Elin Brodin Lieber Poti

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(4)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Lieber Poti“ von Elin Brodin

Siebzehn Jahre war Sofie, als sie Poti kennenlernte, den total Verrückten. Der hatte für ihr Disco-Rumgehopse und ihre Gier nach Markenklamotten nur ein Grinsen übrig. Poti sah wild und geheimnisvoll aus, er schminkte sich und er liebte Adrian, den Punk. Und trotz aller Unterschiede entwickelte sich eine tiefe Freundschaft zwischen Poti und Sofie. Dann wurde Poti krank, AIDS. Ein Jahr nach seinem Tod faßt Sofie ihre Erinnerungen an Poti in einem langen Brief zusammen. (Ab 14 Jahre.)

Stöbern in Jugendbücher

Kieselsommer

Eine schöne Geschichte über die erste Liebe, Freundschaft und Eifersucht, die zeigt, wie wichtig das im Leben eines jungen Menschen ist.

Steffinitiv

Fangirl

Besonders gestört hat mich das, was gar nicht oder sehr wenig thematisiert wurde, wie die psychischen Krankheiten & die Konflikte. - 2,5 Ste

schokigirl

Beautiful Liars - Verbotene Gefühle

Eine raffinierte Verstrickung von Geheimnissen, die mit einem lauten Höhepunkt endet. Hätte aber manchmal mehr Spannung vertragen können.

jackiherzi

Der Prinz der Elfen

Jugendbuch fernab der üblichen Klischees mit so mancher Überraschung

Azalee

Amrita. Am Ende beginnt der Anfang

Orientalisches Setting und Themen wie Tod, Wiedergeburt, Mythologie, Spiritualität, Politik...

Niccitrallafitti

Göttertochter - Royal Blood

Nach diesem Band gibt es kein Entrinnen mehr vor Begeisterung.

buchlilie

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Lieber Poti" von Elin Brodin

    Lieber Poti
    anja

    anja

    23. March 2007 um 12:54

    Ein wunderschön trauriges Buch über Freundschaft, Krankheit und Homosexualität (am Rande).

    Mich hat es so berührt weil es sehr einfach war, sich mit der Protagonistin zu identifizieren und ihre Gefühle zu verstehen.
    Auch die Hauptperson des Buches Wächst einem sehr ans Herz.

    Ein Buch, das einen ehrlich mitfühlend zurück läßt.