Elinor Bicks

(43)

Lovelybooks Bewertung

  • 50 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 35 Rezensionen
(17)
(20)
(5)
(1)
(0)

Lebenslauf von Elinor Bicks

Elinor Bicks wurde 1966 in Darmstadt geboren und wuchs zum Teil im Odenwald auf. Sie studierte Romanistik in Heidelberg und Bogotá, Kolumbien. Nach Ausflügen in den Journalismus und als Sprachlehrerin landete sie in der Werbung, wo sie viele Jahre als Texterin und Strategin in internationalen Agenturen für bekannte Marken tätig war. Die Autorin lebt heute als Freiberuflerin in der Mainmetropole Frankfurt und besucht immer wieder gerne den Odenwald. Zur Recherche hat sie sich tief in die Welt der Heilpflanzen eingegraben.

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • blog
  • Frage
  • Gewinnspiel
  • Aktion
  • Kurzmeinung
  • weitere
Beiträge von Elinor Bicks
  • Spannender Regionalkrimi...

    Nimmergrün

    dreamlady66

    28. May 2017 um 10:33 Rezension zu "Nimmergrün" von Elinor Bicks

    (Inhalt übernommen)Ein rätselhaftes Waldsterben beunruhigt die Menschen im Landkreis Darmstadt-Dieburg. Kommissar Roland Otto ermittelt zunächst widerwillig. Doch dann kommen zwei Kinder zu Tode und es wird klar, dass ein mörderischer Erpresser am Werk ist. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt. Die Ermittlungen führen Roland Otto und Lore Kukuk entlang des Hugenotten- und Waldenserpfades tief in die Vergangenheit. Und Lore erfährt etwas über ihre Vorfahren, das besser im Dunkeln geblieben wäre.Zur Autorin:Elinor Bicks wurde 1966 ...

    Mehr
  • Leserunde zu "Nimmergrün" von Elinor Bicks

    Nimmergrün

    Elinor_Bicks

    zu Buchtitel "Nimmergrün" von Elinor Bicks

    Der Hugenottenpfad wird der neue Jakobsweg - glaubt eine Handvoll Odenwälder Kommunalpolitiker und bereitet feierlich die Eröffnung eines neuen Streckenabschnittes des Hugenotten- und Waldenserpfads im Landkreis Darmstadt-Dieburg vor. Doch dann breitet sich genau dort eine rätselhafte Waldkrankheit aus und das Projekt wird ernsthaft bedroht. Kommissar Roland Otto ermittelt, obwohl er für Waldsterben nciht zuständig ist. Doch dann kommen zwei Kinder zu Tode und es wird klar, dass ein skupelloser Erpresser am Werk ist. Es beginnt ...

    Mehr
    • 226

    dreamlady66

    11. May 2017 um 23:20
    Beitrag einblenden
    Ein LovelyBooks-Nutzer schreibt Peppy als Spürhund, super! Ich finde ja, dass Pudel wirklich oft unterschätzt werden. Ich mag die Rasse sehr.

    Da kann ich Dir nur zustimmen - kenne einen Großpudel, der es wirklich "in sich hat" & fast schon menschliche Züge aufweist...

  • Nimmergrün

    Nimmergrün

    schlumeline

    01. May 2017 um 10:41 Rezension zu "Nimmergrün" von Elinor Bicks

    In „Nimmergrün“, dem dritten Band rund um den Kommissar Roland Otto, seinem Kollegen Brenneisen und die Museumsangestellte und Pflanzenkennerin Lore Kukuk, geht es um die geplante Eröffnung des Hugenotten- und Waldenserpfades. Durch ihn sollen künftig viele Touristen in die umliegende Region gelockt werden. Doch eine merkwürdige Baum- und Pflanzenkrankheit droht alle Pläne zunichte zu machen. Als dann auch noch Weidetiere und schließlich Menschen sterben, ist es an Roland Otto zu ermitteln. Dabei muss er tief in die Vergangenheit ...

    Mehr
  • Sehr guter regionaler Kriminalroman

    Nimmergrün

    Casstitia

    29. April 2017 um 16:13 Rezension zu "Nimmergrün" von Elinor Bicks

    Das Buch Nimmergrün von Elinor Bicks handelt von einem misteriösem Waldsterben im Odenwald bei dem auch 2 Kinder umkommen. Es gibt verschiedene Aufklärungsansätze im Verlauf die super spannend und noch dazu sehr gut recheriert sind. Man erfährt so nebenbei zusätzlich einiges über die Hugenotten und Waldensereinwanderung und parallel dazu auch über Pflanzenkrankheiten. Die beiden Hauptfiguren Lore und Otto, eine Art Kräuterhexe und der Kommissar, sind ineinander verliebt, kommen aber erst am Schluss zusammen, weil beide starke ...

    Mehr
  • Rezension für "Nimmergrün"

    Nimmergrün

    Traubenbaer

    27. April 2017 um 20:17 Rezension zu "Nimmergrün" von Elinor Bicks

    "Nimmergrün" von Elinor Bicks (erschienen bei Gmeiner) ist der dritte Regionalkrimi, der sich um Lore und Otto dreht.Inhaltlich geht es in diesem Roman um ein mysteriöses Waldsterben. Als dann auch noch zwei Kinder tot aufgefunden werden ist klar, dass es sich dabei nicht um ein natürliches Phänomen handelt.Der Schreibstil ist flüssig und man kann der Handlung gut folgen. Besonders hat mir die kurze Größe der Kapitel gefallen. Sie sind angenehm zu lesen und machen neugierig darauf, wie es weitergeht. Der Roman ist gleichbleibend ...

    Mehr
  • Spannender Gartenkrimi

    Nimmergrün

    esposa1969

    25. April 2017 um 22:53 Rezension zu "Nimmergrün" von Elinor Bicks

    Klappentext:Ein rätselhaftes Waldsterben beunruhigt die Menschen im Landkreis Darmstadt-Dieburg. Kommissar Roland Otto ermittelt zunächst widerwillig. Doch dann kommen zwei Kinder zu Tode und es wird klar, dass ein mörderischer Erpresser am Werk ist. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt. Die Ermittlungen führen Roland Otto und Lore Kukuk entlang des Hugenotten- und Waldenserpfades tief in die Vergangenheit. Und Lore erfährt etwas über ihre Vorfahren, das besser im Dunkeln geblieben wäre.Leseeindruck:Nachdem ich zuvor bereits ...

    Mehr
  • ein spannender Regionalkrimi

    Nimmergrün

    Diana182

    25. April 2017 um 13:53 Rezension zu "Nimmergrün" von Elinor Bicks

    Das Cover zeigt eine wunderschöne, ruhige Blumenwiese. Jedoch scheint dieses Bild sehr trügerisch zu sein, denn manche Blumen haben es in sich, wie man bald erfahren wird… Der Klappentext dieses Regionalromans klingt  ebenfalls sehr vielversprechend, drum musste ich natürlich unbedingt einen Blick ins Buch werfen! Der Einstieg in die Geschichte gelingt unproblematisch. Zwar handelt es sich bereits um den dritten Teil für die Ermittler, dennoch konnte ich als Neueinsteiger keine großen Defizite feststellen. Ich habe mich ...

    Mehr
  • Gefährliche Pflanzen im Garten und geheimnisvolles Pflanzensterben

    Nimmergrün

    Wildpony

    25. April 2017 um 13:43 Rezension zu "Nimmergrün" von Elinor Bicks

    Nimmergrün   -   Elinor Bicks Kurzbeschreibung Amazon: Ein rätselhaftes Waldsterben beunruhigt die Menschen im Landkreis Darmstadt-Dieburg. Kommissar Roland Otto ermittelt zunächst widerwillig. Doch dann kommen zwei Kinder zu Tode und es wird klar, dass ein mörderischer Erpresser am Werk ist. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt. Die Ermittlungen führen Roland Otto und Lore Kukuk entlang des Hugenotten- und Waldenserpfades tief in die Vergangenheit. Und Lore erfährt etwas über ihre Vorfahren, das besser im Dunkeln geblieben wäre. ...

    Mehr
  • Dritter Fall für Lore, Pflanzenkundlerin und Giftmischerin

    Nimmergrün

    Leserin71

    24. April 2017 um 12:21 Rezension zu "Nimmergrün" von Elinor Bicks

    Lore Kukuk und Roland Otto ermitteln wieder. In ihrem dritten Fall geht es um ein rätselhaftes Sterben von Bäumen, Sträuchern und anderen Pflanzen am Hugenotten- und Waldenserweg im Odenwald.Dass dabei irgendeine Giftpflanze eine Rolle spielt, dürfte den Fans von Lore schon klar sein.Kriminell wird es als dann auch noch zwei Kinder sterben und Schmiereien an Hauswänden auftauchen. Lore und Otto ermitteln, aber eher getrennt voneinander. Meine Meinung:Den ersten Band "Lavendelbitter" mit Lore habe ich sehr gerne gelesen. In diesem ...

    Mehr
  • Drum prüfe, was Du trinkst.....

    Nimmergrün

    Hopeandlive

    20. April 2017 um 14:06 Rezension zu "Nimmergrün" von Elinor Bicks

    Im Landkreis Darmstadt-Dieburg beunruhigt ein rätselhaftes Waldsterben die Menschen. Gerade jetzt soll der neue Abschnitt des Hugenotten- und Waldenserpfades eröffnet werden, der viele Touristen in die Region locken soll. Kommissar Roland Otto und sein Kollege Brenneisen ermitteln in ihrem schwersten Fall, denn nicht nur der Wald stirbt, etliche Weidetiere verenden und letztendlich sterben auch noch zwei Kinder. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt.  Auch Lore Kukuk, die pfiffige Museumsangestellte, ermittelt mit.Ein Wettlauf ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks