Elin Hilderbrand

 3.7 Sterne bei 244 Bewertungen
Autorin von Das Sommerversprechen, Winterglanz und weiteren Büchern.
Elin Hilderbrand

Lebenslauf von Elin Hilderbrand

Reif für die Insel - wunderschöne Romane aus Nantucket Island: Die US-amerikanische Autorin ist in Pennsylvania geboren und aufgewachsen und hat an der Johns Hopkins und der Iowa Universität studiert. Als Schriftstellerin debütierte Elin Hilderbrand 2000 mit „The Beach Club“, der wie ihre anderen Liebesromane auf Nantucket Island spielt. Die Autorin selbst lebt ebenfalls mit ihrem Mann und ihren drei Kindern auf der idyllischen Insel im Bundesstaat Massachusetts und wird nicht müde, ihre große Leserschaft mit neuen herzergreifenden Geschichten zu bereichern.

Neue Bücher

Wintertraum

 (2)
Neu erschienen am 17.10.2018 als Taschenbuch bei Goldmann.

Alle Bücher von Elin Hilderbrand

Sortieren:
Buchformat:
Das Sommerversprechen

Das Sommerversprechen

 (80)
Erschienen am 20.04.2015
Winterglanz

Winterglanz

 (29)
Erschienen am 19.10.2015
Winterhochzeit

Winterhochzeit

 (23)
Erschienen am 20.11.2017
Barfuß

Barfuß

 (16)
Erschienen am 29.04.2010
Inselwinter

Inselwinter

 (19)
Erschienen am 17.10.2016
Sommerhochzeit

Sommerhochzeit

 (14)
Erschienen am 17.06.2014
Das Sommerhaus

Das Sommerhaus

 (11)
Erschienen am 21.04.2012
Inselglück

Inselglück

 (10)
Erschienen am 11.06.2013

Neue Rezensionen zu Elin Hilderbrand

Neu
zauberblumes avatar

Rezension zu "Wintertraum" von Elin Hilderbrand

Ein berührender Abschluss
zauberblumevor 2 Tagen

"Wintertraum" ist nun der 4. Band der Winter-Street-Reihe und leider auch der letzte. Wieder entführt uns die Autorin Elin Hilderbrand auf diese wunderschöne Insel. Hier auf Nantucket dürfen wir nochmal das Winter-Street-Inn besuchen und von der Familie Quinn Abschied nehmen.

Eigentlich ist es die schönste Jahreszeit. Weihnachten auf Nantucket. Überall liegt Weihnachtsduft in der Luft und die Lichter erstrahlen. Doch im "Winterstreet Inn" durchlebt die Familie Quinn eine schwierige Zeit. Auf der einen Seite herrscht Grund zur Freude, denn der lang vermisste Sohn Bart ist aus der Kriegsgefangenschaft zurückgekehrt. Doch im Moment überwiegt die Sorge um das Familienoberhaupt. Kelly liegt im Sterben. Doch die Famillie will die verbleibende Zeit intensiv nutzen. Es soll ein letztes besonderes Weihnachtsfest für Kelly werden .....

Also bei dieser Geschichte bleibt wirklich kein Auge trocken. Im Laufe der Jahr sind mir die Quinns ans Herz gewachsen. Eine Familie die viel erlebt und durchgemacht hat. Aus den Quinns wurde eine Patworkfamilie der besonderen Art. Es ist bei den Treffen so viel Herzenswärme zu spüren. Auch wenn vieles nicht nach Plan lief. Die Autorin hat die Insel wieder einmal so traumhaft beschrieben, man würde am liebsten sofort nach Nantucket aufbrechen. Man merkt einfach, dass dies ihre Heimat ist. Auch sind alle Charaktere sind wunderbar beschrieben, man kann sich jeden einzelnen - sollte sie jemand noch nicht kennen - wunderbar vostellen. Gefreut habe ich mich für Bart, dass auch er nach dieser schwierigen Zeit wieder sein Glück gefunden hat. Und auch Jennifer und Patrick, deren Leben nicht leicht verlief, haben endlich ein Licht am Ende des dunklen Tunnels gefunden. Berührend fand ich die  Zeit mit Kelly und mit feuchten Augen habe ich ihn auf seinem letzten Weg begleitet. Schweren Herzens nehme ich Abschied von der Familie Quinn, die mir wirklich ans Herz gewachsen ist.

Eine absolutes Traumbuch für unterhaltsame, spannende und berührende Lesemomente. Ich habe dieses wunderbare Lektüre von der ersten bis zur letzten Seite genossen. Das Cover ist auch dieses Mal wieder ein echter Hingucker. Selbstverständlich vergebe ich gerne 5 Sterne.

Kommentieren0
1
Teilen
M

Rezension zu "Wintertraum" von Elin Hilderbrand

Schöne Geschichte
Murmel_2016vor 15 Tagen

Ich begleitete die Familie Quinn schon durch die Vorbände und muss sagen dass mir dieser Teil etwas besser gefallen hat, als der vorige. Der Schreibstil ist leicht und flüssig, was an sich sehr angenehm ist zu lesen. Freud und Leid liegen eng beieinander, was einen die Autorin auch spüren lässt. Die Geschichte hat mich irgendwie gepackt, aber auch irgendwie abschweifen lassen mit den Gedanken. Ich kann nicht mal sagen warum. Es hat mich einfach nicht zu 100% eingewickelt, wobei ich die Geschichte nicht schlecht fand. Aber die Geschmäcker sind zum Glück verschieden, also solltet ihr das Buch auf jeden Fall lesen. Da es mich nicht voll überzeugt hat, gibt es von mir 4 von 5 ⭐️⭐️⭐️⭐️

Kommentieren0
1
Teilen
Gwenflys avatar

Rezension zu "Inselschwestern" von Elin Hilderbrand

Wunderschöne Geschichte, toll um abzuschalten und trotzdem mit tieferem Sinn
Gwenflyvor 2 Monaten

Harper und Tabitha wurden als Zwilling geboren und waren in ihrer Kindheit unzertrennlich. Bis der Tag kam, an dem sich ihre Eltern scheiden ließen und beschlossen, dass jeder Elternteil ein Mädchen bekommt. Das Glück sollte entscheiden und nach drei Runden "Schere-Stein-Papier" durfte Harper mit ihrem geliebten Vater nach Martha's Vineyard gehen, während Tabitha bei ihrer Mutter auf Nantucket zurück blieb. Ihre Beziehung war dadurch nie mehr so wie zuvor, da Tabitha sich im Stich gelassen fühlte. Jahre später kam der endgültige Bruch der beiden Schwestern und erst der Tod ihres Vaters bringt das von Harper ersehnte, aber auch gefürchtete Wiedersehen...


"Inselschwestern" erzählt eine Geschichte, die so auch im echten Leben passieren könnte. Durch ein Unglück entzweit sich eine Familie und findet erst durch ihre Trauer wieder zueinander.
Die Familie Frost besteht nach dem Tod von Billy nur mehr aus Frauen, die kaum unterschiedlicher sein könnten. Harper ist der Wildfang, der nie gelernt hat, sich länger als drei Minuten auf eine Sache zu konzentrieren, mit 30 schon unzählige Jobs hinter sich hat und sich ständig in Schwierigkeiten bringt. Während Tabitha ihrer Mutter immer ähnlicher wird, keine Zeit für ihre Tochter aufwendet und mit starrem Tunnelblick geradeaus schaut. Ainsley leidet währenddessen unter der lieblosen Erziehung Tabithas und macht ihrer Mutter, ähnlich wie ihre Tante, andauernd Probleme. Die scheinbare Herrscherin über Allem ist Eleanor, die Mutter der Zwillingsschwestern und "Unterdrückerin" Tabithas.

Keine der Frauen kann Anfangs aus ihrer Haut, aber im Laufe der Erzählung, entwickeln sie sich weiter und kommen sich dadurch auch wieder näher. Durch die unterschiedlichen Charaktere erlebt man die Geschichte aus verschiedenen Blickwinkeln und es kommt einem vor als wäre man selber dabei. Die Nebenrollen sind ebenso gut heraus gearbeitet und tragen ihren Teil zur Geschichte bei. Auch wenn das Ende von Beginn an zu erahnen ist, wartet "Inselschwestern" mit gut durchdachten Wendungen, dramatischer Stimmung und viel Gefühl auf.

Mir hat das Buch sehr gut gefallen und ich habe es in wenigen Tagen gelesen, weil ich wissen wollte wie es weitergeht und ich die einzelnen Charaktere lieb gewonnen habe. Eine klare Leseempfehlung meinerseits!


Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
abas avatar

Die perfekte Sommerlektüre!

Vor der Ostküste der USA liegt eine wunderschöne Insel: Nantucket. Wo einst Melvilles Kapitän Ahab sein Seeabenteuer begann, lebt die charmante und charismatische Dabney, die Heldin des neuesten Romans von Elin Hilderbrand "Das Sommerversprechen". Diese ist die ideale Geschichte für alle, die etwas Romantik in ihren Alltag reinbringen wollen!

Zum Inhalt
Seit mehr als einem Vierteljahrhundert leitet die 48-jährige Dabney die Handelskammer von Nantucket, und jeder kennt und liebt sie. Nicht nur wegen ihres Postens, sondern vor allem, weil sie die inoffizielle Heiratsvermittlerin der Insel ist: Dabney hat schon über vierzig Paare zusammengeführt. Seit ihrer Jugend erkennt sie, ob zwei Menschen zueinander passen. Doch als Dabney erfährt, dass sie Krebs und nur noch wenige Monate zu leben hat, beschließt sie, diese Zeit darauf zu verwenden, die richtigen Partner für die Menschen zu finden, die sie am meisten liebt: für ihren Ehemann, ihren Liebhaber und für ihre Tochter. Die Frage ist nur, was die drei selbst davon halten...

Leseprobe

Zur Autorin
Elin Hilderbrand hat ihre besten Ideen am Strand oder in den belebten Straßen von Boston. Ihre drei Kinder beknien sie regelmäßig, im Beisein von anderen Leuten nicht lauthals zu singen oder zu tanzen. Die Autorin lebt mit ihrer Familie auf Nantucket, Massachusetts, wo auch ihre Geschichten spielen. Ihre Bücher stehen regelmäßig in den Top Ten der New-York-Times-Bestsellerliste.

Möchtet ihr eins von den 25 Exemplaren von "Das Sommerversprechen" gewinnen, die wir zusammen mit dem Goldmann Verlag verlosen? Dann bewerbt euch* bis zum 26.04., wenn ihr Lust habt, gemeinsam in diese gefühlvolle Geschichte einzutauchen und euch auf eine idyllische Insel zu begeben. Was müsst ihr dafür tun? Einfach diese Frage beantworten:

Was macht für euch ein perfektes Liebespaar aus?


Ich freue mich auf eure Geschichten!

Ich wünsche euch viel Glück!

* Im Gewinnfall verpflichtet ihr euch zur zeitnahen und aktiven Teilnahme am Austausch in allen Leseabschnitten der Leserunde sowie zum Schreiben einer Rezension, nachdem ihr das Buch gelesen habt. Bestenfalls solltet ihr vor eurer Bewerbung für eine Leserunde schon mindestens eine Rezension auf LovelyBooks veröffentlicht haben.
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Elin Hilderbrand im Netz:

Community-Statistik

in 309 Bibliotheken

auf 56 Wunschlisten

von 7 Lesern aktuell gelesen

von 6 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks