Elin Hirvi Engel, Nixen und Erdbeerentod

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Engel, Nixen und Erdbeerentod“ von Elin Hirvi

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Engel, Nixen und Erdbeerentod" von Elin Hirvi

    Engel, Nixen und Erdbeerentod

    FantasyBookFreak

    28. February 2013 um 17:35

    Drei Frauen, drei unterschiedliche Geschichten Alles, von dem wir dachten, es sei wahr, kann sich innerhalb weniger Momente auflösen. Gewissheiten, die uns ein Leben lang begleitet haben - ins Nichts zerstoben. Drei Geschichten über Geschehnisse, die das Weltbild von drei Frauen erschüttern. Heavy Metal aus dem Himmel An diesem Tag geht für Sibylle alles schief. Der Strom fällt aus und dann ist da plötzlich dieser verrückte Einbrecher mit der Harfe in ihrer Wohnung. In so einer Situation hilft nur eines: Musik! Und zwar richtige Musik! Geholt hat sie ihn! Lana will zusammen mit ihrem Freund nur ihre Großmutter an Heiligabend in Blaubeuren besuchen. Doch Erik verschwindet spurlos und die schwäbische Großmutter hat eine ganz eigene Theorie, wo er nun sein könnte. Aber ist das nicht nur Aberglaube? Erdbeeren, rot Wenn ich an meine Kindheit zurückdenke, sind es die Sommer bei meiner Großmutter, die mir in den Sinn kommen. Und das, was damals passiert ist. Das dunkle Geheimnis, von dem ich nichts wissen durfte. Mein Cousin ist damals verschwunden. Aber wohin? Meine Meinung „Engel, Nixen und Erdbeerentod“ besteht aus drei Kurzgeschichten. Richtige Buchseiten wären es nur 39 Seiten, also lässt sich das ganze recht schnell durchlesen. Am Besten hat mir die erste Kurzgeschichte „Heavy Metal aus dem Himmel“ gefallen. Es war einfach mal etwas anderes und total abgedreht und so hat es einfach total Spaß gemacht es zu lesen. Die zweite Geschichte „Geholt hat sie ihn!“ ging schon eher Richtung „Thriller“ aber doch leicht mit Fantasy angehaucht. Sie war wirklich gut, aber mir hat die erste Geschichte einfach von den Ideen her besser gefallen. Die letzte Geschichte „Erdbeeren, rot“ stammt dann ganz aus dem Genre Thriller. Da ich eigentlich nicht so der Thriller Leser bin, hat mir diese Geschichte am wenigsten gefallen. Das soll nicht heißen, dass sie schlecht war. Sie würde bestimmt jedem Thriller Fan gefallen. Elin Hirvi’s Schreibstil lässt sich wirklich gut lesen und ihre Ideen sind für zwischen durch wirklich unterhaltsam. Fazit Wirklich sehr kurze Unterhaltung bitte dieses Ebooks, es überzeugt aber mit kuriosen Ideen und im Grunde, drei verschiedenen Genres. Elin Hirvi ist auf jeden Fall eine Entdeckung für mich. Ich hoffe, wir werden noch so einiges von ihr lesen. Von mir gibt es 3,5 von 5 Sternen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks