Elias Vorpahl

 4.4 Sterne bei 223 Bewertungen
Elias Vorpahl

Lebenslauf von Elias Vorpahl

Elias Vorpahl, *1985, studierte nach einem Freiwilligen Sozialen Jahr in Südafrika Mathematik in Münster und Christchurch, Neuseeland. Er ist Mitglied der Autorengruppe Prosathek. ›Der Wortschatz‹ ist sein Debütroman.

Alle Bücher von Elias Vorpahl

Der Wortschatz

Der Wortschatz

 (220)
Erschienen am 01.12.2018
Die 3-Tage-Woche

Die 3-Tage-Woche

 (3)
Erschienen am 01.12.2017

Neue Rezensionen zu Elias Vorpahl

Neu

Rezension zu "Der Wortschatz" von Elias Vorpahl

Das etwas andere Buch
Evelinevor 9 Tagen

Erst einmal vielen Dank Elias Vorpahl das ich dein Meisterwerk lesen durfte. Ich weiß nicht ob ich mir dieses Buch selbst gekauft hätte?!? Aber ich muss sagen...es hat mich wirlkich überzeugt. Die tollen Zeichnungen.Das steckt viel liebe drin.Es ist mal eine andere Geschichte. Anfangs dachte ich .Bitte was ist das? Aber der Schreibstil reist einen so mit. Das man einfach weiter lesen muss. Wenn man erst einmal in der Geschichte drin ist. Reißen einen die Abenteuer des kleinen Wort mit. Die Wortspiele sind echt beindruckend. Ich kann nur sagen.... LEST DIESES BUCH. Verabschiede dich von dem was du mal gelesen hast. Lass dich drauf ein und du wirst begeistert sein. Eine tolle Reise zu sich selbst mit den tücken des Lebens. Bitte mehr davon. Ein tolles Buch für zwischendurch.

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Der Wortschatz" von Elias Vorpahl

Der Wortschatz, denn Worte sind Schätze
anilavor einem Monat

Inhalt:

Der Inhalt lässt sich recht schnell zusammen: Ein Wörtchen verliert sein Gedächtnis und begibt sich auf die Suche nach seiner Identität. Bei dieser Suche erfährt es nicht nur einiges über sich selbst, sondern auch über die Welt der Worte.

Meinung:
Wow, ich bin absoluter Linguistik-Fan und MUSSTE dieses Buch einfach lesen. Und es hat mich nicht enttäuscht. Das Buch ist recht klein und relativ dünn, weswegen ich es in einem Rutsch durchgelesen habe, wobei ich es noch einige male öfter lesen werde!

Es gibt wahnsinnig tolle Wortspiele, die so gut durchdacht waren, sodass mir quasi die Kinnlade herunterklappte. Ich fand die echt richtig gut und sie haben mich total begeistert. 

Es gibt so manches mal Anspielungen auf andere bekannte literarische Werke, was ich super fand. Dies ist wirklich ein Buch für Belesene und das mag ich. 

Die Geschichte als solche fand ich total süß gemacht. Ein Wort, das auf der Suche nach seiner Bedeutung ist, fand ich originell und hat mir sehr gut gefallen. So ein Buch habe ich noch nie, auch nicht in ähnlicher Form gelesen und das mag ich total.

Man merkt auch richtig am Ende, wie alle Fäden zusammengezogen werden und man fiebert mit dem Wort mit und will endlich die Bedeutung des Wortes wissen. ich wäre von alleine nicht drauf gekommen!

Außerdem gibt es die eine oder andere philosophische Stelle, die sehr zum Nachdenken anregt und einen nicht unberührt und kalt lässt.

Der Grund, weswegen ich einen Stern abziehe, ist, dass mir manche Stellen bisweilen unklar waren und ich den Gedanken bzw. der Erzählung nicht folgen konnte. Das fand ich schade, da das Buch von einer Raffinesse ist, die es zu betonen gilt.

Fazit:
Super Buch für Wortliebhaber!

Kommentieren0
5
Teilen

Rezension zu "Der Wortschatz" von Elias Vorpahl

So zauberhaft anders
JustMevor 3 Monaten

Ich habe mich gleich auf den ersten Blick in das Buch oder besser gesagt in das Cover verliebt. Als Büchermensch oder Leseratte haben es Bücher, die sich mit Büchern, Sprache oder ähnlichem beschäftigen leichter mein Interesse zu wecken. Der Klappentext war ansprechend und ich einfach neugierig was sich hinter dem Cover verbirgt.

Es ist richtig schön ohne große Erwartungen oder Vorstellungen an ein Buch heran zu gehen, und besonders schön ist es, wenn man dann ganz unerwartet so richtig verzaubert wird. Und genau so ist es mir mit diesem Buch ergangen.

Als ich es dann in der Hand hatte (hatte es im lovelybooks Adventskalender gewonnen und nicht in der Buchhandlung ausgesucht), war ich zuerst etwas von dem kleinen Umfang und den wenigen Seiten überrascht. Haben doch die meisten anderen Bücher eher mehr als die doppelte Dicke.

Doch es geht halt nicht nur um die Quantität. In diesen relativ wenigen Worten hat der Autor doch so viele kleine Geschichten versteckt, die sich zu einer längeren Erzählung zusammen weben.

Schon nach der ersten Seite war ich begeistert, es war einfach so anders als alles was ich sonst so gelesen hatte. (Bitte seid mir nicht böse falls ihr ähnliche Geschichten kennt und diese an mir vorbeigegangen sind.) Ein kleines Wort berichtet von seinem Leben, was so ganz alltäglich und normal mit einem Frühstück mit den Eltern anfängt. Es wird gegessen - Brot mit Auf- und Unterstrich - und sich über aktuelle Themen - der Vater glaubt Wörter brauchen die lesenden Menschen, aber viele andere Wörter würden am liebsten den Menschen, die ihnen durch das aussprechen Leid zuführen, ganz entfliehen - diskutiert. Es ist so verrückt, dass man gar nicht alles hinterfagen kann und sollte, sondern sich einfach auf dieses fremde Konzept einlassen muss. Und dann ist es auch noch so gespickt mit Wortspielen und Anspielungen, dass es beim Lesen einfach Spaß macht.

Ich will vom Inhalt auch gar nicht viel vorweg nehmen, nur soviel: Das kleine Wort verliert auf einmal sein Gedächtnis und irrt fortan mit uns gemeinsam durch diese unbekannte Welt und wir entdecken zusammen all die verschiedenen Orte und Möglichkeiten und seltsamen Gestalten. Ohne das einer von uns einen Wissensvorsprung hat. Wir suchen gemeinsam nach Antworten und Sinn.

Dabei treffen wir auf verschiedene Szenen, die ihre eigenen Geschichten erzählen und entfalten. Es ist magisch und verrückt. Mich hat das etwas an Alice im Wunderland erinnert, allerdings es ist schon viele Jahre her, dass ich das Buch gelesen habe, ich hoffe meine Erinnerungen trügen mich da nicht.


Ich würde dieses Buch jedem Bücherfreund empfehlen, besonders denen, die unsere Sprache und ihre Möglichkeiten und Witze lieben oder entdecken möchten. Es ist nicht lang und man kann es bestimmt mal dazwischen schieben. Und es ist so verrückt und anders, dass man seine Freude daran haben wird und seinen Freunden davon berichten möchte. Zumindest ist es das Buch von dem ich in den letzten Wochen den meisten Menschen erzählt habe.


Und außerdem sind auch im Inneren noch ein paar schöne Zeichnungen verborgen und somit ist das Buch wirklich von allen Seiten schön anzusehen.

Kommentieren0
5
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Ein neues Jahr, in dem wir gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken können!
Ich bin es wieder, die Debüttante. ;-) und möchte wieder mit Euch gemeinsam Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und entdecken sicher wieder besondere Buchperlen!

Ablauf der Debütautorenaktion:

Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2018 und 31. Dezember 2018 ein Buch/einen Roman (in einem Verlag) veröffentlichen.
Von Seiten des lovelybooks-Teams werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien erfüllen, und auch Verlage und Autoren werden sicher wieder aktiv sein. Außerdem dürft Ihr selbst gerne Vorschläge machen.

Begriffsdefinition: 'Debütautor/in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch veröffentlicht hat und im Jahr 2018 nun das erste Buch erscheint, dabei zählen sowohl Verlags- als auch Eigenveröffentlichungen.
Ausnahmen bilden Romandebüts, das erste Buch in einem Verlag sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym, diese zählen ebenfalls. Keine Ausnahme wird gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2018 lag.
Wichtig:
Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur das erste Buch. Es zählt also das gesamte Debütjahr der Autorin/des Autors.


