Elias Haller

 4.6 Sterne bei 249 Bewertungen
Autor von Tod und tiefer Fall, Der Augenmacher und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Elias Haller

Elias Haller, Jahrgang 1977, lebt in einer sächsischen Großstadt. Den Zündstoff für seine packenden Thriller bezieht er aus seiner beruflichen Erfahrung mit Rechtsbrechern und deren Opfern. Seine Leidenschaft fürs Schreiben ermöglicht es ihm, (kaltblütige) Mörder und (tragische) Helden aufeinander loszulassen, ohne dabei ein schlechtes Gewissen zu haben.

Neue Bücher

Leid und letzter Tag

 (35)
Neu erschienen am 23.10.2018 als Taschenbuch bei Edition M. Es ist der 6. Band der Reihe "Kriminalhauptkommissar Erik Donner".

Alle Bücher von Elias Haller

Sortieren:
Buchformat:
Tod und tiefer Fall

Tod und tiefer Fall

 (64)
Erschienen am 16.05.2018
Der Augenmacher

Der Augenmacher

 (40)
Erschienen am 05.06.2018
Leid und letzter Tag

Leid und letzter Tag

 (35)
Erschienen am 23.10.2018
Rache und roter Schnee

Rache und roter Schnee

 (30)
Erschienen am 16.05.2018
Der Todesschöpfer

Der Todesschöpfer

 (27)
Erschienen am 31.07.2018
Blut und böser Mann

Blut und böser Mann

 (21)
Erschienen am 16.05.2018
Ein kleines Verbrechen

Ein kleines Verbrechen

 (12)
Erschienen am 24.11.2016
Blinde Krähen: Thriller

Blinde Krähen: Thriller

 (6)
Erschienen am 14.03.2017

Neue Rezensionen zu Elias Haller

Neu
SusanneSH68s avatar

Rezension zu "Leid und letzter Tag" von Elias Haller

Spannender Thriller
SusanneSH68vor 3 Tagen

Auf dem Marktplatz umstellt die Polizei einen vermeintlichen Irren, an dessen Oberkörper ein Aktenkoffer mittels Kette und Zahlenschloss befestigt ist. Er behauptet, von einem Unbekannten strikte Anweisungen bekommen zu haben. Wenn er den Koffer nicht rechtzeitig an die Mordkommission übergibt, stirbt seine Frau. Zeitgleich macht Kriminalhauptkommissar Erik Donner in seinem eigenen Schlafzimmer einen abscheulichen Fund. Rasch erkennt er einen Zusammenhang zwischen seiner Entdeckung und dem Aktenkoffer. Von da an beginnt für Donner und seine Kollegen ein Alptraum, denn ab sofort sind sie Teil eines Spiels. Des perfiden Spiels eines Serienkillers, dessen Regeln nicht grausamer sein könnten.

Es ist der 6. Teil aus der Reihe um Kriminalhauptkommissar Erik Donner und auch dieses Buch überzeugt wieder mit Tempo und Spannung von der ersten bis zur letzten Seite. Ganz sicher ist dieses Buch nichts für schwache Nerven, alle anderen dürfen sich auf einen kompakten, ungewöhnlichen Fall für Donner und seine Kollegen freuen. Ich würde sehr gerne mehr davon lesen.   

Kommentieren0
1
Teilen
specialangs avatar

Rezension zu "Leid und letzter Tag" von Elias Haller

Unbedingt lesen!
specialangvor 3 Tagen

Rückentext:

Auf dem Marktplatz umstellt die Polizei einen vermeintlichen Irren, an dessen Oberkörper ein Aktenkoffer mittels Kette und Zahlenschloss befestigt ist. Er behauptet, von einem Unbekannten strikte Anweisungen bekommen zu haben: Wenn er den Koffer nicht rechtzeitig an die Mordkommission übergibt, stirbt seine Frau.

Zeitgleich macht Kriminalhauptkommissar Erik Donner in seinem eigenen Schlafzimmer einen abscheulichen Fund. Rasch erkennt er einen Zusammenhang zwischen seiner Entdeckung und dem Aktenkoffer. Von da an beginnt für Donner und vier Kollegen ein Albtraum. Ab sofort sind sie Teil eines Spiels. Des perfiden Spiels eines Serienkillers, dessen Regeln grausamer nicht sein könnten ...

Meinung:

Es ist mein zweites Buch von Elias Haller und ich habe mich auf dieses sehr gefreut. Der Schreibstil ist flüssig und liest sich super. Die Charaktere sind facettenreich und authentisch gestaltet. Auch wenn Erik Donner etwas ruppig rüber kommt, war er mir sehr sympathisch. Bereits im Prolog war die Spannung sehr hoch gehalten und lies auch bis zum Ende kein bisschen nach. Beim lesen ist Kopfkino angesagt und manche Szenen sind so brutal gehalten, dass es mich schaudern ließ. Es ist definitiv nichts für schwache Nerven. In jedem Kapitel passiert etwas Neues, es gibt Wendungen und Überraschungen, die es mir schwer machten, das Buch auch nur eine Sekunde aus den Händen zu legen. Das Ende war überraschend und nicht vorhersehbar.

Mich hat das Buch gefesselt und kann es nur empfehlen. Ich kann leider nur 5 Sterne vergeben. Dieser Thriller hat definitiv viel mehr verdient. Top!

Kommentieren0
2
Teilen
Zuzi1989s avatar

Rezension zu "Der Augenmacher" von Elias Haller

Hochspannung pur
Zuzi1989vor 3 Tagen

Klappentext
Er nimmt dir deine Augen und ersetzt sie durch ein neues Paar.
Auf der Heiligen Brücke in Leipzig liegt eine grausam drapierte Frauenleiche. In ihren Augenhöhlen findet die Polizei zwei sonderbare Steine. Sieben Jahre nach seinem letzten Opfer scheint die Mordserie des Augenmachers weiterzugehen. Und offenbar hat er es auf Kriminalhauptkommissarin Klara Frost abgesehen, denn nicht nur Alter und Aussehen verbinden sie mit der Toten.
Während die Mordkommission verzweifelt versucht, das Motiv und die mysteriösen Zeichen des Serienkillers zu enträtseln, weiß Frost längst mehr. Den nächsten Hinweis hat der Augenmacher nämlich unmittelbar auf ihrer Haut hinterlassen …

Meinung
Mir gefällt die Wahl der Farben beim Cover. Es hat irgendetwas düsteres in sich und der Titel macht einen neugierig auf das Buch

Elias Haller hat einen flüssigen, temporeichen Schreibstil. Kaum kommt man mal zum Atmen, kommt schon das nächste Ereignis. Der Spannungsbogen bleibt vom Anfang, bis zum Ende sehr hoch, was mir sehr zugesagt hat. Auch seine Protagonisten hat er hervorragend herausgearbeitet und man kann dessen Schritte klar nachvollziehen. Auch die Umgebungen kann man sich, durch die detaillierte Beschreibung, klar vor Augen führen. Haller überrascht einen immer wieder mit seinen Wendungen. 

Fazit
Ein temporeicher Thriller, der einen dem Atem anhalten lässt. Klare Empfehlung von mir

Kommentieren0
7
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
NicholasVegas avatar
Leid und letzter Tag (Taschenbuch)


Zur Veröffentlichung von Leid und letzter Tag bei Edition M starte ich eine Leserunde.
In diesem Thriller trifft ein gewöhnungsbedürftiger Kommissar auf einen gnadenlosen Serienkillern. Den Leser erwarten grausame Morde, reichlich Action und ein geschicktes Verwirrspiel zwischen Täter und Ermittlern. Wer darauf Lust und zudem starke Nerven mitbringt, kann sich für eins von dreißig signierten Taschenbüchern von Leid und letzter Tag bewerben.

(Dieser 6 Band ist in sich abgeschlossen und kann unabhängig von den vorherigen Fällen gelesen werden.)

Link zum Buch bei Amazon

Klappentext:

Er zwingt dich zu einem Spiel auf Leben und Tod. Du kannst mitspielen, aber niemals gewinnen.

Auf dem Marktplatz umstellt die Polizei einen vermeintlichen Irren, an dessen Oberkörper ein Aktenkoffer mittels Kette und Zahlenschloss befestigt ist. Er behauptet, von einem Unbekannten strikte Anweisungen bekommen zu haben: Wenn er den Koffer nicht rechtzeitig an die Mordkommission übergibt, stirbt seine Frau.

Zeitgleich macht Kriminalhauptkommissar Erik Donner in seinem eigenen Schlafzimmer einen abscheulichen Fund. Rasch erkennt er einen Zusammenhang zwischen seiner Entdeckung und dem Aktenkoffer. Von da an beginnt für Donner und vier Kollegen ein Albtraum. Ab sofort sind sie Teil eines Spiels. Des perfiden Spiels eines Serienkillers, dessen Regeln grausamer nicht sein könnten ...

Teilnahmebedingungen:

Für die Leserunde stellt der Verlag Amazon Publishing 30 Taschenbücher von Leid und letzter Tag zur Verfügung. Um an der Leserunde teilzunehmen, bitte im Bewerbungskommentar kurz bestätigen, dass ihr eure Rezension auch bei Amazon einstellt.

Die Bewerbungsfrist endet am 14.10.2018.
Wichtig! Ihr solltet mindestens 5 Rezensionen in eurem Profil haben, euch aktiv an der Leserunde beteiligen und die abschließende Rezension zusätzlich bei Amazon einstellen. Bitte bewerbt euch nur, wenn euch das Thema anspricht und ihr auch wirklich Zeit und Lust habt, an dieser Leserunde teilzunehmen.


Viel Spaß wünscht euch
Elias Haller
NicholasVegas avatar
Letzter Beitrag von  NicholasVegavor 33 Minuten
Zur Leserunde
NicholasVegas avatar

Der Todesschöpfer (Taschenbuch)

Zur Veröffentlichung von Der Todesschöpfer starten Amazon Publishing Edition M und ich eine Leserunde.
In ihrem 2. Fall jagt Kriminalhauptkommissarin Klara Frost erneut einen Serienmörder. Wer eigenwillige Ermittler liebt und zudem starke Nerven mitbringt, kann sich für eins von zehn signierten Taschenbüchern von Der Todesschöpfer bewerben. (Man kann den Thriller unabhängig vom ersten Band lesen)

Link zum Buch bei Amazon

Klappentext:

Er versteht sein Handwerk und tötet bis zur Vollendung.

Im Kofferraum eines gestohlenen Wagens stößt die Leipziger Polizei auf einen unheimlichen Fund: eine Glasfigur, in die ein menschlicher Schädel eingeschlossen ist. Kriminalhauptkommissarin Klara Frost übernimmt die Ermittlungen und entdeckt im Oberkiefer eine Zahl, die darauf hindeutet, dass es womöglich weitere solcher Glasgegenstände mit Skelettteilen gibt. Schnell muss Frost feststellen, dass sie einen Serienmörder jagt, dem das BKA schon einige Jahre auf der Spur ist.

Als die Ehefrau eines Glasfabrikanten verschwindet, überschlagen sich die Ereignisse und die Rollen von Jägern und Gejagten verschieben sich. Bald gerät auch Frost ins Visier des Killers – und dieser gibt sich bei der Herstellung seiner Kunstwerke nicht mehr nur mit den Knochen seiner Opfer zufrieden.

Teilnahmebedingungen:

Für die Leserunde stellt der Verlag Amazon Publishing 10 Taschenbücher von Der Todesschöpfer zur Verfügung. Um an der Leserunde teilzunehmen, beantworte bitte folgende Frage: Viel oder wenig Blut – wie brutal darf ein Thriller für dich sein?

Die Bewerbungsfrist endet am 26.07.2018.
Wichtig! Ihr solltet mindestens 5 Rezensionen in eurem Profil haben, euch aktiv an der Leserunde beteiligen und die abschließende Rezension zusätzlich bei Amazon einstellen. Bitte bewerbt euch nur, wenn euch das Thema anspricht und ihr auch wirklich Zeit und Lust habt, an dieser Leserunde teilzunehmen.


Viel Spaß wünscht euch
Elias Haller
NicholasVegas avatar
Letzter Beitrag von  NicholasVegavor 2 Monaten
Zur Leserunde
NicholasVegas avatar

Rache und roter Schnee (Taschenbuch)

Zur Neuauflage von Rache und roter Schnee bei Edition M starte ich eine Leserunde.
In seinem 2. Fall bekommt es Kriminalhauptkommissar Erik Donner mit bizarren Morden auf dem Weihnachtsmarkt zu tun. Wem eigenwillige und oftmals launische Ermittler gefallen und wer zudem starke Nerven mitbringt, kann sich für eins von zehn signierten Taschenbüchern von Rache und roter Schnee bewerben. (Man kann den Thriller unabhängig von den anderen Bänden lesen)

Link zum Buch bei Amazon

Klappentext:

Mancher Schmerz lässt sich nur durch noch mehr Schmerz lindern. Durch den Schmerz anderer …

Mit dem Schnee kommt der Tod. Kriminalhauptkommissar Erik Donner kämpft um seine Rückkehr zur Mordkommission. Doch statt seinem Versetzungsgesuch zu entsprechen, beauftragt man ihn zusammen mit einer Handvoll alternder Streifenbeamter mit der Bewachung des Weihnachtsmarktes – eine unsagbare Demütigung für Donner.

Aber schon bald sieht er sich mit einem bizarren Verbrechen konfrontiert. Denn ausgerechnet auf dem Adventsmarkt entdeckt man eine grauenvoll zugerichtete Leiche in einem Sack. Schnell wird klar, dass dies nur der Beginn einer tödlichen Inszenierung ist.

Teilnahmebedingungen:

Für die Leserunde stellt der Verlag Amazon Publishing 10 Taschenbücher von Rache und roter Schnee zur Verfügung. Um an der Leserunde teilzunehmen, beantworte bitte folgende Frage: Liest du gern Krimireihen mit Ermittlern?

Die Bewerbungsfrist endet am 29.05.2018.
Wichtig! Ihr solltet mindestens 5 Rezensionen in eurem Profil haben, euch aktiv an der Leserunde beteiligen und die abschließende Rezension zusätzlich bei Amazon einstellen. Bitte bewerbt euch nur, wenn euch das Thema anspricht und ihr auch wirklich Zeit und Lust habt, an dieser Leserunde teilzunehmen.


Viel Spaß wünscht euch
Elias Haller
NicholasVegas avatar
Letzter Beitrag von  NicholasVegavor 3 Monaten
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Elias Haller im Netz:

Community-Statistik

in 204 Bibliotheken

auf 38 Wunschlisten

von 16 Lesern aktuell gelesen

von 11 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks