Elias Snæland Jònsson

(13)

Lovelybooks Bewertung

  • 23 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 2 Leser
  • 3 Rezensionen
(1)
(3)
(6)
(2)
(1)

Lebenslauf von Elias Snæland Jònsson

Elías Snæland Jónsson wurde in West-Island geboren. Er studierte in Norwegen, arbeitete als Journalist, schrieb mehrere Romane, Jugendbücher und Theaterstücke. 1993 erhielt er den Isländischen Jugendbuchpreis. Er lebt in der Nähe von Reykjavík.

Bekannteste Bücher

Runen

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Höfuðborgarsvæðið

    Runen
    simonfun

    simonfun

    27. December 2014 um 17:35 Rezension zu "Runen" von Elias Snæland Jònsson

    Diese fast unaussprechlichen Namen hindern den Lesefluss ebenso wie die oberflächlichen Protagonisten. Die Umgebungsbeschreibungen sind unbeholfen und ich fand mich selten zurecht. Das hinlänglich ausgereizte Thema "Drittes Reich und dessen Geheimnisse" besticht durch Andeutungen, aber nicht mehr. Das Runen-Rätsel ist recht nett, endet aber völlig unerwartet; nämlich gar nicht und bleibt somit völlig offen. Wie auch immer - riskant!

  • Rezension zu "Runen" von Elias Snæland Jònsson

    Runen
    monja1995

    monja1995

    01. May 2012 um 15:00 Rezension zu "Runen" von Elias Snæland Jònsson

    Klappentext: Als die bekannte Fernsehmoderatorin Melkorka Steingrimsdottir vom Selbstmord ihres Großvaters erfährt, verändert sich ihr Leben auf einen Schlag: Er vermacht ihr ein mit Runen geschriebenes Tagebuch mit Fotografien, einen Ehrenring der SS sowie eine mysteriöse Zahlenkombination. Mit der Hilfe eines alten Schriftgelehrten, kommt sie endlich hinter das Lebensgeheimnis ihres Vorfahren, der für Himmler und die Abteilung „Ahnenerbe“ eine mächtige altgermanische Waffe finden sollte: Thors Hammer genannt. Zudem verweisen ...

    Mehr
  • Rezension zu "Runen" von Elias Snæland Jònsson

    Runen
    Gospelsinger

    Gospelsinger

    25. October 2011 um 13:59 Rezension zu "Runen" von Elias Snæland Jònsson

    Gerade noch hat Melkorka Steingrimsdottir mit ihrem Großvater dessen 90. Geburtstag gefeiert. Jetzt steht die Polizei vor ihrer Tür und teilt ihr mit, dass ihr Großvater Selbstmord begangen habe. Das ist nichts Ungewöhnliches, wohl aber die Kleidung, die er dabei trug: Eine Uniform der SS. Melkorka wusste nichts von der politischen Vergangenheit ihres Großvaters, der ihr ein in Runen geschriebenes Tagebuch mit Fotografien, einen Ehrenring der SS und eine seltsame Zahlenkombination hinterlassen hat. Neugierig geworden, bekommt ...

    Mehr