Ziel ist es 15 Bücher von Debütautoren bis spätestens 25. Januar 2019 zu lesen und zu rezensieren.


Wie kann man mitmachen?

Schreibt hier im Thread "Sammelbeiträge" einen Beitrag, dass Ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann Euren Sammelbeitrag unter Eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt dann diesen von mir verlinkten Sammelbeitrag, um Euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten, haltet diesen aktuell, denn nur anhand dessen aktualisiere ich wiederum die Liste. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werde ich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich mit einem neuen Beitrag darauf hin.

Informationen/Regelungen:

  • Ihr könnt Euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
  • Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen Ihr Bücher gewinnen könnt, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Natürlich könnt Ihr Euch die Bücher aber auch selbst kaufen oder anderweitig beschaffen, die Teilnahme an Leserunden/Buchverlosungen o. ä. ist nicht verpflichtend.
  • Eine Leserunde/ Buchverlosung o. ä. mit Beteiligung der Autorin/des Autors ist keine Bedingung, das heißt alle deutschsprachigen Debütbücher bzw. alle Bücher im Debütjahr der Autorin/des Autors, die in einem Verlag erschienen sind, zählen
  • Auch Debüts von 'Selfpublishern' zählen dazu. Das heißt, dass auch Debütautoren mit ihren Büchern zählen, die nicht in einem Verlag veröffentlichen. Für mich heißt das in der Organisation mehr Aufwand, da mehr Autoren und Bücher zu berücksichtigen sind, aber ausschließen ist doofer! ;-)
  • Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls.
  • Es ist nicht schlimm, solltet Ihr Euch für die Aktion anmelden und am Ende keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
  • Unter allen, die es schaffen 15 Bücher deutschsprachiger Debütautoren im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks.
  • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den an diesen Beitrag angehängten Büchern auf. Wenn Ihr eine/n Debütautor/in entdeckt, der/die hier noch nicht gelistet ist, aber zu den Bedingungen passt, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das. Die Rezensionslinks aber bitte erst auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. der/die Autor/in und die entsprechenden Bücher im Startbeitrag angehängt sind.
  • Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen!
  • Und noch einmal: Sollte ich Debütautoren, ihre Bücher, Leserunden oder Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte Nachsicht und weist mich einfach im passenden Bereich darauf hin. Wenn es passt, werde ich sie an den Starbeitrag anhängen bzw. die Aktion verlinken. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen!
Ich wünsche uns allen wieder viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim gemeinsamen Plaudern & Weiterempfehlen! :-)
__________________________________________________________________  

Aktuelle Leserunden & Buchverlosungen:

- Buchverlosung zu "Und wo ist dein Herz zuhause?" von Anne Kröber (Bewerbung bis 21. Dezember)
- Leserunde zu "Miep & Moppe" von Stine Oliver (Bewerbung bis 26. Dezember)

( HINWEISE: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber unten angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.)
__________________________________________________________________

Es zählen ausschließlich Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden
.
 
__________________________________________________________________   

Für Autorinnen & Autoren:

Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen?
Dann schreib bitte eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen!
__________________________________________________________________ 

PS: Natürlich darf hier im Thread munter geplaudert werden, dazu sind alle Leserinnen, Leser und (Debüt-)Autoren herzlich eingeladen.    
Zur Leserunde

Begleite ein Wort auf der fantastischen Suche nach sich selbst!

»Elias Vorpahl erzählt eine Geschichte vom Suchen und Finden, von Mut, Neugier und Selbstvertrauen. Er erzählt davon, über sich selbst hinauszuwachsen und seine eigene Welt mit anderen Augen zu sehen. Diese Geschichte erzählt er nicht nur mit wunderbaren Worten, sondern auch mit viel Humor und Fantasie. Wer ein Buch sucht, das glücklich macht und ein Lächeln aufs Gesicht zaubert, liegt mit "Der Wortschatz" goldrichtig.« - schreibt Jazzie auf LovelyBooks.

Über das Buch
In diesem Buch begegnest Du »einem Wort«, das seine Bedeutung verloren hat. Auf seiner fantastischen Reise durch die Welt der Sprache versucht es, ganz auf sich allein gestellt, diese wiederzufinden.

»Es gibt Tausende Wege, die du einschlagen kannst. Den Weg zu erkennen, der dir Sinn gibt, ist die größte Herausforderung.«

Die Suche nach dem eigenen Sinn - davon erzählt dieser kluge, bewegende und liebevoll gestaltete Roman.

Ein Buch für Erwachsene, als sie noch Kinder waren.


>> Hier geht es direkt zur Leseprobe für den ersten Eindruck

Nach dem großen Erfolg des Taschenbuchs, das von euch für den LovelyBooks Leserpreis nominiert wurde, vergibt der Buchblatt Verlag 50 Exemplare von "Der Wortschatz" als bibliophile Sonderausgabe im Hardcover.

Was ihr tun müsst, um dabei zu sein? Stimmt bis einschließlich 27.11. hier für „Der Wortschatz“ beim LovelyBooks Leserpreis ab und beantwortet folgende Frage:

Was ist dein schönstes Hardcover, und warum hast du beim LovelyBooks Leserpreis dem Wortschatz deine Stimme gegeben?

Ich bin gespannt auf eure Antworten und drücke euch ganz fest die Daumen.
Zur Leserunde
Lieselotte
Der LovelyBooks Adventskalender beschert euch eine buchige Adventszeit und verkürzt die Tage bis Weihnachten! Denn vom 01.12. bis 24.12. öffnen wir jeden Tag unser Bücherregal für euch und verlosen großartige Literatur zum Weiterschenken oder selber Lesen!

Heute könnt ihr eines von 5 Exemplaren von „Der Wortschatz“ von Elias Vorpahl gewinnen!

Bewerbt euch heute am 01.12.2018 direkt über den blauen „Jetzt bewerben“-Button und verratet uns, warum ihr dieses Buch gewinnen möchtet!

Unser LovelyBooks Adventskalender ist randvoll mit Buchgeschenken für die ganze Familie. Habt ihr schon die weiteren Buchverlosungen des heutigen Tages entdeckt? Und wer noch auf der Suche nach Inspiration ist, findet im Stöberbereich ganz wunderbare Ideen für Buchgeschenke für die Liebsten!

Aufgepasst! Unser Lesefuchs ist neugierig, was sich alles im LovelyBooks Adventskalender verbirgt und besucht ihn deswegen immer wieder. Findet ihr ihn? Dann klickt auf den Fuchs und sichert euch so die Chance auf eines von 5 Buchpaketen. Wenn ihr den frechen Lesefuchs vier Mal entdeckt, landet ihr im Lostopf für unser riesengroßes Weihnachtspaket mit allen (!!!) 69 Büchern aus dem Adventskalender! Augen offen halten lohnt sich!

Mehr zum Buch:
»Ein literarisches Kunstwerk über die Sprache - fantasievoll, bewegend und wunderbar originell!« - Empfehlung der tolino select Redaktion.

In diesem Buch begegnest Du »einem Wort«, das seine Bedeutung verloren hat. Auf seiner fantastischen Reise durch die Welt der Sprache versucht es, ganz auf sich allein gestellt, diese wiederzufinden.

»Es gibt Tausende Wege, die du einschlagen kannst. Den Weg zu erkennen, der dir Sinn gibt, ist die größte Herausforderung.«

Die Suche nach dem eigenen Sinn - davon erzählt dieser kluge, bewegende und liebevoll gestaltete Roman.

Ein Buch für Erwachsene, als sie noch Kinder waren.

»Elias Vorpahl erzählt eine Geschichte vom Suchen und Finden, von Mut, Neugier und Selbstvertrauen. Er erzählt davon, über sich selbst hinauszuwachsen und seine eigene Welt mit anderen Augen zu sehen. Diese Geschichte erzählt er nicht nur mit wunderbaren Worten, sondern auch mit viel Humor und Fantasie. Wer ein Buch sucht, das glücklich macht und ein Lächeln aufs Gesicht zaubert, liegt mit "Der Wortschatz" goldrichtig.« - schreibt Jazzie auf LovelyBooks.


Bitte beachtet vor eurer Bewerbung unsere Richtlinien für Buchverlosungen.
Zur Buchverlosung

Zusätzliche Informationen

Community-Statistik

in 465 Bibliotheken

auf 187 Wunschlisten

von 7 Lesern aktuell gelesen

von 11 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks