

Wofür hast du eine Schwäche oder heimliche Leidenschaft?

Habe ich schon erwähnt, dass ich voll auf Piraten(-Geschichten) abfahre? Davon abgesehen, gilt meine Leidenschaft dem Fantasy-Genre. Gern würde ich wieder einmal epische Fantasy schreiben, allein die Zeit dafür fehlt mir.

Ein Satz über dein neues Buch:

Man muss natürlich ein bisschen durchgeknallt sein, um Frost und Donner gut zu finden, aber wenn die beiden Hauptfiguren normale Kommissare wären, wäre der Thriller kein echter Haller.

Ein Satz aus deinem neuen Buch:

»Aber, aber, Herr Donner, wir beide wissen doch nur zu gut, dass Sie der kaputteste Polizist sind, den die Stadt kennt.«

Zu guter Letzt: Welche Figur aus einer Buchwelt würdest du gerne treffen? Und was würdet ihr unternehmen?

Eindeutig Sand dan Glokta aus der First-Law-Trilogie von Joe Abercrombie. Ich glaube, wir würden den einen oder anderen Buchkritiker foltern ...

Videos

Neue Rezensionen zu Elias Haller

Cover des Buches Rotkäppchen lügt (ISBN: 9782496713237)
Lese_Freiheits avatar

Rezension zu "Rotkäppchen lügt" von Elias Haller

Heftig!
Lese_Freiheitvor 6 Tagen

Wer bereits einen Thriller von Elias Haller gelesen hat, weiß worauf er sich hier einlässt! 

Es wird blutig, brutal und der Autor schreibt derart explizit, dass sich beim Lesen anfühlt, als würde man dem bestialischen Killer höchstpersönlich bei seiner Arbeit über die Schulter schauen. Also definitiv nichts für sensible Gemüter und schwache Nerven. Da diesmal auch ein brutaler Pädophiler eine Rolle im Buch spielt, gibt es einige harte Szenen, die ich am liebsten nur mit geschlossenen Augen oder garnicht gelesen hätte. 

Aber vornehmlich geht es übrigens dann doch eher den erwachsenen Protagonisten an den Kragen, von denen einige somit wieder vollkommen unerwartet aus der Reihe möglicher Verdächtiger scheiden.

Die Story hat durchweg einen enormen Suchtfaktor, weil man unbedingt wissen will: 

Wer ist der Wolf, wer das Rotkäppchen und welche Rolle spielt Grimm? 

So viel schon mal vorab: 

Es gibt einige deftige Überraschungen und ein offenes Ende!


Thrillerfans kommen hier definitiv auf ihre Kosten! Besorgt euch am besten gleich die gesamte Triologie und erspart euch eine unnötige Wartezeit!

Große Leseempfehlung meinerseits!

Cover des Buches Vöglein schweigt (ISBN: 9782496713244)
Peanut91s avatar

Rezension zu "Vöglein schweigt" von Elias Haller

Spannend
Peanut91vor 11 Tagen

CN: brutale Morde, Folter


Vorweg möchte ich gerne darauf hinweisen, dass man bei dieser Trilogie mit dem ersten Band starten sollte. Ansonsten fehlen einem wichtige Hintergrundinformationen. Das Buch konnte ich beim Lesen kaum auf Seite legen, so sehr hatte mich die Handlung gefesselt. Ich wollte schlichtweg wissen wie es weitergeht und ob sich alles noch zum Guten wenden wird. 


In diesem Teil konnte ich jede Menge erschreckende Details über die Organisation "Grimm" lernen. Es geht wieder einmal um menschliche Abgründe und dass nichts so ist, wie es auf den 1. Blick scheint. Nora Rathman wird mal wieder gezeigt, dass Misstrauen gegenüber anderen Menschen angebracht ist. Sie ist nach wievor im Fadenkreuz von Grimm, jedoch glaubt ihr das keiner. Denn andere halten diese für ein Mythos und somit ist Nora laut ihnen auch nicht in Gefahr. Deshalb will Nora unbedingt die Existenz von so einer Organisation beweisen.


Dank dem leicht verständlichen Schreibstil bin ich nur so durch die Seiten geflogen. Ich konnte mir sowohl die Handlung als auch die Charaktere gut vorstellen. Um keine Hinweise auf den Täter zu verpassen musste ich sehr aufmerksam lesen. Die vielen Wendungen und die hohe Handlungsgeschwindigkeit halten die Spannung aufrecht.


Wie zu erwarten endet das Buch mit einem gewaltigen Cliffhanger und am liebsten würde ich direkt mit dem nächsten Teil fortfahren. 


Mir hat das Buch alles in allem gut gefallen, auch wenn es mir an manchen Stellen zu viel Folter war.

Cover des Buches Schneeweißchen stirbt (ISBN: 9782496713275)
Agathe72s avatar

Rezension zu "Schneeweißchen stirbt" von Elias Haller

Tolles Finale
Agathe72vor 11 Tagen

Das ist nun das finale Buch der Trilogie. 

Ich bin seit Jahren ein Fan des Autors. Durch den vorangegangenen Hype zur Reihe, war ich bereits voller Vorfreude. Die beiden ersten Teile haben meine Erwartungen nicht annähernd erfüllt und ich habe auch den Hype darum nicht nachzuvollziehen können. Dennoch wollte ich das begonnene vollenden. 

Mit bereits wenig Freude ging ich an diesen Teil. Allerdings wurde ich bereits durch eine personelle Umstrukturierung überrascht. So war alles irgendwie anders und ich empfand eine große Neugier. Die Story an sich war nun sehr turbulent, spannend und sehr mysteriös. Leider kann ich nicht mehr dazu schreiben, sonst spoilere ich. Nur so viel, das Ende ist zu keiner Zeit absehbar und ist sehr überraschend. Dieses Buch hat mich definitiv überzeugt. Zumal ich in der Psychiatrie jahrelang tätig war und das real erscheint.

Gespräche aus der Community

Hatte die ermordete Familie der Kriminalhauptkommissarin Nora Rothmann etwas mit einer brutalen Menschenjagd in den Wäldern von Berlin zu tun? Obwohl Nora keinerlei Unterstützung von ihrer Behörde erhält, macht sie sich eigenständig auf die Suche nach der Wahrheit. Doch in Berlin lauert ein frauenverachtender Sadisten in seinem Folterkeller, dem die Hauptkommissarin gefährlich nahe kommt.

488 BeiträgeVerlosung beendet
H
Letzter Beitrag von  HexeLillivor 4 Monaten

Hatte ich mit dem ersten Band noch meine Probleme, hat mir der Zweite wesentlich besser gefallen, vielleicht sollte man über ein Personenregister nachdenken. Spannung von der ersten Seite an, trotz schrecklicher Folterszenen hat es mich gefesselt. Danke dass ich mitlesen durfte. Freue mich jetzt schon auf den April und auf Band III. Mal sehen was der Autor noch für Überraschungen bereit hält.


Die düstere Inszenierung eines mörderischen Kindermärchens: Ein Serientäter zieht als einsamer Wolf eine blutige Spur durch Berlin. Sonderermittlerin Nora Rothmann übernimmt den Fall. Nachdem ihr Verdacht auf den ehemaligen LKA-Präsidenten fällt, deutet jedoch alles darauf hin, dass die Gewaltspirale gerade erst beginnt. Bewirb dich jetzt und lies den ersten Band von Bestsellerautor Elias Hallers brandneuer Grimm-Thriller-Trilogie.


1.125 BeiträgeVerlosung beendet
Pepamos avatar
Letzter Beitrag von  Pepamovor 7 Monaten

Das Buch ist zu Ende und viele Fragen sind unbeantwortet. Insgesamt eine eher brutale und grausame Geschichte, mit offenen Ende. Für mich ist das Ende der Geschichte eher unbefriedigend, da zu vieles nicht aufgelöst, respektive geklärt wird.

Im Winter und zu Weihnachten machen wir es uns zu Hause gemütlich – am liebsten natürlich mit ganz vielen Büchern. Im LovelyBooks Adventskalender könnt ihr jeden Tag neue (Hör-)Buchhighlights entdecken und gewinnen.

Im ersten Türchen verlosen wir den Auftakt der fesselnden Thriller-Trilogie von Bestsellerautor Elias Haller, in dem leider nicht alle Schicksale eine gutes Ende nehmen. 

568 BeiträgeVerlosung beendet
Minzeminzes avatar
Letzter Beitrag von  Minzeminzevor 7 Monaten

Glückwunsch an alle Gewinner und viel Freude beim lesen.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks